weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abhörskandal 2.0

221 Beiträge, Schlüsselwörter: Handy, Mutti, Abhörskadal
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 00:52
Ozapft is !


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 01:27
da kann die bundesregierung sich die handys ihrer regierungsmitglieder doch gleich von der nsa austeilen lassen ,aber umsonst dann bitte.
wäre gleich wieder ein posten im etat ,den man eingespart hätte :D

*to learn the good from the bad*


melden
LastStand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 06:20
find ich gut das die Merkel ausspioniert wird!


melden

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 13:21
"...und täglich grüßt das Murmeltier"

So tief reicht die "Freundschaft" *hust* dann doch nicht. Obwohl, es ist ja eine freundschaft, nämliche eine Zweckmäßige. Aber diese Überheblichkeit und Weltmachtmanier der USA muss aufhören. Soetwas macht man einfach nicht, schon gar nicht unter so genannten "Freunden"...

"Nach diesem Skandal gibt es kein Zurück zur früheren Normalität europäisch-amerikanischer Beziehungen mehr. Die USA benimmt sich noch immer wie ein Weltgendarm. Diese Weltmacht-Allüren müssen die USA überwinden. Ein Neuanfang ist nötig, eine Neubesinnung zwingend, eine breite öffentliche Debatte unumgänglich."
Dr. Gregor Gysi


melden

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 14:16
Nochmal was, sorry für Doppelpost:


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 15:12
@Hutch
Merkel weiss, dass die Mehrheit in der Bevölkerung sich nicht für die Überwachungsaffaire interessiert, deswegen sagte die auch nix dazu. Mit so einer total entpolitisierten nach Konsum gierenden Bevölkerung lässt sich fast alles machen. Hätte es hinsichtlich des Überwachungsskandals nen großen Aufschrei gegeben, dann hätte sich Merkel vielleicht anders verhalten


melden

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 15:43
@collectivist
Da stimme ich dir komplett zu.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 16:08
@collectivist
collectivist schrieb: die Überwachungsaffaire interessiert, deswegen sagte die auch nix dazu.
evtl, darüber hinaus, kann sie auch gar nix sagen, weil dann würde sie sich selbst unter zugzwang setzen und ihr politisches ende wär besiegelt

d.h. wenn sie etwas sagt, müsste sie ernsthafte aufklärung einfordern und dies wäre absolut nicht in ihrem interesse, weil dann würde sehr schnell klar werden, dass sie dadurch politisch nicht mehr tragbar ist .... siehe brand guillande affäre .... durch die abhörung ist merkel höchstwahrscheinlich angreifbar (evtl. sogar erpressbar) .... und das weiß die trulla, wenn sie hier ernsthaft wirklich vorprescht und aufklärung einfordert säbelt sie an ihrem eigenen stuhl .... diese machtfrau kann diese affäre niemals im interesse ihrer bevölkerung lösen, leider hat dies der wähler nicht erkannt ... alleine wegen dem verdachtsmoment (vor den wahlen) hätte der wähler eigentlich dies schon erkennen müssen ..... für die spd ist die akt. lage natürlich genial, weil mutti natürlich schon weiß, dass es für sie momentan ganz schön kritisch ist, neuwahlen wird sie scheuen wie der teufel das weihwasser

akt. reden wir eh "nur" von evtl. abgehörten handygesprächen, aber wenn man jetzt noch an den mailverkehr denkt (welcher dann höchstwahrscheinlich auch abgefischt wurde) dann wird einem übel .... da war das erpressbarkeitspotential gegen brand ein kindergeburtstag


melden

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 16:09
Der Planet Erde hört sich selber ab ;)

LG

Mayar


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 16:30
ich weiß nicht was ihr habt.

Die werte Frau Bundeskanzlerin hat den ehrenwerten Herrn Obama sicher doch nur angerufen, um sich zu bedanken und zu fragen was die NSA denn so nimmt, wenn sie selbst hin und wieder ne Abschrift eines Gespräches anfordern würde und wieviel Gigabytes Speicher belegt werden können, bevor etwas gelöscht wird.

In Zeiten des gläsernden Bürgers werden sicher mehr und mehr Regierungsmitglieder auch für uns gläsernder werden. Ich hab nen Innenminister als Facebookfreund, ich weiß was er gestern gemacht hat und morgen vorhat.

Geheim gehalten sollten doch nur noch irgendwelche Brisanten Gespräche mit Gesprächspartnern die sich vielleicht noch verraten fühlen könnten. Genauso, Gespräche mit Inhalten von verdeckten Operationen gegen Terrorismus.

Wir sind doch alle vom selben Verein und der heißt Menschheit.

Zum Teil werden Spionage und so weiter gar nicht mehr angezeigt, da sowieso fast alles in Richtung Glashaus gehen soll.

Industriespionage, ist doch egal ob Deutschland oder Mexico mit neuen Technologien zuerst rauskommen, Hauptsache diese Technologien haben bald alle.

Die meisten Regierungschefs wissen doch auch, das wir alle in einem Boot sitzen.


melden

Abhörskandal 2.0

25.10.2013 um 20:21
Mal nen Statement aus den USA
Wie Obamas Sicherheitsberaterin Susan Rice gemäss der «New York Times» und anderen Medien Deutschland zusicherte, soll Barack Obama von der Überwachungsaktion nichts gewusst haben – und auch nicht eingeweiht worden sei, als Snowdens erste Enthüllungen bekannt wurden.

Stimmt dies, stellt sich die Frage, ob die Politik solche Überwachungsaktionen tatsächlich absegnen würde, wenn sie darüber befinden könnte. Dies ist zumindest fraglich:
«Das war eine kolossale Fehlentscheidung – etwas tun, weil man es kann, statt sich zu fragen, ob man es tun sollte, lässt sich ein langjähriger US-Beamter in der «New York Times» zitieren.
Auch «USA Today» legt den Finger auf diesen wunden Punkt: Hätte es eine Kosten-Nutzen-Abwägung gegeben, wäre der Entscheid zur Überwachung von Merkels Handy nie getroffen worden, argumentiert die Zeitung. Deshalb bräuchten die USA nun ein System, das die Spionage gegen befreundete Regierungschefs nur in Ausnahmefällen zuliessen – die USA hätten schliesslich schon genug Feinde, ohne sich noch neue zu schaffen.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/The-Handyueberwachung-Disaster/story/12688591


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 06:54
Attention Ladies and Gentleman, BigBrother is listening and Watching you.

image

Das geht zu weit und gehört sich nicht, das die Kanzlerin Merkel mit auch noch " Ozapft is ".

Glaube in der NSA sitzen einige von Paranoiden.
Die Mitarbeiter belauschen ja schon sogar ihre Eheleute und Partner, sage dazu " krank " und sollten sich dringlichste psychologische Hilfe und Beratung einholen.


melden

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 07:27
@BigBangII

jeder mensch ist eine potentielle straftat! ;)


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 08:05
Hi Leute ich bin zwar beleidigt auf @der_wicht und wollte eigentlich nicht mehr hier mitmachen ABER

ich habe mal geguckt und nicht viel gefunden welche 35 Spitzenpolitiker wurden nun abgehört??

Ne liste waere toll.

Brasilien,Frankreich, Mexiko,Deutschland,..........?


melden

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 09:09
@Souls
das ist geheim und somit ist die einsicht nur mit einer sehr hohen zugangsberechtigung möglich!


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 09:40
collectivist schrieb:Merkel weiss, dass die Mehrheit in der Bevölkerung sich nicht für die Überwachungsaffaire interessiert, deswegen sagte die auch nix dazu. Mit so einer total entpolitisierten nach Konsum gierenden Bevölkerung lässt sich fast alles machen. Hätte es hinsichtlich des Überwachungsskandals nen großen Aufschrei gegeben, dann hätte sich Merkel vielleicht anders verhalten
hamsterrad

Einem freilaufenden Konsumenten ist es nicht egal ob er überwacht oder nicht - er hat nur keine Zeit darüber nach zu denken.
Auf der Arbeit schön Männchen machen wenn die Platzhirsche vorbeitraben, - dauernd zu versuchen gegen keine der auferlegten Regeln zu verstoßen, - das hart verdiente Geld im Einkaufstress immerwährend wieder gegen Konsumgüter um zu tauschen, - TV/Kino/BildZeitung/Internet - Vereinsabende - die pubertierenden Kinder erziehen - ständig Stau im Berufsverkehr, etc..............., -
da bleibt keine Zeit sich auch noch mit Politik zu beschäftigen, bzw. reicht es da wenn man alle 4 Jahre einmal wählen geht.

Auf den Galeeren früher war es auch nicht viel anders. Da war man schon wer, wenn man einen Fensterplatz hatte. Wenn da ggf. die Retter kamen, dann hat man halt schneller gerudert...


melden

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 09:47
@jacksback

halte sie ständig in angst und immer hungrig und sie tun was du willst!


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 10:10
Ich persönlich würde es dem Obama ja gar nich übel nehmen dass er die Merkel abhören lässt, wenn er die Ergebnisse wenigstens auf Wikileaks eingestellt hätte.

Na ja vielleicht macht er es ja noch. :D

Grúß greenkeeper


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 10:20
@waage das glaube ich nicht, die mutti wurde in der ddr trainiert, die weiß dank ihrer stasi zeit was man wo sagen kann ohne belauscht zu werden. manchmal ist es positiv eine stasi mf als kanzlerin zu haben...


melden
Anzeige

Abhörskandal 2.0

26.10.2013 um 10:39
@greenkeeper

Das ist mal n guter Vorschlag. Dann brauchen wir die vielleicht gar nicht eine volle Legislaturperiode ertragen.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
tote religionen160 Beiträge
Anzeigen ausblenden