weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Steuer an Israel?

141 Beiträge, Schlüsselwörter: Israel, Steuer

Steuer an Israel?

17.01.2009 um 18:21
Oh Graus


melden
Anzeige

Steuer an Israel?

24.02.2009 um 20:34
Hallo an alle, hab so ein bischen mitverfolgen können worüber hier diskutiert wird konnte allerdings nicht alles lesen!

Aber mal zu dem Thema Israel:
1. Israel gehört zu den stärksten Militärmächten im nahen Osten mit allem was dazugehört(Atomwaffen, Panzer, Schiffsflotten, U-Booten etc.)

2. Israel hat ein ausgeglichnes Haushaltsdepot trotz zahlreicher Kriege. Im Vergleich USA: Irak sowie Afghanistan Krieg haben die USA ins Haushaltsdifiziet gezogen.

3. Als der Irak( Sadam Houssain) für "Besiegt" erklärt worden ist war das erste was die USA wieder in gang setzte die Ölförderanlagen mit pipelines direkt nach Israel.

Es gibt noch sehr viele zahlreiche "Gerüchte" die im Umlauf sind aber was ich eigentlich damit sagen will ist: Wie kann sich Israel dies alles erlauben ohne Hilfe aus dem Westen!
Israel hat so gut wie keine Exportgeschäfte zudem kommt eine Einwohnerzahl von 7Mill also kann dies auch nicht vom Bruttosozialprodukt kommen! Woher kommt das viele Geld für Waffen, Soldaten, Fahrzeuge, Mauerbau etc.!

Viele Medienberichte sind sehr parteiisch ausgedrückt jedenfals in Deutschland. Wenn man mal Aljazera schauen würde dann sieht es ganz anders aus da dieser Kanal die ganze Wahrheit auf den Tisch legt ohne Partei zu ergreifen.

Aber es soll mir ja egal sein sie können ja Hilfe anfordern und erhalten in jeder Hinsicht aber um mit den Geld Leute zu Bombadieren die mit Steinen Ihr land verteidigen! NEIN DANKE!!

PS.: BIN KEIN MOSLEM oder NEONAZI


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuer an Israel?

24.02.2009 um 21:43
Wow wer hat sich diese Muehe gemacht so einen alten Thread herauszukramen ??


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuer an Israel?

24.02.2009 um 21:51
@Glurak
hast du dir auch die Muehe genommen um es wirklich zu lesen ? Ich meine den Anfangspost und dabei die Jahreszahl gesehen ??

Weiter kann man verfolgen das er alle 2 Jahre hervorgekramt wird .


melden

Steuer an Israel?

24.02.2009 um 23:22
@robijin
mal ganz ehrlich ich weiss leider nicht was du meinst den diesen Beitrag habe ich in einem Stück mit einbischen Hilfe aus dem Netzt geschrieben! Selbstverfasst! Aber selbstverständlich kann es durchaus sein das der Text anderen Threads ähnelt aber so wie diesen Thread wirst du nirgens finden ;-)


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 05:25
Mit Pipelines direkt nach Israel...das ist doch Blödsinn,die haben das irakische Staatsgold direkt nach Tel Aviv ausgeflogen.Und der Haushalt ist deshalb ausgeglichen weil jeder arabischstämmige Israeli einmal in der Woche zur Blutspende gezwungen wird
Glurak schrieb:aber so wie diesen Thread wirst du nirgens finden ;-)
weil du ihn gerade erst erfunden hast


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 08:43
Das heisst nicht "Steuer" sondern "Solidaritätszuschlag" und wird auch nicht an Israel bezahlt, sondern an Zonistan.


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 08:56
xD @Warhead!

Ich hab den Thread nicht erfunden da ich auch aufs Internet zurückgegriffen hab! Das sind wahre Tatsachen und auch logisch nachzuvollziehen! Ich würd niemals so etwas behaupten ohne irgendein winzigen Beweis! Piplines direkt nach Israel gibts 100% da die Freundschaft zwischen den USA und Israel ja nicht gerade schlecht ist.

Aber mich würd mal interessieren warum du so unsachlich reagierst!?
"Warhead"<-------Kriegsfanatiker? Pro Ami? Pro Golf1 bis Golf2?

Aber mal egal aber achte mal bitte drauf das du sachlich bleibst.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 09:27
Steuer an Israel ?

Klar, warum nicht, wenn man sich mal überlegt, wer sonst noch alles von den Steuern der arbeitenden deutschen Bevölkerung lebt

...die historische deutsche Schuld ist offensichtlich nie beglichen, da können die Nachgeborenen noch tausendmal jammern..
."ich hab damals ja noch nicht gelebt, warum soll ich dafür denn noch zahlen"
...'aber Du hättest ja damals leben können und Deine Zeugung ist im letzten Grund auf dem Leid von Millionen aufgebaut,' möchte man den jammernden Nachhergezeugten, zurufen...
Vor allem sollten die von Zwangsarbeit profitierenden Vermögen an Israel überwiesen werden, die Qandt-Kohle z.B.

und ein kleiner Rest vielleicht auch an mich,
mein Vater ist mal von HJ-Mitgliedern fürchterlich verprügelt worden (war so),
und litt noch jahrelang unter einem posttraumatischen Belastungssyndrom, was sich auch in leidvoller emotionaler Übermittlung auf mich übertragen hat und mein Sohn fragt mich auch manchmal: "Papa, warum guckst Du so traurig ", worauf ich dann abwiegele:
"Kuckischnisch, kuckstudischselbst." Er sieht nämlich auch manchmal traurig aus.

Egal. Steuer an Israel ? Jau, klar, und auch ein wenig nur an mich.


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 09:41
warum kein geld an israel?

selbst die wirtschaftsmacht china bekommt entwicklungshilfe von deutschland


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 09:57
@andreasko


Na und, dafür bekommen unsere Kinder giftige Spielwaren von dort.
Alles auf der Welt ist ein Geben und Nehmen.

Insgesamt wurden dabei 68 Artikel überprüft: Puppen, Plüschtiere und Bausteine, Kunststoff und Actionfiguren, Fahrzeuge und Kugelbahnen, Perlen und Rollenspiele. Unter den getesteten Produkten waren Markenprodukte, aber auch No-Name Artikel. Das vor kurzem vorgelegte Testergebnis zeigt deutlich, wie gefährlich und gesundheitsgefährdend Spielzeug unter Umständen sein kann.

Schlechte Noten für viele Produkte – vor allem Puppen
Das Ergebnis der Prüfung macht deutlich, wie gefährlich manche Spielzeuge sind. Fast die Hälfte aller Produkte haben die Anforderungen des Tests nicht erfüllt. Vor allem die Schadstoffbelastung vieler Produkte war erschreckend hoch. Fünf der überprüften Spielzeuge gehören aufgrund der Ergebnisse nicht ins Regal. Dennoch erreichten ein Viertel der Produkte das Ergebnis "empfehlenswert". Vor allem Holz- oder Plastikbausteine sowie Kugelbahnen haben die Bewertung "sehr gut" erhalten. Eher schlecht abgeschnitten haben allerdings fast alle getesteten Puppen.

In einigen Produkten dieser Spezies wurden die in Babyartikeln und Kinderspielzeug eigentlich verbotenen Phthalatweichmacher und andere Schadstoffe verwendet. Alle bemängelten Spielzeuge gehören zu den Billigprodukten und stammen aus China.

Giftstoffe wurden in verschiedenen Spielzeugen nachgewiesen
Laut dem vorgelegten Testergebnis wurden in verschiedenen Spielzeugen neben bromiertem Flammschutzmittel auch polyzyklische aromatische Wasserstoffe gefunden, die den Geruch von Plüschtieren verbessern sollen. Zudem konnte in einem Produkt allergisierender Dispersionsfarbstoff nachgewiesen werden. Alle verbotenen Substanzen wurden in Spielzeugen, die aus China stammen, nachgewiesen bzw. gehören in die Sparte der Billig-Produkte. Weiterhin wurde in zwei Produkten aus dem Bereich Rollenspiel eine extrem hohe Konzentration von Blei, einem für die Nerven schädlichen Schwermetall, gefunden.

Einige Spielzeuge erwiesen sich als gefährlich
Bei zwei Puppen wurde festgestellt, dass durch die Verarbeitung bzw. Ausstattung das Risiko von Verletzungen besteht, beispielsweise durch ein zu langes Haarband, das unter Umständen zu Strangulierungen führen kann, oder auch Haargummis, die vom Kind verschluckt werden können. Bei einem Produkt aus der Sparte Stofftier besteht laut Testergebnis die Gefahr, dass enthaltenes Füllmaterial durch die einfach zu öffnende Rückennaht austreten und von Kindern heruntergeschluckt werden kann.

Sinnvolle Empfehlungen für Kinderspielzeug
Die ausgegebene Empfehlung aufgrund der Ergebnisse ist einfach. Vor allem Billigprodukte aus Discountern sowie Spielzeug aus PVC sollte man tunlichst nicht mit nach Hause nehmen. Wer seinem Kind zu Weihnachten etwas Gutes tun möchte, sollte dafür sorgen, dass das Kind nur mit wirklich sicherem und qualitativ hochwertig verarbeitetem Spielzeug in Kontakt kommt. Beim Kauf eines Spielzeuges kann schon ein einfacher Geruchstest weiterhelfen, denn Spielzeuge, die einen starken Eigengeruch aufweisen, sind in den allermeisten Fällen mit Schadstoffen belastet.

(suite 101)


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 09:58
Entwicklungshilfe in Sachen Industrie: JA
Entwicklungshilfe in Sachen Militäraufrüstung: NEIN


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 10:01
Koriander schrieb:'aber Du hättest ja damals leben können und Deine Zeugung ist im letzten Grund auf dem Leid von Millionen aufgebaut,' möchte man den jammernden Nachhergezeugten, zurufen...
Das möchtest Du vielleicht, ist allerdings völliger Schmarn.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 12:51
"Das möchtest Du vielleicht, ist allerdings völliger Schmarn.."

Na, das will ich doch meinen, oder ?


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 20:44
Oft ist diese Ekelhafte Versteckte doch auch offene Judenhass kaum zu ertragen...deshalb werde ich wohl jetzt mit einige Daten helfen um denen die soooooo große Interesse an d Wahrheit haben, auch etwas heller wird...

1) Bekommt Israel Geld aus Deutschland???

JA! Doch nicht ganz Israel, sondern Israeliten! u.a. vor allem Renten. Diese ist aber etwas, was Deutschland allem die in Deutschland gearbeitet haben, und Renten eingezahlt haben, zu zahlen hat, und zahlt! Doch diese betrifft nicht nur Israel, sondern von Nördlichste Stelle von Schweden bis nach Süd Afrika, und ebenso ergeht auch Israel, d auch Renten zahlt denen die hier gearbeitet haben, und sich jetzt z.B. in Deutschland aufhalten.

2) Woher ist d Reichtum Israels??? NEIN! Nicht von deutsche oder sonstige Zahlungen, sondern:
Highlights der israelischen Wirtschaft 2008
Während die Weltwirtschaftskrise beginnt auch den israelischen Markt zu beeinflussen, wurden Initiativen wie die Rentensicherung und das Währungsprogramm gestartet, um die Liquidität zu erhöhen, um Privatvermögen zu schützen, Arbeitsplätze zu schaffen und das Wachstum zu fördern.

2008 stieg der Verbraucherpreisindex um 3,8%, nachdem er 2007 um 3,4% gestiegen ist.
Der Israelische Shekel (NIS) erfuhr eine Wertsteigerung im Vergleich mit dem US Dollar um 12,6%, nach 7,8% im Jahr 2007, im Vergleich mit dem Euro um 6,6% und um 19,6% im Verleich mit dem britischen Pfund.
Das Jahr 2008 war auch eines des Touristenrekords für Israel, mehr als 3 Millionen Besucher kamen in das Land, was den Rekord von 2007 (2,6 Mio.) übertraf.
Peter Doyle, Vorsitzender der Delegation des Internationalen Währungsfonds, die Israel im Dezember besuchte, sagte, dass Israel im Vergleich mit anderen führenden Wirtschaftsländern gut auf die Finanzkrise vorbereitet ist und unterstützte die bisher von der Regierung und dem Finanzminister unternommenen Maßnamen. (www.financeisrael.mof.gov.il )

Die vollständigen Wirtschaftsdaten einschließlich Präsentationen der Quartale der letzten Jahre finden Sie zusammengestellt vom Israelischen Finanzministerium unter http://www.financeisrael.mof.gov.il/FinanceIsrael/Pages/en/EconomicData/EconomicHighlights.aspx

Das Zentrale Statistikbüro des Staates Israel hat ebenfalls aktuelle Wirtschaftsdaten zusammengestellt: http://www1.cbs.gov.il/reader/?MIval=cw_usr_view_Folder&ID=141
Neuer Newsletter des Tradecenters
Das Trade Center des Staates Israel, als offizielle Außenstelle des Ministeriums für Industrie und Handel in Jerusalem, ist die Wirtschaftsabteilung der Botschaft des Staates Israel in Berlin.

Als israelische Handelsdelegation unterstützen sie israelische und deutsche Unternehmen sowie Institutionen zur Initiierung und Förderung der binationalen Wirtschaftsbeziehungen.

Um den neuen zweimonatigen Newsletter des Tradecenters zu erhalten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: http://www.israeltrade.gov.il/NR/exeres/843C8575-1CB6-4A15-AF81-551FA5C7ABCA.htm

Weitere Wirtschaftsinformationen erhalten Sie auch über die Internetseite des deutsch-israelischen Wirtschaftsportals www.israfocus.com und über www.globes.co.il
3) Israel gehört zu d fortschrittlichsten Länder der Welt! Diese aber nicht nur einseitig, sondern vielfältigste weise unter die Ersten! Deutschland ist diesbezüglich weit hinten abgeschlagen, da Israel hat die alle meisten Neuentdeckungen und Entwicklungen. Ich denke dass die meisten die Israel/Juden hassen, würden sich sehr wundern wie sehr sie auf israelische/jüdische Produkte angewiesen sind, und im Tägliche Gebrauch auch anwenden, oder durch israelisch/jüdisch entwickelte Methoden auch im Medizin, ihre Leben gerettet haben.

Juden/Israelhass ist einen Entwicklung, was doch wie ein Bumerang ist... Am alle meisten wird denen treffen, die diese Hass von sich geben, und gegen Israel/Juden einsetzen...

Das alle dümmste Gelaber ist: Ich bin gewiss keinen Antisemit und habe auch nichts gegen Israel, ABER..........

...aber wenn diese wohl nun etwas verstand und nicht nur Hass in d Birne hätten, könnten selbst danach schauen, dass all ihre Hass wohl unbegründet sei... und wenn sie wohl deshalb hassen weil andere auch tun.. oder weil eben Israel so handelt d ihnen es unbegreiflich sei... da muss nicht Israel daran schuld haben, sondern oft d Medien, oder d sie eben so informieren aus Quellen die eben das vermittelt, was sie gerne hören wollen!

Tiqvah Bat Shalom
http://www.israel-shalom.net


melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 21:25
@tiqvah_b_sh.

Du hast in deiner Einleitung geschrieben, du wolltest Daten bringen und dann kommt nur unzusammenhängendes Zeug...

Wo kommt Israels Reichtum her? Hat nichts mit den "Daten" des Geschäftsjahres 2008 zu tun oder ist der Staat so viel jünger, als wir alle denken?


Bei deiner Rentengeschichte hast du die nicht eben geringen Gelder "vergessen" zu erwähnen, die an die "Jewish Agency" z.B. gehen- ein apartheidlich arbeitendes Werkzeug des Zionismus, das maßgeblich an der Unterdrückung und Verarmung, der von ihnen nicht als "dem Volke Israel" zugehörig katalogisierten Einwohner "Israels" und der gewaltsam besetzten Gebiete nicht nur beteiligt ist, sondern diese aktiv forciert.

Naja. Und Fortschrittlichkeit drückt sich auch in Sittlichkeit aus und nicht nur in zu barer Münze zu machendem Popanz.
Ich weigere mich einen Apartheidsstaat als "fortschrittlich" zu bezeichnen!
Da können aus dem Land noch soviele Pillen zu uns schwappen...


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 22:37
Frage: "Zahlen wir Steuern an Israel" ?


melden

Steuer an Israel?

25.02.2009 um 22:45
@Prometheus
Steuern , nö denke ich nicht , eher die Wiedergutmachungsgelder an die damaligen Opfer und das war es auch schon!!

vill. keine unterstützungen , wie von den Amis oder so ( aber glaub nicht das es dauerhaft ist sondern nur in extremsituation ist wie zum Yom KippurKriegs zeit oder davor).


melden
imislamdaham
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuer an Israel?

26.02.2009 um 00:59
tiqvah_b_sh. schrieb:Ich denke dass die meisten die Israel/Juden hassen, würden sich sehr wundern wie sehr sie auf israelische/jüdische Produkte angewiesen sind
Ähm nein da wundere ich mich nicht. Israelische Forschungsinstitute und Universitäten werden vom Westen, insbesondere der USA und Deutschland, massiv unterstützt, zionistisch eingestellte jüdische Multimillionäre und Multimilliardäre haben ihren Erst- oder Zweitsitz in Israel

Das sind natürlich mehr als günstige Voraussetzungen als High- Tech- Standort. Mittlerweile ist Israel ein Zentrum der "Zukunftsbranchen" ... Bsp. Google, Halbleiter- Branche, Gentechnik, Pharmabranche, Internetbranche (selbst Microsoft investiert mittlerweile in Israel) und moderne Militärtechnik ...

Man kann es wohl mit den USA vergleichen - (Viel zu) viele Dollarmillionäre, aber ebenfalls (viel zu) viel Armut. Nicht nur in arabischen Stadtvierteln und Dörfern sieht es
kaum anders aus als bsp. in den Nachbarländern Jordanien, Libanon oder Syrien, die Armutsrate ist hoch - auch wenn man bei vergleichenden Armutsstudien vorsichtig sein muss, da sehr uneinheitliche Kriterien vorliegen.

Ich gestatte mir schließlich noch einen Hinweis darauf, dass Gentechnik, die Pharmabranche, Die Kommunikationsbranche und nicht zuletzt moderne Militärtechnik wichtige Machtmittel für die weltweite Kontrolle durch das immer engmaschigere Netzwerk einer Elite sind, die uns bekannt ist und doch verborgen bleibt.

Es ist eben kein Zufall, dass Israel in den oben genannten Branchen aktiv ist.


melden
Anzeige

Steuer an Israel?

26.02.2009 um 01:31
Tja, wenn die arabischen Mulitmilliarfäre lieber in den Bau von 7-Sterne-Hotels und künstlichen Inseln investieren als in HiTec-Forschungs-Einrichtungen dann trägt das auch einen Teil zu diesem "Nicht-Zufall" bei.

CU m.o.m.n.


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden