Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

286 Beiträge, Schlüsselwörter: Antisemitismus

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:07
Kürzlich hat ein deutscher Politiker ja den israelischen Wasserverbrauch kritisiert. Ich kann mich zwar an Empörung in Israel erinnern, aber nicht an irgendwelche Antisemitismusvorwürfe.


melden
Anzeige

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:08
@Narrenschiffer
Was wir konstruiert, wenn bei jeder etwas schlechten Erwähnung des Judentums gleich eine jüdische Organisation ein riesen Theater macht ?


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:08
mitdenker schrieb:Israel darf nicht angeriffen werden
:ask:

Du möchtest Israel für einen militärischen Angriff ohne Gegenwehr freigeben?

Wird langsam etwas absurd hier.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:08
@mitdenker
mitdenker schrieb:Nichts begriffen was.Israel darf nicht angeriffen werden.Sie machen alles richtig.
Deswegen wird die israelische Siedlungspolitik auch weltweit in den höchsten Tönen gepriesen.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:09
@Narrenschiffer

Ich glaube "angegriffen werde" ist verbal gemeint. Also nicht mit Panzer und Raketen


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:09
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Mit den Vorgriffen auf Antisemitismusvorwürfe, die dann tatsächlich nie erhoben werden, versucht man sich in eine Opfernische zu manövrieren
Mal angenommen, in einem Tatort Krimi kommen Antisemiten vor, die was Antisemitisches machen. Zum Beispiel irgendwelche Lieder singen. Ist dann gleich der ganze Film als antisemitisches Machwerk einzustufen?


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:10
mitdenker schrieb:Was wir konstruiert, wenn bei jeder etwas schlechten Erwähnung des Judentums gleich eine jüdische Organisation ein riesen Theater macht
Du hast bis jetzt immer noch kein Beispiel gebracht, um auch nur eine einzige deiner Unterstellungen, dass es eine Antisemitismuskeule bei der Westumfahrungskritik gegeben hätte, zu belegen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:11
@KillingTime

Natürlich nicht - und hätte nicht Schweigers Till darin mitgespielt, hätte das auch keine Sau gejuckt.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:13
Hoffnungslos.Mag einfach die dümmlichen "uns dürft ihr nicht angreiffen, sonst seid ihr antisemiten" reklamationen der jüdischen Vereine nicht mehr hören.Es nervt.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:15
@Narrenschiffer
Mach mich nicht wahnsinnig.Pack deine Umfahrung ein und gut ist.Mea culpa.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:15
@mitdenker

Aber es ist doch so, dass solche Aussagen, wie im Raptext sehr heikel sind. Was soll eigentlich mit der Westumfahrung sein?


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:16
@mitdenker

Kommt von dir noch mehr als ziemlich haltlose vorwürfe und Inszenierung der eigenen Opferschaft?


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:16
@mitdenker
mitdenker schrieb:Weil sie ebeb nichts gesagt haben...Es geht hier auch um fehlendes Rückgrat.
Immer noch unklar. Was sollten sie denn gegen die Juden sagen, wenn der Umbau gar nicht von den Juden hervorgebracht wurde.
Also sollen sie einfach etwas gegen die Juden sagen, obwohl sie gar nicht maßgeblich an der Entscheidung mitgewirkt haben, oder was? Also dann wären das wirklich Antisemiten, wenn sie etwas gesagt hätten(der Verkehrsberuhigte Bereich ist ja keine schlechte Idee).

Langsam sehe ich wohin der Thread führen soll- ich bin raus ;-) Viel Spaß


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:17
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Deswegen wird die israelische Siedlungspolitik auch weltweit in den höchsten Tönen gepriesen.
und man schreckt auch nicht vor sanktionen zurück ... ohh, stopp:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-02/merkel-israel-netanjahu-eu-boykott

einfaches beispiel, kann jemand sagen was er will, da wirkt u.a. die "keulenangst" mit


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:18
ähhh schrieb:Immer noch unklar. Was sollten sie denn gegen die Juden sagen, wenn der Umbau gar nicht von den Juden hervorgebracht wurde.
Ganz einfach: Die Juden sind Schuld :troll:


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:18
@waage

Man kann zu dem Thema stehen wie man will, aber das ganze hat mit ner keule so ziemlich agr nix zu tun.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:20
@Shionoro

das instrument schüchtert ein .... schreckt u.a. politiker davor ab, gerchte entscheidungen zu treffen


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:20
Rho-ny-theta schrieb:Natürlich nicht - und hätte nicht Schweigers Till darin mitgespielt, hätte das auch keine Sau gejuckt.
Was issn mit dem Schwaiger?


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:20
@ähhh
Du siehst gar nichts.Ich hingegen sehe hier Leute, welche nichts hinterfragen.Ich tu das.Deshalb frage ich ja, warum man jedesmal eine Inszenierung bei negativer Erwähnung des Judentums oder Israels macht.Es ist einfach übertrieben.


melden
Anzeige

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:20
@waage

Offensichtlich nicht
Nun soll der Kanzlerin bei einem Gespräch mit Netanjahu der Kragen geplatzt sein. Das zumindest berichtet die israelische Tageszeitung "Haaretz" am Freitag. Demnach habe der Premierminister am vergangenen Montag im Kanzleramt angerufen, um sich darüber zu beklagen, dass Deutschland im Uno-Sicherheitsrat einem Resolutionsentwurf zugestimmt habe, der Israels Siedlungspolitik verurteilen sollte. Darüber sei er sehr enttäuscht, soll Netanjahu gesagt haben.

Merkels Reaktion sei heftig gewesen, schreibt "Haaretz" und beruft sich dabei auf einen hochrangigen Vertreter der Bundesregierung. "Was erlauben Sie sich", habe die Kanzlerin Netanjahu angefahren, heißt es. "Sie sind derjenige, der uns enttäuscht hat." Er habe nicht das Geringste dafür getan, um dem Frieden näherzukommen, wird Merkel zitiert.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/nahost-friedensprozess-bericht-ueber-merkel-zoff-mit-netanjahu-a-747791.html

Vernunftorientierte Appeasement Politik hat mit keule nichts zu tun.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden