Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

1.572 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweiz, Basisdemokratie
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:34
def schrieb:Gibt da durchaus italienisch- und französischsprachige Teile. Im Zweifel sollte ein "Good morning. How do you do?" allerdings volkommen ausreichen.
natürlich. aber das können wir hier doch wohl ausklammern oder? franzosischsprachige schweizer grüßen natürlich auf französisch^^
aseria23 schrieb:Ich dachte es geht um die Schweiz? Und da gibts auch schon andere Grußformeln.
natürlich, ey alda ws geht z.b. aber wir reden hier doch von normalen und höflichen umgangsformen, und da gibt es nicht viele alternativen zu guten tag.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:34
25h.nox schrieb:natürlich. aber das können wir hier doch wohl ausklammern oder? franzosischsprachige schweizer grüßen natürlich auf französisch^^
Entschuldige. Konnte ich mir nicht verkneifen... :D


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:34
@interrobang

na also - aber klingt ja so toll gelle, wenn man Stimmung machen will ^^


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:35
@25h.nox

Ich hab mal kurz gegoogelt..

Kommt zum einen darauf an, wo Du bist, zum andern auch, zu wem Du's sagst.

"Grüezi", "Grüazi", "Grüessech" oder "Griezi" wird, je nach Kanton, in der ganzen deutschsprachigen Schweiz (ausser dem Wallis) als Gruss zu jeder Tages und Nachtzeit gebraucht - aber nur, wenn Du mit der Person die Du grüsst per Sie bist.

"Ciao", "Hoi", "Sali" oder "Salü" und neuschweizerdeutsch auch "Hallo" geht auch immer, aber nur bei einer Person, mit der Du per Du bist.

Je nach Tageszeit wird jedoch auch ein "Guete Morge", "Guete Tag" oder ein "Gueten Obig" verwendet - auch hier natürlich je nach Dialekt und immer nur in der deutschsprachigen Schweiz. Da spielt es dann natürlich auch keine Rolle, ob es sich um eine bekannte oder fremde Person handelt.

In der französischsprachigen Schweiz gilt "Bonjour" und "Bonsoir" bei fremden Personen, "Salu" bei Bekannten als geläufiger Gruss. In der italienischsprachigen Schweiz ist es wohl "Buongiorno" und "Buonasera" bzw. "Ciao". Und in der rätoromanischen Schweiz "Bun di" und "Buna saira" sowie ebenfalls "ciao".

Du siehst, die Schweiz ist komplex...


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:37
@def
def schrieb:Wird geändert, abgelehnt oder aufgekündigt.
Genau. Aber nicht jammern wenn die EU nicht mitspielt. es ist auch ihr gutes Recht ihre Interessen zu bewahren.

Ich halte weiterhin das EU Problem für etwas was vermieden hätte werden können.
Und das es gar nicht das eigentliche Problem ist sondern das grosse Problem wird die Kontingentierung der einzelnen Branchen sein. Das hier meine ich:
http://www.suedostschweiz.ch/zeitung/ein-zaeher-kampf-um-kontingente-zeichnet-sich-bereits-ab

Zu dem Ausländerfeindlich gibts aber schon zu sagen das die SVP ein paar Initiativen und ein paar Vorstösse gemacht hat in den letzten Jahren die gezielt gegen Ausländer gingen.
Minarettinitiative, Ausschaffungsinitiative, Einbürgerung per Gemeindeabstimmung... das sind nur ein paar Beispiele.

@aseria23
Du hast recht, guten Tag ist das letzte was ein Schweizer sagen würde.
"gauta Tag" ist eher ein Ausdruck des Schreckens.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:38
@aseria23 wie gesagt, wir reden hier von höflichen umgangsformen, nicht von irgendwelchen unterklassen sprache wie grüazi oder was gehtn alda.
wirft man den deutschen wirklich vor zu höflich zu sein?


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:38
@aseria23
Dem Schweizer an sich ist es halt wichtig ,dass der Gruss stimmt :)

Alleine wer so ein Argument aufwirft ,zeigt doch schon ,aus welcher Ecke er kommt,der Ecke der Vorurteile und Verallgemeinerungen.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:41
Das hat nichts mit Populismus zu tun oder Faschismus.
Das Boot ist voll auch hier in Deutschland wir brauchen eine anständige Regelung!


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:42
@Luminarah
das ist was wichtiges in der Schweiz. Es hat einfach eine Sprachkultur.
Genau dort werden viele Deutsche als "unfreundlich" empfunden obwohl sie es gar nicht unfreundlich meinen.
Ein Schweizer würde in einer Bäckerei nie sagen:"Geben Sie mir ein Brot." sondern "ich hätte gerne ein Brot." Das sind so kleine sprachliche Freundlichkeitsunterschiede die gar nicht mal bös gemeint sind jedoch einfach das gefühl des Befehltones in sich haben was Schweizer störend finden.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:44
wichtelprinz schrieb:Genau. Aber nicht jammern wenn die EU nicht mitspielt. es ist auch ihr gutes Recht ihre Interessen zu bewahren.
Richtig.
wichtelprinz schrieb:Ich halte weiterhin das EU Problem für etwas was vermieden hätte werden können.
Und das es gar nicht das eigentliche Problem ist sondern das grosse Problem wird die Kontingentierung der einzelnen Branchen sein.
Ich ging davon aus, momentan wird bereits ein Verfahren mit Kontingenten angewendet?
wichtelprinz schrieb:Zu dem Ausländerfeindlich gibts aber schon zu sagen das die SVP ein paar Initiativen und ein paar Vorstösse gemacht hat in den letzten Jahren die gezielt gegen Ausländer gingen.
Das mag sein. Es aber gleichen allen vorzuwerfen die mit "Ja" gestimmt haben... ?


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:48
wichtelprinz schrieb:Ein Schweizer würde in einer Bäckerei nie sagen:"Geben Sie mir ein Brot." sondern "ich hätte gerne ein Brot." Das sind so kleine sprachliche Freundlichkeitsunterschiede die gar nicht mal bös gemeint sind
beim einen fehlt ein bitte. und "ich hätte gerne ein Brot." ist nicht wirklich unüblich in dt.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:49
wichtelprinz schrieb:
Zu dem Ausländerfeindlich gibts aber schon zu sagen das die SVP ein paar Initiativen und ein paar Vorstösse gemacht hat in den letzten Jahren die gezielt gegen Ausländer gingen.
Wer hat schon gern kriminelle Ausländer im Land, ich denke, daran hat niemand Interesse.
Das führt dann zu einem allgemeinen Unmut der Bevölkerung, was ja durchaus verständlich ist.

Jeder Mensch nimmt doch lieber Leute auf, die sich sozial verhalten und sich an die Gesetzte eines Landes halten.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:51
Shrez schrieb:Das hat nichts mit Populismus zu tun oder Faschismus.
Das Boot ist voll auch hier in Deutschland wir brauchen eine anständige Regelung!
Vorallem Deutschland könnte ein paar gute Fachkräfte noch brauchen. Gibt diverse Firmen die im Ausland nach Arbeitern suchen müssen. Und was heisst das Boot ist voll? In vielen Bundesländern vorallem im Osten gibt es ja noch kaum Ausländer. Man müsste einfach anfangen die Leute besser zu verteilen.

rp auslaenderanteil in deutschland 12902

Und die 23% sollte man einfach mit vorsicht geniessen. In der Schweiz wird der Ausländeranteil auch gerne künstlich hoch gehalten. Selbst als Immigrant der 3. oder 4. Generation hat man noch kein anrecht auf einen Pass, das ist in Deutschland ganz anders.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:51
@Shrez

Wie voll ist denn das Boot in der Schweiz? Klaut der deutsche Arzt, dem schweizer Maurer seinen Job? An sich finde ich das gut als Lektion für uns selbst. Jetzt wissen wir, wie sich bei uns die Rumänen und Türken fühlen, denn dort bekommen wir es ab :D
Aber es ist eher der Schweizer Kleinbürger, der sich darüber aufregt, das europäische Fachkräfte ins Land kommen. Da spielen noch ganz andere Ängste eine Rolle.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:58
@25h.nox
25h.nox schrieb:wie gesagt, wir reden hier von höflichen umgangsformen, nicht von irgendwelchen unterklassen sprache wie grüazi oder was gehtn alda.
wirft man den deutschen wirklich vor zu höflich zu sein?
Meine Güte nox, warst du mal in der Schweiz? Vom Bundesrat, Bankdirektor, Lehrer bis zum Chlochard sagen praktisch alle Grüezi, sogar die Asylanten kriegen das oftmals besser hin als die Deutschen. Und Grüezi als Unterklasse Sprache zu betiteln find ich respektlos.

@Dick
Dick schrieb:Und die 23% sollte man einfach mit vorsicht geniessen. In der Schweiz wird der Ausländeranteil auch gerne künstlich hoch gehalten. Selbst als Immigrant der 3. oder 4. Generation hat man noch kein anrecht auf einen Pass, das ist in Deutschland ganz anders.
http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/01/07/blank/key/04.html

35% der über 15 jährigen haben einen Migrationshintergrund, betreib hier bitte keine Desinformation.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 17:59
@def
def schrieb:Ich ging davon aus, momentan wird bereits ein Verfahren mit Kontingenten angewendet?
nein, für EU Bürger galt das nicht mehr... die Personenfreizügigkeit wurde Schrittweise eingeführt seit dem Vertragsabschluss und soweit ich mich erinnern kann wars 2011 wo keine Kontingentierungen mit EU Bürgern da war. Wer einen Arbeitsvertrag hatte in der Schweiz der konnte auch die Niederlassungsbewilligung bekommen.
def schrieb:Das mag sein. Es aber gleichen allen vorzuwerfen die mit "Ja" gestimmt haben... ?
Das Problem ist wirklich das besonders Deutsche immer mehr zu spüren bekamen das sie nicht erwünscht sind. Und es sind sicher nicht all die 50,3% Ausländerfeindlich. Doch man sollte auch bedenken in was für ein Boot das man sich höckt. Und wenn das Problem besteht das sich die Schweizer Wirtschaft immer mehr Arbeitskräfte im EU Raum holen weil diese anscheinend gegenüber Schweizern vorteile aufweisen dann muss man dem Entgegenwirken und nicht sagen es sei ein Problem mit der EU.

Die Schweiz funktioniert wegen ihres einzigartigen föderalistischen Systems so gut das bis in die kleinste Ebene der Gemeinden eine direkte Demokratie kennt. Genau das ist alles andere als das was die EU repräsentiert. Genau deshalb stehen ganz viele Schweizer der EU sehr skeptisch gegenüber. Und die Jahre haben es gezeigt, nicht zu unrecht. Was einmal als gemeinsamer Wirtschaftsraum angedacht wurde ist Heute ein bürokratischer unübersichtlicher Monsterkomplex, mit Verbindlichkeiten und Abhängigkeiten die nie jemand wollte und jegliches demokratische Mitbestimmungsrecht auf ein minimum reduziert.

Ich find es müsste dringend in der Diskussion diese zwei Dinge aus einander gehalten werden.
Das eine ist das demokratische System das die Schweiz hat und sich auch einige EU Bürger wünschen.
Das andere ist das Abstimmungsresultat des letzten Wochenendes und die Beziehung zwischen der Schweiz und der EU.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:00
liberta schrieb:Vom Bundesrat, Bankdirektor, Lehrer bis zum Chlochard sagen praktisch alle Grüezi
trotzdem ist das keine angemessende grußformel im deutschen.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:02
@25h.nox
Im Schweizerdeutsch ist es die beste.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:04
25h.nox schrieb:trotzdem ist das keine angemessende grußformel im deutschen.
Da muss ich aber eine Lanze für die Schweizer brechen. Mich haben deutsche Zöllner in den 90ern auch immer mit "Tschüss" verabschiedet, was mich beim ersten Mal doch etwas verwunderte. Aber ich habe mich dran gewöhnt und sie mit "Ciao" gegrüßt. Da waren wir dann wieder auf einer Ebene.


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:05
@25h.nox
@liberta
also das Grüezi ist wirklich eine Höflichkeitsform welche auch auf höchster ebene stattfindet.
da geb ich liberta recht.
aber was die Einbürgerung betrifft hat nox nicht ganz unrecht. Soweit ich weiss ist es doch in Deutschland so das wenn zwei ausländische Eltern, einer von ihnen, 8Jahre in Deutschland war, und dann kommt ein Kind, das dieses automatisch das anrecht auf deutsche Staatbürgerschaft hat. Bitte korrigiert mich falls ich mich irre. Aber in der Schweiz gibt es tatsächlich 3. Generationen.


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erdöl54 Beiträge