Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Krieg erwünscht?

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Warum, Wunsch, Gründe, Verlangen, Allerhand Scheiß, Kriegslust

Krieg erwünscht?

23.03.2014 um 23:48
Ich habe in der Suchfunktion verschiedene Wortkombinationen ausprobiert und dazu noch nichts gefunden, sollte ich nur die falschen benutzt haben bitte ich um Verzeihung.

So, ich habe hier vor langer Zeit, da war ich noch nichtmal angemeldet, mal irgendeinen Thread gelesen, da ging es um 3. WK oder Atomkrieg ka irgendsowas eben und da meinte mal einer der Teilnehmer, das viele nur so heiß darum diskutieren würden, weil sie sich insgeheim einen solchen Krieg wünschen würden, ich bekomm die genannten Gründe leider grade nichtmehr zusammen, hatte aber glaub ich auch was mit "Langeweile im Leben" zutun oder sowas.

Jetzt kann man ja beobachten das hier sehr stark über einen möglichen Konflikt diskutiert wird... Da kam mir dieser alte Beitrag wieder in den Sinn und nun frage ich:

Warum sollte man sich sowas überhaubt wünschen?
Und gibt es tatsächlich Leute, die sich das wünschen? Gibt ja eig für alles ne "Zielgruppe" der das gefällt, aber kennt ihr solche, oder seid ihr sogar welche?

Wäre nett wenn hier nicht sofort mit Sarkasmus und Spott reagierd wird^^ Mich würde das wirklich interessieren.


melden
Anzeige

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 00:00
Ich wünsch mir einen Atomkrieg. Bin der Meinung das es auf der Erde mal wieder richtig rund gehen sollte.

Wenn mal der Großteil von uns weg ist wirds ihr auch wieder besser gehen.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 00:01
FredericFail schrieb:Warum sollte man sich sowas überhaubt wünschen?
Es scheint manchmal, als wäre die einzige "Lösung" für die Probleme
auf der Welt vollkommene Zerstörung.


melden

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 00:01
Krieg ist für viele nur das Mittel, um das Einflussgebiet lebenden Ideologien zu erhalten und auszuweiten. Ihr Einsatz ist, auf der Tribüne teilzuhaben und nicht miteinbezogen zu werden. Krieg als Spektakel oder Leiden wünschen wenige.


melden
Kurosagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 00:08
Es kann sogar bald diesmal wirklich passieren und diesmal ist das kein Kindergarten like Nordkorea.


melden

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 07:53
Krieg ist Schwäche! Genauso, wenn einer zuschlagen muss, weil er verbal keine Konflikte klären kann.

Hierbei geht es nur um Macht. Die da oben wollen alle ihr Gesicht nicht verlieren und die unten müssen dafür herhalten.

Ich wäre dafür Obama und Putin in den Boxring zu schicken. Klitschko hatte ja auch schon seinen "politischen" Auftritt :)
Es kommt ja des Öfteren vor, das zwei sich nach einer gepflegten Rauferei zusammen setzen und sich auf einmal sehr gut verstehen :).
Auch Von Zu Layen kann gerne mit Timotschenko einen Termin vereinbaren, schließlich geht es beim Boxen ja auch um Millionenbeträge :D


melden

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 07:55
warum ein krieg, eine pandemie macht doch das gleiche.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 08:05
Ist es nicht bedenklich, daß eine solche Diskussion gerade 2014 die Gemüter wieder bewegt?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 08:09
@FredericFail

Krieg erwünscht - eine gute Frage und eine fragwürdige Aussage;

@Creizie
Creizie schrieb:Ich wünsch mir einen Atomkrieg. Bin der Meinung das es auf der Erde mal wieder richtig rund gehen sollte.

Wenn mal der Großteil von uns weg ist wirds ihr auch wieder besser gehen.
Ein "Schwäche-Anfall"?!

@kushsmoke
kushsmoke schrieb:Es scheint manchmal, als wäre die einzige "Lösung" für die Probleme
auf der Welt vollkommene Zerstörung.
Ein "Ohnmachts-Anfall"?!

@Kurosagi
Kurosagi schrieb:Es kann sogar bald diesmal wirklich passieren und diesmal ist das kein Kindergarten like Nordkorea.
"Realistische Betrachtung" oder nur ein "Angst-Anfall"?

@mitras
mitras schrieb:Krieg ist für viele nur das Mittel, um das Einflussgebiet lebenden Ideologien zu erhalten und auszuweiten. Ihr Einsatz ist, auf der Tribüne teilzuhaben und nicht miteinbezogen zu werden. Krieg als Spektakel oder Leiden wünschen wenige.
Ein "Anfall" des Mutes und der menschlichen Intelligenz, sich diesem "Kriegs-Dämon" zu stellen, ihn zu betrachten und zu durchschauen.

Wer jetzt immer noch für "Krieg" (jedweder Art) sich entschließt, zeigt nur, wie schwach er wirklich ist. Es könnte diesem "Wesen" nicht möglich sein aus der Natur heraus seine Kraft und Freude zu schöpfen.

Das MACHT das Leben natürlich "langeweilig". Da muss man natürlich sich auf andere Dinge stürzen, wie der "Teufel wahrlich auf die arme Seele".
Immer in der zigsten Reihe, womöglich mit einem "Fernglas" - und von dort die Strippen ziehen - und sich hämisch daran erfreuen, wie die Bomben hochgehen, die Menschen schreien und weinend ihre Toten betrachten.

Wie moralisch IRR, dumm oder niedrig muss ein "Mensch" gefallen sein, wenn er glaubt sich von Krieg "ernähren" zu können?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 08:12
@kore
kore schrieb:Ist es nicht bedenklich, daß eine solche Diskussion gerade 2014 die Gemüter wieder bewegt?
Ist es nicht "natürlich", dass dieses Thema stets wiederkehrt bis es endgültig entmystifiziert und damit überwunden ist? Nun könnte eine gute Gelegenheit dafür sein.


melden

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 08:18
Creizie schrieb: Ich wünsch mir einen Atomkrieg. Bin der Meinung das es auf der Erde mal wieder richtig rund gehen sollte.

Wenn mal der Großteil von uns weg ist wirds ihr auch wieder besser gehen.
Ich hoffe das ist nicht ernst gemeint;
Bei einem Atomkrieg geht es auch den wenigen Überlebenden an den Kragen, radioaktive Verseuchung, Hunger, Krankheiten, Missbildungen werden die Menschen über Jahrhunderte begleiten.


melden

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 08:23
Zu diesem Thema mein Lieblingszitat von.... : "Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg. Warum sollte auch irgendein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist, was er dabei herausholen kann, daß er mit heilen Knochen zurückkommt? Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg; weder in Rußland, noch in England, noch in Amerika, und ebenso wenig in Deutschland. Das ist klar.

Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. (...)

Das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land." ... (Hermann Göring, 1946)


melden

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 08:24
Krieg kann nie wünschenswert sein.

Aber wenn man sich die Vergangenheit anschaut, sind wir jetzt knapp an den 100 Jahren ohne Krieg dran.
Und historisch gesehen gabs innerhalb 100 Jahre immer wieder irgendwie Krieg in Europa.
Ich halte unsere Zivilisation übrigens nicht für derart ausgereift und weise um das zu verhindern.

Es wäre vorstellbar das es bald/ die kommenden Jahre wieder kracht ja.

Aber wünschenswert, nein auf keinen Fall.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 08:30
Ich sehe nichts Mystisches am Krieg, aber ich bezog mich darauf, daß die Diskussion hier im inneren von Europa neu aufkommt. Nicht meinte ich Heldensagen des trojanischen Krieges, oder die Tatsache daß es irgendwo immer Krieg gab... Wer in modernen Zeiten diesen romantisieren könnte müßte tatsächlich krank sein....


melden

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 09:01
Es soll Unternehmen geben, welche mal beim Weissen Haus oder Capitol angeklopft haben und anmerkten, dass man (die USA) bitte wieder mal einen Krieg anzetteln soll, damit die besagten Firmen etwas zu Produzieren und Transportieren haben.

Gewisse Kreise (v.A. die, welche ihr Leben mit Zahlen im Sparbuch definieren und weit weit weg vom möglichen Krisengebiet leben) erhoffen sich durch einen Krieg einen Wirtschaftlichen Aufschwung. Denn wo Krieg ist, wird wieder investiert, aufgerüstet und produziert.

Es ist wie überall wo viel Geld im Spiel ist, ein Spiel mit dem Leben anderer Leute. Aber wen interessieren schon die Leben von ein paar Soldaten und niederen Zivilisten, wenn schlussendlich die Bilanz stimmt? *husträusper*


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 09:59
Laborant schrieb:Es ist wie überall wo viel Geld im Spiel ist, ein Spiel mit dem Leben anderer Leute. Aber wen interessieren schon die Leben von ein paar Soldaten und niederen Zivilisten, wenn schlussendlich die Bilanz stimmt? *husträusper*
So sollte man nicht denken, denn hier könnten Menschen egal welcher Regionen tatsächlich etwas tun, wenn sie untereinander den Dialog nicht abreißen lassen. Nicht einen Konflikt herbeireden, oder denken. Die Politiker tun das. Sie folgen alten Mustern, in der Weise, daß sie sich schmollend zurückziehen. Wie Kinder, die sagen, mit Dir spiele ich nicht mehr, Du hast beim Mensch ärgere dich nicht gewonnen. Es bringt in Wahrheit gar nichts auszugrenzen und Sanktionen zu verhängen, vor allem wenn ein Kräftegleichgewicht besteht, das weiß jedes Kind.
Mich enttäuscht die Haltung Merkels hier, denn ich hätte diplomatischs Feingefühl, wenn nicht Können erwartet.
Wenn aber die Mächtigen nach dem Motto vorgehen, der Kleine folgt und wie dürfen uns benehmen wie die Elefanten im Porzellanladen, dann muß man als aufrechter Mensch wohl unfolgsam sein. Egal wo.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 10:51
Manchmal könnte man sich das schonmal wieder wünschen, wenn man bedenkt wie diejenigen, die bei uns den Krieg erlebt haben, dieses Land aufgebaut haben. In den 50er und 60er Jahren wird es eben unvorstellbar gewesen sein, durch Betrug reich zu werden und man war auch durchaus in der Lage, sein Ego mal etwas zurückzustellen. Alle mussten ja auch von vorne anfangen und saßen praktisch in einem Boot, ich denke das ist der Grund, warum das alles auch so gut funktionierte.
Je weiter die Entwicklung aber voranschreitet, je länger der letzte große Krieg, die letzte große Katastrophe zurückliegt, desto verkommener wird die Gesellschaft. Abzuzocken ist längst selbstverständlich geworden. Die Politiker können oder wollen Fehlentwicklungen nicht mehr erkennen und reden sich und uns ständig ein, dass alles in bester Ordnung sei und meiden es dabei, zu viel an eine Zukunft zu denken.
Deshalb sage ich, es muss nicht gleich ein Krieg sein, sondern finde auch die Idee vom Staatsbankrott nicht schlecht. Einfach in der nächsten Krise die Banken über die Wupper gehen lassen, um ein Exempel zu statuieren. Dann drohen zwar harte Zeiten aber wegen so ein paar Banken werden wir auch nicht verhungern. Und dann wird ein Exempel statuiert, dass man mal sieht was Gier und Maßlosigkeit für Folgen hat. Aber man macht das bestimmt nicht so, sondern rettet dann mal wieder den Staat, und in jedem Fall, in dem ein Staat "gerettet" wird, wissen wir auch, dass seine Zukunft damit eigentlich verspielt wurde.


melden

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 10:55
Ich finde auch ,dass mal wieder so richtig Aufgeräumt werden sollte.
Es muss ja kein Atomkrieg sein, oder eine Zombieapokalypse ( nachhaltig sehr schlecht für die Erde ). Aber ein kleines Monster Beben oder sonstiges, wäre schon Wünschenswert.

Und Nein, ich bin weder Psychisch Labil, oder Gestört.

Aber wenn es so weiter geht, platzt die Erde aus allen Nähten. 7 Milliarden sind schon zu viel.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 11:46
Kriege sind niemals wünschenswert!
Wie kann etwas wünschenswert sein, dass soviel Leid verursacht, soviel Leben kostet und nur ganz wenigen, Mächtigen dienlich ist?

Kranke vorstellung.
Und ehrlich... wer sich einen Krieg wünscht, oder aber findet das "mal wieder so richtig Aufgeräumt werden sollte", der sollte mal sich selbst hinterfragen.


melden
Anzeige

Krieg erwünscht?

24.03.2014 um 11:54
Ich persönlich finde auch dass ein Krieg, egal in welcher Form, nichts ist das man sich wünschen könnte. Und logisch, die Industrie bzw bestimmte Zweige davon lecken sich vermutlich die Finger danach.

Aber was genau nennt ihr bei Privatpersonen "Krank" oder Gestört" wenn sie sich sowas wünschen?
Ich hab z.B schon richtige Zyniker getroffen, die sich (bzw mir) bei dem Gedanken an so ein Szenario sagten: "Werden wenigstens wieder Wohnungen Frei" oder "Dann stehen im Laden nichtmehr so viele an der Kasse vor uns" und allerhand so Kram der sich mit "Bevölkerungsabbau" beschäftigt.

Klar kann man auch scherzen wenn man seine Angst mit Humor überspielen will wie mit Sprüchen ähnlich: "Wenn die Bomben fallen brauchen wir nicht Heizen" Aber ist es denkbar das man diese Sprüche tatsächlich auch ernst meint?


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt