Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

1.572 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweiz, Basisdemokratie

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:05
Grüezi heisst ja nix anderes als hocheutsch : ich grüsse Sie/Euch ^^

aber geht ja am Thema vorbei ne


melden
Anzeige

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:06
@liberta

Trotzdem ist es in der Schweiz um einiges schwieriger an einen Pass zu kommen das solltest du auch nicht die ganze Zeit versuchen weg zu reden.

In Deutschland gibt es Regelungen, bei denen ein Kind, das dort geboren wird, automatisch die Deutsche Staatsbürgerschaft erhält, sofern die Eltern schon minimum 8 Jahre in Deutschland leben. Es ist dann Doppelbürger und hat ab 18 Jahren bis 23 Zeit zu entscheiden, ob es die deutsche Staatsangehörigkeit behalten will oder abgibt, da Deutschland keine Doppelbürgerschaften erlaubt.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:08
@Dick
Dick schrieb:Trotzdem ist es in der Schweiz um einiges schwieriger an einen Pass zu kommen das solltest du auch nicht die ganze Zeit versuchen weg zu reden.
das hab ich nie bestritten, mich haben nur deine Aussagen bezüglich dem Ausländeranteil gestört, denn den kann man auch nicht schön reden.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:08
liberta schrieb:Im Schweizerdeutsch ist es die beste.
das ist eine unglaubliche frechheit. wenn sie ihre eigenen regeln wollen sollen sie die sprache umbenennen, so wie es die niederländer gemacht haben.
die deutsche sprache so brutal zu schänden und as ganze dann auch noch euphemistisch schweizerdeutsch zu nennen ist einfach nur frech.
wichtelprinz schrieb:also das Grüezi ist wirklich eine Höflichkeitsform welche auch auf höchster ebene stattfindet.
da geb ich liberta recht.
die bauernfunktionäre oder die steuerbetrugshelfer, von welcher der beiden seiten kommt das?
elfenpfad schrieb:Grüezi heisst ja nix anderes als hocheutsch : ich grüsse Sie/Euch ^^
ich (be)grüße sie ist natürlich eine angemessende begrüßung, grützi nicht.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:09
@Dick
danke für die richtige Erklärung zur DE Einbürgerung :) noch interessant, die Schweiz kennt dien Status des Doppelbürgers ;)


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:11
@wichtelprinz

Doppelbürger zu sein finde ich sowieso unnötig. Wozu besitzt man Dokumente von einem Land in dem man nicht leben will?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:12
@25h.nox
25h.nox schrieb:das ist eine unglaubliche frechheit. wenn sie ihre eigenen regeln wollen sollen sie die sprache umbenennen, so wie es die niederländer gemacht haben.
die deutsche sprache so brutal zu schänden und as ganze dann auch noch euphemistisch schweizerdeutsch zu nennen ist einfach nur frech.
Hallo Hallo Du weist schon wer die ältere germanische Sprache spricht?
25h.nox schrieb:die bauernfunktionäre oder die steuerbetrugshelfer, von welcher der beiden seiten kommt das?
Da ja die Steuerbetrüger anscheinend aus der BRD kommen denke ich das man sich Hallo sagt auf dieser Ebene ;)
25h.nox schrieb:ich (be)grüße sie ist natürlich eine angemessende begrüßung, grützi nicht.
musst Du auch nicht in der Schweiz. Beklag Dich aber nicht über Einsamkeit ;)


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:15
@25h.nox
elfenpfad schrieb:
Grüezi heisst ja nix anderes als hocheutsch : ich grüsse Sie/Euch ^^

ich (be)grüße sie ist natürlich eine angemessende begrüßung, grützi nicht.
tja, ist halt ne Abkürzung, ursprünglich hiess es «Gott grüez-i» («Gott grüsse Euch»)

das waren noch Zeiten, wie in Bayern halt, das sagt man heute noch teilweise: Grüss Gott ^^


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:17
@Dick
Dick schrieb:Doppelbürger zu sein finde ich sowieso unnötig. Wozu besitzt man Dokumente von einem Land in dem man nicht leben will?
Ich denke nicht das es mit dem "nicht wollen" zu tun hat. Jeder findet sich ja in seinem Leben vor. Jetzt zB kenne ich Italiener, die Eltern sind zweistaatlich, Schweizer und Italiener. Die Familie der Vaters wohnt noch in Italien. Dort geht man auch in die Ferien zu den Grosseltern usw. Es besteht also durchaus eine Verbindung. Doch da ist einfach eine Grenzlinie dazwischen. Jetzt kannst Du schon die Italienische Staatsbürgerschaft abgeben. Aber wehe es kommt dann zum Erbe. Ich kenne solche Fälle.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:17
@25h.nox
25h.nox schrieb:das ist eine unglaubliche frechheit. wenn sie ihre eigenen regeln wollen sollen sie die sprache umbenennen, so wie es die niederländer gemacht haben.
die deutsche sprache so brutal zu schänden und as ganze dann auch noch euphemistisch schweizerdeutsch zu nennen ist einfach nur frech.
Sachte sachte mein nördlicher Nachbar, bisschen Toleranz würde dir gut tun. Es zeugt doch von Vielfältigkeit, wenn eine Sprache flexibel gebraucht wird. Ich lege dir ein Zitat deiner Kanzlerin ans Herz: "Das müssen wir aushalten". Also einmal tief ein- und ausatmen und einfach akzeptieren. :-)


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:22
25h.nox schrieb:
das ist eine unglaubliche frechheit. wenn sie ihre eigenen regeln wollen sollen sie die sprache umbenennen, so wie es die niederländer gemacht haben.
die deutsche sprache so brutal zu schänden und as ganze dann auch noch euphemistisch schweizerdeutsch zu nennen ist einfach nur frech.
ich lach mich weg :D


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:23
wichtelprinz schrieb:Hallo Hallo Du weist schon wer die ältere germanische Sprache spricht?
das ist völlig unintressant, wir sind preußen,keine germanen. wir sind das von gott erwählte volk, er hat uns vor der vernichtung durch die katholiken gerettet in dem er einen engel gesandt hat, er hat uns mit den fähigsten königen beschenkt, er hat uns alle germanischen stämme östlcih des rheins untertan gemacht.
elfenpfad schrieb:das waren noch Zeiten, wie in Bayern halt, das sagt man heute noch teilweise: Grüss Gott ^^
bayern sind schlecht integrierte ausländer, keine deutschen...
liberta schrieb:Sachte sachte mein nördlicher Nachbar, bisschen Toleranz würde dir gut tun. Es zeugt doch von Vielfältigkeit, wenn eine Sprache flexibel gebraucht wird.
ich habe nichts gegen kreative verwendung von sprache, im gegenteil. aber man kann sich doch nicht einfach irgendwas lächerliches ausdenken und das dann neben normale höfliche umgangsformen stellen. grüß gott, riech dich später, oinki doinki duhhh, ahoihoi. das ist alles ja ganz lustig und ich habe kein problem damit so begrüßt zu werden, womit ich ein problem habe ist sowas als normal dazustellen.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:29
@25h.nox
Also ist für dich "Grüsse dich" keine normale Grussform?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:30
@25h.nox
? wieso sprecht ihr dann eine germanische Sprache ?


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:30
Kabarett am Freitagabend mit @25h.nox

grüezi miteinand :D


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 18:57
@elfenpfad

Ja, best of Comedy bei Allmy


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 19:49
def schrieb:Warum ist die Nachverhandelbarkeit denn dann ausdrücklich im Vertragswerk integriert?
der punkt ist aber auf seiten der EU nicht verhandelbar und man unterschreibt Verträge um ein Abkommen zu machen an dem man sich auch dann zu halten hat .
def schrieb:Einerseits wird rumkrakelt die Schweiz müsse sich an Verträge halten. Doch genau das tut sie.
in kraft trettung der Abstimmung eben nicht mehr... und genau das war das Ziel der kampagne diese Verträge zu torpedieren.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 20:17
@smokingun
smokingun schrieb:der punkt ist aber auf seiten der EU nicht verhandelbar und man unterschreibt Verträge um ein Abkommen zu machen an dem man sich auch dann zu halten hat .
Du meinst so wie die Grenze der Verschuldung und dem No-Bail-Abkommen in den Veträgen?


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 21:15
@liberta und @all

Ich würde nie behaupten, dass die Deutschen sich in der Schweiz alle angemessen verhalten. Ich kenne schon die unterschwellige Arroganz meiner Landsleute bzw. unser Talent, Konventionen anderer Gesellschaften zu ignorieren, ohne es selbst zu merken ...


melden
Anzeige

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

14.02.2014 um 21:28
Ich würde auch nie behaupten, dass die Schweiz im Vergleich zu anderen europäischen Staaten xenophober ist.

Nur weiß ich - und dazu brauche ich keine nackten, nachweisbaren Zahlen - dass mindestens die Hälfte der Ja- Stimmer der Iniatiative ihre Stimme gegeben haben, weil es hier um "Ausländer" geht (um die "arroganten" Deutschen, um die Armutseinwanderer aus Osteuropa), um die Fremden, welche die heile Welt gefährden.

Auch das Argument "wie lassen uns von niemandem etwas sagen" ist eine typische Phrase der Populisten.

Mit Schlagwörtern wie "Heimat", "Volk", "die Menschen" werden Emotionen aktiviert, welche das menschliche Grundbedürfnis nach einer harmonischen menschlichen Gemeinschaft widerspiegeln.

Indem hier aber eine scharfe Trennlinie zwischen den "rechtmäßigen Besitzern des Landes" und den "Gästen" gemacht wird, werden diese Begriffe und die Emotionen, die sie auslösen, missbraucht.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt