Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

5.966 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Wahlen, Bundestagswahlen
BigBangII
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:08
Servus,
so nun ist es wieder so weit und die Wahlen stehen vor der Tür.
Jeder kann jetzt seinen Senf in der Politik abgegeben und mit seiner
Wahlstimme die Richtung der Politik bestimmen.
Welche Partei und Kandidat/in ist euer Favorit ?
Das Rennen um die Macht und Regierung hat begonnen somit auch
wer regiert und dirigiert.
Gruß
Peter

PS: Für mich eindeutig wird CDU mit Kanzlerin Merkel gewählt.
Würde auch Wetten das sie dem Altbundeskanzler Kohl übertrifft.


melden
Anzeige

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:10
@BigBangII
So wie die SPD sich im Moment täglich selbst ins Knie schießt, wird es wohl so kommen.
Entweder schwarz-gelb oder große Koalition mit Merkel als Kanzlerin.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:10
Ich bin dafür, dass Frau Merkel Kanzlerin bleibt. Sie scheint mir die am wenigsten korrupte Person in der Riege zu sein.

Dass man bei diesen Wahlen das kleinste Übel wählt, ist nicht neu.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:11
BigBangII schrieb:Für mich eindeutig wird CDU mit Kanzlerin Merkel gewählt.
Und warum die Frau Merkel :ask:


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:13
Wenn es mal nich nen großen Knall gibt, und etwas völlig anderes gewählt wird.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:14
Ich währe dafür das sich Deutschland endlich Österreich unterwirft...
Es kann ja nicht sein das es dort im Norden immer so weitergeht...


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:16
ch währe dafür das Deutschland endlich Österreich unterwirft...
Ich auch. Es kann nicht sein, dass es im östlichen Deutschland so weiter geht.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:17
DerFremde schrieb:Wenn es mal nich nen großen Knall gibt, und etwas völlig anderes gewählt wird.
Welche von dien Alternativen ist denn wählbar?
NPD und Linke haben beide nen Schuss.
Piraten sind nur noch ein Zufluchtsort für die, die man in der NPD und Linken nicht mehr will und die AfD ist jetzt schon auf dem besten Wege genau wie die Piraten zu werden nur mit nem etwas durchdachterem Programm.
Die AfD sollte sich erstmal auf Landtagsebene beweisen, bevor ihr leichtgläubig die Stimmen gegeben werden.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:20
@Fennek

inwiefern haben Linke einen Schuss? Die größten Knallköppe sind ja schon im Bundestag, bis auf die Rechten. Und die kommen wahrscheinlich auch bald wieder. Wir können uns ja natürlich weiter im Kreis bewegen mit unserer Speichellecker-Regierung.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:24
@DerFremde
Eine Partei, die Mauerschützen lobpreist, Polizisten in eine öffentliche Gefahr bringen wollen und total unbedacht unsere komplette Wirtschaft umkrempeln wollen ohne offensichtlich an die Folgen zu denken, ist für mich nicht wählbar. Aber wenn man will, dass alle großen Firmen auswandern, nur zu.

Woher will der Staat denn bitte 10€ Mindestlohn + 1050€ minimum Hartz IV + freien ÖPNV finanzieren. So sind wir in Kürze auf Ramschniveau. Viele Firmen können sich solche Löhne zum Teil garnicht leisten und sind dadurch gezwungen Arbeiter zu entlassen oder sich abzusetzen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:30
dieses mal bekommen die genossen nicht meine stimme. haben sich ja ordentlich mühe gegeben das asozialste team ws möglich ist aufzustellen...
deswegen wirds diesesmal wohl doch protest...
und wen wählt man da?
Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiativen.
warum? das sind ehrliche leute die politisch auch fit sind. sind vorallem titanic mitarbeiter---


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:31
BigBangII schrieb:
Für mich eindeutig wird CDU mit Kanzlerin Merkel gewählt.
Und warum die Frau Merkel :ask:
Die CDU ist in sich total unwählbar, die füttern ja immer noch eine Erika Steinbach durch.
Aber wenn Mama Wahlen gewinnt dann kann sie tuhn und lassen was sie will und auf Parteitagen sich Blancko checks abholen.

Ich finds ja etwas naiv und auch gemein das die Deutschen auf mehr Katastrophen und das Bundesverfasssungericht setzen die Merkel dann auf den richtigen Weg schupsen und ihr Waffen gegen die Erzkonservativen in der CDU liefern.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:33
@Fennek

Es dürfte den Genossen klar sein, das diese Projekte nur auf Langfristiger Basis zu realisieren sind. Da würd ich mir keine Gedanken machen. Da gibts andere Sachen wo man Nachholbedarf hätte.


melden
klapsbude666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:35
Ich wähle brav CDU weil die das kleinste Übel sind und die Anderen alle doof sind. Außerdem ist Mutti toll und der Rest ist vllt. Korrupt aber die Anderen auch. Ok die haben einige noch nie regiert aber die sind es trotzdem. Außerdem haben meine Eltern auch immer die CDU gewählt. Und wenn ich nicht wählen gehe, dann kommen die Rechten an die Macht. Und die Anderen haben keine Alternativen, den es gibt keine Alternativen. Es ist wichtig das Wir alle Arbeit haben und auf Wachstum setzen, nur das zählt. Alles Andere ist nur Kommunistische-Sozialistische Scheiße. :troll:


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:35
Fennek schrieb:Viele Firmen können sich solche Löhne zum Teil garnicht leisten und sind dadurch gezwungen Arbeiter zu entlassen oder sich abzusetzen.
wo wird in der exportwirtschaft den unter 10 euro gezahlt? da steigt dir die dazugehörige gewerkschaft direkt aufs dach.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:39
Hauptsache das Merkel verschwindet die Frau ist total unfähig und kennt die Stasi sehr gut. Genau wie der Gauck der Stasimann muss auch weg.Und die Grünen sollen die endlich verbieten. Ihr habt ja sicherlich erfahren was die wollen.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:41
@DerFremde
Wenn ich das Parteiprogramm lese, sehe ich außer der Reichensteuer, Erbschaftssteuer und Finanztransaktionssteuer keine Einnahmequellen. Ich lese nur Ausgaben, Ausgaben, Ausgaben, Ausgaben.
Ich meine die SPD hat ja in NRW mit dem zweiten verfassungswidrigen Haushalt in Folge gezeigt wie man es macht. Aber die Linke legt noch nen ordentlichen Batzen Ausgaben drauf.

@25h.nox
Da ging es mir mehr um kleine und mittelständische Unternehmen. Aber selbst bei den Großen heißt eine erzwungene Gehaltserhöhung im Ernstfall, dass man manche Arbeitsplätze streichen muss.
Ich arbeite übrigens auch in der Erxportwirtschaft und meine Firma unterliegt keiner Gewerkschaft.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:44
@Fennek

Wenn ich so sehe was wir die letzten Jahre für Geld raus geschafft haben... Was man da hätte alles an Kitas bauen können z.B.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:47
Zumindest was die Grünen einmal mit ins Programm genommen haben.

Das einzig Sinnvolle, was diese Regierung gemacht hat, ist die Abschaffung der Praxisgebühr.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

25.07.2013 um 20:47
Fennek schrieb:Da ging es mir mehr um kleine und mittelständische Unternehmen.
in den exportierenden bereichen dürften die deutlich mehr zahlen als 10 euro die stunde.
Fennek schrieb: Aber selbst bei den Großen heißt eine erzwungene Gehaltserhöhung im Ernstfall, dass man manche Arbeitsplätze streichen muss.
1. die personalkosten sind in der regel ein kleiner anteil
2. wie kommst du eigentlich auf gehalterhöhungen, im metallbereich liegt der niedrigste tariflohn bei über 11euro und die anderen exportbereiche dürften noch höher liegen, da hat das garkeinen einfluß.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt