weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

228 Beiträge, Schlüsselwörter: Polizei, Falsche Protokolle
Saturius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 20:44
Sooooo. Ich habe meinen Führerschein wieder. Nach Berufung und 3000 Euro Kosten.

In der Verhandlung sagte meine Ex die Wahrheit. Wie es wirklich war. Dass sie selbst auch in der nacht stark alkoholisiert war, und erst ca. 2 Std. später die Polizei gerufen hat, weil sie sich noch mit dem Typen, der auch in der Wohnung darüber gestritten hat, ob sie nun die Polizei rufen soll oder nicht.

Ihr wurde nicht geglaubt.

Alle 4 Polizisten haben nahezu andere Aussagen gemacht. Der eine meinte, mein Auto stände "In Gegenfahrtrichtung auf dem Parkplatz", der ander sagte "in Fahrtrichtung", die anderen beiden meinten, "kann ich nicht genau sagen, aber ich meine, 90Grad zur Fahrbahn".
Aus meinen schwarzen Auto wurde ein rotes, und einmal ein blau-metallic.
Aus der "einen Dose Bier im Fußraum" wurde "eine Flasche Bier im Fußraum". Ein anderer Polizist meinte, es wäre "eine oder 2 Flaschen gewesen".

Der Hit an der ganzen Sache, die mich direkt entlasten hätte können:
Jedes Gespräch der Leitstelle wird auf Tonband aufgenommen. Verständlich. Man braucht ja im Fall eines Verfahrens (auch auf Seiten der Polizeit Absicherung)
Hey, Das Tonband wurde 2 Tage vor Gerichtsverhandlung gelöscht "aus Datenschutzrechtlichen Gründen". Ist das mal genial?
Ein Beweismittel, das mich zu 100% entlasten könnte, wurde aus datenschutzrechtlichen Gründen gelöscht....
Dafür hat dann die Polizistin ausgesagt, woran sie sich noch erinnern kann. ca. 4 Monate später (Verhandlung war im Dezember)
Sie sagte "sie könne nicht genau sagen, ob ich zu dem zeitpunkt gefahren wäre, sie hätte keinerlei Motorgeräusch oder andere Anhaltspunkte gehört. Aber sie hält es für möglich" .

Das war die Grundlage für die erste Verurteilung.

Saubere Justizarbeit. Muss man schon sagen.


melden
Anzeige
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:17
@Saturius

gratuliere zum führerschein.. aber pass auf das du nich wieder an so "nette beamte" kommst


melden
Saturius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:19
@Valkyre
Ich hab dazu gelernt. Ich vertrau keinem Polizisten mehr.

Ach ja, an alle:
Mein unterschriebenes Protokoll wurde als Beweis nicht zugelassen, da ich über 1,2 Promille hatte. Ab da gilt die Unterschrift unter Protokollen nicht mehr bzw. die Aussage.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:23
@Saturius

;D ich weiß noch ich hatte mal nen autounfall, die beamten die mich nach hause fuhren weil mein wagen totalschaden hatte meinten noch zu mir, wenn mir im nachhinein was wehtung würde oder ich ne verletzung hätte müsste ichs sagen den dann bekomm ich ne strafe wegen körperverletzung Oo an mir selbst.

^^ naja ich trink keinen tropfen alkohol, schon aus gesundheitlichen gründen nicht, also kann mir das glücklicher weise nicht passieren


melden
Saturius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:25
Valkyre schrieb:wegen körperverletzung Oo an mir selbst.
Aber in Österreich gehört nicht zum Polizeialltag, sich Mittags ne Tüte Gras in die Birne zu rauchen oder?


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:28
@Saturius

nein das nicht aber anscheinend hätt ich ne strafe bekommen. den sachschaden hat meine versicherung gezahlt aber.. naja DAS war mir auch neu :D


melden
Saturius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:30
@Valkyre
Beim Unfall sich selbst verletzt steht unter Strafe.. DAS hab ich noch nie gehört.

Ich kenn es, wenn man sich selbst absichtlichi verletzt, dass man da psychologisch Begutachtet wird bzw vorläufig zur Begutachtung und Eigenschutz eingewiesen wird.
Aber dass das strafbar ist... Österreich.... :D


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:32
@Saturius


:D also wenn ich ne tafel erwischt hätt ok aber so.. naja egal, sein wir mal froh wenn wir keine probleme mit denen haben


melden
Saturius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:34
@Valkyre
Da diese Menge Alkohol nicht mehr durch meiner Adern fließt... Und ich auch extra eine Cam ins Auto angebracht habe, damit, falls es mal widersprüchliche Angaben geben sollte, seh ich dem locker entgegen


Und darüber hinaus:
Weil einige ja meinten gelesen zu haben, ich wäre mit 1,85 gefahren.
NEIN, bin ich nicht. mit irgendwo zwischen 0,9 und 1,2. Ja, immer noch viel zu viel. Aber doch ein großer Unterschied zu 1,85 und im Gesetz sind auch dafür andere Strafen vorgesehen.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:37
@Saturius

die russen haben auch diese kameras im auto aus eben dem grund, und es soll auch sehr helfen



kann man mit 1,85 überhaupt noch stehen :D


melden
Saturius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:40
@Valkyre
Ja kann man, wenn man leider alkoholgewöhnt ist, kann man das.
Und das ist nix um stolz zu sein. In der Beziehung bin ich arg an den Alkohol gewöhnt gewesen.

Aber Otto-Normal-Säufer kann es nicht :D


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 21:48
@Saturius

;) ich bin kein fan von alkohol, das macht die leute nur wirr im kopf, und das zeug ist gefährllich


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 22:05
@Valkyre
Valkyre schrieb:die beamten die mich nach hause fuhren weil mein wagen totalschaden hatte meinten noch zu mir, wenn mir im nachhinein was wehtung würde oder ich ne verletzung hätte müsste ichs sagen den dann bekomm ich ne strafe wegen körperverletzung Oo an mir selbst.
Vermutlich haben die die Polizisten nur aufgezogen. Sonst müsste jeder eine anzeige bekommen der einen Unfall hat.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 22:15
@interrobang

eben das denk ich mir auch.. wobei sowas auch mies ist wenn man jemanden der eh schon unter schock steht noch verarschen will. ich war fertig mit den nerven.. das auto musste aus den bäumen herrausgeschnitten werden weils aufgespießt wurde. durch eben dieses aufspießen hat der wagen dann eine solche drehung gemacht das die fahrerseite des wagens nicht mit dem größten hinderniss kollidierte und mir is nix passiert.. aber die hatten anscheinend ihren spass


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 22:20
@Valkyre
Vermutlich wollten sie dich aufheitern...


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 22:23
@interrobang

kann sein, jedenfalls der abend war wirklich furchtbar.. wobei der rücksitz des polizeiwagens war recht bequem :D aber nochmal will ich da nich hin


melden
Saturius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 22:31
@Valkyre
Ja, die sind auch sehr bequem. Bei uns haben die Passat Kombis...
Gut, mit Händen auf dem dem Rücken und Handschellen nicht ganz so komfortabel....

Aber der Blick des Beamten, der neben mir saß, als ich mir dann die Nase kurz gejuckt habe, war göttlich :D


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 22:35
@Valkyre das war dann hier in Deutschland die Geschichte mit der Polizei und der " Selbstanzeige " von der du erzählt hattest?


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 22:55
@HeurekaAHOI

ich glaub du hast den falschen user angeschrieben ich hab nie was von ner selbstanzeige geschrieben

@Saturius
ich denk die wagen sind eh überall die gleichen :D


melden
Anzeige
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polizei und Tatsachen oder: Die Exekutive als Exekutionskommando

11.07.2014 um 23:08
Valkyre schrieb:ich glaub du hast den falschen user angeschrieben ich hab nie was von ner selbstanzeige geschrieben
Ich meinte doch nur deswegen hier...
Valkyre schrieb: ich weiß noch ich hatte mal nen autounfall, die beamten die mich nach hause fuhren weil mein wagen totalschaden hatte meinten noch zu mir, wenn mir im nachhinein was wehtung würde oder ich ne verletzung hätte müsste ichs sagen den dann bekomm ich ne strafe wegen körperverletzung Oo an mir selbst.
@Valkyre
und wollte einfach nur wissen: war das in Deutschland? wohnst du in Deutschland?


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Todesursache Zins18 Beiträge
Anzeigen ausblenden