weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

193 Beiträge, Schlüsselwörter: Weihnachten

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:09
@ElCativo
ElCativo schrieb:Und das da schon ein Coffee Shop geplant ist
Woher hast du das denn? Und meinst du einen ,,Coffee-Shop", wie in den Niederlanden?

Oder ein echtes Kaffeehaus?


melden
Anzeige

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:16
@seven_wonder
seven_wonder schrieb:Ramadan gehört nach Mekka, Istanbul oder Kairo, Weihnachten nach Berlin, Paris oder London. Das ist relativ einfach zu verstehen und wenn das jetzt so wie in Kreuzberg gehandhabt werden soll, dann gilt es nur noch, die geeignete Gegend weit weg von uns zu finden, wo die nicht eingliederungswilligen Ausländer mitsamt ihrer einheimischen linken, grünen und piratischen Freundesschar gegenseitig mit Ramadan und Internationale beglücken dürfen.
Naja nimm`s mir nicht übel, aber du scheinst noch etwas in einer einfach gestrickten, vergangenen Welt zu leben, wenn du solche Ansichten hast.

Deutschland ist seit Jahrzehnten ein Einwanderungsland.

Und auch, wenn ich dafür stehe, dass für die Integration ein gewisses Maß Anpassung von Migranten gefordert werden muss, sage ich ganz klar:

Wir können nicht verlangen, dass Menschen mit ausländischem Hintergrund oder Nicht-Christen ihre Religion oder ihre Kultur vollkommen über Bord werfen und verleugnen.

So etwas ist keine Integration, kein Zusammenleben.


Wir haben in Deutschland in unserem Grundgesetz die Religionsfreiheit verankert.

Und was wir davon halten, sieht man nicht, wenn 99% Christen und 1% Muslime hier leben, sondern man sieht es, wenn große Zahlen an Menschen mit verschiedenen, religiösen Hintergründen in Deutschland leben.


Dann sehen wir, was uns die Religionsfreiheit und andere Grundrechte wert sind!


Die Muslime haben eindeutig das Grundrecht, auch in Deutschland ihre religiösen Feste zu feiern.

Und jetzt bitte nicht wieder Sprüche, wie:,,Ja aber in Saudi-Arabien..." oder ,,ja versuch mal, in Afghanistan eine christliche Kirche zu bauen..." - mich interessiert in diesem Zusammenhang nur die Rechtslage eines einzigen Landes: Deutschland!

Berlin liegt in Deutschland, ist sogar die Hauptstadt und es gilt das deutsche Grundgesetz.


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:21
@ElCativo
ElCativo schrieb:Und das da schon ein Coffee Shop geplant ist habe ich auch jetzt erst durch die Berichte erfahren,
Drogenlegalisierung hat das Land auch bitter nötig, ohne kann man diese RotGrünen / Priaten Dummschwätzer auch keine Sekunde mehr länger ertragen.


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:21
@Kc

Ok ist jetzt aus der Bild, ich suche noch auf den anderen Zeitungen danach, aber erstmal hier:

http://www.bild.de/regional/berlin/religionsfreiheit/kreuzberg-32052106,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

Vielleicht hab ich nachher mehr, aber jetzt gönne ich mir erstmal meinen Sonntag.

Und zu dem was Du schreibst, habe ich einiges in meinem Thread gesagt, einiges ist wohl untertrieben da steht inzwischen nen halbes Buch, daher will ich jetzt nicht noch hier drauf ein gehen.


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:22
@GlobalEye

Da reichen auch keine Drogen mehr für aus um die zu ertragen


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:23
@Kc
Kc schrieb:Wir können nicht verlangen, dass Menschen mit ausländischem Hintergrund oder Nicht-Christen ihre Religion oder ihre Kultur vollkommen über Bord werfen und verleugnen.
Aber von uns Deutsche kann man verlangen solche zu ertragen?
Wenn ich es nicht tue bin ich ja auch ein Rassist und Menschenfeind, das ist der tolle Trick dabei.


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:24
@ElCativo

Da geb ich dir recht.


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:33
GlobalEye schrieb:Aber von uns Deutsche kann man verlangen solche zu ertragen?
Wenn ich es nicht tue bin ich ja auch ein Rassist und Menschenfeind, das ist der tolle Trick dabei.
Was für ein Müll..
Wieso wird das in diesem Fall nur von den Deutschen verlangt? Wer verlangt es?
Und wieso solltest du Rassist sein, weil du gegen die Entscheidung bist?


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:36
@seven_wonder

Mich würde ja interessieren, ob du schonmal öffentlich weihnachten gefeiert hast bzw. in kreuzberg schonmal sowas organisiert hast?


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:44
Religion ist und bleibt in meinen Augen Privatsache. Wenn die Religion des einen gebietet, tote Bäume in die Fussgängerzone zu stellen, die des anderen, an der Uferpromenade Leichen zu verbrennen, so möchte ich beides nicht.


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:44
@GlobalEye
GlobalEye schrieb:Aber von uns Deutsche kann man verlangen solche zu ertragen?
Wenn ich es nicht tue bin ich ja auch ein Rassist und Menschenfeind, das ist der tolle Trick dabei.
Das ist doch Unsinn, wer verlangt das denn? :D

In Kreuzberg darf es jetzt WEDER Ramadan-Fest, NOCH Weihnachtsfest geben, wo ist das Problem? Gleiches Recht für beide ,,Seiten".

Es verlangt niemand, dass wir hier ein zweites Saudi-Arabien aufmachen, bitte keine Dramatisierungen, die jeglicher Grundlage entbehren.


Ehrlich gesagt fällt mir sogar als jemand, der ganz selbstbewusst und frei von irgendwelchen Zwängen oder Schuldgefühlen wegen seiner Herkunft sagt:,,Ich bin Deutscher. Ich stehe für die und die Grundsätze in diesem Land, daran müssen sich alle Menschen halten", auf, dass sich hier viele Deutsche unheimlich schnell angegriffen fühlen, wenn sie sich mal etwas bewegen sollen.

Dann hört man immer nur Variationen von:,,Was? Bin ICH etwa woanders hin ausgewandert? Die Ausländer sollen sich gefälligst anpassen, ICH muss gar nichts machen!"


Doch, meine lieben, deutschen Mitbürger: Damit Integration als das Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft in diesem Land gelingt und erfolgreich ist, müssen ALLE, auch wir, unseren Teil beitragen und uns weiterentwickeln!

Es reicht nicht, dass wir Migranten nur ,,großzügig erlauben", in Deutschland zu leben und dann denken, damit hat es sich.


Gerade Weihnachten halte ich übrigens für ein sehr schlechtes Beispiel, was ,,religiöse/deutsche Traditionen" angeht - das ist doch mittlerweile gesellschaftlich ein reines Kommerz-Fest geworden.


melden
melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:45
@seven_wonder
seven_wonder schrieb:Tut mir leid, hier fabrizierst du die Kuhkacke. Der übliche Rahmen des Weihnachsfestes bewegte sich Jahrhunderte lang in der Öffentlichkeit. Heute soll er wegen der morgenländischen Gefühle enger gesteckt werden.
Ebendas ist der Unsinn. Du stellst es so da als bekenne sich jeder Einheimische selbstverständlich zur christlichen Tradition, und die Ablehnung könne ausschließlich in irgendwelchen "morgenländischen Gefühlen" ihren Ursprung haben.
Wenn schon Fremde aus dem Morgenland nicht Weihnachten kritisieren dürfen, darf man denn dann zumindest als Einheimischer den Weinachtskult ablehnen?
Meine Ablehnung ist nicht morgenländischen sondern antitheistischen Ursprungs. dee


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:49
@seven_wonder
Also in einer säkularisierten Gesellschaft haben religiöse Feste Meiner Meinung nach echt nichts in der Öffentlichkeit zu suchen. Ganz egal welche.


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 14:49
Kc schrieb:In Kreuzberg darf es jetzt WEDER Ramadan-Fest, NOCH Weihnachtsfest geben, wo ist das Problem? Gleiches Recht für beide ,,Seiten".
Naja, so einfach finde ich das jetzt auch nicht. Es ist eher gleiches Unrecht für beide Seiten. Ob's jetzt verfassungsfeindlich ist, mag weit hergeholt erscheinen. Aber zur Verdeutlichung; Kirchen und Moscheen sind auch "nur" öffentliche religiöse Plätze. Sollten beide verboten werden, kann man das doch auch nicht unter "gleiches Recht für beide" verbuchen.


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 15:00
@Kc

Denk einfach mal von Anfang bis zum Ende.
Schönreden kann man alles, die Realität bleibt die Realität.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 15:13
@seven_wonder wasn für ne ursprüngliche kultur? in dt gabs nie nur eine kultur.
passiert wenn jedes dorf fast nen eigener staat mit eigener kultur war.
die einzige kultur in dt die sich halbwegs als leitkultur eignen würe wäre die preußische, da diese im grunde für alle offen ist. dazu wird es aber nie kommen, da der einfluß von rom, in dt viel zu groß ist.


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 15:15
@25h.nox

Nicht umsonst sind wir ja bis heute das heilige römische Reich deutscher Nation.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 15:17
@GilbMLRS ich meine den kleinen bereich von rom wo keine demokratie herrscht sondern ein kleines klerikalfaschistisches regime-


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 15:19
@25h.nox

Das ist aber nicht Rom, sondern die Vatikanstadt. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Rom ist nicht der Vatikan und umgekehrt. Die Vatikanstadt ist ein unabhängiger Staat. Mit Rom hat das so gar nichts zu tun.


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 17:09
@GlobalEye
GlobalEye schrieb:Denk einfach mal von Anfang bis zum Ende.
Schönreden kann man alles, die Realität bleibt die Realität.
Ich denke genug, keine Sorge :D

Mir hat noch kein Muslim hier gesagt, ich solle doch bitte meine Kreuzeskette abnehmen, weil sie ihn stört.


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 17:43
@Kc
Kc schrieb:Mir hat noch kein Muslim hier gesagt, ich solle doch bitte meine Kreuzeskette abnehmen, weil sie ihn stört.
Genau solch eine oberflächliche Argumentation reicht nicht aus um das Problem mit der Integration des Islams zu lösen.


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 17:46
@GlobalEye

Ah ja...

Es bringt auch nichts, wenn man diffus vor sich hinmurmelt:,,...aber man darf ja nichts sagen, die Deutschen sind ja immer die Doofen..."


melden

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 17:51
@seven_wonder
hast Du den Zeitungsartikel verstanden? KEIN "Ausländer" zwängt uns seinen Glauben auf.......les ihn noch einmal richtig......


melden
Anzeige

Kulturbereicherung gipfelt im Kulturverbot

01.09.2013 um 18:06
@GlobalEye
@seven_wonder

Ich zitiere mal kurz Volker Pispers. Vielleicht grad nen bisschen am Thema vorbei, aber trotzdem passend:
20 Prozent der Menschen die in diesem Land leben, arbeiten, Steuern zahlen und die Sozialversicherungssysteme am laufen halten sind Migranten. Ohne diese Menschen würde hier alles zusammenbrechen. Anstatt das wir jeden Tag dankbar dafür sind, dass die hierhergekommen sind und sich die zum Teil wüsten Beschimpfungen anhören die wir über sie ergießen, anstatt das die sagen "wir hauen ab, wir lassen die Deutschen im Dreck sitzen", anstatt dass wir dankbar sind, kritisieren wir noch ständig, dass sie sich nicht genügend integrieren. Wer definiert das wann man integriert ist? Mir reicht, dass sich jemand an die Gesetze hält, die wir in diesem Land haben, das reicht mir als Integration völlig aus. Was interessiert mich, ob einer ein Kopftuch trägt oder nicht? Religion ist immer ein bisschen komisch. Bei den meisten Migranten können wir froh sein, dass die da sind, das funktioniert einwandfrei. Sicher, ein kleiner Teil der Migranten macht Probleme. Das sagen auch die Migranten, dass ein kleiner Teil der Migranten Probleme macht. Aber ein nicht gerade kleiner Teil der Nichtmigranten macht auch Probleme. Das hat mit Kultur überhaupt nichts zu tun. Es gibt Verbrecher die an Allah glauben und welche die an Gott glauben. Da können weder Allah noch Gott was für.
Ist so ziemlich auch meine Meinung, deswegen hab ich mir überhaupt die Mühe gemacht, das nochmal rauszuschreiben ;)!


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden