weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

910 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Prostitution, Verboten

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

16.11.2013 um 14:58
Nein! Solange es auf freiwilliger Basis passiert, ist es vollkommen ok.
Verbietet mal lieber die ganzen Dummschwätzer und Denunzianten in unserem Land.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

16.11.2013 um 14:59
@pajerro
pajerro schrieb:Verbietet mal lieber die ganzen Dummschwätzer und Denunzianten in unserem Land.
du willst wohl mit mutti alleine hier im land sein. ;)


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

16.11.2013 um 15:01
@dasewige
Der letzte macht´s Licht aus :D


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

17.11.2013 um 11:55
http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=21016&startvid=2

Straßenstrich sollte auf jeden Fall verboten werden.

Hat einer vio den Befürwortern schon mal an die Anwohner gedacht ?

Wer möchte neben einem Bordell wohnen oder vor der Haustür die Nutten auf und ab laufen ?

Ehrlich gesagt ich nicht.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

17.11.2013 um 13:14
@.lucy.
in hamburg ist der strassenstrich in einem industriegebiet, wo die trucker auch ihre parkplätze haben.


melden
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

17.11.2013 um 14:01
@.lucy.
Kann ich gut verstehen, dass man dass nicht vor der Haustür haben will. Ich wäre auch nicht begeistert, wenn meine pubertierenden Mädels das mitansehen müßten. Und wenn die auch noch von den Herren angesprochen werden würden, würde ich ausrasten.
Hab in D-dorf früher in der Nähe des Strassenstrichs gewohnt. Als Teenie fand ich es verstörend, von den Männern angesprochen zu werden. Selbst als ich Jahre später dort mit meinem Kind unterwegs war, haben mich die Autofahrer verfolgt und belästigt. Die ignorierten meine Abneigung z.T. und fanden es lustig, mich sauer zu machen. Zum Glück kam ich auf die Idee, eine Kamera zu zücken. Schwups, da waren sie weitergefahren. :D

Allerdings geht es ja nicht nur um den Strassenstrich. Sondern um Prostitution im allgemeinen.
Ich finde es gut, wenn es solche Anlaufstellen für sexuelle Bedürfnisse gibt.

Leben und leben lassen.- Solange alles legal und freiwillig ist.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

17.11.2013 um 14:08
@dasewige


http://www.bild.de/regional/hamburg/koenigstrasse/strassenstrich-mitten-im-wohngebiet-12337458.bild.html

Ist das nicht Hamburg ?


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

17.11.2013 um 14:13
@.lucy.
ja das ist hamburg, aber die königstrasse ist sperrgebiet und das heißt, die dürfen da nicht stehen.

also wenn sie erwischt werden,werden sie auch gleich einkassiert.


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

17.11.2013 um 19:44
Jeder Puffgänger ist ein potenzieller Vergewaltiger, weil er KEINE Ahnung haben kann, ob die Frau, die er mit Geld zum "Sex" zwi-, äääh, überredet auch nur Ansatzweise freiwillig dort ist (höchstwahrscheinlich nicht).

Abgesehen davon ist es sehr krank, zu glauben, es ist ok, eine gewisse Art Frauen parat zu haben, die dafür sorgt, dass andere Frauen (bessere!? ehrenhaftere!? Unsinn!) vor Vergewaltigungen beschützt werden. Absurd.

Männer haben kein Anrecht auf Sex. Niemand hat das. Also sollten sie auch nicht dafür bezahlen dürfen. Das nordische Modell ist schon ein guter Anfang. Leider lässt sich die männliche Grundverdorbenheit damit auch nicht vollständig ausrotten, aber besser als nichts.


melden
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 02:46
@dasewige
dasewige schrieb:in hamburg ist der strassenstrich in einem industriegebiet, wo die trucker auch ihre parkplätze haben.
Du redest von der Süderstraße. Das ist der Autostrich. Was ist aber mit der Rääberbahn oder Sankt Georg?

@.lucy.
.lucy. schrieb:Straßenstrich sollte auf jeden Fall verboten werden.
Das würde ich so pauschal nicht sagen.
.lucy. schrieb:Hat einer vio den Befürwortern schon mal an die Anwohner gedacht ?

Wer möchte neben einem Bordell wohnen oder vor der Haustür die Nutten auf und ab laufen ?
Anscheinend diejenigen die an den Straßenstrich ziehen.

@karliah
karliah schrieb:Jeder Puffgänger ist ein potenzieller Vergewaltiger
Nein, weder juristisch noch moralisch.
karliah schrieb: zum "Sex" zwi-, äääh, überredet
Der Kunde tut weder das eine, noch das andere, sondern die SDL bietet ihren Service an.
karliah schrieb:auch nur Ansatzweise freiwillig dort ist (höchstwahrscheinlich nicht).
Höchstwahrscheinlich ja.
karliah schrieb:Abgesehen davon ist es sehr krank, zu glauben, es ist ok, eine gewisse Art Frauen parat zu haben, die dafür sorgt, dass andere Frauen (bessere!? ehrenhaftere!? Unsinn!) vor Vergewaltigungen beschützt werden. Absurd.
Das hat wohl auch niemand behauptet.
karliah schrieb:Männer haben kein Anrecht auf Sex. Niemand hat das
Nein, aber 2 erwachsene Menschen haben das recht zu tun was sie wollen.
karliah schrieb:Also sollten sie auch nicht dafür bezahlen dürfen.
Was ist das für ein Schwachsinn? Zum Glück wird das immer noch durch Angebot und Nachfrage geregelt.
karliah schrieb: Das nordische Modell ist schon ein guter Anfang
Das nordische Modell ist kranken Hirnen entsprungen und wird sich nicht durchsetzen.
karliah schrieb:. Leider lässt sich die männliche Grundverdorbenheit damit auch nicht vollständig ausrotten
Und meinst du die weibliche Grundverdorbenheit lässt sich damit ausrotten?

Jedenfalls ein klares Statement, wenngleich es auch zeigt wie wenig Ahnung du vom Thema hast.

Mich würde auch bei den anderen Ja Stimmern mal interessieren welche Gründe es gibt die Prostitution zu verbieten.


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 03:08
@HeizerP.
Wow, wie überzeugend du doch argumentiert hast. Ich habe mich leider lange genug mit dem Thema auseinander gesetzt (nein, nicht erst seit Schwarzer auf die Pauke haut), um zu wissen, dass es niemals Gleichberechtigung und vollkommene Emanzipation der Frauen geben kann, solange es akzeptiert und legal ist, dass wir das käufliche Geschlecht sind. Das hat auch nichts mit freien Entscheidungen zu tun, heilige Scheiße. Es geschieht nie freiwillig, egal wie ihr Männer (und einige Frauen) euch das wünscht. Wie viel Geld müsste man DIR bieten, dass du dir mehrmals täglich, HÖCHSTWAHRSCHEINLICH unter Zwang, von irgendwelchen x-beliebigen Typen sämtliche Körperöffnungen penetrieren lässt? Aber nein, es gibt natürlich Frauen, die das total gerne und freiwillig tun. Die sind einfach so. Haha, Frauen. Ficklöcher. Weibliche Natur, schätze ich mal! Hat natürlich nichts mit Not und dergleichen zu tun!

Oh, ach, aber die armen Männer, die sonst nicht zum Schuss kommen! ;_; Haben wohl alle keine Hände. Aber ich weiß, dass das nicht reicht. Puffgänger kriegen halt erst einen Hoch, wenn sie vor sich eine Frau (in ihren Augen Fick-Wegwerfpuppe) haben, die sie erniedrigen können.

Viel Spaß beim Kotzen.

http://freiersblick.wordpress.com/

http://the-invisible-men.tumblr.com/

<3


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 03:15
@karliah
karliah schrieb:dass es niemals Gleichberechtigung und vollkommene Emanzipation der Frauen geben kann, solange es akzeptiert und legal ist, dass wir das käufliche Geschlecht sind. Das hat auch nichts mit freien Entscheidungen zu tun, heilige Scheiße.
das stimmt aber nur auf deutschland relativiert betrachtet.
in vielen ländern auf der welt sind männliche prostituierte ebenso vertreten wie weibliche, in sehr viel weniger gegenden sogar häufiger.
ich sehe das problem eher beim verfall insofern, als das man menschliches leben, bzw. teile davon (zeit, würde, selbstwertgefühl, körper etc) gegen geld tauscht, dieses geld somit über genannte 'tauschwerte' stellt. somit eben auch stück für stück über den menschen an sich, und über moral, respekt und anstand schon lange. frustrierenderweise.

vorallem wenn man sich mal vor augen führt, das dieser prozess, sollte er sich noch weitere jahrzehnte so fatal und ungehemmt etablieren wie im 20ten jahrhundert erneut, die heutige prostitution mit all ihren ekelhaften anhängseln wie menschenhandel, zwang und gewalt beinahe wie eine paradiesische erinnerung erscheinen lassen könnte.


melden
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 04:02
@karliah
karliah schrieb:Wow, wie überzeugend du doch argumentiert hast.
Schon an diesem Satz und an deinen restlichen Bemerkungen sieht man das du hier nur auf Show machst.
Du weißt nichts von diesem Gewerbe, gar nichts. Scheinst nur eine Männerhasserin zu sein.
karliah schrieb: Ich habe mich leider lange genug mit dem Thema auseinander gesetzt
Hast du denn auch mal mit Prostituierten gesprochen, oder bloß die Bild gelesen?
karliah schrieb: dass wir das käufliche Geschlecht sind.
Welche Anmaßung das du im Namen aller Frauen sprichst. Männer arbeiten übrigens genau so in dem Gewerbe.
karliah schrieb:Es geschieht nie freiwillig,
Nein, es hat die selben Gründe warum man am Fließband oder sonst wo malocht. Aber darum soll es ja nicht gehen.
karliah schrieb:Wie viel Geld müsste man DIR bieten, dass du dir mehrmals täglich, HÖCHSTWAHRSCHEINLICH unter Zwang, von irgendwelchen x-beliebigen Typen sämtliche Körperöffnungen penetrieren lässt?
Du verwechselst da was. Als Mann penetriere ich und die Frauen müssen sich auch nicht sämtliche Öffnungen penetrieren lassen.
karliah schrieb:Aber nein, es gibt natürlich Frauen, die das total gerne und freiwillig tun.
Die meisten machen es freiwillig aber nicht gern. Einige aber auch gern.
karliah schrieb:Oh, ach, aber die armen Männer, die sonst nicht zum Schuss kommen! ;_; Haben wohl alle keine Hände.
Glaubst du wirklich das ist ein Ersatz?
karliah schrieb:wenn sie vor sich eine Frau (in ihren Augen Fick-Wegwerfpuppe) haben, die sie erniedrigen können.
Das ist eine sinnlose, lächerliche und unflätige Unterstellung von dir. Ließ dich mal in einem Forum ein wenig ein falls du es schaffst dich etwas länger zu konzntrieren. Hast du überhaupt Tanjas Aufruf gelesen? Bestimmt nicht. Gehe mal in ein Bordell und erzähle den Frauen das sie lieber stempeln gehen sollen. Die schmeißen dich achtkantig raus.

http://www.ladies-forum.de/content.php


melden
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 04:17
@karliah
Und interviewe mal Männer die ins Bordell gehen, wie sie oft von den Frauen behandelt werden. Dann siehst du schnell das sehr oft die Männer die abgezogenen Deppen sind. Aber das kannst du alles im Forum nach lesen.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 04:22
@karliah
@HeizerP.
Im November 2013 erschien ihr Buch Prostitution - Ein deutscher Skandal, in dem Schwarzer die gesellschaftliche Ächtung und ein Zurückdrängen der Prostitution auch mit rechtlichen Mitteln fordert. Das 2002 unter Rot-grün in Kraft getretene Prostitutionsgesetz bezeichnete sie als „Skandal“, es habe Menschenhändlern Tür und Tor geöffnet. In einem Interview zum Buch sagte sie „Kein aufgeklärter, demokratischer Staat würde die Sklaverei noch dulden, verharmlosen oder gar propagieren – wie es Deutschland heute mit der Prostitution tut.“[66] Wie schon in früheren Äußerungen[67] bezeichnet sie die Freiwilligkeit als Mythos. 90 Prozent seien Armuts- und Zwangsprostituierte, die aussteigen wollen, aber oft nicht können, und hinter der behaupteten Freiwilligkeit verberge sich hingegen nicht selten das Motiv der Selbstzerstörung.[68]

Ihre Buchvorstellung in der Berliner Urania war von heftigen Protesten begleitet.[69] Zwei Wochen vor der Veröffentlichung hatte der von der Zeitschrift Emma veröffentliche Appell gegen Prostitution eine Debatte um die Neubewertung des Prostitutionsgesetzes angestoßen. Dem von Schwarzer initiierten Aufruf hatten sich 90 Prominente als Erstunterzeichner und über 5000 weitere Unterzeichner angeschlossen. Er rief jedoch auch heftige Kritik hervor.
Quelle:wikipedia.de

Na ja was Fräulein Schwarzer so sagt ?!
Nur mal so nebenbei ein Zitat aus der Kachelmann Berichterstattung:
Aus ihrer Berichterstattung heraus kam es zu einer Abmahnung gegenüber Schwarzer, einer Unterlassungserklärung und schließlich zu einem Vergleich, in welchem sich Schwarzer zur Zahlung von 14.000 € an Reinhard Birkenstock verpflichtet.[28] Im Dezember 2011 wurde einer weiteren Einstweiligen Verfügung gegen Alice Schwarzer stattgegeben, da sie Kachelmann trotz des Freispruchs weiterhin beschuldigte.
Quelle:wikipedia.de

Frau Schwarzer machte ja in den letzten 30 Jahren durch verschiedene dumme Kampagnen auf sich aufmerksam, kommt jetzt noch die Verbohrtheit des Alters hinzu ?

Äußerungen von Frau Schwarzer sind auch immer Provokation der ach so männlichen Gesellschaft !
1994 begrüßte Schwarzer die Tat der US-Amerikanerin Lorena Bobbitt, die ihrem schlafenden Mann John den Penis abgetrennt hatte, nachdem dieser sie angeblich betrogen, zu einem Schwangerschaftsabbruch gezwungen und im Laufe der Ehe mehrmals vergewaltigt hatte.[62] Lorena Bobbitt entging einer Verurteilung wegen der Annahme geistiger Unzurechnungsfähigkeit zum Tatzeitpunkt durch die Geschworenen. John Bobbitt wurde noch mehrmals wegen sexuellem Missbrauchs auffällig, aus Mangel an Beweisen wurde er vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen.

„Sie hat ihren Mann entwaffnet. (…) Eine hat es getan. Jetzt könnte es jede tun. Der Damm ist gebrochen, Gewalt ist für Frauen kein Tabu mehr. Es kann zurückgeschlagen werden. Oder gestochen. Amerikanische Hausfrauen denken beim Anblick eines Küchenmessers nicht mehr nur ans Petersilie-Hacken. (…) Es bleibt den Opfern gar nichts anderes übrig, als selbst zu handeln. Und da muss ja Frauenfreude aufkommen, wenn eine zurückschlägt. Endlich!“
– Alice Schwarzer: Emma 1994
Quelle:wikipedia.de

Frau Schwarzer hält also schwerste Körperverletzungen gegen Männer für gerechtfertigt ?!

Ich habe diese Zitate hier mit reingenommen, weil Frau Schwarzer ja Initiatorin dieses Aufrufs gegen die Prostitution in Deutschland ist und man ja wissen muss über wen man spricht.

Man wird das Gefühl nicht los, das Frau Schwarzer mal wieder so ein richtiges Aufhängerthema gesucht und gefunden hat. Die moralisch und sittliche Verdorbenheit der Männer ist ja ihr Lieblingsthema.

Darüber hinaus halte ich Zwangsprostituion und Menschenhandel für kriminell und lehne das ab.
Ob es diese Flatrate Bordelle geben muss halte ich auch für sehr fraglich !
Die normale Prostitution hat es immer gegeben und wird es immer geben.Sie hat auch ihre Berechtigung für Menschen die keine Partnerschaft haben oder wollen.

Es gibt natürlich immer die Moralapostel, evangelische/ katholische Pfarrer und muslimische Geistliche, die in Frankfurt/Main im Bahnhofsviertel in Laufhäusern und in der Breiten Gasse gesichtet wurden und die waren nicht aus beruflichen Gründen dort !
Was ich damit sagen will, gerade Geistliche jeglicher Religion, die die Prostitution für Sünde halten und das auch immer predigen, gehen dann selber heimlich dort hin.
Die Auswüchse in Schweden, das die Freier bestraft werden, halte ich für mehr als absurd !
Das passiert halt wenn Feministinnen an die Regierung kommen.


melden
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 04:41
@che71
Die Schwarzer kann doch niemand mehr ernst nehmen. Sicher hatte sie zu Zeiten ihre Berechtigung, jetzt ist sie nur noch peinlich. Die Zahl von 90 % halte ich für Hirngespinnst. Schließlich durfte ich selber haufenweise Prostituierte kennen lernen und würde dagegen behaupten das die Zahl der Zwangsprostituierten relativ gering ist. Dennoch gibt es sie.
Armutsprostitution? Ja klar, die meisten machen irgend einen Job damit sie nicht noch ärmer sind. Nur Verdienen wir nicht so viel wie eine Prostituierte zumindest noch vor 10 Jahren verdient hat. Mittlerweile ist das Geschäft schlecht geworden, dank Internet und Flatrate. Außerdem kassiert der größte Zuhälter, der Staat fleißig mit.
Möchte Frau Schwarzer den Frauen in Zukunft Lohn zahlen? Warum fragt niemand mal die Frauen wie sie drüber denken. Da läuft nämlich eine Gegenkampagne.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 15:38
Lindsey schrieb:
Straßenstrich sollte auf jeden Fall verboten werden.
-------------------------------------------
@HeizerP.
Das würde ich so pauschal nicht sagen.
---------------------------------------------------------------

Dann lasse wir sie.
Ich bin die letzte, die jemandem etwas verbieten will, was ihm Spaß macht

Schweiß Zitierfunktion


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 17:52
@HeizerP.
Alice Schwarzer (obwohl ich sie nun wirklich nicht 100%, nicht mal 50, toll finde) redet schon seit Jahrzehnten mit Prostituierten. Aber halt nicht mit den richtigen, tollen. Oder nicht im richtigen Moment, wenn sie für das Publikum lügen müssen, weil sonst kaum noch wer käme.

Alle Männer, die bereit sind, Geld dafür zu bezahlen, um jemanden als Toilette zu benutzen, sind ekelhaft, mir egal, was sie für Gründe haben.

@slanderman
Jaja, es gibt auch männliche Prostituiert, ebenfalls traurig, aber mich interessieren eigtl nur die Frauen. Hast aber vollkommen Recht, mit den Punkten, die du ansprichst. Es ist einfach ein Unding.

Und mit Prüderie hat das nichts zu tun. Denn Prostitution hat NICHTS mit Sex zu tun. Wir haben so ein abgedrehts Verständnis von Sexualität, es sollte einfach undenkbar sein, Intimität käuflich erwerben zu können. Aber leider höre ich auch immer wieder, wie gerade junge Männer nur noch "Pornosex" kennen und im echten Leben mit ihren Freundinnen imitieren.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 17:54
@karliah
karliah schrieb:Denn Prostitution hat NICHTS mit Sex zu tun.
Doch. Das ist der sinn davon.

Wen du wüsstest auf was manche frauen stehen...


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.11.2013 um 17:59
@interrobang
Rofl. Der Sinn ist die Degradierung von Frauen. Das, was uns überall als Sex verkauft wird. Naja, heile Welt. Zumindest für empathiebfreite Männer.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt