weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

731 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazikeule, Opfermythos
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:33
@eckhart
Mit Verlaub aber das Problem der Überalterung ist im wesentlichen ein Nachkriegliches.

1. Höhere Lebenserwartung
2. Entwertung der Familie
3. Geburtendefizit aufgrund von a) Selbstverwirklichung b) Zukunftsängsten (Arbeitslosigkeit etc. hervorgerufen durch Rationalisierung und Globalisierung; Hohe Unterhaltskosten)
4. Abwanderung von jungen Menschen
5. Drastischer Geburtenrückgang durch die Antibabypille seit 1960

Mit Ausnahme von Punkt 1 alles Entwicklungen denen man entgegen treten kann bzw. denenan längst hätte begegnen müssen. Aber manche wollen sichs lieber einfach machen und von außen auffüllen.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:35
outofhere schrieb:Kulturelle Entwicklung heißt für dich, dass sie irgendwann an Bedeutung verliert?
kulturelle entwicklung heisst, dass eine gruppe von menschen sich bestmöglich an die gegebenheiten der zeit anpassen kann, und diese gruppe erhällt. also jedem mitglied ein vernünftiges leben bietet, etc..

wenn sie an bedeutung verliert, heisst es, dass etwas anderes das besser hin bekommt. eine art kulturelle evolution


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:36
Heimli1978 schrieb:Mit Verlaub aber das Problem der Überalterung ist im wesentlichen ein Nachkriegliches.
Aha, jetzt willst Du die für den Nationalismus Gefallenen auch noch "entmenschen" ?
Sieht so nationalistischer Ethos aus ?
Als Dank ?
Heimli1978 schrieb:1. Höhere Lebenserwartung
2. Entwertung der Familie
3. Geburtendefizit aufgrund von a) Selbstverwirklichung b) Zukunftsängsten (Arbeitslosigkeit etc. hervorgerufen durch Rationalisierung und Globalisierung; Hohe Unterhaltskosten)
4. Abwanderung von jungen Menschen
5. Drastischer Geburtenrückgang durch die Antibabypille seit 1960

Mit Ausnahme von Punkt 1 alles Entwicklungen denen man entgegen treten kann bzw. denenan längst hätte begegnen müssen
Da haben wir doch auch gleich ein paar Punkte, die man den "Kommis" in die Schuhe schieben kann.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:36
@Warhead
Ja ich rede auch deutsch , muss ich denn "Multi-Kulti" gut und toll finden ? Ist das meine Pflicht?
Ich habe es schon mal erklärt gewisse Kulturen sind kompatibel und andere nicht.Die Kultur aus dem Morgenland ist es nunmal eben nicht.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:36
@rockandroll
rockandroll schrieb:sie entwickelt sich so oder so, die frage ist letzlich nur die, ob wir es auf die vernünftige oder die harte tour wollen
Dann plädiere ich ganz klar für die vernünftige. Die momentan praktizierte harte Tour scheint sich ja nicht so richtig zu bewähren.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:38
Cyanol schrieb:Ja ich rede auch deutsch , muss ich denn "Multi-Kulti" gut und toll finden ? Ist das meine Pflicht?
nein, deine pflicht ist es hier die gesetze zu befolgen, und wenn es dir nicht mehr passt hast du das recht auszuwandern. der rest obliegt der mehrheit der bürger, dafür haben wir nämlich die demokratie eingeführt, die eine alte kultur der philosophierenden griechen "erfunden" hat.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:38
Cyanol schrieb:Wozu müssen sich denn immer zwangsweise Kulturen vermischen muss das so ?
Japan kommt auch super klar, sind ja schließlich auch supernationalistisch und böse.
Kulturen vermischen sich nicht zwangsweise,sie vermischen sich automatisch,daraus wird dann was ganz neues,das sind Prozesse die unmerklich ablaufen.
Du findest die deutsche Sprache toll...aber was ist daran deutsch??



melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:41
outofhere schrieb:Dann plädiere ich ganz klar für die vernünftige. Die momentan praktizierte harte Tour scheint sich ja nicht so richtig zu bewähren.
gut, dann hör auf gegen eine minderheit zu hetzen, und zu verallgemeinern..
viele millionen menschen hierzulanden sind bestens integriert, und leisten ihren beitrag, seit generationen, und nur weil einpaar nicht ganz ins schema f passen, wird hier ein riesen fass auf gemacht. das ist nicht vernünftig, sondern höchstens einfältig und letztlich bösartig, wenn es wieder entsprechende formen annehmen sollte, vor denen seit 2 generationen ausgiebig gewarnt wird


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:42
@Warhead
Meine Güte kannst du auch mal ordentlich lesen ?
Habe ich irgendwo die deutsche Sprache himmelhoch jauchzend beschrien ?
Aha nicht zwangsweise ja ?
Lass mal die deutsche Bevölkerung darüber abstimmen ob sie Personen aus dem Morgenland aufnehmen wollen? Da kommt sicherlich ein anderes Ergebnis raus, ergo ist die Zuwanderung erzwungen.


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:43
@Warhead
Ich wiederhol mich gerne: Es is mir scheißegal ob mir hier jemand glaubt oder nicht. Im übrigen soll es vorkommen, dass sich Zigeuner auch regelmäßig an dem selben Ort aufhalten und man diese mit der Zeit auch wenigstens vom sehen her kennt. Klingt komisch, is aber so.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:46
@Cyanol
Die wandern so oder so zu,die Deutschen wandern ja auch,du möchtest ein einseitig geschlossenes Land.Auf Kaffee,Kakao,Orangen und deine geliebten Bananen wirst du kaum verzichten wollen...nehm ich mal an


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:48
@Heimli1978
Für dich sinds immer noch jenische...haben wir uns verstanden oder willste das es Meldungen hagelt


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:48
Warhead schrieb:du möchtest ein einseitig geschlossenes Land
Ich stell mir das gerade vor:

Mit Hintereingang für Dienstboten, den sie nach Dienstschluss wieder zu verlassen haben ...


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:49
@Warhead
Das einführen von Waren nennt man wirtsch. Import, das andere ist Migration.
Ohne diesen Wohlfahrtsstaat und ellenlangen offenen Grenzen wäre die Zuwanderung nicht so massiv.
Warum es nicht so machen wie Kanada?
Gewisses Kapital in der Hinterhand, die Sprache beherrschen, eine vorhandene Arbeitsstelle,abgeschlossene Ausbildung und erst dann ins Land lassen, was ist daran so schwer?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:50
eckhart schrieb:Mit Hintereingang für Dienstboten, den sie nach Dienstschluss wieder zu verlassen haben ...
sehr optimistisch. ich stell mir eher die osmanische armee zum x-ten mal vor wien vor.. oder längst drüber :D was wir nationalistisch können, können die auch, so ist das nicht ;)


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:51
@rockandroll
Dann heisst es eben wieder zurück nach Ankara bomben.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:51
@Cyanol
ja, genau. krieg hats ja immer in deutschland gerichtet, nicht war. gerade die letzten beiden sind ja ausserordentlich super gelaufen, du held


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:53
Cyanol schrieb:Ohne diesen Wohlfahrtsstaat und ellenlangen offenen Grenzen wäre die Zuwanderung nicht so massiv.
Du meinst das Wirklichkeitsfremde Geprahle ! In diesem "Schaufenster des Westens" mit Beschränkung des sogenannten Wohlstandes auf immer wenigere.


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:53
@Warhead
Ich wusste gar nicht dass die Banane von den.einwandern Afrikanern mit gebracht werden...


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:53
@rockandroll
Ja man hätte die Türken vor Wien politisch korrekt mit Wattebäuschen beschießen sollen und Karl Martell hätte mal lieber Holzschwerter nehmen sollen, waren ja schließlich die Kulturbereicherer die uns nur unermesslich und gütig bereichern wollten.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:53
@rockandroll
rockandroll schrieb:gut, dann hör auf gegen eine minderheit zu hetzen, und zu verallgemeinern..
Habe ich irgendwo gehetzt?
Und verallgemeinern tust du.
rockandroll schrieb:viele millionen menschen hierzulanden sind bestens integriert
Viele Milionen aber eben auch nicht.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:54
Cyanol schrieb:Warum es nicht so machen wie Kanada?
Gewisses Kapital in der Hinterhand, die Sprache beherrschen, eine vorhandene Arbeitsstelle,abgeschlossene Ausbildung und erst dann ins Land lassen, was ist daran so schwer?
Keine Ahnung, wie es Deutschland macht, aber auch innerhalb der EU gibt es keine unbeschränkte Freizügigkeit der Person. Ohne Einkommen und Nachweis, dass in eine Sozialversicherung einbezahlt wird, kannst du dich auch als EU-Ausländer brausen gehen.

Aber vielleicht macht es Deutschland ja anders. Könnte ja mal hinziehen und Geld fordern. Mal schauen, ob ich was kriege.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:55
@Branntweiner
sag du bist polit.Flüchtling , schmeiß deine Papiere weg und du kriegst eine Wohnung und Lebensmittel und dann irgendwann als "staatenloser" die Staatbürgerschaft ganz einfach.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:55
Cyanol schrieb:Gewisses Kapital in der Hinterhand, die Sprache beherrschen, eine vorhandene Arbeitsstelle,abgeschlossene Ausbildung und erst dann ins Land lassen, was ist daran so schwer?
Und warum damit ausgerechnet nach Deutschland einwandern?
Das sind eher Auswanderungsgründe aus Deutschland.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

02.10.2013 um 14:55
outofhere schrieb:Viele Milionen aber eben auch nicht.
zeig mal offizielle zahlen, und stell sie gegenüber, dann wirste sehe, dass das eine panische übertreibung ist


melden
409 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden