Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

1.572 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweiz, Basisdemokratie

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:18
Hart aber Fair hat wegen der Wahl in der Schweiz sogar Kurzfristig sein Thema geändert,man müssen die alle jetzt Angst haben das diese Beispiel in Europa Schule macht.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDIQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.wdr.de%2Ftv%2Fhartaberf...

xia


melden
Anzeige
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:22
@StUffz

Nein, ich sehe den Grund eher darin, dass hier die derzeitige Debatte um Zuwanderung und die Wahrnehmung von unqualifizierter Zuwanderung zu einem klareren Ergbnis führen würde.

Das hat nichts mit Wunsch zu tun, sondern lediglich mit meiner eigenen Einschätzung.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:23
sorry ich war essen:)

@univerzal
Also ja es klingt jetzt banal, aber es funktioniert gerade noch so, halt mit den Staus die jeden Tag so sind und der riesigen Menschenmasse die sich am Bahnhöfen rumtreibt. Aber es braucht quasi eine Brise, bis das stillsteht, das meine ich mit Kollaps. Es geht einfach noch gerade so (sei es Autobahn, Dorf, Zug).

@Shionoro
Vielleicht möchte die Bevölkerung diesen wirtschaftsboom gar nicht mehr, also die kleinen Bürger wie ich, vielleicht möchten wir auf bestehendes aufbauen, oder dies verbessern und nicht immer mehr mehr mehr (Grössenwahn!!)!
Da gebe ich dir recht, aber das dauert und bis sie da ist, ist diese auch schon wieder zu klein, man ist das dauernd am Feuer löschen.

Das auf jeden Fall, es ist eine Frechheit, was Deutsche in ihrem Land verdienen und dafür leisten!!

Neinein lösen wird es sich nicht von alleine, mit diesem Entscheid beginnt erst für meine Interpretation die Aufgabe, was ist zu tun, wo wollen wir hin, was muss dafür umgesetzt werden. Nicht einfach mal die Grenzen öffnen und nach mir die Sindflut, das war auch falsch.

Nein, du verstehst mich falsch, ich meine, dass es dann auch in angrenzenden Ländern vermehrt Arbeitslose geben könnte, da sicher einige Firmen Umsatz verlieren und das dann der heute einfache Weg ist, dieses Problem zu lösen, so habe ich das gemeint.

Ich sehe es als eine Hürde, die genommen werden muss und vielleicht mag es am Anfang ein BEissen in den sauren Apfel sein, aber ich hoffe, dass es am Schluss für das war, was wir anfänglich wollten, vielleicht bin ich naiv, aber wer weiss...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:26
@StUffz
@Glünggi

Gut,soll das Volk da seinen Willen bekommen,mit allen Konsequenzen,Valrhona ist zum Glück ne französische Schokolade.
Die Konsequenz ist halt das die mündigen Schweizer Bürger sämtliche Verträge annulliert haben,dann werden sie sich eben mit Strafzöllen abzufinden haben.Sie werden sich an Transitgebühren gewöhnen,falls es neue Transitabkommen gibt,das wäre ihnen zu wünschen,ansonsten sässen sie fest in ihrer schönen Schweiz,Überflugrechte kosten ne Menge Geld,Transit auch,es gäbe einfach kein Entkommen mehr aus der Schweiz,die müssen dann ihre Schokolade selber futtern,denn Produkte von Rassisten fress ich nicht,von geldgierigen Rassisten schon gar nicht


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:26
@Lolita87
Klingt ein wenig nach den täglichen Verhältnissen in und um München.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:27
@StUffz

Letztlih ist es aber ganz einfach so wie du sagtest: Die Schweizer haben ein Zeichen gesetzt, sie haben ihren Willen bekundet und Punkt.
Dies kann man nun gut oder schlecht finden, in jedem Fall ist es aber ihr Recht und das haben sie genutzt.


melden
kürbiskeks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:27
@Lolita87
Also... so schauts hier "bei uns" auch aus. Zumindest in den größeren Städten..


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:27
@Witt

Es hat nichts mit fortschrittlich zu tun, wenn man der Sprache wegen vermehrt farbige Menschen im Umfeld hat, die für enorm kleines Geld arbeiten. Es geht hier um Egoismus, das hat nichts mit Fortschritt zu tun!
Und der Kanton Zug, wer kommt den da und zahlt schön brav Steuern, ausländische Millionäre, hat auch nichts mit Fortschritt zu tun, purer Egoismus!!

Wie gesagt, es werden auch massig Ausländer reingenommen und mit extrem niedrigem Lohn bezahlt. Das macht die Wirtschaft auch kaputt, dieses Gefüge kannst du nimmer wieder herstellen.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:29
@Warhead
Weisst Du denn ob die Schokoladenfabrikanten mit Ja gestummen haben? 49% der Schweizer waren dagegen. Die dann gleich mit als Rassisten zu beschimpfen ist schon etwas banal. Wenn nicht sogar etwas rassistisch ;)


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:29
@univerzal
@kürbiskeks

Darum es hört sich banal an, jedoch ist es bei uns so, dass es sich nicht in und um grössere Städte abspielt... ich wohne in einem Dorf und sehe zu, wenn ich Abends noch weggehe, dass ich nie vor 19.00 da durch muss!!!


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:31
Akzeptiert den Volksentscheid und alle denen, welcher der Entscheid nicht passt, geht zu Mutti euch aus flennen. Bei uns ist es eben noch nicht so, dass jene in eine rechte Ecke geschoben werden können, wenn sie ihr Land für die Zukunft schützen wollen. Kann ja keiner was dafür, dass ihr euch fremdbestimmen lasst. Jedes Land kriegt die Politiker welche es verdient. 80`000 Einwanderer jährlich sind nicht die 8`000 wie man uns bei der Personfreizügigkeit versprochen hat. Wenn EU-Brüssel nun meint sie können mittlerweile 10mal mehr in die Schweiz einschleusen ist das auch ein Vertragsbruch. Dies werden wir im Sinne unserer Zukunft und Kinder nicht tolerieren. Ach und drohen lassen wir uns schon gar nicht: Die Nord/Süd-Achse ist für euch bedeutend wichtiger als für uns. Haltet mal schön die Füsse still.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:31
@_Themis_
_Themis_ schrieb:Nein, ich sehe den Grund eher darin, dass hier die derzeitige Debatte um Zuwanderung und die Wahrnehmung von unqualifizierter Zuwanderung zu einem klareren Ergbnis führen würde.
Solange man Arbeitsunwilligen genug Kohle zahlen kann damit sie ihren Reichsdeutschen Phantasien nachhängen und Ausländer vermöbeln können, kann man auch ruhigen Gewissens Leute zuwandern lassen, die anstelle der spinnerten Glatzköppe hinten aufm Müllwagen mitfahren.

Ich sehe keine Probleme in der derzeitigen Zuwanderungspolitik, dass du das sicherlich anders siehst, ist mir wie gesagt schon klar.
Ich sehe ein Problem in der Differenz zwischen Europapolitik/Außenpolitik und Realitätsbezug.
Wer erst "lebendig" wird, wenn sein eigenes Handy abgehört wird und selbst dann kleine Brötchen backt, dem aber der Rest der Bundesbürger egal ist, der betreibt sicherlich keine Politik fürs Volk.
Wenn ich mir ansehe, dass sich auf EU Ebene hochbezahlte Leute mit der Definition von Marmelade, Konfitüre und Fruchtaufstrich befassen, dann können wir ja keine wirklichen Probleme haben.

Ich für meinen Teil habe keine Probleme mit Ausländern, sie sind eine Bereicherung. Und lange nicht jeder Ausländer ist kriminell. Wenn ich so durch unseren ehemaligen Wohnbezirk fahre, dann freue ich mich, dass ich dort nicht mehr wohne. Da wohnen fast nur Deutsche, für die man sich aber eigentlich fremdschämen möchte...


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:32
@Lolita87
Auch das ist nichts besonderes, besonders in den letzten Kuhkäffern pfeifen sie aus den Löchern, wenn zufällig ein Zubringer durchs Dorf führt.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:32
@Lolita87

Wir sprechen hier nicht über Größenwahn, sondern auch über demographischen Wandel.
Es geht nicht um Wirtschaftsboom, es geht um mittelfristige drohende Verarmung.

Das ist halt genau wie in Deutschland, eine Schweizer Frau bekommt im Schnitt 1,5 Kinder, und das ist zu wenig wenn man das ganze nicht mit Immigration ausgleicht.

Jetzt kann man sagen, die Bevölkerung wächst doch, und es wäre ausreichend, wenn man lediglich auf +/- null käme, aber man muss da mitbedenken, dass die Bevölkerung auch längere Lebenserwartungen hat und diese noch weiter steigen werden.

Wir sprechen dabei außerdem eben wirklich über wirtschaftliche Nachteile, die auch kleine Bürger betreffen können und zu mehr Arbeitslosigkeit und Verarmung führen können.

Würde es sich nicht sehr viel eher lohnen, in der Schweiz entsprechende Mindestlöhne einzuführen, wenn man Sorge vor Lohndumping hat?

Damit erreicht man mehr, als wenn man keine billigen Arbeiter aus Deutschland mehr hat und im Endeffekt dann wegen höheren Kosten weniger Investitionen getätigt und mehr andere Arbeitsplätze wegrationalisiert werden.

Denn so wird es einfach dazu kommen, dass man sich für genauso wenig Geld Schweizer beschäftigt, weil die dann Sorge um ihre Arbeit haben.

Wie gesagt, meiner Meinung nach hat sich die Schweiz mit dieser Entscheidung selbst ein Bein gestellt, was irgendwann dann von genau den kleinen Bürgern ausgelöffelt werden muss.

Natürlich muss man sehen, wie die Quoten am Ende aussehen werden, ich sagte ja schon, ich gehe davon aus, dass das alles heißer gekocht als gegessen wird, und die Quoten am Ende quasi nicht in's Gewicht fallen.

Aber wenn sie wirklich Massiv die Einwanderung beschränken , dann wird das der Schweiz meiner Meinung nach schaden, nicht nutzen.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:33
Möchte mich nun auch zur gestrigen Abstimmung äussern:

Der Schweizer Bundesrat hat in der Vergangenheit mehrheitlich versäumt, sich gewissenhaft mit den laufenden Verträgen mit der EU auseinander zu setzen. Die Einwanderungszahl von Anfänglich noch 10'000 pro Jahr sind mittlerweile auf 80'000 pro Jahr gestiegen.

Dem Schweizer Bürger ist mehr und mehr klar geworden, sollte diese Volksinitiative nicht angenommen werden, wird diese Zahl auch weiterhin steigen. Ausländer, welche für niedrige Löhne Arbeit finden und Schweizer, welche bei der Arbeitssuche auf der Strecke blieben wären die logische Folge (bestes Beispiel siehe Kanton Tessin).

Ebenso sehe ich das JA als Erwachung des Schweizer Stimmvolkes gegenüber den Parlamentarier in Brüssel. In der Schweiz bestimmt ihre eigenen Gesetze, welche glücklicherweise durch Volksentscheidungen gefällt werden.

Nun sind die Politiker in Bern gefordert den Volkswillen umzusetzen.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:33
Wir haben mit 25% ausländeranteil den höchsten in ganz Europa, aber wir sollen immer mehr und mehr und mehr aufnehmen, die die jetzt schreien wie böse und voller nazis die Schweiz doch ist, würden genau das wünschen was wir gerade gemacht haben, wen in ihrem land so viel los wäre.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:34
@JordanTwoDelta

Du wirkst sehr von Propaganda zerfressen.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:37
@Shionoro
Shionoro schrieb:dass das alles heißer gekocht als gegessen wird
Davon gehe ich auch aus. Die Schweiz wird das Gesetz schon wirtschaftlich lohnend umsetzen und der EU genug tief in den Allerwertesten kriechen. Darum mach ich mir keine Sorgen.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:37
@Topic
Kapitalismus führt früher oder später immer zwangsläufig zu Faschismus! Aber wer aus der Geschichte nicht lernen will... gelle...? ;)


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 13:39
@Dr.Bader
Dr.Bader schrieb:Dem Schweizer Bürger ist mehr und mehr klar geworden, sollte diese Volksinitiative nicht angenommen werden, wird diese Zahl auch weiterhin steigen. Ausländer, welche für niedrige Löhne Arbeit finden und Schweizer, welche bei der Arbeitssuche auf der Strecke blieben wären die logische Folge (bestes Beispiel siehe Kanton Tessin).
gerade vor diesem hintergrund finde ich das votum positiv ... eigentlich ist das votum prophylaxe für fremdenhass, weil genau die fehlpolitik der eu wird zwangsläufig - bzgl. dieser problematik - dazu führen

bedingt durch die notsituation in anderen ländern wird eine weitere abwärtsspirale - auch hier in deutschland - bei den löhnen einhergehen .... und dumm wie wir sind, werden wir dann wohl zwangsläufig die "ausländer" hierfür verantwortlich machen


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt