weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltfrieden

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltfrieden

Weltfrieden

11.06.2003 um 22:39
So, nehmen wir mal an die ganze Welt hat es geschafft einheitlich miteinnader
klar zu kommen.
Keine Kriege, keine Hungersnöte, jeder ein Dach über den Kopf, keine Koruption,
alle zufrieden.
Was wird dann gemacht ?
Vor lauter Glück wird dann gepoppt das die Wände wackeln.
Reihenweise Kinder in die Welt gesetzt das sich innerhalb von einem Jahrzehnt
wahrscheinlich die gesamte Anzahl der Menschheit verdoppelt.
Also 7 Milliarden werden ruckzuck 14 Milliarden.
Und dann geht es irgendwann mal wieder von vorne los.
Und dann ? Wenn alles wieder aus den Nähten platzt !
Als erstes Hungersnöte, Obdachlosigkeit, Koruption und dann wieder Kriege usw.
Also logische Schlußfolgerung:
Nicht mehr so viel poppen und Kinder in diese Welt setzen dann gibt es auch mehr
zufriedenere Menschen.


melden
Anzeige
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

11.06.2003 um 23:04
lol ;)

Erst schuf der liebe Gott den Mann,
dann schuf er die Frau.
Dann tat ihm der Mann leid und er gab ihm den Tabak.


melden
pragmatist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

11.06.2003 um 23:18
Dass das in der Realität nicht unbedingt eine Verbesserung der Lebensqualität zur Folge hat, sieht man an Deutschland. Viele unserer wirtschaftlichen und sozialen Probleme haben ihre Ursache in der Überalterung der Bevölkerung.

Übrigens ist Überbevölkerung noch nie Grund für einen Krieg gewesen (auch wenn das in der Geschichte schon häufig propagiert wurde, siehe Hitler, Stichwort "Wir brauchen Lebensraum")

Nach deiner Theorie müssten ja China und Indien den nächsten Weltkrieg beginnen. Darauf können wir aber lange warten denke ich...


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 00:55
hm...
Das wird wohl ein ewiges Gependel bleiben, denn bevor wir's packen werden, alles auszugleichen, werden wir uns wohl eher selbst in die Luft jagen (obwohl ich finde, dass allein diese Erkenntnis, dass wir auf einem Pulverfass sitzen Grund zur Hoffnung gibt)

Absolute Gleichheit würde allerdings Kommunismus bedeuten und der ist bei weitem nicht wirklich ausgereift ;)

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
sp-ace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 03:33
Sollte dieser glückliche jemals Fall eintreten, wird sich Deine negative Grundeinstellung nich bewahrheiten......

Du hast 1000 Faktoren nicht eingeplant......... lerne weiterzudenken........ es gibt auch positive Möglichkeiten..... *UNTERGANG* ......aber manch Mensch muss erst lernen, damit umzugehen, und Vertrauen zu finden, sollange das nicht geht, FREUND, wird man iommer den Negativ-Supergau hernehmen und daraus eine falsche Weltanschauung basteln, um Fucht und Angst zu verbreiten.

So wie DU.

Best Grüsse

Rob


melden

Weltfrieden

12.06.2003 um 03:51
Dass, den Weltfrieden, nehme ich gerne in kauf.

Was aber wenn die Zuegen Jehova die Erde zu einem verbrechenfreien Planeten, ohne Gewalt, Neid und Missgunst, sondern mit Nächstenliebe, Wohltat und Altruismus erschaffen haben?

Alle Menschen glauben nur noch eine Religion, die der Bibelexegese nach Bild der Zeugen Jehova.

Aaaaaaaaah wäre das schön.

Kein Lotto mehr, keine Glückspiele, keine Fussballturniere, kein Olympia, keine Gewaltfilme, keine Geburtstage, kein Weihnachten, meinen Ehepartner sehe ich nackig am Hochzeitsabend, im Schwimmbad am Meer, tragen alle Ganzkörper Kleidung, jeder würde vor Glück lächeln, Traurigkeit gäbe es nicht, emotionen wären so gut wie neutral, eiskalt proffesionell freundlich.

Emotionslos, unmenschlich, selbstgefällig, stumpf seelig, sozial gehemmt, heimlich schuldbelastet, weil der/die so verlockend wirkt, schon mit 18 verheiratet, weil es schwer fällt Züchtig zu bleiben, freudlos, weil beruflich kein fortkommen, einen Porsche gibts nicht mehr, weil alles gleichgeschalt wurde,
die Erde ist in Regionen verwüstet, weil es doch schwierieger war,andersgläubige zu bekehren.

Gott lässt dann doch noch den Weltuntergang kommen, weil die menschen im zu langweilig wurden, der Pepp ist raus, der Konflikt die Streitkultur,
dumpf Glaubende und verehrnde sind nicht vergüglich, hat er doch spass am menschn finden wollen, an seinen eigenen Entwicklungen, Erkenntnissen, an seiner Vielfalt und nicht Einfalt.
,


melden
sp-ace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 03:59
sag LEXA,

welchem Glauben gehörst Du an?


melden

Weltfrieden

12.06.2003 um 04:55
SP-ace,

Ich hänge zwischen protestantischer Mutter und katholischen Vater in der unentschieden Christlichen Fraktion gefangen. Sowohl die einen als auch die anderen, haben Elemente die mir nicht gefallen, aber die Grundidee ist schon interessant, glaubwürdig.

So kann ich keine eindeutige Entscheidung treffen. Umgang habe ich allerdings mehr in Richtung Katholizismus. Umgang im Sinn von Streit.

Ach was solls, wenn duch schon fragst, hier ein Brief von mir.





Herrn Kardinal Meisner
Generalvikariat
Marzellenstr.32

50606 Köln


persönlich


Sehr geehrter Herr Bischof Joachim Meisner,

diesen Brief habe ich mit dem Zusatz ?persönlich? versehen, da ich gerne etwas über Ihre Persönlichkeit, hier im Sinne von aufrichtiger persönlicher Ansicht, Weltsicht Gottesverständnis, erfahren möchte.

Ich bitte Sie also sich um eine aufrichtige persönliche Stellungnahme, besser aber Meinungswiedergabe zu bemühen.

Wie ich aus den Medien, leider absolut unvollständig entnommen habe, äußerten Sie Kritik an der Berufung der Person Frau Reiche, zur möglichen Familienministerin einer eventuellen CDU/CSU Regierung, durch Herrn Stoiber. Sie empfahlen angeblich der CDU, bzw. der CSU das C für Christlich, aus dem Namen zu nehmen, da die Beschäftigung einer unverheirateten alleinerziehenden Frau als Kompetenzbeweis für eine Familienministerin nicht das Prädikat, Christlich, tragen darf.

Ihre Forderung an die CDU/CSU das C für Christlich zu entfernen habe ich dereinst selbst erhoben, nicht wegen der Beschäftigung unverheirateter alleinerziehender Frauen, sondern wegen des Mangels der CDU Regierung unter Herrn Kohl, am Engagement für Obdachlose, Drogenkranken, Bekämpfung des Zuhältertums, und diverser anderer Sachverhalte.

Was ist es also, dass Sie an der Berufung der Frau Reiche zur möglichen Familienministerin, als unchristlich befinden? Worin besteht das nichtchristliche Element? Ist es der Frau Reiche Person, oder die Ansicht, welche man von ihr haben könnte?.

Im alten Testament und im neuen Testament, gibt es mehrere Fälle in denen von unverheirateten werdenden Müttern berichtet wird. So fallen zum einen die Töchter des Lots, als Begründerinnen der Moabiter und Ammoniter darunter Genesis 19:30-37, die Tamar die Witwe des Onan, welche sich die Empfängnis seitens Ihres Schwiegervaters verschafft, Genesis 38:11-30. Über diese wird als solches Berichtet. Eine explizite Verurteilung finden diese aber dort nicht.

Besonders unter den unverheirateten werdenden Müttern gilt auch

Jesaja 7:14 Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Seht, die Jungfrau wird empfangen und einen Sohn gebären und seinen Namen Immanuel nennen. Von Dickmilch und Honig wird er sich nähren, bis er versteht, das Böse zu verwerfen und das Gute zu erwählen....

Matthäus 1:18 Mit der Geburt Jesu Christi aber verhielt es sich so: als seine Mutter Maria mit Joseph verlobt war, fand es sich, ehe sie miteinander lebten, dass sie empfangen hatte vom Heiligen Geiste.

Matthäus 1:22-23 Dies alles aber ist geschehen, damit das Wort des Herrn in Erfüllung gehe, das er durch den Propheten gesprochen hat: Siehe, die Jungfrau wird empfangen und einen Sohn gebären, und man wird ihm den Namen Immanuel geben?, das heißt übersetzt: Gott mit uns.
Lukasevangelium 2:5 Um sich mit Maria, seiner Verlobten, die schwanger war, eintragen zu lassen. Während sie aber dort waren, begab es sich aber, dass sich die tage vollendeten, da sie gebären sollte.

Paulus im Korintherbrief 7:32 Ich möchte aber, , dass ihr ohne Sorgen seiet. Der Unverheiratete ist besorgt um die Sachen des Herrn, er sucht dem Herrn zu gefallen. Der verheiratete dagegen ist besorgt um die Dinge der Welt, er sucht seiner Frau zu gefallen, und so ist er geteilt. Ebenso ist die unverheiratete Frau und die Jungfrau besorgt um die Sache des Herrn; sie will heilig sein an Leib und Seele; die Verheiratete dagegen ist besorgt um die Dinge der Welt, wie sie ihrem Manne gefalle.

Paulus unterscheidet also zwischen Jungfrau und einer Frau die keine Jungfrau mehr ist, aber dennoch nicht verheiratet.

Im Epheserbrief 5: 21-33, sowie 6: 1-4 erklärt der Apostel Paulus den Familien begriff in christlicher Vorstellung, Frau Reiche fällt nicht unter diesen. Hat sie aber da sie nicht verheiratet ist und dennoch zwei Kinder hat keine Kompetenz in Familien Angelegenheiten, führt sie ein falsches nicht christliches Familienbild ein?

Wie vermag ein Eheloser, kinderloser Pfarrer Rat in Familienfragen zu geben?

Im ersten Thimotheus erklärt der Apostel Paulus aber auch den Stand eines Bischofs.

Thimotheus 3: 1-7 Zuverlässig ist das Wort: Wenn einer nach dem Amt des Bischofs trachtet, erstrebt er einen edlen Beruf. Der Vorsteher aber muß sein: Untadelig, eines Weibes Mann, nüchtern, besonnen, voll würdiger Haltung, gastfreundlich, lehrtüchtig, nicht dem Trunk ergeben, nicht streitsüchtig, sondern gütig, nicht zänkisch, nicht geldgierig; einer, der seinem eigenen Hauswesen trefflich vorsteht und seine Kinder in Zucht und in aller Sittsamkeit hält. Denn wenn einer dem eigenen Hauswesen nicht vorzustehen weiß, wie wird der für die Gemeinde Gottes sorge tragen?.

Obwohl Paulus die Ehelosigkeit zum dienste des Herrn empfiehlt, verlangt doch eben dieser mit einem ?Der Vorsteher muß eines Weibes Mann sein? dass Sie Herr Meisner verheiratet sein müssten.

Dass sind Sie aber nicht.

Paulus im Römerbrief 2:1-16 Darum bist du unentschuldbar, o Mensch , der du richtest, wer immer du bist. Indem du über den andern richtest, verurteilst du dich selbst; denn du, der du richtest, tust das gleiche.

Obwohl Sie und Ihre Bischofskollegen die ?muß? vorgaben des Paulus nicht beherzigen, erhoffen Sie von anderen darunter auch Frau Reiche ein Verhalten welches sich, da diese einer Christlich im Namen tragenden Partei angehört, ein in Ihren Augen, Ihrem Verständnis entsprechendes Christliches Verhalten, leben.

Somit fallen Sie auch unter die, welche Paulus unter Römerbrief 2:1-16, verurteilt.

Jesus Christus selbst sagt es ähnlich Matthäus 7:1-5 Richtet nicht; damit ihr nicht gerichtet werdet. Denn mit dem Gericht, mit dem ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden. Und mit dem Maße, mit dem ihr messet, wird euch gemessen werden. Was siehst du aber den Splitter im Auge deines Bruders, doch den Balken in deinem Auge nimmst du nicht wahr?... Heuchler, nimm zuerst den Balken aus deinem Auge. Dann magst du sehen , wie du den Splitter aus deines Bruders Auge wegnimmst.

Römerbrief 13:1-10 Jedermann ordne sich der obrigkeitlichen Gewalt unter; denn es gibt keine Gewalt, die nicht von Gott ist... 8 Bleibt niemand etwas schuldig, es sei denn die gegenseitige Liebe. Denn wer den anderen liebt, hat das Gesetz erfüllt. Die Gebote: ?Du sollst nicht Ehebrechen! Du sollst nicht töten! Du sollst nicht stehlen! Du sollst nicht begehren!? und was es sonst noch an Geboten geben mag, werden ja in diesem einem Wort zusammengefasst: ?Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!? Die Liebe fügt dem Nächsten nichts Böses zu. So ist die Liebe die Vollendung des Gesetzes.?

Frau Reiche liebt Ihr Kind, und sie freut sich mit mütterlicher Liebe auf ihr zu erwartendes Kind, was wollen Sie der Frau den Böses?

Jesus Christus unterscheidet sich mit seiner Wandlung des Göttlichen Wesens und dessen Wahrnehmung von Salomon Weisheit 4:3-6 Die große Kinderschar der Gottlosen aber bringt keinen Nutzen, und, aus unechten Schösslingen entsprossen, treibt sie keine Wurzel in die Tiefe, noch wird die festen Boden fassen.... Denn Kinder, die aus gesetzwidrigem Beischlaf entsprossen sind, sind Zeugen des Lasters gegen die Eltern bei ihrer Prüfung.

Dieser harschen Ansicht nach kann man ein gewisses Verständnis für Ihre Meinung aufbringen, aber, Sie vergessen, dass selbst König Salomon, eine Entscheidung über gut und wehe dem Herrn selbst überlässt, obwohl er göttlich inspiriert und auch weltlicher Machthaber ist.

Abgesehen davon verbietet die Bibel keinen Geschlechtverkehr außerhalb einer Ehe, solange kein Ehebruch, Hurerei ist auch nach biblischer Definition Prostitution, obwohl der Begriff auch für freizügigen ungehemmten allein der Lust ergebenen Sexuellen Aktivität, gebraucht wird, Hurerei ist aber nach Jesus selbst, nicht der Sexuelle Kontakt mit einem Geschlechtsfremden, auf der Suche nach einem möglichen Ehepartner, oder und Liebe, oder die von Moses angeführten Ausschließungen
Leviticus 18: 6-29.

Obwohl sich Moses hier sehr viel mühe gibt die ihm von Gott gegebenen Anweisungen zu vermitteln, schriebt er nirgendwo ?Du darfst keinen Verkehr mit einer Frau haben, es sei denn du bist mit ihr verheiratet?. Und glauben Sie mir Herr Meisner, dem Moses wäre nie eingefallen eine solche ihm etwaig von Gott vermittelte absoluts Erklärung, zu unterschlagen.

Hierzu Ezechiel 16:33 Allen Dirnen gibt man Buhlerlohn, Ezechiel 16-40, und Jeremia 3:9

Sie wollen mir dass nicht glauben?

Johannes 8:40-59 Nun aber sucht ihr mich zu töten, der ich euch die Wahrheit verkündet habe, die ich von Gott gehört habe. Das hat Abraham nicht getan . Ihr tut die Werke eures Vaters.? Sie sagten zu ihm: ?Wir sind nicht aus der Hurerei geboren, wir haben nur einen Vater, Gott. ?Jesus sagte zu ihnen ?wenn Gott euer Vater wäre, würdet ihr mich lieben. Denn ich bin nicht von mir aus gekommen, sondern jener hat mich gesandt.?

Hier bestätigt Jesus noch einmal die Richtigkeit Moses und meiner Definition zum Thema Hurerei

?Wir sind nicht aus der Hurerei geboren, wir haben nur einen Vater, Gott.? ?Wenn Gott euer Vater wäre, würdet ihr mich lieben. Denn ich bin nicht von mir aus gekommen, sondern jener hat mich gesandt.? Dies heißt im Klartext: Selbst ein Mensch der in der Tat der Hurerei entstammt hat Gott zu seinem Vater, wenn dieser auch Jesus Christus den Erlöser liebt und ihn als Gott gesandt anerkennt.

Diese Überlegung ist die Botschaft des Christentums, Sie wollen dies nicht anerkennen, damit müssen Sie selbst fertig werden.

Ich hätte nun gerne von Ihnen eine Wiedergabe des Streites mit Frau Reiche und der CDU, eine Erklärung, wieso Sie sich nicht an die Vorgaben des Paulus halten obwohl er von Ihnen eine Heirat verlangt, eine Überprüfung Ihrer Ansichten und deren Erklärung zu den von mir gemachten Überlegungen und Fragen. Ich bin davon überzeugt, dass Sie dies vermögen.

Hochachtungsvoll


Na, Antwort: Streitbarer Christ, der die Kirche seiner Wahl zurecht hämmern möchte, und dabei versagt.


melden
sp-ace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 05:08
die CHRISTLICHE KIRCHE, eine bösartige Sekte ist, die Fortschritt bremst, Neuerungen hindert, und ausschliesslich an Macht interessiert ist und auch hat, Menschen dumm hält und alle andersdenkenden als den Teufel hinmalt, Sie geht über Leichen um Ihre Macht auszuweiten, und das seit ca. 1800 Jahren, denn davor gabs diese Sekte noch nicht so.

Wäre die Kirche nicht, würden wir wahrscheinlich bereits um 1000 jahre weiter sein, in allen Bereichen der Technik und Forschung, mindestens.

Schade nur um die vielen positiven Menschen welche in Ihrem Bann stehen, eischliesslich der Basis den die wissen nichts von den "Höheren Zielen", der Mächtigen.
--------------------------------------------------------------------------------


melden

Weltfrieden

12.06.2003 um 05:11
SP-ace,

genau, Gutes wollen, mit Bösen Taten, kann ja nichts richtiges werden.

Drum bin ich ja auch unentschlossen, aber nicht nachsichtig, den heutigen Papst wollte ich mal von den Bischhöfen absägen lassen, doch wäre das geschen, hätte er sich nicht mehr für die Verbrechen der Katholischenkirche entschuldigen können.

Fehlt noch was, und neue Fehler sind auch da, aber immehrhin, besser als nichts.


melden
sp-ace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 05:17
Er ist nur noch ein Repräsentant, entscheiden tun heute BILDERBERGER; TRILATERALE KONFERENZ; dahinter stehen ILLUMINATI; FREIMAURER


melden
sp-ace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 05:18
Und ein klein wenig auch die christ. kirche


melden
dabigjonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 11:26
jaja sozialismus ist schon was schönes...aber leider funktioniert er nicht! denn die meisten wollen besser sein, als ihr gegenüber. wenn aber alle das gleiche haben muss es jemand weggenommen werden. schon haben wir wieder ein ungleichgewicht!


melden
dabigjonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 11:29
und überlegt euch mal: wir als europäer, als G-7 staat, warum sollten wir nach dem weltfrieden streben? er würde uns nur nachteile bringen!


melden

Weltfrieden

12.06.2003 um 17:51
DaBigJonny...du nimmst mir die Worte aus dem Mund.
(PS:Sind es denn nicht die G-8 ?)


melden
dabigjonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

12.06.2003 um 18:12
NEIN
korrekt heißt es G-7 staaten und russland. in den medien heißt es nur immer G-8, aber russland gehört nicht dazu.
die 7 führenden wirtschaftsnationen lauten:
USA
Kanada
Japan
Deutschland
England
Italien
Frankreich
russland ist im moment keien führende wirtschaftsnation und es wird auch noch eine weile dauern bis sie das überhaupt wieder wird!


melden

Weltfrieden

23.03.2005 um 14:53
Ich glaube dass das damit zu vergleichen ist, wenn die Menschen 100% ihres Gehirns nutzen würden....
Machbar und nicht unmöglich...

°*~*°Es ist der Sieg über sich selbst. Nur wenn man sich selbst besiegt hat, ist man in der Lage,
Körper und Geist zu vereinen und vollkommen zu nutzen...°*~*°RESPEKT UND ROBUSTHEIT°~*~°
°~*~°SETSUNA & die Dritte Ebene°~*~°...
~*~MeisterSETSUsicheinenHarembaut*°~*~°SETSUNAaufdiePaukehaut°~*~°


melden

Weltfrieden

23.03.2005 um 15:05
Moi....dieser Thread is ja uralt. Der hat ja schon Altertums wert. Kann man
sowas über Ebay versteigern? in der Rubrik Antiquitäten!?

Also gut. Da Anfangsstatement, sei es noch so alt, ist falsch (vielleicht gerade
deshalb). Denn wenn es einer Gesellschaft gut geht, werden statistisch
gesehen WENIGER Kinder gezeugt. Ergo wäre der Weltfrieden der Untergang
des Menschen weil es dann keine mehr geben würde.

Life is a bitch: it´s cheap, it´s fun and makes you fuckin´ crazy...


melden
Anzeige
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

23.03.2005 um 15:23
Acidu,

immer weniger Kinder, bis die Menschen aussterben..
*g* also bloss kein Weltfrieden!

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
387 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
seid ihr gläubig?127 Beiträge
Anzeigen ausblenden