weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

616 Beiträge, Schlüsselwörter: Wort 11
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:21
Jäg ar här, Läderlappen!


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:21
@leserin

Und wer sagt dir das diese Worte wirklich von Jesu genau so gesagt worden sind?

So viel wie ich weiß wurden die Überlieferungen von seinen Jüngern die nicht schreiben konnten viele Jahrzehnte niedergeschrieben! ^.^

Sie alle haben Jesu im Stich gelassen als es gefährlich wurde :}

@leserin

Sry. Du und dein Glaube kann niemandem der denken kann gefährlich werden :)

Ich finde nur schade das man viele Menschenverachtende Gedankengut wegen ein fiktiven Wesen verbreiten versucht ohne darüber nachzudenken :)

DU als Mensch bist nur ein Mensch mit dem wir schreiben :)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:21
@Rho-ny-theta
Jag alskar dig :D

Alter schwede ^^


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:27
Keysibuna schrieb:Und wer sagt dir das diese Worte wirklich von Jesu genau so gesagt worden sind?

So viel wie ich weiß wurden die Überlieferungen von seinen Jüngern die nicht schreiben konnten viele Jahrzehnte niedergeschrieben! ^.^

Sie alle haben Jesu im Stich gelassen als es gefährlich wurde :}

@leserin

Sry. Du und dein Glaube kann niemandem der denken kann gefährlich werden :)

Ich finde nur schade das man viele Menschenverachtende Gedankengut wegen ein fiktiven Wesen verbreiten versucht ohne darüber nachzudenken :)

DU als Mensch bist nur ein Mensch mit dem wir schreiben
Ich finde die Bergpredigt als eine der schönsten Predigten. Sie sind gut gewählt, sie sind durchdacht , sie sind tröstend.., sie sind so , wie ich selbst denke.., so wie ich fühle. Sie sind nicht voller Hass.., deswegen sind sie sicher richtig.., daran kann ich problemlos halten.


Sie haben Jesus im Stich gelassen, weil Sie Menschen sind, Menschen sind auch schwach. Den perfekten Menschen gibt es nicht .


Ich und mein Glaube kann niemand gefährlich sein.., das ist richtig.., allerdings glaubt das hier schon jemand, lies weiter drüber.. :-) Natürlich bin ich niemanden gefährlich . :-)
Keysibuna schrieb:DU als Mensch bist nur ein Mensch mit dem wir schreiben
Ich bin nicht mehr , nicht weniger als ein Mensch. Ich bin absolut nichts besonderes. Ich bin nur Mensch. Wie Du und alle anderen hier drinnen auch. Ich hab auch nirgends etwas anderes geschrieben. Richtig? :-)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:38
@leserin

Also alles Angenehme wird von dir gerne angenommen und wenn man feststellen muss das alles doch auch mit sehr unangenehmen Dingen verbunden ist dann ist man gezwungen das Angenehme zu verteidigen.

Und dann beginnt man zu verdrehen, verdrängen und schön zureden.

Nur die Reaktionen auf diese Verteidigungsversuch sind leider sehr ernüchternd, weil sie all das schöne an dem man glauben versucht, ins wanken bringen.

Wenn man vor allem immer berücksichtigt wie das Glaube bis zu diesem Bergpredigt, den Jesu abgehalten haben soll, sich entwickelt hatte und welche Unwahrheiten sie bis dahin bereits innehatten.
Sie haben Jesus im Stich gelassen, weil Sie Menschen sind, Menschen sind auch schwach. Den perfekten Menschen gibt es mich .
Aber das was sie angeblich berichtet haben sollen, glaubst du blind, obwohl du weiß das Menschen nicht Perfekt sind! ^.^
leserin schrieb:Ich und mein Glaube kann niemand gefährlich sein.., das ist richtig.., allerdings glaubt das hier schon jemand, lies weiter drüber.. :-) Natürlich bin ich niemanden gefährlich . :-)
Weil du alles als Fakt darstellen versuchst und wie man gerade sehen kann sind sie es leider nicht!

Deshalb melden wir uns zu Wort, damit alle die mitlesen die Gelegenheit bekommen diese angebliche "Fakten" und damit zusammenhängende Denkfehler zu entdecken und sich selbst fragen und nach diesen zu forschen :)

Richtig, ich erwähne das nur damit auch die anderen immer daran denken sollte das sich hier nur Menschen unterhalten.

Glaube an einem Wesen macht sie nicht zu etwas besonderem!


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:42
Keysibuna schrieb:Aber das was sie angeblich berichtet haben sollen, glaubst du blind, obwohl du weiß das Menschen nicht Perfekt sind! ^.^
ich vertrau auf die Worte Jesus, er wird schon drauf geachtet haben , dass es nach seinem menschlichen Ableben richtig niedergeschrieben wird.
Glaube an einem Wesen macht sie zu nichts besonderem!
Hab ich nirgends geschrieben.., sag , dazu hast Du ganze 9 MIn gebraucht ?? ;) ..

LG Dir

ich muss wieder offline.. ich schau aber wieder später nochmal bei Euch rein.., ich hoffe es fühlt sich wegen mir niemand auf den Schlips getreten.., wenn ja , das wollte ich ganz sicher nicht.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:42
@Keysibuna
Du verteilst Zweifel, allerdings keine unwiederlegbaren Beweisen, dass die Bibel nicht von Gott stammt


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:45
@leserin

Du vertraust und ich spreche diese Fehlerquelle an :}

Und dir sollte Klar sein das du nicht Mittelpunkt meines Dasein bist :}

@Citral

Alle angeblichen Taten/Worte Gottes ist eindeutige Beleg dafür das seine Handlungen/Worte und Wille von Menschen stammen :}


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:49
@Keysibuna
Ich find sogar genau das Gegenteil :) ich denke, wenn der Mensch seine Gesinnung frei in Lauf lässt, gäbe es nirgends auf der Welt mehr Frieden.

Gott möchte richten, die Menschen in die richtige Richtung lenken...

Aber egal jeder hat seine Meinung dazu und weißt du ich aktzeptier deine auch.
Dein "Glaube" über die Bibel ist letzendlich auch nur ein Glaube, auf den du dich berufst :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:52
@Citral

Dieser Wesen weiß selbst nicht was Es will aber du willst es herausgefunden haben :}

Hier mal hast du was zum grübeln, (dein Antwort könnte mich auch noch sehr erheitern :} )

Anscheinend wollte Gott am Anfang keine Menschen mit "freie Wille", sonst hätte Er sie mit Erkenntnis zwischen Gut und Böse erschaffen :}

Ohne diese Erkenntnis kann man und braucht sich nicht entscheiden, schon gar nicht wenn ALLES was dieser Gott erschaffen haben soll "Gut" war :}

Um überhaupt eine Entscheidung treffen zu können muss immer Dinge geben die "Gut" oder "Böse" sind, die ja auch von Gott ERSCHAFFEN werden müssten :}

Also ist das "Böse" Gottes Werk, und wenn Er es wollte das man sich auch dafür entscheiden kann, dann ist es so "Sein Wille" :}

Warum bestraft ER dann die Menschen die seine Wille befolgen?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 17:59
@Keysibuna
In deinen Augen scheint es unschlüssig, aber glaub mir "Gott" weiß ganz genau was er will.

Adam und Eva hatten damals einen freien Willen. Sie konnten entscheiden ob sie schlafen, essen, trinken und was auch immer damals im Garten Eden war machen. Sie haben jedoch niemals das Böse getan und konnten damit Gemeinschaft mit Gott haben.

Das böse ist durch Sünde entstanden. Der Teufel hat sich gegen Gott aufgelehnt. Ist es nicht logisch, dass dies Gott nicht gefällt ?

Und im Garten Eden, wollten die Menschen ebenfalls nicht auf Gott hören und haben auf die Lüge von der Schlange geglaubt. Darum ist die Welt so wie sie ist.

Ich weiß, für ungläubige hört sich das alles so fabelhaft an :). Ich konnte früher daran auch nicht glauben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:03
:D

@Citral

Gut das diese Märchen sogar dir iwann man fabelhaft war :D

Also Mensch ist an allem Schuld?

Also warum dann nicht diese beiden Menschen, von mir aus auch diesen Teufel, vernichten und wieder bei Null anfangen?

Dadurch wäre ALLEN geholfen und es würde kein Lüge, Elend, Not, Zwietracht usw. usw. existieren, oder nicht?

Nur 3 Wesen gegen Milliarden!

Gerechtigkeit? Göttliche freie Wille für Menschen und Engel?

So mal schauen:

Ein Vater lässt im Garten seine kleine Kinder spielen, in dem er gerade einen sehr tiefen Brunnen gegraben hatte, und sagt nur; "kommt dem Brunnen nicht nahe, sonst fällt ihr darein und seid Tod!"

Dann setzt er sich auf den Liegestuhl und schaut den Kindern beim spielen zu.

Zwei von ihnen nähern sich und schauen in den Brunnen, und eins davon stößt den anderen hinein, vor den Augen der Vater, der immer noch da sitzt und zuschaut.

Und der Vater meint; "Ok. er war selbst schuld, ich hab gesagt das er nicht so nah am Brunnen gehen soll!"

Und das andere Kind wirft ein Kind nach dem anderen ins diese immer noch offenen Brunnen, weil der Vater ihm gegenüber "Fair" bleiben will und ihn nicht bestraft und auch nicht verhindern will das er weitere Kinder ins Brunnen wirft weil er der Meinung ist das er diesem Kind nicht beim lernen stören darf, er soll selbst raus finden das sein Tun nicht gut ist :D :D :D :D :}


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:09
@Keysibuna
Ja, der Mensch ist Schuld.

Wenn er alles nochmal machen würde, würde dies genauso nocheinmal passieren. Der Mensch ist doof und hört nicht auf Gott.

Deswegen ist dieses Lieben eine selektierung zwischen denen die hören und möchten und denen die das nicht möchten.
Joh 3:16 Denn so hat Gott der Welt seine Liebe gezeigt: Er gab seinen einzigen Sohn dafür, dass jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ewiges Leben hat.
Das ist die Gerechtigkeit die Gott jeden Menschen zu bieten hat. Er möchte keinen Menschen in der Hölle sehn
Hes 33:11 Sag zu ihnen: 'So wahr ich lebe, spricht Jahwe, der Herr: Mir gefällt es nicht, wenn ein Schuldiger stirbt! Im Gegenteil: Ich freue mich, wenn er von seinem falschen Weg umkehrt und am Leben bleibt! Kehrt um! Verlasst eure bösen Wege! Warum wollt ihr denn sterben, ihr Leute von Israel?'
Gott möchte niemand in der Hölle sehen, es ist die freie Entscheidung des Menschen. Es werden sich dort niemals unschuldige finden.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:16
@Citral

Citral schrieb:Wenn er alles nochmal machen würde, würde dies genauso nocheinmal passieren. Der Mensch ist doof und hört nicht auf Gott.
[/B]

Also ist Gott nicht allmächtig und Unfähig aus seinen eigenen Fehlern etwas zu lernen geschweige diese zu beheben!
Citral schrieb:Deswegen ist dieses Lieben eine selektierung zwischen denen die hören und möchten und denen die das nicht möchten.
Also kein Spur von freie Wille, sonst würde am Ende keine Konsequenz nötig!

Wer aber als sowas wie "Gott" dazu gezwungen ist Menschen zu entzweien, damit Er sich sicher ist wer ihn (angeblich) liebt bzw. auf Ihn hört, hat eigentlich weniger Allmacht als ein Mensch der ständig seine Kinder prüfen versucht diese leiden lässt um zu sehen wer zu ihm hält. Und wer diese sinnfreie Prüfung nicht besteht wird dann noch verstoßen :}

Citral schrieb:Das ist die Gerechtigkeit die Gott jeden Menschen zu bieten hat. Er möchte keinen Menschen in der Hölle sehn
Und doch geht Er mit einem missratenen Engel eine Wette ein :}

Spielsucht?

Also das Ihm Menschen am Herzen liegen soll, erscheint bei dieser Wette lächerlich!
Citral schrieb:Gott möchte niemand in der Hölle sehen, es ist die freie Entscheidung des Menschen. Es werden sich dort niemals unschuldige finden.
Und doch macht Er es möglich das einige genau dort landen :}


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:24
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Also ist Gott nicht allmächtig und Unfähig aus seinen eigenen Fehlern etwas zu lernen geschweige diese zu beheben!
Es ist die Schuld des Menschen nicht von Gott, wir sind es die den Fehler begangen haben. Bitte nicht verdrehen.
Keysibuna schrieb:lso kein Spur von freie Wille, sonst würde am Ende keine Konsequenz nötig!
Mit der Konsequenz meinst du wohl die Hölle. Der Mensch möchte hier keine Gemeinschaft mit Gott, dann kriegt er danach auch keine Gemeinschaft mit Gott ... und da ist ein Ort wo Gott nicht Gegenwärtig ist und da Gott die Liebe ist (bitte jetzt nicht aus dem AT zitieren, das ist die Gerechtigkeit und Züchtigung von ihm), wird am dem Ort nur Hass geben, da Gott nicht gegenwärtig ist. Es ist die Konsequenz, wenn man nicht mit Gott leben möchte, dann lebt man ohne Ihn.
Keysibuna schrieb:Und doch macht Er es möglich das einige genau dort landen :}
Das ist der Lohn der Sünde, für die Vergehen des Menschen, wofür jeder selbst schuld ist.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:34
@Citral

Und Gott kann diese Fehler nicht beheben, merkst te was?

Auch einfachste Lösung wird nicht angewendet; die 3 Wesen vernichten und von vorne beginnen, und diesen Baum auch nicht so in greifbare nähe pflanzen :}


Sry. Aber seine Unfähigkeit hat doch dazu geführt das die Menschen sich (wenn man an diesem Märchen glauben will) entfernt haben. Seine Launen machten es den Menschen nicht so einfach, nach seinen Willen zu leben :}

Sry, Aber wie man es merkt hast du davon;
Keysibuna schrieb:Anscheinend wollte Gott am Anfang keine Menschen mit "freie Wille", sonst hätte Er sie mit Erkenntnis zwischen Gut und Böse erschaffen :}

Ohne diese Erkenntnis kann man und braucht sich nicht entscheiden, schon gar nicht wenn ALLES was dieser Gott erschaffen haben soll "Gut" war :}

Um überhaupt eine Entscheidung treffen zu können muss immer Dinge geben die "Gut" oder "Böse" sind, die ja auch von Gott ERSCHAFFEN werden müssten :}

Also ist das "Böse" Gottes Werk, und wenn Er es wollte das man sich auch dafür entscheiden kann, dann ist es so "Sein Wille" :}

Warum bestraft ER dann die Menschen die seine Wille befolgen?
Und alles anderen nichts verstanden oder verdrängst es absichtlich damit deine Bibelzitate greifen :}

Dein Gott hatte nie Probleme mit Vernichtungen und Massenermordungen, siehe Sintflut z.B., also warum nicht die Drei verschwinden lassen und neu beginnen wenn Er angeblich die Menschen so sehr lieb hat und so ermöglichen das sie nicht in ganzen Wirrwar, Elend, Not leben müssen und dann noch sich für den angeblich "richtigen" Seite zu entscheiden?

Im Grunde sind wir Menschen nur Striche in einem perversen Spiel/Wette, die nur für Statistik benötigt werden!


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:41
@Keysibuna
Ich habe dein Posting vorher auch gelesen, allerdings bin ich der Meinung du hast ne falsche Auffassung und deswegen habe ich diese korrigiert.
Keysibuna schrieb:Sry. Aber seine Unfähigkeit hat doch dazu geführt das die Menschen sich (wenn man an diesem Märchen glauben will) entfernt haben. Seine Launen machten es den Menschen nicht so einfach, nach seinen Willen zu leben :}
Les mal Hesekiel, Gott hat vieles getan sich den Menschen zu nähern. Doch der Mensch hat ihn abgelehnt und fremde Götter (Götzen) angebetet. Es ist der Mensch der nix mit Gott zu tun haben möchte.

Wieso sollte Gott eine Welt erschaffen mit Menschen, die gar nix von Gott wissen möchten?

Dieses Leben ist eh nur ein Furz im Wind ... sind nur 70 Jahre durchschnittlich.

Das nächste Leben hat viel mehr Bedeutung.

Genug gequatscht, war ne nette Diskussion Keysibuna... Finde deine Argumente auch nicht verkehrt.

Ich antworte später, wenn noch was kommen sollte.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:45
Ein egoistische Gott erschafft sich Wesen (Engel und Menschen) damit diese Ihn anbeten und lieben.

Ein neidische Engel will aber von Gott mehr geliebt werden als die Menschen.

Und diese Allwissender bekommt von diesen "Gefühlen" (die ja auch von Ihm stammen) nichts? ^.^

Diese "Neid" ist die eigentliche Grund warum diese Engel die Menschen beim Gott unbeliebt machen will.

Und merke, die Mensche hatten keine Ahnung von solchen "himmlischen" Intrigen.

Obwohl Gott von diesen "Neid" wusste wurde der Mensch von diesem besonderen Engel nicht gewarnt.

Und auch als diese die Menschen verführt hatte, soll Gott (angeblich) gegenüber diesem Engel "Fair" bleiben wollen :D

Und die Menschen werden bestraft und sind gezwungen sich zwischen diesen zwei Wesen zu entscheiden.
Citral schrieb:Das nächste Leben hat viel mehr Bedeutung.
Sry. Aber so viele Widersprüche in den Überlieferungen, in denen man ein angebliches Leben danach geben soll, machen dich anscheinend keine Sekunde nachdenklich oder?

Aber dieses Verhalten kennen wir sehr gut, nennt sich "Glauben" :}


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:54
Keysibuna schrieb:Obwohl Gott von diesen "Neid" wusste wurde der Mensch von diesem besonderen Engel nicht gewarnt.
doch ... er warnte vor den Früchten der Erkenntniss. Den eignen Willen hatte der Mensch von Anfang an.., und er hat ihn immer noch.

Such Dir aus , wem Du folgst ..,
nutzt Du von den Früchten ist Dir der Tod sicher.., in welchen der Satan die Macht hat .
Isst Du nicht , wandelst Du mit mir.., man hat das ewige Leben.


die Menschen nutzen den eignen Willen.., Eva hatte den eignen Willen , von dem Baum der Erkenntniss zu essen.

Gott war davon nicht begeistert, aber allen Menschen die danach kamen, konnten weiterhin selbst entscheiden..., folge ich Gott.., oder Satan. Die meisten folgen ihnen auch unbewußt.. Die aber Gott folgen stehen unter seinem Schutz. Auch wenn ein Mensch schwer krank wird.., und man fragt : "Hat Gott Dich im Stich gelassen?" Kann man deutlich sagen nein , denn die Seele ,die soll für Satan unantastbar sein .., für den Menschen , der Gott folgt.
Keysibuna schrieb:Und merke, die Mensche hatten keine Ahnung von solchen "himmlischen" Intrigen.
richtig ist gibt nur die Intrigen des Satans.., der herrscht nur über unser Fleisch , mehr nicht .

LG


melden
Anzeige
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 18:57
Keysibuna schrieb:Und Gott kann diese Fehler nicht beheben, merkst te was?
Ich antworte hier mal..
Ja.. er hat nämlich bereits diesen angeblichen Fehler behoben.. :-)


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden