Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Erfolge der UdSSR

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:15
@robert-capa
Ich hab gleich am Anfang geschrieben das die UdSSR natürlich auch starke Misserfolge hatte, ich rede hier nichts schön, darum auch gleich am Anfang das Bild einer Ruine. Jedoch was die Infrastruktur betrifft hatte nicht allein die SU an ihrer Situation schuld! Denn die größten Kriegsschäden nach dem 2.WK hatte die SU dank Deutschland zu tragen! Auch die meisten Verluste in den Infrastrukturen die sich überwiegend im Westen der SU befanden und stark von NS Deutschland beschädigt wurden! Es ist also kein Wunder, die SU wurde dadurch um Jahre zurück geworfen!

Im Prinzip ging es der SU nach dem 2.WK fast schlimmer als Deutschland selbst!
Btw. sind Autobahnen denn nun ein Statussymbol einer Wirtschaftsmacht? Die UdSSR hat mehr Wert auf Schienen gelegt als auf Asphahlt oder Betonplatten. Es gibt keine längere und ausdauerndere Bahnstrecke als die der Transsib auf der Welt:

Wikipedia: Transsibirische_Eisenbahn

Es müssen nicht Autobahnen sein um für erfolgreiche und effektive Langstreckentransportwege zu sorgen!
kurvenkrieger schrieb:bin ja gespannt was uns noch in Fukushima blüht.
Tja das ist aber ein kapitalistisches Land ;)

Btw. auch dir, gleich am Anfang schrieb ich schon das die UdSSR herbe Misserfolge zu erleiden hatte, nur gab es neben diesen auch sehr positive Erfolge die gern vom westlichen Mainstream verdrängt werden! Was mir einfach zu einseitig ist! Nicht alles war finster und düster in der SU. Und auch die USA hatten schon so einige Probleme mit einigen Reaktoren, ich selbst kann mir vorstellen das auch in den USA jeder Zeit ein Supergau möglich ist!


melden
Anzeige

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:15
kurvenkrieger schrieb:Zu solchen Gewaltakten sind scheinbar nur Sozialisten fähig, bin ja gespannt was uns noch in Fukushima blüht.
Was soll in FUKU anders sein? Dort wird die Bevölkerung der Umgebung, genauso der Strahlung ausgeliefert, wie in Russland und anderswo! Geht doch auch garnicht anders ... solche "Zwischenfälle" sind nicht eingeplant und effiziente Hilfe kostet viel Geld ... das niemand bereit ist zu zahlen!!


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:20
cRAwler23 schrieb:Tja das ist aber ein kapitalistisches Land ;)
Und im Gegensatz zu den Kapitalisten von TEPCO hat man das Problem in Tschernobyl schleunigst eingedämmt, dafür verdienen die meine/unsere volle Hochachtung. Grade die sog. Liquidatoren.
Insofern paßt das doch hervorragend zu der Richtung, die Du hier einschlagen möchtest? ;)
m_connor schrieb:Was soll in FUKU anders sein? Dort wird die Bevölkerung der Umgebung, genauso der Strahlung ausgeliefert, wie in Russland und anderswo! Geht doch auch garnicht anders ... solche "Zwischenfälle" sind nicht eingeplant und effiziente Hilfe kostet viel Geld ... das niemand bereit ist zu zahlen!!
Im Gegensatz zu Tschernobyl tritt in Fukushima nach wie vor Radioaktivität aus, das is anders. Neben den offensichtlichen Unterschieden natürlich.


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:21
@kurvenkrieger
Dann hatte ich dich falsch verstanden ... Sorry ;)


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:23
@m_connor

np! Ich sollte mich auch in den Forenmißverstand umbenennen, passiert mir neuerdings häufiger. :D


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:24
@cRAwler23

das mit den autobahnen war jetzt nicht ganz ernst gemeint und natürlich gibt es in jedem system errungenschaften die positiv sind, aber ob man da ein extra thema drüber aufmachen muss? wenn die erfolge nicht wirklich was mit dem system zu tun haben gibt es eigentlich keine diskussionsgrundlage, dann artet das doch nur ins stumpfe auflisten irgendwelcher dinge aus.

meiner meinung nach waren die folgen der revolution eine katastrophe für russland und es ist ein wunder das es in dem system überhaupt wissentschaftliche erfolge in größeren umfang gab. die wissentschaft war ja nicht wirklich frei und es gab zu viele vorgaben.


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:26
kurvenkrieger schrieb:np! Ich sollte mich auch in den Forenmißverstand umbenennen
Ohhh ... eine Foreninterne Wahl zur "Miss Verstand", wäre ne feine Sache! *grins*


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:29
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Und im Gegensatz zu den Kapitalisten von TEPCO hat man das Problem in Tschernobyl schleunigst eingedämmt, dafür verdienen die meine/unsere volle Hochachtung. Grade die sog. Liquidatoren.
Insofern paßt das doch hervorragend zu der Richtung, die Du hier einschlagen möchtest?
so schrecklich das schicksal der liquidatoren auch sein mag, aber der udssr blieb gar nichts anderes übrig als die soldaten dort zu verheizen. die entscheidung war hart, aber unumgänglich. wenn man sich ansieht was in japan abgeht, haben die sowjets sich sogar fast besser verhalten.


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:31
chen schrieb:Stimmt schon, war ein klein wenig Offtopic - aber heute war die Space-Nachricht des Tages, dass Russland 40 Milliarden in sein Weltraumprogramm stecken will um ab 2030 eine Basis auf dem Mond bauen, um von dort aus auch den Mars zu erreichen.

http://tagesschau.de/ausland/russland-raumfahrt100.html

Dachte zuerst, dass dieser Thread davon angeregt sei, weil das heute an manchen Stellen durch die Presse ging :)
Das wusste ich noch nicht, danke für den Hinweis. Jedoch habe ich zweifel das das heutige Russland noch den Ehrgeiz der UdSSR besitzt, wenn doch, dann Hut ab! Wäre toll wieder ein großes Projekt zu erleben!
Und im Gegensatz zu den Kapitalisten von TEPCO hat man das Problem in Tschernobyl schleunigst eingedämmt, dafür verdienen die meine vollste Hochachtung. Grade die sog. Liquidatoren.
Insofern paßt das doch hervorragend zu der Richtung, die Du hier einschlagen möchtest?
Das stimmt natürlich und auch ich ziehe da vor diesen "Liquidatoren" von Tschernobyl bis heute meinen Hut, ohne sie wäre es weit schlimmer gekommen. Aber diese Aktion kam schon einem Himmelfahrtskommando gleich, was es ja für viele auch war :|
kurvenkrieger schrieb:Im Gegensatz zu Tschernobyl tritt in Fukushima nach wie vor Radioaktivität aus, das is anders. Neben den offensichtlichen Unterschieden natürlich.
Und eben das zeigt das die ganze Atomdebatte von allen Atommächten (oder denen die es noch werden wollen) stärker unter die Lupe zu nehmen und es gänzlich abrüsten. Alles Geld in die Erforschung der Fusion investieren, ich bin mir sicher das diese einen effektiven Nutzen bringen kann, wenn sie denn ohne großen vorhergehenden Energieaufwand umgesetzt werden kann. Auch die SU hat die ersten Schritte in der Fusion erforscht.
robert-capa schrieb:meiner meinung nach waren die folgen der revolution eine katastrophe für russland
Es war voeher viel schlimmer, die Zaren waren alles andere als gutmütig im Bezug auf die Arbeiter und Bauern! Hungersnöte, Ausbeutung und nicht selten auch Hinrichtungen. Die Revolution war radikal und blutig, doch sie war Konsequenz der monarchischen Macht!
robert-capa schrieb:das mit den autobahnen war jetzt nicht ganz ernst gemeint und natürlich gibt es in jedem system errungenschaften die positiv sind, aber ob man da ein extra thema drüber aufmachen muss? wenn die erfolge nicht wirklich was mit dem system zu tun haben gibt es eigentlich keine diskussionsgrundlage, dann artet das doch nur ins stumpfe auflisten irgendwelcher dinge aus.
Ich will das Bild das viele von der SU in ihren Köpfen haben verändern, neben den negativen Dingen auch die positiven Seiten zeigen. Gleiches könnte man auch für die USA machen, die inzwischen ja auch einen recht zweifelhaften Ruf haben, oder auch über die EU.

Das Auflisten ist eine grobe Übersicht und dient nur dafür das einige sich noch nie damit beschäftigt haben und vieles gar nicht wissen! Nur darum die Auflistung ;)
Denn es waren ja Menschen die die Erfolge gebracht haben und keine Systeme oder Staaten, nur war der Ort dieser speziellen Liste eben die UdSSR ;)


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:33
@m_connor

:D

Ich starte mal eben ne Umfrage ob wir Dir trauen sollten oder ob das nich noch die letzte dünne Schicht Seriösitätslack untergräbt. :trollbier:

robert-capa schrieb: so schrecklich das schicksal der liquidatoren auch sein mag, aber der udssr blieb gar nichts anderes übrig als die soldaten dort zu verheizen. die entscheidung war hart, aber unumgänglich. wenn man sich ansieht was in japan abgeht, haben die sowjets sich sogar fast besser verhalten.
Absolut!(!!)einseinself


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:35
robert-capa schrieb:so schrecklich das schicksal der liquidatoren auch sein mag, aber der udssr blieb gar nichts anderes übrig als die soldaten dort zu verheizen. die entscheidung war hart, aber unumgänglich. wenn man sich ansieht was in japan abgeht, haben die sowjets sich sogar fast besser verhalten.
So ist es! Traurig aber doch eine absolute Notwendigkeit und Weitsichtigkeit. In dem Fall ist Tepco ziemlich inkonsequent aber auch da haben viele Menschen schon ihr Leben riskiert.


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:44
@cRAwler23
cRAwler23 schrieb: Hungersnöte, Ausbeutung und nicht selten auch Hinrichtungen.
und unter lenin und stalin wurde es besser? revolution schön und gut, aber warum dann das eine terror monarchie durch ein anderes terrorregime ersetzen?
cRAwler23 schrieb:Ich will das Bild das viele von der SU in ihren Köpfen haben verändern, neben den negativen Dingen auch die positiven Seiten zeigen.
es war eine dikatur, natürlich konnten sich die bürger damit arrangieren und es gab auch etwas vergnügen im alltag und einige wissenschaftliche errungenschaften, aber diese dinge in den vordergrund setzen zu wollen finde ich schon etwas merkwürdig. deshalb auch der wink mit der autobahn.

du kennst doch die sprüche "hitler war schlimm, aber er hat die autobahn gebaut und für arbeit gesorgt".
cRAwler23 schrieb:Das Auflisten ist eine grobe Übersicht und dient nur dafür das einige sich noch nie damit beschäftigt haben und vieles gar nicht wissen!
ich glaube die meisten wissen das die volksgenossen im dritten reich und die sowjetbürger nicht den ganzen tag vom regime gefoltert wurden und es auch positives in den ländern gab.

die amis schießen ne rakete zum mond, gleichzeitig bombardieren sie vietnam.

in der sowjetunion gibt es vollbeschäftigung und in budapest schießen sie die aufständischen nieder.

die nazis fackeln synagogen ab und gleichzeitig gibt es für die arbeiter ne kreuzfahrt auf nem KDF dampfer.

tja es gibt eben nicht nur schwarz und weiß. wenn dem so wäre gäbe es keine menschen die der sowjetunion, oder dem guten adolf nachtrauern.


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 02:55
@cRAwler23
cRAwler23 schrieb:Denn es waren ja Menschen die die Erfolge gebracht haben und keine Systeme oder Staaten
das sehe ich auch so. ich finde es immer so bescheuert wenn leute sagen wie stolz sie sind aus land xyz zu kommen, nur weil dort der aufblasbare sessel mit eingebautem anaplug* oder der erste schimmelfreien schimmelkäse erfunden wurde. solange man nicht selbst an der entwicklung beteiligt war gibt es keinen grund stolz auf solche erfindungen zu sein. es sei denn man glaubt an schwarmintelligenz eines volkes.


* waren bestimmt die japaner ;-D


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 03:11
robert-capa schrieb:und unter lenin und stalin wurde es besser? revolution schön und gut, aber warum dann das eine terror monarchie durch ein anderes terrorregime ersetzen?
Ich schrieb ja die Zeit des Stalinismus war ein düsteres Kapitel, doch auch das hatte seine Gründe und war nicht nur die Folge der "Revolution" es war die Folge von einem blutigen Kampf gegen konterrevolutionäre. Was ich aber auch nicht schönreden will, denn in diesem Punkt war die UdSSR unter Stalin so finster wie Mao oder Hitler, doch die UdSSR war nicht nur Stalin und dieses Kapitel wurde auch innerhalb der SU kritisch betrachtet!
robert-capa schrieb:du kennst doch die sprüche "hitler war schlimm, aber er hat die autobahn gebaut und für arbeit gesorgt".
Ich bin auch kein Freund von solchen Relativierungen. Ich bin zwar ziemlich im linken Spektrum zu finden, doch im Herzen bin ich ein liberaler Mensch und alle Hitlers, Maos, Bushs und Stalins erzeugen bei mir eine innere Abscheu! Jeder Despot ist ein Schädling für das zwischenmenschliche und gesellschaftliche Wohl, sie alle haben für mehr Qualen für das eigene Volk gesorgt als für positive Errungenschaften. Doch die SU war nicht das Werk von Stalin, diese war im 2. WK nur ein guter Stratege und das war sein einziger Gewinn für die SU, doch alles andere war kontraproduktiv und gar destruktiv für die SU selbst!
robert-capa schrieb:ich glaube die meisten wissen das die volksgenossen im dritten reich und die sowjetbürger nicht den ganzen tag vom regime gefoltert wurden und es auch positives in den ländern gab.

die amis schießen ne rakete zum mond, gleichzeitig bombardieren sie vietnam.
Genau so ist es! Und man vergisst das diese Länder aus unterschiedlichsten Menschen mit unterschiedlichsten Gefühlen bestehen. Sie alle haben ihre Leichen im Keller und sie alle haben ihre Ideale aber auch ihre destruktiven Eigenschaften wenn es um den Schutz der Ideale geht und man sich über andere Menschen damit stellt, das ist falsch! In dem Fall sind alle Ideologien schädlich! Sei es Nationalismus, sei es Kapitalismus oder eben Kommunismus (der ja bis heute noch nie richtig erreicht wurde).
robert-capa schrieb:tja es gibt eben nicht nur schwarz und weiß.
An manchen Tagen ist es dunkelbunt an anderen wieder hellbunter. Eigentlich traurig aber es macht immer Hoffnung auf die "hellen" Zeiten. Auch die Sowjetunion hatte diese Zeiten. Um diese Zeiten geht es mir hier. Natürlich mit dem Wissen um die düsteren Kapitel in der Geschichte der UdSSR. Ich möchte eben das schwarz/weiß Denken gegenüber der SU etwas auflösen und etwas hell- und dunkelbunter prägen. Zumindest im kleinen hier im Forum ;)

Ich weiß um die finsteren Kapitel ganz genau, in meiner Familie gab es Leid unter der Herrschaft der Nazis und auch unter der Sowjets und auch das Gegenteil ich hab Teile meiner Familie die positives auf beiden Seiten erlebt haben und am Ende bei der Hochzeit meiner Eltern einen zusammen getrunken haben, in meiner Familie wird gleichermaßen "Prost!" und "Nastrovje!", in meiner Familie gab es ehemalige Feinde die zu Freunden wurden. In der DDR hat die SU durchaus auch positives ermöglicht an Entwicklungen und auch die DDR war ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die SU. Natürlich musste die DDR aber auch Reparationen zahlen, was natürlich mehr als gerechtfertigt war!
robert-capa schrieb:das sehe ich auch so. ich finde es immer so bescheuert wenn leute sagen wie stolz sie sind aus land xyz zu kommen, nur weil dort der aufblasbare sessel mit eingebautem anaplug* oder der erste schimmelfreien schimmelkäse erfunden wurde. solange man nicht selbst an der entwicklung beteiligt war gibt es keinen grund stolz auf solche erfindungen zu sein. es sei denn man glaubt an schwarmintelligenz eines volkes.
Seh auch ich so! Nur ein bisschen darf man schon auf die kollektiven Leistungen von bestimmten Regionen schauen oder eben auf die Leistungen einzelner. Aber manche Projekte werden erst durch eine nationale Infrastruktur ermöglicht ;)
Auch wenn langsam im privatwirtschaftlichen Sektor größere Projekte bilden, wie "Spaceship-One". Auch auf solche Projekte hoffe ich in Zukunft!
robert-capa schrieb:waren bestimmt die japaner
Welche auch ein ziemlich innovatives Volk sind, ziemlich kreative und intelligente Köpfe ;)
Aber eine Schwarmintelligenz stell ich mir nur global interessant vor, weg vom nationalen "Schwarm" der sich selbst eingrenzt, im Prinzip hat die UdSSR auch versucht diesen Weg zu gehen, der Versuch die nationale Denkweise zu verlassen ;)


melden

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 03:12
Helden der Sowjetunion

Youtube: Helden der Sowjetunion

20 Jahre nach Untergang der Sowjetunion sehnen sich viele Bürger Russlands nach der Zeit zurück, als die Sowjetunion noch eine Weltmacht war und immer wieder Heldentaten und Helden hervorbrachte, auf die man stolz sein konnte: Helden der Revolution und des "Großen Vaterländischen Krieges", Heldenmütter, Heldenstädte, Weltraumhelden, Helden der Sowjetunion und tausende Helden der Sozialistischen Arbeit. Was ist aus ihnen geworden? Und wie haben sie damals ihren Auszeichnung zum sozialistischen Vorbild erlebt?

Kleiner Tipp im Bezug auf das Thema! :)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 04:39
wie ist es mit der zerschlagung der wehrmacht?


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 11:17
25h.nox schrieb: wie ist es mit der zerschlagung der wehrmacht?
Hat die UdSSR nicht alleine geschafft, daran war auch eine andere große Nation namens USA beteiligt.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 11:35
@25h.nox

Ohne massive Waffenlieferungen der Amis an die Sowjetunion wäre diese von der Wehrmacht wie eine Fliege zerquetscht worden.
Der Winter hätte den Vormarsch der Deutschen nur verlangsamt, nicht aufgehalten.
Moskau wäre auch gefallen.

Doch ist das nicht passiert und die Rote Armee marschierte in amerikanischen Stiefeln westwärts.
Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte.


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 11:53
@El_Gato
El_Gato schrieb:Ohne massive Waffenlieferungen der Amis an die Sowjetunion wäre diese von der Wehrmacht wie eine Fliege zerquetscht worden.
El_Gato schrieb:Doch ist das nicht passiert und die Rote Armee marschierte in amerikanischen Stiefeln westwärts.
Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte.
Hast du was zum Thema gelesen oder verbreitest du einfach gerne so einen Quatsch ? :D


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

13.04.2013 um 11:56
@vii

Pardon, ich meinte natürlich hauptsächlich Rohstofflieferungen. =P
Die zahlenmäßige Überlegenheit der Sowjets mag auch ein Faktor gewesen sein.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt