Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Asyl für Snowden in der BRD?

751 Beiträge, Schlüsselwörter: Überwachung, NSA, Asyl, Grundgesetz, Snowden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 11:48
Commonsense schrieb:In Südamerika haben die Amis keine großen Schwierigkeiten, Snowden entweder zu kaschen, oder aus dem Weg zu räumen.
Die Korruption dort öffnet ihnen Tür und Tor.
Nun das ist ein anders Thema, ich sagte nur, dass die dort sicher bereit wären, sein Leben zu finanzieren.

Russland scheint ihn aber nicht mehr zu wollen. Die Zeit des kalten Krieges ist vorbei, man muss sich zu oft in die Augen sehen, um einen Staatsfeind des anderen Landes längerfristig zu beherbergen.

Ich denke seine einzige Chance wird Südamerika sein, wenn er nicht in ein unwirtliches Land im nahen Osten will.

Denn die Länder, in denen man dort halbwegs schön leben könnte, pflegen wohl auch gute Beziehungen zu den USA.


melden
Anzeige

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 11:50
@Kc

Ich versuche lediglich, emotionslos die Rechtslage zu beurteilen. Es geht nicht darum, ob wir ihn moralisch gesehen freisprechen oder seine Tat goutieren, sondern um den Straftatbestand.
Verrat ist Verrat - unabhängig von der Qualität und Thematik des verratenen "Geheimwissens".


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 12:02
@Commonsense

Ich glaube nicht, dass man in dieser Sache rein formal und gesetzesorientiert denken sollte.

Denn die angesprochenen Gesetze werden genau von denen gemacht, die auch für die aufgedeckten Taten verantwortlich sind und sie decken.


Finde ich inakzeptabel, dass jemand, der bzw. dessen Leute verwerflich, freiheits- und demokratiefeindlich handeln, einfach gesetzlich das Handeln legitimieren kann und es dann okay ist.


Ein Handeln ist nicht akzeptabel und richtig, nur, weil das so auf dem Papier okay ist.


Ich würde gerne folgendes Beispiel anführen:

Angenommen ich bin ein derartig einflussreicher Mann, dass ich eine oder mehrere Gesetzesänderungen erreichen kann, die mir Straffreiheit gewähren, auch, wenn ich einfach irgendeine beliebige Person erschieße.

Die Gesetzesänderungen gehen durch und ich darf jetzt fröhlich durch die Gegend laufen und erschieße einfach mal den Bäcker, weil der mir nicht schnell genug die Brötchen in die Tüte packt.

Formal, vom gesetzlichen Standpunkt aus betrachtet, habe ich nichts strafbares getan, schließlich gewähren mir die entsprechenden Gesetze Straffreiheit, auch, wenn ich jemanden einfach erschieße.

ABER: Sollte man das etwa so akzeptieren, nur, weil es gesetzlich legitimiert ist? Ist die Tat deshalb okay? Oder sollte man sich dagegen wehren?


Edward Snowden hatte gar keine andere Möglichkeit, auf diese Missstände hinsichtlich Überwachung hinzuweisen, als diese Missstände der Öffentlichkeit zu präsentieren.


Das ist kein Landesverrat in meinen Augen, sondern Landesrettung!


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 12:08
@Kc

Das ist Deine persönliche Meinung. Aber wie sieht es denn in der Realität aus?

Es gibt auch Informationen, die das Leben tausender Menschen gefährden können. Lasse ich einen Whistleblower durchgehen, animiere ich ggf. andere, es ihm gleichzutun - egal welcher Art die Informationen sind.

Abgesehen davon waren die Neuigkeiten ja nicht neu. Die gespielte Entrüstung der betroffenen Nationen (inkl. BRD) sind doch nur gedacht, das aufgebrachte Volk nicht noch mehr aufzubringen.

Bei der rigorosen Verfolgung SNowdens geht es den Amis m. E. nicht so sehr um die Sache, sondern um das Prinzip.
Es kann nicht geduldet werden, daß ein Mitarbeiter des Geheimdienstes Informationen preisgibt. Basta!


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 12:13
@Kc
Es ist Landesverrat. Welchen Idealen er nacheifert, das spielt in dem Faktum keine Rolle. Jeder hat Ideale und viele unterscheiden sich. Dann hätte wohl jeder einen Grund und das Recht, für sein Ideal, sein Land zu verraten.

Es bringt ihm höchstens Sympathiepunkte bei der Bevölkerung ein, mehr nicht.

Ich verurteile sicher nicht, was er getan hat, dennoch sollte man das nüchtern betrachten. Deutschland wird ihn nicht aufnehmen, auch nicht, wenn er den Asylantrag hier stellen würde. Er ist kein politisch Verfolgter, daher ist das schon mal ein Ablehnungsgrund!

Ob er nun als Held gefeiert werden sollte, oder nicht, das steht auf einem anderen Papier. Das hat auch nichts mit Wertvorstellungen zu tun, denn auch Wertvorstellungen sind subjektiver Natur. Jeder pflegt seine eigenen Wertvorstellungen.

Mich persönlich wundern diese Abhöraktionen nicht. Ich bin darüber weder erstaunt, noch schockiert. Jede Freiheit birgt gewisse Risiken und Gefahren. Aber ganz ehrlich, lieber lebe ich hier und die Amis wissen jetzt, wie ich nackt aussehe und welche sexuelle Spielchen ich mag und mit wem ich verkehre, als irgendwo anders zu leben und nicht genug Nahrung, oder sauberes Wasser zu haben, oder wegen meinem "Glauben", oder meiner politischen Meinung verfolgt, misshandelt, gefoltert und getötet zu werden.

So what! Amis, wollt ihr auch noch wissen, wie ich mich beim kacken anhöre? Feel free to install mics in my closet ^.^

Übrigens gibt es sowas. Nennt sich diplomatische Immunität ;)

@Commonsense
Eben. Als wären solche Abhöraktionen neu und unvorstellbar.


melden
kravmaga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 12:23
Snoden hat mindestens nach amerikanischem Recht schweren Landesverrat begangen. Das dürfte niemand bestreiten. Das ist aber nur die eine Seite der Medaille von Landesverrat.

Wer nämlich Landesverrat in einem Land begeht, wurde und wird in einem anderen Land wegen seiner Verdienste um Aufklärung und Wahrheitsfindung stets als Held gefeiert, bekommt Asyl, Geld und eine neue Identität. Quasi Zeugenschutzprogramm.

Alles nur eine Frage der Perspektive, ob einer als Held oder Verräter eingestuft wird.

Snowden hat zwar nach lokalem USA-Recht Landesverrat begangern, sich aber dennoch als Retter von übergeordneten globalen und Bürger-und Menschen-rechten und sich um andere Länder verdient gemacht.

Er verdient Asyl.


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 12:37
Ja genau, er war Landesverräter und ist ein Judas, eine linke Ratte.

Frag mich wenn einige im 3.Reich zur Welt gekommen wären, sie auch Stauffenberg als Landesverräter gesehen hätten.

Jaja tolle Argumentation.


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 12:45
Snowden hat der ganzen Welt einen großen Dienst erwiesen. Und zwar nicht das er gesagt hat dass uns Geheimdienste ausspionieren, sondern in welchem Maße. Das wir als Profiteure ihm aufgrund unserer amerikanischen "Beziehungen" jetzt ins Gesicht spucken zeugt nur von unserer Souveränität und auch sonst wird es vermutlich keine Sau interessieren und Merkel wird das ganze, wie alle großen Ereignisse schweigend aussitzen.


melden
kravmaga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 12:53
Der gute Zweck heiligt in diesem Fall die schlechten Mittel.

Snowden hat US-Gesetze gebrochen, um die " Welt " zu retten.

Im übergeordnetem Interesse und Notstand .


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 12:55
@Can
Also kann man die USA mit Nazideutschland vergleichen und Menschen, die zwar nicht anderer Meinung sind, es aber etwas nüchterner betrachten, als Nazis und Nazikollaborateure sehen?
Dein Vergleich ist scheiße, aber vielleicht ist Dir das selbst auch schon bewusst.

Wie wäre es, wenn Du weniger emotional reagierst? Niemand hat Dir Deinen Schnuller weggenommen. Du findest es toll und verehrst ihn, willst ihm ein Andenken bauen und den Nobelpreis verleihen, Dein Ding.

Es gibt aber ebenfalls Menschen, die es weniger emotional sehen und stattdessen sachlicher. Damit wirst Du leben müssen, ohne Deine unangebrachten, sinnlosen Sprüche und Vergleichen mit Nazideutschland!

Snowden hat nicht versucht die Menschheit von einem Massenmörder und Wahnsinnigen zu befreien, sondern Geheimnisse ausgeplaudert. Daher kann er nicht auf einer Stufe mit Stauffenberg stehen. Aber so ist das, wenn Heldenverehrung wahnwitzige Züge annimmt


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 13:24
kravmaga schrieb:Wer nämlich Landesverrat in einem Land begeht, wurde und wird in einem anderen Land wegen seiner Verdienste um Aufklärung und Wahrheitsfindung stets als Held gefeiert, bekommt Asyl, Geld und eine neue Identität. Quasi Zeugenschutzprogramm.
Naja, da würde ich meine Hand nicht für ins Feuer legen. Die Amerikaner haben das während des kalten Krieges mit russischen Überläufern gemacht. Die bekamen dann z. B. eine kleine Farm im Redneck-Paradies, aber ich bin nicht sicher, ob die (wenigen) Überläufer in die andere Richtung ähnlich gut dabei weg kamen.

Wie gesagt: Man liebt den Verrat, doch nicht den Verräter.


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 13:43
ja genau mir geht bei snowden richtig einer ab. snoooowden jaaa :D nun wenn einige meinen ihre Argumentation auf negativen Konnotationen stützen -und die moralische seite ausblenden wollen, bleibt mir ja wohl nichs anderes übrig als ihn zu "verehren" :D


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 14:36
@der_wicht


Diese Einstellung ,,wenn man kein Krimineller/Terrorist ist, hat man auch nichts zu verbergen und braucht kein Problem mit Überwachung zu haben", ist aus meiner Sicht grundfalsch und tödlich für die Ideale von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat.

Die Maxime sollte lauten:,,Wenn du kein Krimineller/Terrorist bist, dann wirst du auch nicht überwacht".


Es geht den Staat und die Amerikaner schlicht und ergreifend einen Scheiß an, ob ich mir das neue Buch von Charlotte Roche bestellt und per Kreditkarte bezahlt habe oder ob ich mal nach Italien geflogen bin oder ob ich einen Kumpel in Chilè habe.


Wir sind dabei, fröhlich und phlegmatisch unsere Freiheit und unsere Rechte zu verkaufen. Soll aber dann keiner rumjammern, wenn es zu spät ist und man irgendwann nur noch ,,die richtige Partei" wählen darf oder nur noch machen darf, was Geheimdienste und Staat einem erlauben! :D


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 14:39
Commonsense schrieb:Ich versuche lediglich, emotionslos die Rechtslage zu beurteilen.
Deshalb sind wir ja auch alle Menschen, damit wir völlig emotionslos die Rechtslage beurteilen sollen. Schön das es wenigstens mal einer auf den Punkt bringt.

Diese Aussage beweist mir mal wieder, die Menschheit hat einfach keine Zukunft. Wir sind die Borg, Widerstand is zwecklos. Bon Voyage. :(

Gruß greenkeeper


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 14:44
Es gibt keine schlimmere Art und Weise, Freiheit und Bürgerrechte zu verlieren, als sie freiwillig durch seinen Phlegmatismus, seine Bequemlichkeit und Gutgläubigkeit aufzugeben!

Wenn ein Diktator in einem Staatsstreich schnell alle Macht an sich reisst, zusammen mit seinen Anhängern und man dadurch Freiheit und Rechtsstaatlichkeit und Bürgerrechte verliert, ist das zwar schlimm, aber immerhin hat man dann noch eine irgendwo vernünftige Entschuldigung.

Wenn man dagegen seine Rechte und seine Freiheiten freiwillig verkauft, dann hat man letztlich keine Entschuldigung mehr für seinen Verlust.


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 14:45
Nein nein, erstmal die deutsche Staatsbürgerschaft geben. Dann ihn einreisen lassen. Im Grundgesetz ist verankert, dass Deutsche nicht ausgeliefert werden dürfen. Tadaaaa


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 16:03
GilbMLRS schrieb:erstmal die deutsche Staatsbürgerschaft geben
Ja das is wirklich eine gute Idee, ich hätte auch schon eine Vorschlag wie das völlig legal über die Bühne gehen könnte.

1. Pep Guardiola reist mit einem Fußball im Gepäck sofort nach Scheremetjewo und bringt in einem Crash-Kurs Herrn Snowden die Grundlagen des modernen Fußballs bei, also Ball stoppen, mit links und rechts schießen usw.

2. Dann fliegt er zurück nach München und fordert von Uli Hoeneß den Einkauf eines hoffnungsvollen Nachwuchstalentes zur Verstärkung auf irgendeiner Position z.B. im Sturm als Gomez-Ersatz. Wenn Uli fragt wieso gerade der kann man ja noch hinzufügen, dass es
fürs Merchandising auch nich schlecht is, denn Snowden-Trikots gehen derzeit ja weg wie warme Semmeln. Uli wird natürlich sofort Fragen was es kostet. Dann kann man ihm beruhigt antworten, eigentlich nich viel, er is gerade ablösefrei auf dem Markt und sucht einen neuen Verein. Vielleicht wäre ein symbolischer Betrag von sagen wir mal einem Euro, oder besser einem Dollar, er is ja Amerikaner, an seinen ehemaligen Arbeitgeber angebracht, so als Geste guten Willens. Uli sacht dann er schaut mal ob sein Konto in der Schweiz das noch zulässt.

Lässt es natürlich zu, is ja noch genug drauf. Also wird der Scheck ausgestellt und an die NSA überwiesen bevor das Transferfenster sich schließt, damit alles seine Richtigkeit hat. Danach wird Snowden als Vertragsamateur eingestellt, der Öffentlichkeit an der Säbener Straße vorgestellt und für die Deutsche Nationalmanschaft fit gemacht. Damit er für Deutschland spielen kann braucht er natürlich einen fälschungssicheren Deutschen Pass. Hier muss wieder der Uli ran. Das sollte für ihn aber nun wirklich kein Problem sein.

Damit Mr. Snowden auch ein wenig Spielpraxis bekommt, kann er ja immer in den letzten 5 Minuten wenn die Bayern sagen wir mal gegen den BVB 6:0 vorne liegen im Sturm eingewechselt werden, z.B. für Götze. Zu diesen Spielen muss natürlich auch immer Mr. Obama eingeladen werden, in die VIP-Lounge, damit er sich mit eigenen Augen davon überzeugen kann, dass es seinem ehemaligen Spieler gut geht und er sich spielerisch auch weiterentwickelt.

Ich würde in diesem Fall natürlich sofort ein Snowden-Trikot kaufen und es bei mir zu Hause auch anziehen, außer es is in der Wäsche. Und ich würde natürlich sofort einen Antrag auf Mitgliedschaft beim FC Bayern stellen und den Mitgliedsbeitrag für sagen wir mal 5 Jahre im Voraus überweisen.

Und ich würde natürlich eine Präsidentschaft von Uli Hoeneß auf Lebenszeit beim FC Bayern unterstützen. Von mir aus kann er dann auch Bundespräsident oder Bundeskanzler oder beides zusammen werden. Meine Stimme dafür hätte er jedenfalls. :)

Gruß greenkeeper


melden

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 17:43
@Kc
Das sind alles so große Worte, Freiheit, Demokratie, Rechtsstaat.
Ich weiß nicht, ob ich jetzt weniger frei bin, als vor dem Lauschangriff, oder in einem undemokratischerem Staat lebe, seit ich weiß, dass es möglich ist, dass ich abgehört wurde, oder Deutschland weniger rechtsstaatlich ist. Mag vielleicht auch daran liegen, dass mich nicht der deutsche Staat belauscht hat.

Facebook sammelt Daten wie blöde, Google noch weit schlimmer. Niemand zwingt mich das Internet zu nutzen, obwohl ich weiß, dass gigantische Datenbanken existieren, die mich zum gläsernen Menschen machen. Sind es Unternehmen, die alles von mir wissen, dann füge ich mich dem und mache sogar freiwillig mit. Ist es ein Staat, dann ist das Geschrei groß. Ein wenig Paradox.
Und doch wird in den nächsten Stunden fast jeder von uns irgendwas bei google suchen und bei Facebook posten...

Heute wird meine Freiheit durch viele Dinge bedroht und nicht nur durch den Lauschangriff eines Partnerstaates. Wenn ich mich entscheiden muss, was ich als persönliche Bedrohung empfinde, dann ist es sicher nicht der Lauschangriff, auch wenn es mir auf die Nüsse geht. Nur was bringt es mir, wenn ich mich künstlich echauffiere und doch mehr als froh bin, dass ich immer noch freier lebe, als 90% der Menschheit.

Deswegen bin ich nicht phlegmatisch, im Gegenteil, aber ich habe keinen Bock auf viel Rauch um nichts, beziehungsweise um etwas, was mir vorher schon mehr als klar war. Das überlasse ich dann doch lieber Anderen.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 19:07
Wir sollten uns vielleicht auch mal über folgendes Gedanken machen. Wir gehen mal davon aus wir leben in einem demokratischen Rechtsstaat und die von uns abgeschöpften Daten dienen einzig und allein der Gefahrenabwehr, so wie es unser greißer Bundespräsident gerne verkündet. Deshalb hat auch keiner was dagegen, dass die Datengewinnung immer weiter perfektioniert und immer stärker verfassungsrechtlich verankert wird. Wir als gute Deutsche, die wir ja alle nichts zu verbergen haben merken das gar nich weiter und fühlen uns sicher und sind zufrieden.

Nun nehmen wir mal an, es kommt nach demokratischer Wahl auf Grund der Wahlergebnisse eine extremistische Partei an die Macht, so wie z.B. in Ägypten. Kann ja sein dass wie 33 sagen wir mal eine Partei mit z.B. rechtsextremen Charakter plötzlich die Tarnung fallen lässt und die Demokratie abschafft. Ihr solltet Euch schon darüber im Klaren sein, dass denen dann auch der ganze Überwachungsapparat mit all seinen Informationen zur Verfügung steht. Das Internet vergisst nun mal nie. Wollt ich nur mal ganz nebenbei erwähnt haben.

Free Snowden!!!

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige

Asyl für Snowden in der BRD?

07.07.2013 um 19:08
Nein wieso?
Wir nehmen schon genug Asylanten auf da brauchen wir auch keinen "Verbrecher". Ich sage nicht das ich im Allgemeinen denke das er ein Verbrecher ist. Ja er hat scheiße gebaut aber das wird wieder alle s zu sehr aufgebauscht wegen unseren Freunden den USA


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt