weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

286 Beiträge, Schlüsselwörter: Antisemitismus

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:21
@mitdenker

Der einziege der hier momentan inszeniert bist du.


melden
Anzeige

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:21
@mitdenker
Ja aber du hinterfragst nicht, du stellst etwas in den Raum, was nachweislich Blödsinn ist.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:22
@waage
Während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Kanzlerin bezeichnete Israels Premier Benjamin Netanjahu mögliche Handelsbeschränkungen als kontraproduktiv. Sie würden vor allem den vielen Tausend palästinensischen Arbeitern schaden, die in diesen Gebieten beschäftigt seien. "Israel darf man kritisieren, das ist legitim", sagte Netanjahu. Ein Boykott der EU aber sei nicht hilfreich.

Kanzlerin Merkel stellte heraus, dass trotz vieler Gemeinsamkeiten im Palästinenserkonflikt gerade die Siedlungsfrage ein Problem sei. Deutschland und Israel seien darin "nicht immer einer Meinung", sagte Merkel. Für eine Zweistaatenlösung müsse die territoriale Integrität beider Seiten garantiert sein, eine gegenseitige Anerkennung sowohl Israels als auch des Palästinenser-Staates sei die Voraussetzung.
Aus deinem Link.
Aber kann natürlich auch reine Keulenangst sein.
Ich glaubs nicht.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:23
@mitdenker
Damit ich es verstehe, die Verkehrsberuhigung war notwendig und nicht wegen der Synagoge, da aber niemand es gewagt hat, der Synagoge die Schuld in die Schuhe zu schieben, sind sie, wegen Angst vor dem Vorwurf antisemtisch zu sein, feige? Hauptsache die Juden sind Schuld

Das ist ne Logik zum Wegwerfen :D

Was ist sein Anliegen? Also bereichern sich Juden, wie Juden so zu sein scheinen, am Holocaust und den Antisemitismusvorwürfen? Weil warum?
Auch diese Logik erschließt sich mir nicht. Bekommt ein jüdischer Bänker Geld, wenn er jemandem Antisemitismus vorwirft, oder erwähnt, dass er Jude ist?
Du willst kein Bild des raffgierigen Juden zeichnen. Warum tust Du es dann?


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:24
mitdenker schrieb:Deshalb frage ich ja, warum man jedesmal eine Inszenierung bei negativer Erwähnung des Judentums oder Israels macht
Bring doch endlich mal ein Beispiel! Eines, das einer Hinterfragung standhält.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:26
@Shionoro
@emanon

ich weiß dünnes eis, aber ich schreib jetzt einfach nur mal meine persönliche wahrnehmung, lass mich aber auch gerne - durch fallbeispiele - belehren:

ein politiker überlegt es sich zweimal ob er aktiv israel für zweifelsfrei zuwiderhandlungen anprangert bzw. für ernsthafte und wirksame sanktionen sorgt

die maschinerie des niederschreibens fürchtet sogut wie jeder politiker, besonders solche die gerne an ihrem stuhl kleben

ich bin wirklich fest davon überzeugt, das die keulenangst einige hemmt

verweise hier auch gerne nochmals auf das beschneidungsgesetz, hier hat - so meine einschätzung - das wohl des kindes abgeloost wegen der keulenangst


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:27
@ähhh
Blödsinn ? Ein Rapper proviziert und mindestens zwei jüdische Verbände machen ein Drama ? Habe die Schnauze gestrichen voll von den Idioten in Politik, Wirtschaft und Religion, die nur ihren dämlichen Vorteil suchen, anstatt MITEINANDER für eine vernünftige Welt zu arbeiten.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:28
@der_wicht
Nein, er meint, wenn bose Wichte Juden sind und Böses tun, dann darf man nicht kritisieren, daß sie Böses tun, weil die dann behaupten, Du seist Antisemit und sich somit die bösen Wichte immer weiter uungestraft bereichern können.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:29
@mitdenker
Ich meinte insbesondere dein Beispiel mit der Straße. Das war ein Argument, auf dem du deine Aussage Aufgebaut hast, da diese völliger Blödsinn war, verlieren deine Weitere Beispiele (und dazu ohne Belege) an Glaubwürdigkeit.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:30
@waage

Waaas, Politiker überlegen sich bei heiklen Themen zweimal was sie sagen? Nicht dien ernst...

Politker überlegen sich, wenn sie was drauf haben, alles was sie sagen zweimal

Es hat seinen GUTEN GRUND dass man bei 'Kritik an Juden' vorsichtiger ist als bei anderen Themen, einen guten historischen Grund.

Wer berechtigte Kritik äußert, der kann das ohne weiters tun.

Weil da irgendwer aufschreit bedeutet das GAR NICHTS, es schreit bei jeder aussage irgendwer auf.
Kein Politiker muss wgeen isrealkritik angst um seinen PLatz haben, gerade in Deutschland nicht. Wählen tun schließlich die Wähler, keine Israelis.

Andersrum wird ein schuh draus: Weil es von MANCHEN JUDEN Kritik gibt, die die meisten Leute als unberechtigt empfinden, schürt man vorurteile gegen ALLE JUDEN, weil man einen opfermythos daraus macht, vonwegen, in deutshcland darf man ja nicht die Wahrheit sagen.

SO läuft das ganze ab.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:30
@waage
Das es welche gibt die unter Keulenangst leiden ist doch garnicht strittig, es ging sich lediglich um die unhaltbare Behauptung des TE Israel sei sakrosankt.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:31
Was ist denn nun so schlimm am Schwaiger in dem Tatort gewesen?


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:32
@Narrenschiffer
Liest du schlecht ??!! EIN RAPPER PROVOZIERT (SEIN JOB !) UND SUBITO REKLAMIERT MAN VON JÜDISCHER SEITE !

Und das jedesmal, wenn einer was grenzwertiges sagt.Wenn ab jetzt einer uns Christen als Ungläubige bezeichnet, soll auch gleich das zuständige Bistum zu einer Zeitung rennen.Kindergarten !


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:33
@emanon
Israel führt sich aber gern so auf !


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:33
@klausbaerbel

Ach, im neuen Schwaiger-Tatort kam eine Szene mit Musikuntermalung vor, in der die Textzeile "vertick Koks an die Juden von der Börse" vorkam. Irgendein Verband fand das dann antisemitisch.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:34
@emanon
emanon schrieb:es ging sich lediglich um die unhaltbare Behauptung des TE Israel sei sakrosankt.
schließlich ich mich vollumfänglich an, natürlich grober pauschaler unfug


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:34
@klausbaerbel
Im Tatort war wohl ein Radio und im Radio wurde ein Lied gespielt, wo ein Böser was an Juden vertiickt.


melden

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:34
mitdenker schrieb:Liest du schlecht ??!! EIN RAPPER PROVOZIERT (SEIN JOB !) UND SUBITO REKLAMIERT MAN VON JÜDISCHER SEITE !
Na und? Ist ihr gutes Recht. Zumindest gibt es keine Fatwa wie gegen Salman Rushdie oder den dänischen Karikaturisten.




----
Du brauchst übrigens eine neue Tastatur.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:35
@mitdenker
Kein Alleinstellungsmerkmal Israels. Die Muslime, die Rechten, die (hier was Beliebiges einsetzen) reagieren ähnlich.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichtfertiger Umgang mit Antisemitismusvorwürfen?

09.03.2014 um 20:36
@Mittelscheitel
@Rho-ny-theta

Ahso. Danke.

Ich dachte schon, die Juden mögen den Schwaiger nicht.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geheimdienst BND45 Beiträge
Anzeigen ausblenden