Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst vor Amerika !

226 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Amerika, Atomwaffen
styler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

10.04.2005 um 01:20
Fast ALLE Staaten besitzen bereits Atomwaffen!

Es geht nur darum, das das Nationale Gleichgewicht, also die Menge der Atomwaffen gleich bleibt. Wenn Amerika Nordkorea mit Atomkrieg droht, so droht Nordkorea ebenfalls wieder mit dem abwurf einer Bombe. So hielt sich dass bis jetzt bei anderen staaten einigermaßen im Gleichgewicht. Ich betone BIS JETZT!


melden
Anzeige
styler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

10.04.2005 um 01:21
Sogar Deutschland besitzt Atomwaffen!


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

10.04.2005 um 01:39
moin

nicht ganz alle staaten der welt, es sind nur 7 :

* USA,
* Russland,
* Frankreich,
* Großbritannien,
* Volksrepublik China,
* Indien,
* Pakistan.

eventuell noch nordkorea.
und es gibt wohl atomwaffen auf deutschem boden unter amerikanischer kontrolle,
die allerdings nur im nato-ernstfall deutschen militärs zur verfügung gestellt würden.

buddel


melden
patrol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

10.04.2005 um 04:31
allo Leute!
Scheissegal, aus welchem Grund man Atomwaffen hat!
Das sdchlimme ist, daß man sie hat!
Habe, schon sehr oft, meine Antipatie gegen die USA erklärt,
aber irgendwo, in der freien Welt, sollte ein Waffenarsenal existieren, daß ndie militärische Welt in Schach hällt!
Daß es die USA ist, tut mr zwar leid, aber es muß wohl eine Macht im Westen sein!
Schwert gegen Schwert!
Leider ist es bei uns Menschen nicht anders auszumachen!
Lieben Gruß
-P-

Lebe jeden Tag als ob es Dein letzter wäre!!! Reisen bildet!!!


melden

Angst vor Amerika !

14.04.2005 um 16:25
Link: www.julius-barkas.de (extern)

Die Bank von England entsteht.

Von 1640 bis 1689 unterstützten die Weisen von Zion, reiche jüdische Rabbiner, von Holland aus verschiedene Splittergruppen in England mit diversen Geldbeträgen. Ziel war es, einen ihrer Günstlinge auf den Thron Englands zu bringen. Favorit war Wilhelm der Schweiger, ein deutscher Fürst aus dem Haus Nassau-Oranien, der zum Anführer der holländischen Armee und später zu Wilhelm von Oranien ernannt wurde. Er heiratete Mary, die älteste Tochter des Duke of York und hatte einen Sohn, Wilhelm den III. von Oranien. Mit Unterstützung der Whigs, einer Partei von einflußreichen Engländern und Schotten, wurden 1688 die Stuarts vom englischen Thron gestürzt und Wilhelm der III. von Oranien 1689 zum König ernannt. Dieser gründete den antikatholischen Oranierorden, mit dem Ziel den Protestantismus in England zu festigen. Er verwickelte England rasch in kostspielige Kriege gegen das katholische Frankreich. Die aufgelaufenen Schulden beliefen sich auf 1,25 Mio. britische Pfund, die sich das britische Schatzamt gezwungenermaßen von eben jenen jüdischen Bankiers leihen mußte, die Wilhelm dem III. auf den Thron geholfen hatten. Dafür konnten die Geldgeber der Regierung folgende Leihbedingungen diktieren:


1. Die Namen der Verleiher bleiben geheim und sie werden ermächtigt eine Zentralbank, die Bank von England, zu errichten.

2. Die Direktoren der Bank setzen den Goldmaßstab für das Papiergeld fest.

3. Für jedes hinterlegte Pfund Gold dürfen sie 10 Pfund Geld verleihen.

4. Durch die Erlaubnis der direkten Besteuerung des Volkes können sie die nationalen Schulden konsolidieren.


Ein äußerst profitables Geschäft, das nebenbei auch noch die Einflussmöglichkeiten auf das politische Geschehen beträchtlich erhöhte. Von 1694 mit 1,25 Mio. Schulden, stiegen die Verbindlichkeiten auf über 16 Mio. Pfund bis 1698. Damit war die englische Regierung noch stärker abhängig von der neu geschaffenen Zentralbank.
Ohne die großzügige Kreditvergabe der jüdischen Bankiers, und der resultierenden Gründung
der Zentralbank, wären Englands Bürger praktisch steuerfrei. Mal abgesehen von einer Steuer in Form eines „Zehnten“, wie es lange üblich war und wohl auch „normal“ wäre.
Wer würde sich schon ernstlich über zehn Prozent Steuern beschweren wollen ?

Die Zinsen für die Kredite zieht die Bank von England ein, gegründet 1694. Die englische Zentralbank wird heute offiziell unter N.M. Rothschild and Sons geführt. Jeden weiteren Kommentar an dieser Stelle halten wir für überflüssig.


Die Entstehung der Federal Reserve.

Die offizielle Gründung der amerikanischen Zentralbank liegt im Jahre 1913. Doch die Entstehungsgeschichte mit Vorläufer beginnt früher. Deswegen beginnen wir im Jahre 1790.
In Amerika gab es zwei gewichtige Gegner einer privaten Zentralbank, Benjamin Franklin und Thomas Jefferson. Nach B. Franklins Tod setzten Rothschildagenten Alexander Hamilton auf den Posten des Finanzministers. A. Hamilton gründete 1790 die FIRST NATIONAL BANK OF THE UNITED STATES. Diese war, inklusive der o.g. Grundbedingungen,
genau wie die Bank von England aufgebaut. Im Jahre 1811 lief der Vertrag für die Bank aus und wurde fünf Jahre nicht verlängert. N.M. Rothschild nutzte seinen Einfluß auf das britische Parlament, England verlangte seine amerikanischen Kolonien zurück, und via „Boston-Tea-Party“ gab es von 1812-1814 Krieg. Dabei siegten die Amerikaner überraschend, dank ihres Generals Andrew Jackson. Der Krieg verschuldete die USA jedoch so stark, daß sie wieder auf die Zentralbank als Kreditgeber zurückgreifen mußten. Als Präsident der USA am Ruder, ließ Andrew Jackson die Zentralbank im Jahre 1836 ablehnen, erst im Jahre 1863 bekam sie ihre Konzession zurück. Das war mitten im amerikanischen Bürgerkrieg, der Geld kostete und beidseitig von den Rothschilds finanziert wurde. Der Staat brauchte einen Kredit und die Zentralbank bot Abhilfe.
Die Zentralbank bestand inzwischen aus den drei Bankhäusern August Belmont Bank & Co, JP Morgan und Bankhaus Rothschild. Ersteres war inoffizieller Vertreter Rothschilds in Amerika, JP Morgan wurde von Rothschild selbst aufgebaut und fungierte ebenfalls als Vertreter, das Dritte ist er selbst. Gesetz B.

Ebenfalls ein erbitterter Gegner der Zentralbank war Präsident Abraham Lincoln, weil eine private Zentralbank nicht dem Gemeinwohl dient und staatlichen Gesetzen unterliegt, sondern die Interessen ihrer privaten Inhaber verfolgt. Was durch die Historie einwandfrei belegt wird. In den Jahren 1862 und 1863 verweigerte er die Zinszahlung und gab eine eigene Währung beim Kongress in Auftrag, die sogenannten Green- Back- Dollars.
Lincoln hat zeitlebens gegen die FED gewettert, und richtig heftig am 21.11. 1864, genau nachzulesen im Kapitel XVI . Lincolns Charakter und sein Einsatz für die Menschenwürde sind übrigens in die Kulturgeschichte eingegangen.
Am 14.4. 1865 wurde er von John Wilkes Booth, Agent der Rothschilds, erschossen. Dieser wurde später durch die „Ritter des Goldenen Kreises“ aus dem Gefängnis befreit und verbrachte den Rest seines Lebens unbehelligt in England. Die Ritter des Goldenen Kreises waren von George Bickley gegründet worden, der wiederum Rothschildagent war. Rothschild ist Zentralbankinhaber. Die Zentralbank, in Gestalt von A. Belmont Bank, J.P. Morgan und Bankhaus Rothschild, kaufte nach Lincolns Ermordung die Green- Back- Dollars zu einem lächerlichen Preis zurück, damit schließt sich der Kreis.


Ritter des G.K.
- Befreier J.W. Booth
- Freimaurer


J.W. Booth George Bickley
- Mörder A. Lincoln - Gründer Ritter des G.K.
- Roths childagent - Rothschildagent


A. Lincoln Rothschild
- Gegner der Zentralbank - Verbindung Booth und Bickley - Demokrat - Zentralbanker
- Integre Persönlichkeit

Zentralbank
- Kreditvergabe an Regierung
- Auslösung der Green-Backs
Von 1867 bis ca. 1900 wurde es verdächtig ruhig um den Werdegang der amerikanischen Zentralbank in Privatbesitz. Ruhig im Sinne von, wir konnten keine Ausführungen hierzu finden. Folglich ließen wir die grauen Zellen arbeiten, einmal Mond und zurück, Do you remember ? Und schwups, schon finden wir eine schlüssige Erklärung. Im Jahre 1873 war der Wiener Börsenkrach. Die Auswirkungen dieses Crashs haben das Rothschild- Imperium bis in die Grundfeste erschüttert. Denn das war ein klarer Staatsbankrott, die Zinseszinskurve belegt dies. Siehe Schwerkraftgesetz. Da die Rothschilds inzwischen der führende Händler Europas in Staatsanleihen waren, vermag man sich vorzustellen, was für ein böses, gähnendes Loch hiermit erneut, nach dem Crash von 1820, in die Familienkasse gerissen wurde. Den Schlag mußten sie erst mal verdauen, und das Ableben von Anselm Rothschild im Jahre 1874, seines Zeichens Statthalter in Wien, kann als mögliche körperliche Reaktion auf diese Erschütterung angesehen werden. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war der Durchhänger überwunden und mit frischen Kräften flossen die Ambitionen in Richtung einer fest installierten privaten Zentralbank in Amerika.

Um 1900 wurden der getreue Kompagnon Paul Warburg und der Enkel Jakob Schiff aktiv. Die beiden starteten eine Kampagne zur Errichtung der FEDERAL RESERVE BANK. Die Äußerungen hierzu sind unter dem Kapitel Zitate nachlesbar. Warburg schrieb über die Reform des Bankwesens und hielt Vorträge, die Khun Loeb Bank zahlte ihm dafür sechs Jahre lang ein Salär von 500.000 US-Dollar. Die Gründung des FEDERAL RESERVE Systems mit zwölf regionalen FED- Banken, wurde auf einem Privatgrundstück von J.P. Morgan auf Jekyll Island, Georgia, im Jahre 1910 ausgearbeitet. Das Treffen war „geheim, verschwiegen, verstohlen und verschwörerisch“ wie Frank Vanderlip, selbst Teilnehmer, 25 Jahre später ausplauderte. Komplettes Zitat wie gehabt nachlesbar. Die Anwesenden waren laut dem Autor Herbert G. Dorsey :

A. Piatt Andrew,
Senator Nelson Aldrich, seine Tochter war Ehefrau von John D. Rockefeller
Frank Vanderlip, Präs. der Khun, Loeb & Co., Chef National City Bank (Rockefeller)
Henry Davidson, Senior Partner J.P. Morgan Bank
Charles Norton, Präsident der First National Bank
Paul Warburg, Bankier, Unternehmer und erster Vorsitzender der FED
Benjamin Strong, Präs. Bankers Trust Co., damals J.P. Morgan, heute Deutsche Bank.

Am 24. Dezember 1913 wurde die FEDERAL RESERVE von nur drei Senatoren offiziell gegründet, die ganz im Sinne der Rothschilds stimmten. Die überwältigende Mehrzahl der Senatoren befand sich im Weihnachtsurlaub. Das mutet fast wie ein kleiner Staatsstreich an. Vor allem wenn man weiß, daß der Versuch, diesen raffiniert eingefädelten Akt juristisch zu beheben, seit Jahrzehnten scheitert.
Ganz wichtig, wir sprechen hier nicht von einer Bananenrepublik, sondern von den USA. Deren demokratische Zustände George W. Bush in die Welt, zur allgemeinen Beglückung, zu exportieren gedenkt. Bitte behalten, Georgie. Netter Versuch, kein Bedarf, aber trotzdem danke. Liebe Bananenrepubliken, bitte nehmt unsere aufrichtige Entschuldigung an. Wir wollten Euch keinesfalls beleidigen.

Die FED unterliegt nicht der Kontrolle und Überwachung des Kongresses. Ein klarer Verstoß gegen Artikel 1, Abschnitt 8, Paragraph 5 der US- Verfassung. Quelle 12.

Sie ist also in der jetzigen Form illegal. Das Übertreten und die simple Nichtbeachtung der geltenden Gesetze zeigen die Hartgesottenheit und vor allem Unverfrorenheit dieser Personen auf. Aufgrund der umfassenden Machtposition wähnen sie sich in der Lage, zu tun und zu lassen, was sie wollen. Es braucht schon ein dickes Fell, um soviel Frechheit an den Tag zu legen.
Aber der 16. Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung ermöglichte es dem Kongress, das persönliche Einkommen der US- Bürger zu besteuern, um die Schulden zu konsolidieren. Den
Artikel und seine Einhaltung bewachen die FED- Inhaber naturgemäß umso genauer. Denn da erhalten sie ihr ergaunertes Geld in Form der Steuern, die für die Zinszahlung bestimmt sind.
Damit war das amerikanische Volk zum ersten Mal seit Gründung der USA in der glücklichen Lage, Einkommensteuer zu zahlen. Bis zum 24.12.1913 war Amerika bestimmt das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Aber ab diesem Datum ist alles anders. Jetzt steht dieses große Land unter der Fuchtel der gleich genannten Bankiersfamilien. Und aus ist es mit der Freiheit.

Die wichtigsten Anteilseigner der FEDERAL RESERVE waren und sind es heute noch:


Rothschild Banken London und Paris
J.P. Morgan Chase Bank
Warburg Bank aus Amsterdam und Hamburg
Goldmann Sachs Bank N.Y.
Lazard Brothers Paris
Lehmann Bank N.Y.
Israel Moses Seif Bank aus Italien


Die heutige Großbank JP Morgan Chase ist hervorgegangen aus der Fusion JP Morgan und Chase Bank. Zuvor waren Chase Bank und Manhattan Bank fusioniert. Die Familie Morgan war schon anfangs des 19. Jahrhunderts Geschäftspartner der Rothschilds und wurde in den inneren Zirkel integriert. Die Chase Bank gehörte Rockefeller, die wurden etwa ab 1860 finanziell von Rothschild aufgebaut, die Manhattan Bank unterstand Khun Loeb & Co, und war praktisch eine Niederlassung der Rothschilds. Der Enkel von M.A. Rothschild, Jakob Schiff, war lange Zeit Geschäftsführer bei Khun Loeb. Die Warburgs waren stets im Sinne und Auftrag der Rothschilds im Einsatz. Goldman Sachs wurde 1869 von Marcus Goldman in der Schweiz gegründet. Exakt zu jener Zeit wurden Rockefeller und Khun Loeb mit ins Boot genommen. Die Offensive zum Aufbau der FED- Anteileigner umfaßte auch die Familien Lazard und Lehman, die beide über enge verwandtschaftliche Bande zu Rothschilds verfügen.

Wenn man es danach betrachtet, ist die FED eigentlich ein Familienunternehmen.

Bei der Israel Moses Seif Bank handelt es sich um die israelische Zentralbank. Rein logisch und mit etwas Phantasie gesehen, könnte sie der legitime „Nachfahre“ der Weisen von Zion sein, jenen zwölf jüdischen Rabbinern, die Englands Zentralbank errichten durften und die Führung derselben später an M.A. Rothschild übergaben.

Das Bankhaus Rothschild steht hinter der FED, das sollte jetzt klar sein.

Am 4. Juni 1963 raffte sich erneut ein mutiger US-Präsident auf und unternahm einen Versuch zur Entmachtung der FED. Woraufhin übrigens sein Vater gebrüllt haben soll, „Das bedeutet deinen sicheren Tod“.
An diesem Tag unterzeichnete John F. Kennedy die „Executive Order“ Nr. 11110. Diese Order ermächtigte die Regierung der USA, Geld auszugeben und die FED zu übergehen. Das Schatzamt erhielt damit einhergehend die Vollmacht, „Silber-Zertifikate gegen Silber-Barren, Silber oder gewöhnliche Silber-Dollars des Schatzamtes auszugeben“. Für jede Unze Silber des Schatzamtes der Regierung konnte so neues Geld in Umlauf gebracht werden, eine im Umlauf befindliche Summe von 4,3 Milliarden US-Dollar kam so zusammen. Bei einer ausreichenden Anzahl dieser Silber-Zertifikate wären die FED- Banknoten, ja sogar die FED selbst, überflüssig geworden. Die Regierung hätte ihre Schulden tilgen können und die Nebenwirkungen des Zinseszinsären wären ausgeblieben. Am 18.07.1963 ließ Kennedy den Kongress wissen, daß er einige Maßnahmen durchsetzen wolle, um das Zahlungsdefizit der USA umzukehren. Am 22.11. 1963 wurde Kennedy in Dallas erschossen, per Kopfschuss, wie Abraham Lincoln. Gesetz F.
Heutzutage laufen die Verbrechen der FED meist subtiler ab, wie anhand der Notenpresse schon erkennbar wurde. So ist der „Rat für Standards für Finanzbuchhaltung“ ( FASB ) in den USA seit Jahren bemüht, die Derivatgeschäfte, wie z.B. Futures, Optionen, Swaps etc., offen in den Bilanzen auszuweisen. Quelle II.
Diese Derivatverbindlichkeiten werden unter dem Bilanzstrich als „Außerbilanzielles Geschäft“, geführt. Inwiefern Reserven gebildet werden oder schwebende Verluste angezeigt werden, bleibt einzig den Geschäftsbanken überlassen. Die aktuelle Größenordnung dieser Geschäfte bewegt sich bei weit über 50 Billionen US- Dollar. Wahrlich kein Pappenstiel. Trotzdem wird die Offenlegung dieser Geschäfte von der FED vehement verhindert. „Das erscheint dem Laien unverständlich, da die Rolle der FED auch die Funktionsfähigkeit und den Erhalt des amerikanischen Bankensystems beinhaltet“. Quelle II. Wenn nun aber JP Morgan Chase, seines Zeichens Großaktionär der FED selbst, der mit Abstand größte Inhaber solcher Derivate ist, dann wird es um einiges klarer. Gegen JP Morgan Chase sind in der jüngeren Vergangenheit immer wieder Klagen erhoben worden, u. a. wegen Insidergeschäften und massiven Kursmanipulationen am Goldmarkt. Derartige Verstöße und Vorwürfe werden durch die Börsenaufsicht überprüft, die SEC. Dieser Aufsichtskommission sitzt ein FED- Gouverneur vor, da die SEC der FED untersteht. Noch Fragen ?
Die Offenlegung dieser Risiken zu Marktpreisen und eine damit verbundene Bilanzierung, würde eine Kapitalreserve nötig machen. Das würde zur sofortigen Insolvenz führen, da kein
Eigenkapital in dieser Höhe vorhanden ist. Wir halten fest, mit den Luftbuchungen über diese
Derivate kann der de facto schon eingetretene Bankrott verdeckt werden. So finden wir in der Bilanz der FED nur noch geringe Eigenkapitalbestände, aber dafür ein riesiges Paket mit Forderungen in Form von Staatspapieren. Ebenso weist die BoE aktuell ( Ende 2003 ) noch drei Milliarden Dollar Eigenkapital in Gold aus.

Die private FED, die aus rechtlicher Sicht einen illegalen Status besitzt, bildet den Ursprung für ein himmelschreiendes Unrecht. Den Zwang des Volkes zur Einkommensteuer, damit der Geldbeutel der Inhaber der Federal Reserve gefüllt wird.
Diese lassen sich vortrefflich als Blutsauger am Lebenssaft jedes einzelnen Bürgers beschreiben. Die Inhaber dieser Zentralbank begingen von der ersten Stunde an Verbrechen, setzten verbrecherische Methoden ein und hatten verbrecherische Ziele im Visier. Das bleibt sich heute gleich. Ob Steuern, Staatsbankrott oder Diebstahl am Volksvermögen im Großen, Vertuschung, Vetternwirtschaft und Lügen im Kleinen, jene Leute leben auf Kosten anderer und „versüßen“ uns das Leben mit Umweltzerstörung, Steuern, Arbeitslosigkeit und Krieg. Was leider bis zum heutigen Tag wunderbar gelingt, weil wir denken, das ginge uns nichts an und „wir können doch eh nichts machen“. Aber nur die kollektive und passive Einstellung von uns allen ermöglicht diese Verbrechen, das gilt es zu bedenken. Die Macht der Federal Reserve ist einer der vier Generalschlüssel für die Bankiersfamilien hinter dieser Zentralbank. Jeder Versuch von Einzelpersonen zum Brechen dieser Struktur muß scheitern. Nur eine einige, entschlossene Gemeinschaft, die Wahrheit kennend, besitzt die Aussicht auf Durchsetzung von Recht und Frieden. Da kommt uns die dritte Strophe der deutschen Nationalhymne in den Sinn. Ein guter Satz, wie sich sofort zeigt.
„Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand....“.

Es gilt, das uns auferlegte Joch abzuschütteln oder wir werden darunter begraben. An dieser Stelle möchten wir den Römer Cato, den Älteren, leicht abgewandelt zitieren.

„Et ceterum censeo, FED delendam esse“.
Im übrigen glaube ich, die FED muß aufgelöst werden.
Dabei drängt sich der 24.12.2004 als Auflösungstag geradezu auf. Da dürften die meisten Senatoren im Weihnachtsurlaub sein. Dann müßten wir es nur noch einrichten, daß die FED, wie bei der Einführung, mit den Stimmen von drei Senatoren abgeschafft wird. Das erscheint logisch. So könnte es gehen. Ein echt guter Plan. Geradezu genial. Ach, das tut gut.

Wir fassen zusammen.
Krieg kostet Geld. Das leiht man sich. Dafür darf die Zentralbank errichtet werden. So gesehen bei der BoE in England und der FED in Amerika. Die druckt Papiergeld gegen Vermögenswerte. Die Zinsen für die Staatsschulden werden durch Steuern gesichert. Die englischen Bürger zahlen seit 1694 und die amerikanischen Bürger seit 1913 Steuern an die Zentralbank. Diese beiden privaten Notenbanken unterstehen der Familie Rothschild.
Die FED verstößt in ihrer Satzung gegen die amerikanische Verfassung, sie ist illegal. Die gesamte Gründungsgeschichte der FED ist durchzogen von Verbrechen. Benjamin Francklin war ein strikter Gegner der FED, ebenso Präsident Andrew Jackson. Beide blockierten den Aufbau der privaten Zentralbank. Auch die Präsidenten Lincoln und Kennedy widersetzten sich der FED. Sie trafen auf eine Zentralbank, die weiter gediehen war. Beide wurden nach der offenen Kampfansage gegen die FED erschossen. Die FED hat im November 2002 die Notenpresse angeworfen, in nächster Zeit steht somit eine blitzsaubere Währungsreform an.

Stets schürten die Verbündeten der Rothschilds eifrig Streit, damit Kriege entstanden. Den amerikanischen Bürgerkrieg 1861- 65 haben Bankhaus Rothschild London für den Norden und Bankhaus Rothschild Paris für den Süden finanziert. Das ist das allgemein gültige Muster für fast alle Kriege seither. Streit führt zu Krieg. Dafür braucht es Kredite. Die führen zum Errichten der Zentralbank. Die Zinsen erfordern Einkommensteuer. Für die Schulden werden Schuldscheine ausgegeben. Wir wissen, daß diese Schuldscheine die Arbeitslosigkeit steigern und den Staatsbankrott nach sich ziehen. Krieg ist ein Geschäft das durch Streit aufblüht, Leid über die Menschen bringt und zu weiterem Streit führt. Es braucht nur die friedliche Form der Auseinandersetzung und schon endet dieser tragische Kreislauf. Im Überblick:

Streit
( provoziert )
Arbeitslosigkeit Staatsbankrott
( Währungsreform )

Krieg
Steuern


Zinsen Keine Tilgung/
Schuldscheine Kredit Zinseszinsprinzip
( Wertpapiere ) ( Zentralbank )

Machtfülle
Wir wollen uns anschicken, einen guten Überblick über die gesamte Machtfülle der Familie Rothschild zu erhalten. In den vorhergehenden Kapitel wurden Aufstellungen über die Banken und die Geheimgesellschaften präsentiert. Nehmen wir nun die zwei Bereiche Unternehmen und Medien hinzu, dann liegen die vier Generalschlüssel zum Tor der Macht klar vor unseren Augen. Wie gesagt, Wahrheit ist Klarheit, und ganz leicht zu verstehen. Nur Verschleierungen sind kompliziert, wenn der Nebel sich lichtet kommt die Sonne zum Vorschein und der Tag lacht uns an. Nur ein Blinder sieht bei Tageslicht nichts. Darum bringen wir Licht in die verdunkelten Hallen.


Die vier Generalschlüssel

1. Banken

Die beiden Zentralbanken FED und BoE befinden sich im Besitz der Familie Rothschild.
Mit den Notenbanken existiert die Kontrolle über das Geld und die Steuern. Sie lenken die
Kapitalströme, die Kredite und die Zinsen. Die Zentralbanken steuern die anderen Banken,
die sich über sie refinanzieren. Wer als Unternehmen oder Privatperson einen Kredit nimmt, unterwirft sich dem Angebot der Bank, von kleinen Verhandlungsspielräumen abgesehen. Im Wesentlichen diktiert der Gläubiger dem Schuldner die Konditionen, zu denen er das Geld erhält. Das ist normal, fragen Sie nach einem Kredit und Sie werden es selbst erleben.
Die beiden Notenbanken der Rothschilds sind aber noch einen Tick mächtiger als die anderen Notenbanken. Die beiden Institutionen IWF ( Internationaler Währungsfonds ) , gegründet 1945, und die Weltbank 1944 von der UNO eingeführt, gehören zu einundfünfzig Prozent dem US- Schatzamt, welches wiederum dem US- Finanzministerium untersteht. Das UNO- Hauptgebäude steht auf einem Grundstück, das der Familie Rockefeller gehörte. Die UNO ist aus dem CFR hervorgegangen. Der IWF besitzt eine Überwachungsfunktion und ist eher für die Entwicklungsländer zuständig. Er spielt somit in unserer Betrachtung eine untergeordnete Rolle. Die Weltbank vergibt Regierungskredite und übt damit eine direkte Kontrolle auf die Staaten aus, denen die Kredite gegeben wurden. Sie ist die Zentralbank der Notenbanken und zusammen mit der BIZ ( Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ) , die 1930 errichtet wurde, bildet sie ein Gespann, um praktisch das gesamte Papiergeld weltweit zu kontrollieren.
Ursprünglicher Zweck der Gründung der BIZ war die Abwicklung der Reparationszahlungen Deutschlands, ausgehandelt in den Versailler Verträgen. Die Versailler Verträge wurden von drei Nationen unterzeichnet, USA, England und Frankreich. Die Vertreter dieser Nationen zeigen kristallklar die Handschrift der Rothschilds, nachzulesen im Kapitel XV. Unter den sieben Unterzeichnern waren zwei Mitglieder der Familie Rothschild, zwei Rothschildagenten und ein K 300- Mitglied beteiligt. Somit waren die Verträge das Werk der Rothschilds. Also ist die BIZ wohl ebenfalls eine von ihnen kontrollierte Bank. Das Datum der Gründung liegt kurz nach dem Crash der Börsen, vor dem fälligen Staatsbankrott und der obligatorisch folgenden Weltwirtschaftskrise.

Rothschild

FED, BoE IWF, Weltbank, BIZ


Geschäftsbanken Regierungen, Länder

Geld
Finanzunternehmen die zum Rothschildimperium gehören oder dem K 300 verbunden sind.

Banken/ JP Morgan Chase, Goldmann Sachs, Lehmann Bank, UBS Warburg,
Versicherungen Morgan Stanley, Dresdner Bank, Allianz, Bankers Trust ( Deutsche Bank ), Bank of America, Mellon Bank, Bank of Boston, Royal Bank of Canada, American Express, Banca Nazionale del Lavoro, Citibank, Chemical Bank, Credit Suisse, Barclays Bank, Lloyds Bank, Banque Brusselles Lambert, Baring Brothers, BCCI , HSBC, Guaranty Trust, Equitable Life, Sun Life, Mutual Life, Metropolitan Life, Omega Fund und viele mehr. Quellen III. und VIII.

2. Geheimgesellschaften
Über die Illuminati der Familie Rothschild sind die meisten Logen und Freimaurer infiltriert. Die Logen vereinigen die Personen mit Führungsrollen, Unternehmer und den Adel unter einem Dach. So wird praktisch die gesamte Elite in Schach gehalten und in das vorgegebene Schema eingewoben.

Rothschild Illuminati

Logen


Unternehmer Reiche Persönlichkeiten Adel Wissenschaftler


3. Unternehmen
In allen Branchen finden sich in der Mehrzahl Unternehmen, die direkt oder indirekt zum Imperium gehören. Wir listen allgemein bekannte Firmen auf. Quellen III, VIII und XV.

Öl/ Exxon, Mobil, BP Amoco, Royal Dutch/ Shell, Aramco, Schlumberger
Energie General Electric, Unocal usw.

Chemie/ DuPont, BASF, Bayer, Aventis, Novartis, Merck, Pfizer, Allied Chemicals,
Pharma Eli Lilly, Unilever, Glaxo Wellcome, Astra Zeneca u.v.m.

Verkehr General Motors, Ford, Northwest Airlines, Federated Dept Stores, Chrysler etc.

Computer IBM, Hewlett Packard, Dell, Intel, Microsoft.

Rohstoffe/ Minnesota Mining & Mfg ( MMM ),International Paper, Kimberly Clark,
Papier Intl` Minerals & Chemical Corp., Scott Paper, Weyerhaeuser etc.

Waffen/ Lockheed, Boeing, Northrup- Grumman, Carlyle Group, US Steel, Vickers
Stahl Raytheon, Hughes Aircraft und unzählige mehr.

Nahrung Philip Morris (Altria), Nestle, Procter & Gamble, Coca Cola und andere.

Gold/ Barrick Gold, Anglo American Gold, De Beers. Fast alle Minengesellschaften
Diamanten in Südafrika und Alaska, wegen der Schürfrechte für Rothschild und Partner.
Sonstige Ebay ( JP Morgan ), Google, Amazon, Honeywell ( Cheney ).
4. Medien
Praktisch alle Nachrichtendienste und Quellen sind vom Imperium kontrolliert. Viele Medien, Zeitungen und Fernsehen greifen auf diese Daten zurück und prägen die Meinungsbildung.

Reuters, Associated Press, United Press, Wall Street Journal, Washington Post, New York Times, Boston Globe, ABC, NBC, CBS, CNN ( Partnersender von n-tv ). Allen steht eine Person aus dem CFR vor.

Die marktbeherrschenden, amerikanischen Fernseh- und Radiosender sind gespickt mit Direktoren, die zum Imperium gehören. Im Umkehrschluss zeigt sich damit auch welche Firmen Bestandteil sind. Gesetze A und C.

ABC

Ray Adam Direktor ( Dir. ) Metropolitan Life, Morgan Guaranty Trust, NL Industries.
Frank Cary Vors. IBM, Dir. Merck, JP Morgan, Morgan Guaranty Trust, Merck Drugs.
Leonard Goldenson Dir. Allied Stores.
Donald C. Cook Partner Lazard Brothers, Paris. Dir. General Dynamics, Amerada Hess.
John T. Connor Kuhn, Loeb & Co., Ex- Vors. Allied Chemical, Dir. Chase Manhattan, General Motors, Warner Lambert, J. Henry Schroeder Bank.
George C. Jenkins Vors. Met. Life, Dir. Citibank, St. Regis Paper, Bethlehem Steel.
Norma T. Pace Dir. Sears Roebuck und 3 M.
Alan Greenspan Vors. FED, Ex- Dir. JP Morgan, Morgan Guaranty Trust, Hoover Institution, Time an d General Foods.
Ulric Hayness Jr. Dir. Ford Foundation, Marine Midland Bank ( heute HSBC- group ), Cummins Engine Co.

Übernahme durch Capital Cities Comm., bestehend aus Vorstand der Texaco. Robert Roosa,
Dir. Texaco, ist Senior- Partner von Brown Bros. Harriman. Damit Verbindung zu Familie
Bush und Rothschild.

NBC

Tochter von RCA.
John Brademas Präs. FED N.Y. , Dir. Rockefeller Foundation.
Ceciloy B. Selby Avon- Direktorin.
Peter G. Petersen ehem. Vors. Khun, Loeb & Co.
Robert Cizik Cooper Industies, Dir. RCA, First City als FED- Regionalbank.
Thomas O. Paine Northrup- Grumman, Komitee der 300.
Donald Smiley Metropolitan Life, Dir. US Steel ( JP Morgan ).
David C. Jones Dir. US Steel, Kemper Insurance.
Thornton Bradshaw Vors. RCA, Atlantic Richfield Oil Co.

In der RCA unter anderem Andrew Sigler, Dir. General Electric, Bristol Myers Squibb und Cabot Corp, die über gute Verbindungen zur CIA verfügt.

CBS

Lange Jahre finanziert durch Brown Bros. Harriman, die mit Startkapital der Rothschilds gegründet wurde.
Harold Brown US- Verteid. minister 1977- 1981, Ex- Vors. Trilaterale Kommission.
Rosewell Gilpatrick Khun, Loeb & Co., FED N.Y.
Henry B. Schnacht Vors. Cummins Engine, Dir. AT & T, Chase Manhattan, CFR.
Michael C. Bergerac Vors. Revlon, Dir. Manufacturers Hannover.
James D. Wolfensohn ehem. Dir. J. Henry Schroeder Bank.
Marietta Tree Dir. Salomon Brothers, arbeitete für Nelson Rockefeller und war UNO-
Botschafterin der USA.


Time Life, Fortune und National Review werden vom Skull & Bones gelenkt.
In Deutschland werden die „FAZ“, „Bild“ ( Springerverlag ) und „Die Zeit“, von der Deutschen Gesellschaft für Angewandte Politik, DGAP, kontrolliert. Quelle VIII.

Wir stellen fest, daß wir einfachen Menschen ganz schön umzingelte, arme Würstchen sind.


Rothschild


Zentralbanken Unternehmen Geheimdienste und Logen Medien

Geld Produkte Personen Meinungen
Banken Beruf, Job Entwicklungen Sichtweisen
Kredite Identifikation Denkweise Information


Mensch


Die Banken binden die materielle Seite, die Unternehmen und ihre Produkte begegnen uns physisch. Geheimdienste und Logen sind der nicht greifbare Schatten über uns und die Medien stellen die kommunikative und meinungsbildende Plattform dar.

Die praktisch vollkommene Machtfülle sorgt für einen zwanglosen und nahezu willkürlichen Umgang mit Gesetzen.
Die FED verkaufte von etwa 1926 bis 1933 sämtliche Goldbestände in Fort Knox, und zwar um die Staatsanleihen aufzukaufen. Das war illegal und genau die gleiche Handlungsweise wie bei den Anfängen Ende des 18. Jahrhunderts. Gesetz C. Präsident Franklin Roosevelt, CFR- Mitglied, Freimaurer mit besten Kontakten zum K 300 und Bernhard Baruch, dem Rothschildagent, ging Ende April 1933 aber noch viel weiter. Das verfassungswidrige Gesetz, das alles Gold in privatem Besitz unter Strafe stellte, wurde von ihm erlassen. 10 Jahre Gefängnis oder 10.000 Dollar Strafe drohten. Das Gold mußte zur Bank gebracht werden und wurde zu 20,67 Dollar je Feinunze eingezogen. Kurz nach dieser „Spendenaktion für die bedürftigen Zentralbanker“ stieg der Preis auf über 35 Dollar. Quelle XVIII.

Es erscheint lohnenswert zu wissen, daß aktuell fast die gesamten Goldreserven Frankreichs, Deutschlands und der Schweiz, in den USA lagern sollen. Der damalige Antrag von Charles de Gaulles und dem deutschen Wirtschaftsminister Erhardt auf Auslieferung des eigenen Goldes zur Übereignung, wurde von der US- Regierung abgelehnt. Kein Wunder, schließlich ist der nicht mehr vorhandene Goldbestand in Fort Knox, nachzulesen in Quelle XXII, ein offenes Geheimnis. Dieser Ort mit den angeblich riesigen Goldbeständen wird nur leer vorzufinden sein. Eine ganz klare Form von Diebstahl und Machtmißbrauch, da dieses Gold
schließlich zur Sicherheitsverwahrung in die Hände der FED gegeben wurde. Gesetz und Recht werden hier mit einer Selbstverständlichkeit mißachtet, die Gewohnheit geworden ist.

Sofern der inzwischen übliche Schritt der Enteignung privaten Goldes angestrebt werden sollte, schlagen wir ein kollektives „Nein“ mit Verweis auf die Illegalität der Aktion vor. Alle Privatleute behalten geschlossen ihr Gold und zeigen sich couragiert, einig und entschlossen, um dem drohenden Unrecht zu trotzen.
Bitte nie vergessen, wir normalen Menschen sind unzählig viele mehr, und sind wir uns einig, stellen wir eine Macht dar, die unmöglich besiegt werden kann. Also bloß nicht klein beigeben und auseinanderdividieren lassen, sondern mutig zusammenstehen.

Die Familie Rothschild mit ihren Verbündeten ist die Verkörperung und der Inbegriff der finanziellen Macht. Daran gibt es keinen Zweifel.

Sehr interessant ist hierbei der Umgang der Familie Rothschild mit ihrer unvorstellbaren Machtstellung. Zwei kleine Kostproben des zur Schau gestellten öffentlichen Bildes.

Welt am Sonntag vom 11. Januar 2004. Überschrift „Das blonde Finanzgenie“.

Vorgestellt werden Lynn Forester de Rothschild und ihr Ehemann, Sir Evelyn de Rothschild, Chef der Londoner N.M. Rothschild and Sons. Die ganzen samtweichen Huldigungen und Verharmlosungen lassen wir gezielt weg, da diese der gängigen Darstellung entsprechen. Wir filtern nur die nüchternen und aufschlußreichen Fakten heraus.

1. Das Ehepaar Rothschild ist eng befreundet mit dem Ehepaar Clinton. Nach ihrer Hochzeit
wurden sie ins Weiße Haus eingeladen und durften in Lincolns Schlafzimmer übernachten.
Wahrscheinlich wußten Sir Evelyn Rothschild und Bill Clinton nicht, daß Lincoln ermordet
wurde im Auftrag eines Vorfahren von Sir Rothschild. Bitte Allgemeinwissen auffrischen.

2. Frau Rothschild, tätig als Juristin und Unternehmerin, ist befreundet mit Colin Powell und
hat gute Kontakte zu Karl Rove, dem engsten Berater von George W. Bush.
Colin Powell ist Mitglied im CFR und Berater der Carlyle Group, die an Bioport beteiligt ist, der einzigen Firma, die ein Anthrax- Gegenmittel aufweisen kann und dafür Aufträge der amerikanischen Regierung erhält. Im Zuge des Irakkrieges verwendete eben dieser Powell über zehn Jahre alte Irakstudien, noch dazu von einem Studenten geschrieben, um den Irakkrieg herbeizuargumentieren.

3. Auf dem Bilderberger- Treffen 1998 wurden sich die späteren Eheleute von Henry
Kissinger vorgestellt. Mit Kissinger im Privatflugzeug reiste sie an. Kissinger ist Mitglied im K300, wie die Rothschilds und der Vater von George W. Bush auch.

Im Kästchen rechts unten findet sich eine historische Kurzbeschreibung zum Hause Rothschild unter dem Titel „ Eine berühmte Dynastie“. Im Text heißt es „Mit dem Aufkommen der Großbanken schmolz ihre Macht in Kontinentaleuropa. ..die Pariser Bank wurde 1982 unter Mitterrand gar verstaatlicht. Heutzutage ist nur noch das britische Haus ökonomisch und politisch gewichtig.“ Wir würden von einer sehr laxen Auslegung und recht schlampigen Recherchen sprechen wollen. Mitterrand ist im K 300 gewesen, ebenso wie die Rothschilds, die diese mächtigste Geheimgesellschaft der Welt sogar mit ihren Verbündeten beherrschen. Da stellt sich die Frage, ob der französische Staat die Rothschild Bank übernommen hat oder aber umgekehrt. Wer weiß. Der Besitz von zwei Zentralbanken scheint wohl nicht weiter bedeutend zu sein und Macht sieht die Redaktion darin wohl auch nicht. Es gibt weitere Fakten, die schon präsentiert wurden. Das Bild der beiläufigen Harmlosigkeit kann so nicht aufrecht erhalten werden.

Folgendes wurde so gehört bei einer Fernsehreportage über die Familienzweige der Rothschilds in Frankreich und England. Der englische Lord gab folgendes zu Protokoll: „Wir haben viel gespendet in den letzten Jahrzehnten und uns immer mehr aus den Führungsriegen der Finanzwelt verabschiedet. Wir spielen heute nur noch eine untergeordnete Rolle und sind, vom Reichtum betrachtet, auf ein unbedeutendes Maß geschrumpft“.

Mein Gott, diese Engländer sind doch echte Scherzkekse. Selten so gelacht. Aber vielleicht gibt es ja akut auftretende Fälle von Alzheimer und dem Herrn Rothschild war schlicht entfallen, welche Zentralbanken, Banken, Unternehmen und Stiftungen sie kontrollieren. Gut, er hatte so einen Blackout, dann ist es natürlich vergeben. Kann ja jedem mal passieren und er vergißt halt einfach mal, daß die Familie vorsichtig geschätzt fünfzig Prozent und offensiver betrachtet etwa neunzig Prozent, des Weltvermögens besitzt. Das könnte doch jedem passieren. Wer wird denn kleinlich sein wollen. Wir doch nicht.

Scherz beiseite. Ob im Bereich Finanzen, Wirtschaft, Politik oder Religion, überall wo es um Geld oder Kontrolle geht, hat der vielarmige Polyp der Rothschilds seine Arme drin. Weine, Rennställe oder Kunstsammlungen, das ist nur die harmlose Fassade, der Außenputz. Unter der Oberfläche endet die Harmlosigkeit recht schnell und die schier unermeßliche Macht kommt zum Vorschein. Dabei glänzen die Familienmitglieder nicht mit Offenheit.
Praktisch jeder gesellschaftliche Bereich wird berührt. Das steht außer Frage.

Diese unvorstellbare Macht bedeutet jedoch nichts, denn jeder Einzelne ist an sich viel mächtiger. Nur ist es kaum bewußt. Oder wissen Sie vielleicht doch um Ihre Hauptrolle ?

Sie sind Konsument oder Verbraucher. Als solcher kontrollieren Sie welche Produkte mit Ihrem Geld gefördert werden. Wenn Sie dieser Rolle richtig aktiv nachkommen, dann nehmen Sie entscheidend Einfluß auf die Geschicke der Unternehmen und deren Politik. Würde die Masse der normalen Menschen dementsprechend handeln, es gäbe deutlich weniger Ungutes auf diesem Planeten.

Die Karten liegen auf dem Tisch. Wir wissen jetzt was Sache ist. Und zwar haargenau. Die Rothschilds können jetzt ganz offen aussprechen, welchen enormen Einfluß sie haben. Das machen wir nämlich auch. Damit endlich Klarheit besteht und das dubiose Gefühl schwindet.


Heimlich war gestern, ab heute ist Bescheid wissen und Offenheit angesagt.

Seit dem Jahre 1800 bis mindestens zur Mitte des 20. Jahrhunderts haben sich die Sprößlinge und Nachkommen des M.A. Rothschild nur mit den Cousinen 1. und 2. Grades vermählt. So wie es Mayer Amchel Rothschild in seinem Testament verfügt hatte. Denn damit sah er gewährleistet, daß das Vermögen und die unglaubliche Macht der Familie im Verborgenen bleiben können. Diese Vorgehensweise nennt man landläufig Inzucht. Die gesundheitlichen Folgen dieses Treibens können in den meisten Fachbüchern nachgelesen werden. Der Preis für die Kontrolle über das Geld, und indirekt uns Menschen, ist also ein verdammt hoher. Eine genaugenommen sehr harte Strafe für Körper, Seele und Geist.

Einige Beispiele für diese Ehegemeinschaften, die sich in vorgezeichneten Bahnen gebildet haben.


Meyer Amschel Bauer ( 1743- 1812 ) heiratet Gutele Schnaper. Fünf Söhne und fünf Töchter.

Lionel Rothschild ( 1808- 1879 ) und Charlotte Rothschild (1819- 1886 ).

Anthony de Rothschild ( 1810- 1876 ) und Louisa Montefiore, seine Cousine.

Meyer Carl Rothschild ( 1820- 1886 ) mit seiner Cousine Louisa Rothschild.

Adolphe Rothschild ( 1823-1900 ) mit Julie de Rothschild aus Wien.


Anselm Alexander v. Rothschild ( 1835- 1854 ) und Julie Rothschild.

Nathaniel Rothschild ( 1840- 1915 ) und Emma Rothschild ( 1844- 1935 ) .

James Edward Rothschild und Laura Theresa Rothschild ( 1847- 1931 )

Hannah Rothschild ( 1851-1890 ) und Lord Rosebury, 1. Earl of Midlothian. Erbe von Cecil Rhodes, den der Schwiegervater finanzierte und späterer Premier Englands.

Margaretha Rothschild ( 1855- 1905 ) und der Duc de Grammont.


Edmond de Rothschild nimmt seine Nichte Adelheid Rothschild ( 1863- 1935 ) zur Frau.

Salomon James Rothschild und Adele Rothschild ( 1843- 1922 ).

Max von Goldschmidt- Rothschild ( 1842- 1940 ) und Minna Rothschild ( 1857- 1903 ).

Albert v. Goldschmidt Rothschild ( 1879- 1940) und Miriam Rothschild.


Anthony G. de Rothschild ( 1887-1961 ) und Cahen d` Anvers, belgische Bankiersfamilie.

Bertrand Goldsmith und Naomi T. Rothschild ( 1920 – heute )

Rosemary Rothschild ( 1913 – heute ) und D. Berry, Pressefamilie des Daily Telegraph.
Die Familie Rothschild finanzierte ab etwa 1850 mit den englischen Steuereinnahmen andere Familien und weitete das Imperium aus. So wurden die Familien aus den Neuengland- Staaten Amerikas zu einem eigenen Pool aufgebaut, der ebenfalls die Inzucht praktiziert. Dabei sieht es so aus, als ob sich der Clan der Rothschilds nicht mit dem der Rockefellers vermischt.

John D. Rockefeller nimmt die Tochter von John D. Aldridge ( Senator ) zur Ehefrau.

Paul Warburg heiratet Nina Loeb.

Jakob Schiff ( Rothschildenkel ) vermählt sich mit einer Tochter von Loeb.

Harry Payne und Gertrude Vanderbilt heiraten ( Skull and Bones intern ).

James Stillman Rockefeller und Nancy Carnegie vermählen sich.

Cornelius Vanderbilt Whitney und Marie Norton heiraten und lassen sich später scheiden.

Jetzt finden W.A. Harriman und Marie Norton zusammen.


Wir haben noch einige interessante Verknüpfungen und heiße Geschichten übrig, die in den anderen Kapiteln keine Verwendung fanden. Sie erscheinen uns zu wertvoll, um einfach unter den Tisch zu fallen. Manche davon könnte man fast schon für ein eigenes Buch oder ein separates Kapitel nutzen. Daher reihen wir sie einfach auf, damit sie begutachtet werden können. Es lohnt sich auch hier genau hinzuschauen.

Lisa- Marie Berentsen, amerikanische Schauspielerin, soll ihre Schwester in einem Flugzeug verloren haben, das am 11.09.2001 in die Türme geflogen sei. Sie ist Schauspielerin. Vor etwa zwanzig Jahren sollte sie einen Rothschild heiraten. Gesetze Analogie und Resonanz. Nur Cousinen 1. und 2. Grades werden mit den Herren Rothschild verheiratet. Sie dürfte also eine Rothschild- Verwandte sein. Wir drehen den Spieß um. Diese Frau sollte als Zeugin fungieren, sie ist in unseren Augen ein Indiz und Bindeglied für die wahre Version.

Barbara Olsen soll am 11.9.2001 in einem entführten Flugzeug gesessen und ihren Mann Ted Olsen angerufen haben. Sie war der einzige Zeuge für die Teppichmesserversion. Der Anwalt Ted Olsen hat die US- Präsidentschaftswahl zugunsten von George W. Bush entschieden. Er vertritt auch Richard Cheney. Und sein bekanntestes Zitat lautet: „Es ist ohne weiteres eine unendliche Zahl von Situationen denkbar, in denen die Regierung berechtigt ist, falsche Informationen zu verbreiten“.

Der russische Unternehmer Chodorkowski, Chef der Ölfirma Yukos, sitzt augenblicklich in einem russischen Gefängnis ein. Er ist der reichste Russe, politischer Gegner von Vladimir Putin und soll Gesetzesverstöße, wie Betrug und Steuerhinterziehung, auf dem Kerbholz haben. Chodorkovski hat seine gesamten Aktienanteile an Yukos auf eine dritte Person überschrieben, damit sein Vermögen nicht in die Hände seiner Häscher fällt. Gegenwert etwa 12,5 Mrd. USD. Diese dritte Person heißt Lord Jacob Rothschild. Chodorkovski ist Jude und womöglich ein Günstling der Familie Rothschild. Es entsteht die Frage, ob Chodorkovski lebend aus dem Gefängnis zurückkehrt, und wenn ja, in welchem Zustand.

Die Illuminaten- Pyramide auf dem Dollarschein stammt von Philipp Rothschild. Das hat seine Geliebte Ayn Rand in ihren Memoiren ausgeplaudert.
Im Jahre 1975 wurde im amerikanischen Kongress ein Untersuchungskomitee gegründet, um die Inlandsaktivitäten der CIA unter die Lupe zu nehmen. Der Vize- Präsident der USA wurde mit dieser Aufgabe betraut. Sein Name war Nelson Rockefeller.
Wir würden behaupten wollen, hier wurde der Bock zum Gärtner gemacht.

Das Treffen der Bilderberger im Jahre 2002 fand unweit des Washingtoner Dulles- Flughafens statt. Das passende Gesetz dazu ? Richtig. Antwort C.

Warren Buffet, K 300- Mitglied, gab am 11.09.2001 am frühen Morgen in Nebraska eine Wohltätigkeitsveranstaltung. Ort war die Offutt Air Force Base, die Heimstätte des SACC, des Strategic Air Command Center, die eine direkte Verbindung zum National Military Command Center im Pentagon hat. Am Nachmittag dieses Tages fand sich George W. Bush auf dieser Basis ein. Gesetze A und C. Quelle IX.

Die Versailler Verträge, die Deutschland eine untragbare Last aufbürdeten, wurden von drei Nationen formuliert. Amerika, England und Frankreich.
Für Amerika unterzeichneten Woodrow Wilson, sein Schatten Colonel House, Mitglied des
K 300 und Rothschildagent und Bernhard Baruch, ebenfalls Rothschildagent.
Im Auftrag Englands handelten Lloyd George, K300, und als Berater Sir Philip Sasson, ein direkter Nachfahre von Amchel Rothschild.
Für Frankreich waren beauftragt Premier Clemenceau und George Mandel, geborener Jerobeam Rothschild.
Die Versailler Verträge waren das Vertragswerk der Familie Rothschild.
Dazu noch ein kleines Zitat von Lord Halifax, K300- Mitglied, und das Bild ist komplett.
„Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, sodaß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann“.

Der amerikanische Kongress hat den Versailler Verträgen die Ratifizierung verweigert. Im Zweiten Weltkrieg war es letztlich nur dem beherzten Einschreiten im amerikanischen Kongress zu verdanken, daß Deutschland der Atombombenabwurf erspart blieb. Heute, etwa sechzig Jahre später, sind die amerikanischen Spitzenpolitiker alle fest im Griff der mächtigen Drahtzieher im Hintergrund. Und es bleibt sich gleich, wer Präsident oder führende Partei ist.

Dr. Gabriel Nahas von der Columbia University hat völlig falsche Studien über Cannabis veröffentlicht. So wollte er eine Chromosomen- und Testosteronschädigung beim Gebrauch festgestellt haben, die einen Zusammenbruch des Immunsystems herbeiführt. Das Gegenteil ist wahr. Dr. Nahas war im Laufe seiner Karriere Mitarbeiter bei OSS, Office for Strategic Services, dem Vorläufer der CIA, der CIA selbst und der UNO. Es drängt sich der Verdacht auf, die Chromosomenschädigung ist eher bei ihm zu finden. Die Drogenbehörde DEA jedenfalls verteilt seine Studien immer noch unter die unwissende Bevölkerung, auch die Medien verbreiten seinen Unsinn munter weiter. Der Grad an gezielter Falschinformation erreicht dabei fast schon kriminelle Züge.
Jeder Forscher, der den medizinisch- therapeutischen Anwendungsbereich von Cannabis untersuchen will, hat mit Gefängnisstrafen zu rechnen Quelle IV.

Das Unterdrücken und Stehlen von Patenten. Drei Beispiele.

Der Erfinder des Walkman war ein deutscher Tüftler. Eines Nachts wurde bei einem Einbruch sein Patent gestohlen. Kurz darauf begannen japanischen Hersteller mit der Massenproduktion seiner Idee. Er klagte, bekam eine Million als Entschädigung angeboten und lehnte ab. Die
renommierten Anwälte siegten und er saß auf einem Berg Schulden, seines Erfolges beraubt.
Nach unseren Informationen kam ein anderer Erfinder auf eine bahnbrechende Neuerung im Bereich Energie. Er entdeckte eine Batterie, die viel mehr leisten kann und umweltschonender
ist. Daraufhin bot ihm ein großer deutscher Hersteller von Batterien ebenfalls eine Million
zum Kauf des Patentes an. Er lehnte dankend ab und gründete eine eigene Firma in Südspanien. Die Firma brannte ab. Er raffte sich nochmals auf und errichtete erneut eine Produktionsstätte, nun in Süddeutschland. Und schon wieder wurde sein kleines Unternehmen abgefackelt. Inzwischen hat er resigniert aufgegeben.

Bill Hamilton und seine Firma Inslaw Corp. hatten eine bahnbrechende Software entwickelt und dem amerikanischen Justizministerium zum Kauf angeboten. Die nahmen das Patent für sich in Anspruch und verweigerten die Bezahlung. Hamilton klagte und bekam sogar in einer späteren Instanz Recht. Das Justizministerium verweigerte trotzdem jede Zahlung, der Richter dieses Urteils wurde nicht wiedergewählt und mit der Bedrohung von Leib und Leben wurde das weitere Verfolgen der gerechten Sache gestoppt ( X ).


Ein anderes Patent fiel ungenutzt ins Archiv. Wie unzählige andere, u.a. das mit Wasserstoff betriebene Auto von BMW, das seit über zehn Jahren auf den Straßen fahren könnte.
1989 wies die Firma Ciba- Geigy in einem Laborexperiment nach, daß mittels eines einfachen elektromagnetischen Gleichfelds die Genetik von Pflanzen und Tieren derart verändert werden kann, daß aus den Versuchen alte, bereits ausgestorbene Arten entstanden. So waren Rückzüchtungen ohne Genmanipulation möglich. Dazu bedient man sich eines Gleichfeldes von 1500 Volt. Heraus kamen die Wildform einer Forelle, ein längst verschwundener Ur- Farn und ein Ur- Weizen, der keinerlei Chemikalien benötigt. Ab da war Schluß, Ciba- Geigy meldete das Patent an und läßt es seither in den Schubladen verrotten.

In Deutschland gibt es ein Geldwäschegesetz. Angeblich um die Drogengelder nachvollziehen und Geldwäsche verfolgen zu können. Dazu werden Kontobewegungen ab einer bestimmten Höhe separat überprüft. Leider sind seit Einführung keine großen Erfolge diesbezüglich zu vermelden gewesen. Deshalb die Frage, findet dieses Gesetz auch auf die Geheimdienste und Königshäuser Anwendung, die an den Rauschgifteinnahmen kräftig partizipieren ? Ach, die werden gar nicht kontrolliert ? Komisch. Das verstehen wir nicht.

Unser menschliches Auge ist imstande, pro Sekunde vierundzwanzig Bilder zu unterscheiden. Aus diesem Grunde sind einige Filmemacher und Medien dazu übergegangen, mit der Sequenz von sechsundzwanzig Bildern pro Sekunde zu senden. Damit gelangen Botschaften, unter Umgehung des Bewußtseins, in unser Unterbewußtsein.

Der Artikel 23 der deutschen Verfassung wurde 1991 gestrichen. Genau aus diesem Grunde hat die Bundesrepublik Deutschland keine Verfassung sondern nur ein Grundgesetz. Das ist eine juristisch feststehende Definition. In unserem Lande gibt es eine geheimdienstähnliche Organisation die Verfassungsschutz heißt. Da taucht doch unwillkürlich die Frage auf :
Was schützen die eigentlich wo wir doch gar keine Verfassung haben ?
Achtung, es kommt noch besser. Mit der Streichung des Artikel 23 und damit der fehlenden territorialen Zuordnung wird an sich formaljuristisch sogar das Grundgesetz selbst außer Kraft gesetzt. Somit würde für Deutschland die Reichsverfassung von 1938 gelten. Das haben findige Leute auch so gesehen und sich flugs als Reichsregierung registrieren lassen. Inzwischen sind diese Leute, man höre und staune, von den Alliierten offiziell als Kommissarische Reichsregierung anerkannt. Da der aktuelle Reichskanzler schon drei Mordversuche überstehen mußte, scheint es sich um einen wirklich ernstzunehmenden Vorgang zu handeln. Sollte das seine Richtigkeit haben, würde das bedeuten unsere Regierung ist gar nicht befugt zu herrschen, sondern die ganze Macht des Staates liegt in den Händen der Kommissarischen Reichsregierung und Deutschland besteht momentan im eigentlichen Sinne nicht als Staat. Uups. Quelle 1.

Allen Dulles, Rockefeller- Verwandter und CIA- Mitbegründer, war Rechtsanwalt. Seine Kanzlei hat nach dem Zweiten Weltkrieg die juristische Vertretung des Rothschildkonzerns IG Farben wahrgenommen. Gesetz C.

Max Warburg war Leiter der deutschen Geheimpolizei, Gestapo genannt. Diese war ein Teil der SS. Warburg war als Rothschildagent und IG Farben- Vorstand tätig.

Die Rote Armee Fraktion RAF hat als Zeichen ein Pentagramm benutzt. Was wiederum eindeutig ein geheimes Freimaurersymbol darstellt. Der Nachweis für die „Dritte Generation“ wurde nie erbracht. Das wirft die Frage auf in wessen Namen hier agiert wurde.

Bram Stoker hat die Geschichte Dracula geschrieben. Er war ein Mitglied des „Hermetischen Ordens der Goldenen Dämmerung“, der die positiven Freimaurer anführte, die dem Licht zum Sieg verhelfen wollten.
Die Geschichte des Grafen Dracula handelt von einem blutsaugenden Vampir, der lange Jahre mit seiner Sippe in Inzucht dahinvegetiert, um dann seine Verbreitung über die ganze Welt zu vollbringen. Einzig der stete Jan van Helsing erkennt die Gefahr und versucht mit Holzpflock, Kreuz und dem wirksamsten Mittel Dracula und seine Brut auszulöschen.
Unter dem Synonym Jan van Helsing wurde das Buch „Die Geheimgesellschaften des 20. Jahrhunderts“ herausgegeben. Wie manches andere Buch verwendet es den Holzpflock, der ins Herz des Vampirs gerammt werden soll, oder das Kreuz, an das sie die Vampire am liebsten schlagen möchten. Aber dieses eine Heilmittel, um selbst nach den Gesetzen des Universums zu handeln, das schöne Wort, das schärfer als jedes Schwert dem Spuk ein Ende macht, wird meist außen vor gelassen.

Licht

So wie Goethe auf seinem Sterbebett die letzten Worte „Mehr Licht“ hauchte, so sagen wir, hier kommt dieses Licht. „Nehmt es, wärmt Euch und gebt es weiter, um Euch selbst noch mehr zu beschenken und das Böse für lange Zeit in die Schranken zu weisen“. Im Licht stirbt die Dunkelheit.

Wir haben die Wahrheit ans Licht gebracht, da wo sie hingehört. Sie können es fühlen. Wenn es das ist, was wir versprochen haben, sind Sie jetzt im Bilde. Ein wenig desillusioniert und vielleicht auch überrascht, aber irgendwie erleichtert und aufgekratzt, da die Dinge nun einen zusammenhängenden Sinn ergeben. Sofern Sie die geschilderten Abläufe als vermutlich wahr ansehen, verliert sich auf jeden Fall ein Großteil der Ängste, die Sie bis heute begleitet haben. Wissen macht frei und glücklich. Und das Licht führt zur Liebe. Der menschlichen Liebe für alle Geschöpfe dieser Erde. Der Liebe, die unseren Planeten zum Paradies macht.
Und jetzt erinnern Sie sich an unsere, eingangs des Buches, verwendeten Worte. Licht, Liebe, Wahrheit, Gesundheit und Glück sind alle von derselben Struktur.
Die Kraft des Lichtes im Zeitalter des Wassermannes wird uns alle von der Dunkelheit befreien. Die Wenigen die sich sträuben genauso wie die unzähligen anderen, die sich das tief in ihrer Seele wünschen. Mit der Wahrheit kommt alles ans Licht.


Fühlt es in Euch.

MfG
Julius Barkas



Für weitere Informationen nutzen sie doch bitte den gesetzten Link auf www.julius-barkas.de


melden

Angst vor Amerika !

25.04.2005 um 03:37
Venezuela bricht militärische Zusammenarbeit mit USA ab

CARACAS - Venezuela bricht seine militärische Zusammenarbeit mit den USA ab. Präsident Hugo Chavez ordnete zudem die Ausreise von US-Ausbildern an, die laut seinen Worten in den Kasernen Aufruhr gegen seine Regierung stifteten.
Damit erreichen die Beziehungen zwischen dem fünftgrössten Ölexporteur der Welt und seinem grössten Kunden einen neuen Tiefpunkt. Die USA haben den links-nationalistischen Chavez wiederholt für seine engen Kontakte zum kommunistischen Kuba und dem Iran kritisiert.

Es werde keine gemeinsamen Übungen mehr geben und eine Gruppe von US-Offizieren, die in der Ausbildung tätig seien, sei angewiesen worden, das Land zu verlassen, erklärte Chavez am Sonntag.

"Einige haben im venezolanischen Militär eine Kampagne gestartet, Kommentare abgegeben, mit venezolanischen Soldaten gesprochen und den Präsidenten Venezuelas kritisiert", erläuterte Chavez in einer im Fernsehen übertragenen Rede.

"Es ist besser für sie, wenn sie gehen." Es blieb offen, ob Venezuela damit auch seine Teilnahme an multilateralen Anti-Terror- und Anti-Schmuggel-Übungen unter Beteiligung von US-Kräften aufkündigt.

Die US-Botschaft in Caracas hatte die Ausreiseanordnung für fünf US-Offiziere des Heeres, der Luftwaffe und der Marine am Freitag in einer kurzen Erklärung bekannt gegeben und das abrupte Ende der 35-jährigen militärischen Zusammenarbeit bedauert.

Die Beziehungen zwischen den beiden Staaten haben sich seit einem Putsch im Jahr 2002 abgekühlt, bei dem Chavez kurzfristig die Macht verlor. Chavez wirft den USA vor, den Staatsstreich angezettelt und unterstützt zu haben. Die USA haben den Vorwurf zurückgewiesen.

(Quelle: Tages-Anzeiger express)



Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

25.04.2005 um 11:50
@buddel

du hast einen Staat vergessen, der auch die Atombombe hat:

ISRAEL!

Ist dieser Staat stabil genug, und sind seine Politiker klug genug, diese Waffe NIE einzusetzen??

Manchmal frag ich mich wirklich, nach welchen Gesichtspunkten entschieden wird:

Atomwaffen haben dürfen/ nicht haben dürfen.

Auch den USA sollte dieses Privileg abgesprochen werden, denn die benützen in jedem Krieg seit Jugoslawien nukleare Sprengsätze ( Massenvernichtungswaffen sind bei denen wohl nur verboten, wenn sie andere Staaten besitzen, die auch obendrein noch immens Bodenschätze aufweisen).

Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!


melden

Angst vor Amerika !

25.04.2005 um 12:03
@knolle

ich liebe dich :D




Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden

Angst vor Amerika !

25.04.2005 um 12:03
den eintrag würd ich glatt voten,aber das gibts ja leider nich mehr ^^


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

25.04.2005 um 12:21
@lesslow

dankeschön!

Angst vor Amerika hab ich bestimmt nicht! Ebenso wenig fürchte ich meine Meinungen über dieses Land immer wieder auszusprechen und darzulegen.

Ich habe so ein Gefühl, dass meine Äusserung über israelische Atombomben gleich wieder die Semiten auf den Plan ruft und braun sieht..

Man darf vielleicht über Amerika seine Meinung offen darlegen, aber NIEMALS Israel anprangern.



Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!


melden

Angst vor Amerika !

25.04.2005 um 13:03
muhahaha da sag ich doch mal,die israelis sind genau so deppert,wie der großteil der menschheit ^^

und außerwält höchstens dazu sich lächerlich zu machen ;)

wer solche kritik nich verträgt hat pech *gg*

ich seh das so wie du,irgendwie hab ich ein fabel für antiamerikanismus und für israel gilt das selbe auch (deutschland is aber auch schon lange nich mehr der bringer,ganz im gegenteil,es geht unter wie ein schiff)

wohlgemerkt gegen ihre politik und ihre machtzentren,der kleine mann,ist immer selbst nur ein opfer dieser und das auch in amerika und israel (in deutschland spürens wir ja erst recht ;) ),es haben immer nur die kleinen geblutet und die richtigen hats nie erwicht ^^

schade,aber ich weiß das is bald anders,die zeit da ein jesus am kreuz stirbt ist vorbei,nach dem universale gesetzen,der wellen und rythmen,kann es nur so kommen,das es diemal die richtigen trifft

die verdorbenheit wird untergehen,wie die titanik,an ihrem eigens geschaffenen eisberg,des kalten denkens und verhaltens.

wer wind sät,wird eben sturm ernten und dieser hatte eine zeit von jahrtausenden um sich zu entwickeln und kraft zu sammeln.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden

Angst vor Amerika !

25.04.2005 um 13:24
Bushido - Stupid White Man

es kommt die nacht, in der man nichts mehr sieht,
man nur noch bomben hört und weiß jetzt ist krieg.
ich würd so gerne einfach nur sitzen und warten,
an nichts schlechtes denken müssen wie mit 14 im garten.
was hab ich getan weshalb so schlimmes geschieht,
man die familie verliert, vor lauter angst einfach flieht?
ich komm mir vor wie in nem roten sarg
für viele sinds die letzten worte an nem toten tag

hier ist ein land in dem ein kalter wind weht,
ein kalter boden, auf dem man schon als kind lebt.
ich wache oft auf, weil ich träume schlecht
ich habe angst man nimmt mir meine freunde weg.
ich durfte nicht oft auf den spielplatz.
um so wie die anderen zu sein spür ich zuviel hass.
ich bin heute nur so weil ich schon damals so war.
ich kannte damals viele leute, heut is keiner mehr da
manchmal lag es an mir, doch dann lags einfach an euch!
man kanns nicht sehn, aber eine meiner hälften ist deutsch.
und plötzlich kommt dieser tag, der tag der nie wieder geht.
der eine tag, an dem du merkst, dass sich die welt nicht mehr dreht

es kommt die nacht, in der man nichts mehr sieht,
man nur noch bomben hört und weiß jetzt ist krieg.
ich würd so gerne einfach nur sitzen und warten,
an nichts schlechtes denken müssen wie mit 14 im garten.
was hab ich getan weshalb so schlimmes geschieht,
man die famielie verliert, vor lauter angst einfach flieht?
ich komm mir vor wie in nem roten sarg
für viele sinds die letzten worte an nem toten tag.

es ist der tag, nachdem keiner hier gerufen hat.
es ist der tag, an dem keiner was zu suchen hat.
doch es passiert, weil amerika mich nicht mag.
er ist verliebt in sich selbst und fühlt sich stark.
er will öl, ruhm, blut, rauch
ich weiß genau, er hat dem teufel seine seele verkauft.
er nimmt sich einfach die welt, so wies ihm gefällt.
er baut sich tempel aus gold und gibt dem rest dann ein zelt
mir wird kalt, ich seh, dass meine mutter weint,
weil sie weiß, dass für uns kinder keine sonne scheint.
es ist vorbei, der qualm steht am firmament
und jetzt sind wir uns sicher, dass unsre heimat brennt


es kommt die nacht, in der man nichts mehr sieht,
man nur noch bomben hört und weiß jetzt ist krieg.
ich würd so gerne einfach nur sitzen und warten,
an nichts schlechtes denken müssen wie mit 14 im garten.
was hab ich getan weshalb so schlimmes geschieht,
man die famielie verliert, vor lauter angst einfach flieht?
ich komm mir vor wie in nem roten sarg
für viele sinds die letzten worte an nem toten tag.


jede kugel, die fliegt, trifft letzten endes ihr ziel.
er sitzt im weißen haus und redet, als wär krieg nur ein spiel.
man bräuchte nur genügend geld um alles aufzubaun.
wieviel geld braucht man um tote kinder aufzubaun?
wieviel väter haben tränen vergossen?
wieviele mütter mussten flehen und hoffen?
er sagt, er schütze doch nur seine nation
mit seinen dreckigen lügen und jeder menge kanonen
wieviele kinder werden wieder ohne brüder geborn?
eins steht fest säst du hass, dann erntest du zorn.
du kannst nichts ändern, du brauchst den ganzen weg nich zu renn'
die welt gehört einem einzigen stupid white man!

2x
es kommt die nacht, in der man nichts mehr sieht,
man nur noch bomben hört und weiß jetzt ist krieg.
ich würd so gerne einfach nur sitzen und warten,
an nichts schlechtes denken müssen wie mit 14 im garten.
was hab ich getan weshalb so schlimmes geschieht,
man die famielie verliert, vor lauter angst einfach flieht?
ich komm mir vor wie in nem roten sarg
für viele sinds die letzten worte an nem toten tag.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden

Angst vor Amerika !

29.04.2005 um 00:54
Link: www.tagesanzeiger.ch (extern)

Neue AKWs und Ölraffinerien

Öl- und Energiepreise machen den USA zu schaffen. Präsident Bush schlägt vor, neue Atomkraftwerke und Ölraffinerien zu bauen. China und Indien sollen ihren Energieverbrauch drosseln.

Für die USA sei es ausserdem an der Zeit, ein modernes Elektrizitätsnetz aufzubauen, sagte Bush in einer Grundsatzrede zur Energie-Politik. Bush stellte die Erweiterung der Erdöl- und Erdgasförderung im arktischen Naturschutzgebiet in Alaska in Aussicht.

Mahr dazu ist im weiteren Verlaufe des Berichtes nachzulesen. Siehe Link
- http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/ausland/493085.html

Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

29.04.2005 um 01:43
@bluetaurus

Habs auch schon gelesen. V.a. das mit den Kernkraftwerken hab ich schon länger erwartet.
Vor dem Hintergrund der Ölkrise (Ende der Vorräte ist abzusehen, Terrorismus) wage ich mal eine Prophezeiung: In 10-15 Jahren fahren wir vorwiegend elektrisch; und zwar mit Atomstrom!


DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden

Angst vor Amerika !

29.04.2005 um 02:16
@doncarlos
Ja, das könnte sehr gut möglich sein, dass dann überwiegend Strom aus Atomkraftwerken geliefert werden würde.
Wenn nicht ein grundlegender Wandel der Gesellschaft erfolgt, und zwar bald, dürfte es in Sachen Energieversorgung für die Allgemeinheit bald düster aussehen. Und solange die Lieferanten noch etwas gebrauchen können, was ihnen Geld liefert, solange wird das System noch aufrecht erhalten.
Bevorzugterweise wird dann die Wirtschaft und die Militärmaschinerie beliefert werden. Der Rest der Menschheit kriegt nur dann was ab, wenn er es sich leisten kann.

Wie sagte einst Viktor Schauberger? - "Ihr bewegt falsch!"

Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

29.04.2005 um 02:27
@bluetaurus

Ob wir noch erleben, dass Schauberger zu Ehren kommt?

DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

17.05.2005 um 06:02
Sie schwenken die Fahnen – die Banker und Broker. Das Leben geht weiter. Wir lassen uns nicht unterkriegen und das ist ja auch in Ordnung. Symbole sind gefragt in diesen Tagen, in vom Terror heimgesuchten Amerika. Und auch der Präsident nimmt starke Worte in den Mund. Er beschwört die alte Westernmentalität: „Bringt mir die Schurken, tot oder lebendig!!!!“. Er spricht von einem Kreuzzug. Ein Wort aus dem Mund eines wiedergeborenen Christen, welcher der mächtigste Mann der Welt ist. Das macht hellhörig.
Das Wort erinnert an die bittersten, dunkelsten Stunden der Christenheit. Diese endeten in einem Blutbad in Jerusalem, dem Juden, Christen und Muslime zum Opfer fielen und für das sich die Christen noch jahrhundertelang schämen mussten.
Kreuzzug. Eine Wortwahl, die vielleicht nicht nur mich erschreckt. Was ich ebenfalls erschreckend finde, oder etwas freundlicher gesagt, zumeist vermisse: das Eingeständnis, das gerade die westliche Welt immer wieder die Augen verschlossen hat vor der Armut und dem Elend jener Menschen, die jetzt leider manchmal jubelnd ihr Einverständnis mit dem grauenhaften Anschlag in New York demonstrieren.

Wenn der amerikanische Präsident sein Land hinter sich schart und patriotische Gefühle das Land zusammenhalten, dann ist das verständlich. Doch was bedeutet das eigentlich, wenn Bush jetzt erklärt: „Wir lassen uns nicht unterkriegen, wir sind die besten Rancher, die besten Farmer, die besten Geschäftsleute der Welt

Ist das nicht ein Signal an unendlich viele Menschen, dass sie eben nicht zu den besten gehören? Ist das nicht ein Blick von oben nach unten, von denen, die auf einem höheren menschlichen Niveau stehen? Ihr da unten, wir hier oben! Teilt sich so die Erdkugel auf?


melden
wintrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Amerika !

17.05.2005 um 16:06
@lesslow
>>muhahaha da sag ich doch mal,die israelis sind genau so deppert,wie der großteil der menschheit ^^<<
Ganz schön arrogant für jemanden der seine Meinung nach seinem "Fabel" ausrichtet. Soso du hälst dich also für schlau weil du in der großen Welle des Antiamerikanismus mitschwimmst so wie viele andere auch.

Wieder einer von vielen, deren verklärtes Weltbild ein Feindbild braucht um sich selber definieren zu können. Wie jeder andere Mensch hier verlangst du das Recht auf Sicherheit und Wohlstand. Im gleichen Atemzug verleugnest du aber alle Instituionen die dir diese Rechte sichern und dazu gehört nunmal die USA dazu, da der Handel mit diesem Land zum großen Teil unseren Wohlstand sichert.

Du bist wie Greenpeace die auf Schiffen vor Ölplattformen demonstrieren und eben dieses geförderte Öl als Antrieb für ihre Schiffe nutzt. Du bist wie die Demonstranten gegen die Castortransporte, die nach Beendigung ihrer Demonstration nach Hause gehen und das Licht einschalten mit dem Strom der aus Atomkraftwerken stammt gegen dessen Restabfälle sie demonstriert haben.

Ein schlauer Mann hat mal gesagt: "Das schlimme an Weltverbesserern ist das sie nie bei sich selber anfangen."

PS: Ich bin sicher die meisten Israelis sind wesentlich schlauer als du!



Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Angst vor Amerika !

17.05.2005 um 19:07
*todlach* :D

du definierst mich an einer handvoll aussagen ^^
richte besser nicht,denn das bild,das du glaubst von mir zu haben,entspricht mit nicht der realität,oh man....


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
Anzeige

Angst vor Amerika !

17.05.2005 um 19:17
Angst vor Amerika?

Nein, aber vor vielen dummen Menschen in der Welt, die diese Waffen benutzen werden, da sie nicht in der Lage sind zu begreifen, das danach nichts mehr sein wird...

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden