weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltfrieden

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltfrieden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 01:39
Interessante Richtung die du da einschlägst Jafra^^

KETTEN SPRENGEN
nichts ist wirklich wichtig



melden
Anzeige

Weltfrieden

05.03.2005 um 01:41
@Setsuna
<"Interessante Richtung die du da einschlägst Jafra^^">

Schon wenn ich "einschlägst" lese zucke ich zusammen -gg*


Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Weltfrieden

05.03.2005 um 01:45
Gewalt ist keine Lösung und auch keine Basis für irgendetwas sinnvolles...Gewalt ist etwas für Menschen die Geistig schwach sind un denen schnell ihre Worte ausgehen (kein wunder bei denen wenigen wörter die einige nur beherrschen)...ein Kampf der mit dem Geist gefochten wird ist wesentlich ergibiger und erstrebenswerter...wo kann der Sinn sein wenn jede Meinungsverschiedenheit mit einem Krankenhausaufenthalz einhergeht?

Gewalz ist nur etwas was man in größter Not in Betracht ziehen sollte um schlimmeres zu verhindern...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


melden
herrschmitz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 02:38
Anhang: HerrSchmitz_Body.jpg (106, KB)
@ Jafrael

Check den Anhang und Du weisst bescheid... ;-)

Beim "Gesetz des Stärkeren" ist doch eh alles nur eine Rüstungsfrage und welche Dimensionen das erreichen kann ist uns hier sicherlich allen klar.
Aber ich möchte hier mehr auf die emotionalen Impulse hinaus.


@ All

Ich muss kurz aufklären:
-----------------------------

Die Arroganz und Gewaltbereitschaft habe ich als Stilmittel benutzt.

Allerdings muss ich zugeben, dass die Haltung, die der Beitrag suggeriert definitiv 1:1 einer der vielen Seelen in meiner Brust entspricht und die wurde mit der Zeit immer lauter.

Ehrlich genug zu mir selbst, habe ich festgestellt, dass ich ganz einfach Lust auf stumpfe Gewalt bekommen habe und dass ich versucht bin, dieser Lust tatsächlich nachzugeben, denn mein begründeter Hass lässt sich langsam nicht mehr wegdiskutieren oder -schreiben.

Was ist denn nun, wenn Gewalt nicht einfach nur ein Zeichen von geistiger Unfahigkeit zur Konfliktlösung ist, sondern vielmehr das durchdachte Resultat einer differenzierten Überlegung darstellt, die zu dem Schluss kommt, dass weitere Kommunikation tatsächlich vergebliche Liebesmüh wäre und es großen Lustgewinn verspricht, die entsprechende Person leiden zu lassen?


Über Lust an Gewalt und deren Befriedigung möchteich gerne mehr von Euch hören.


melden

Weltfrieden

05.03.2005 um 02:46
@absimiljard

Richtig! Aber was macht der intelligente, immer wieder mit dem Dummschnack der ihn umgebenden Mit-Menschen konfrontierte Mensch (meist sind es Männer -gg*), wenn ihm diese von Dir geforderte Charakterstärke fehlt: Er "träumt" wenigstens davon diesen Leuten "auf die Glocke" zu hauen. Bei allmy darf "Mann" ja seine Träume reinschreiben... Viel mehr passiert ja hier nicht!

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
lethoii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 02:49
@herrschmitz

An wirklicher Gewalt konnte ich mich noch nie erfreuen, obwohl ich es mir manchmal wuenschen wuerde.

Ich kann deine Gefuele gut verstehen.

Manchmal ( und leider immer öfter) ertappe ich mich bei Gewaltphantasien, die nur noch durch den massiven Gebrauch von Death Metal zu kompensieren sind :)

he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden

Weltfrieden

05.03.2005 um 02:51
@herrschmitz

Der link war bemerkenswert! -gg*

<" Was ist denn nun, wenn Gewalt nicht einfach nur ein Zeichen von geistiger Unfahigkeit zur Konfliktlösung ist, sondern vielmehr das durchdachte Resultat einer differenzierten Überlegung darstellt, die zu dem Schluss kommt, dass weitere Kommunikation tatsächlich vergebliche Liebesmüh wäre und es großen Lustgewinn verspricht, die entsprechende Person leiden zu lassen?">

Dann lieber HerrSchmitz wird´s kritisch! Und bei Leuten, die in so einem Zustand auch noch politische Verantwortung tragen wird es Weltgeschichte. Und immer keine erfreuliche!



Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Weltfrieden

05.03.2005 um 02:55
@herrschmitz

Eigentlich verständlich, was da in Dir abläuft. Wie gern würde auch ich ab und an so einem Dummschwätzer mal liebend gerne eine reinpfeffern, aber... dann kommt wieder meine innere Stimme zum tragen, und die erinnert mich an die Weisheiten der Hermetik und an meine allgemeine innere Einstellung zum Gewaltverzicht. Da unterlasse ich es lieber, weiter Perlen vor die Säue zu werfen und gehe meines Weges.

Gruß
bluetaurus

Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden
felippo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 02:57
@herrschmitz

Wieviel Anzeigen wegen Körperverletzung hast du ? So wie du das schreibst, hast du schon einige Menschen ins Gesicht geschlagen. Und gerade bei Zahnbruch wird es teuer, da kommen dann schnell mal ein paar Forderungen. Wie siehts damit aus, hattest du schon Forderungen von Krankenkassen oder mußtest du Schmerzensgeld bezahlen ?

Gruss Felippo

Wir sind die Musik, solange die Musik spielt.


melden

Weltfrieden

05.03.2005 um 03:06
@Felipo

Du wiederholst Dich!

Aber wie heißt es doch bei H. Heine so schön. "Etwas richtiges und gutes kann man auch zweimal lesen"! -gg*

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
herrschmitz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 05:14
@ Jafrael / All

Also von "träumen" zu sprechen finde ich nicht treffend.

Ich habe eingangs vielmehr absichtlich eine extreme und polarisierende Argumentation geführt, um zu zeigen, dass Gewalt auch eine ganz rationale Entscheidung sein kann und nicht nur eine unbeholfene Kurzschlusshandlung.

(Übrigens beziehe ich mich hier auf die zwischenmenschlichen Konflikte und nicht auf große Weltpolitik, auch wenn Letztere daraus resultiert.)

Beide Wege finde ich äusserst spannend. Da ist zum einen das Abwägen von Argumenten, die zur Gewalt führen und zum anderen der nackte Impuls, der uns überkommt.

1.) Der nackte Impuls als Relikt aus grauer Vorzeit, als Gewalt noch das einzige Mittel war, um sich in der Masse von Widersachern zu behaupten und durchzusetzen.

2.) Die rationale Entscheidung einer Masse von Widersachern mit Gewalt entgegenzutreten, da beispielsweise Überzeugungsarbeit aufgrund von Komplexität, Aufwand oder gar fehlenden Voraussetzungen nicht praktikabel ist.

Jafraels Anspielungen darauf, dass überwiegend Männer sich mit dieser Thematik auseinandersetzen, weisen ja ebenfalls darauf hin, dass speziell für den Mann Gewalt eine ganz natürliche Option als Reaktion darstellt.

Betrachten wir Gewalt einmal, vergleichbar mit Sex, als naturgegeben.

- Sex hat in der Natur eine elementare Funktion, nämlich die Fortpflanzung und bietet als zusätzlichen Anreiz den Lustgewinn mit nachhaltiger Befriedigung.

- Gewalt hat ebenfalls eine elementare Funktion, nämlich den Überlebenskampf zu bestreiten, aber gibt es dabei auch soetwas wie Lustgewinn bzw. Befriedigung?

Ich denke schon. Es gab in meinem Leben immer wieder physische Kämpfe und egal ob gewonnen oder verloren, kann ich klar von Lustgewinn sprechen bzw. davon, dass ein natürlicher Trieb befriedigt wurde, der durch blosse Wortgefechte oder Zurückhaltung eben einfach unberührt bleibt.

Nun ist es so, dass wir aufgrund unseren heutigen gesellschaftlichen Lebensbedingungen unser natürliches Gewaltpotential nach Aussen hin auf Null reduzieren mussten. Aber es ist noch immer da, in uns und wenn bestimmte Reize auftreten will es auch raus!

(Brauche ich jetzt einen Psychiater und wenn ja, was sollte der mir raten oder was sollte er mir besser verschreiben?)

---

@ LethoII
Alte Leichensäge! Beneidenswert, wenn Dich das Zeug runter bringt.
(Vielleicht ein neuer Wellness-Trend?)

Sag mal:
"An wirklicher Gewalt konnte ich mich noch nie erfreuen, obwohl ich es mir manchmal wuenschen wuerde."
Weil das Leben dann erträglicher wäre oder wie meinst Du das?


@ BlueTaurus:
Feste Prinzipien sind sicherlich eine große Hilfe, wenn man in Versuchung gerät.


@ Felippo:
Ehrlich: Keine Anzeigen.


---

So, ist jetzt auch schon spät und ich sollte mich dringend in den Schlaf prügeln...

Bis bald!


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 07:31
"Nun ist es so, dass wir aufgrund unseren heutigen gesellschaftlichen Lebensbedingungen unser natürliches Gewaltpotential nach Aussen hin auf Null reduzieren mussten. Aber es ist noch immer da, in uns und wenn bestimmte Reize auftreten will es auch raus!

(Brauche ich jetzt einen Psychiater und wenn ja, was sollte der mir raten oder was sollte er mir besser verschreiben?) "

Er sollte Dir einen Sandsack verschreiben, an dem Du Deinen Frust abarbeiten kannst. Hiergegen Pillen einzuwerfen ist wohl auch nicht immer so das Wahre.
Ich kenne es aus eigener Erfahrung. Schön die Glückspillen schlucken, damit du dich in dieser ach so schönen Welt wieder perfekt einfügen kannst.

Vielleicht geht es ja vielen so wie Dir, nur weiß man nicht wohin mit seiner Wut.
Früher waren die Menschen noch mehr körperlich tätig und konnten sich dabei verausgaben. Sport soll ja auch eine gute Art und Weise sein, überschüssige Energien los zu werden.

Mir sagte mal jemand, als ich selbst unter Depressionen litt, daß diese auch aus einer "gedeckelten Wut" kommen können. Also immer dem Ärger Luft verschaffen, wenn man ihn verspürt. Das Umfeld wird einen schon wieder auf das nötige Maß reduzieren. Nur leider kann das auch nicht jeder und man erkennt wohl auch nicht immer woran es liegen könnte. Aber gleich jemandem etwas auf die Glocke hauen? Ich bin eher dafür, ihn mit Katzendreck zu bewerfen.

Das Gute - dieser Satz steht fest - ist stets das Böse, was man läßt! (W.Busch)


melden
kilic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 10:16
Kampf muss sein wen man die persohn jeden tag sieht und die dich dumm anmachen

Spam gehört in jedes Forum


melden

Weltfrieden

05.03.2005 um 10:21
mh...mal überlegen...solange man nicht mit dem Rücken an der Wand steht...der Gewalt aus dem WEg gehen...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


melden
kilic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 10:44
Ich weis nicht manchmal sagen leute schlag mich doch dan schlag ich auch

Spam gehört in jedes Forum


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 10:52
@herr schmitz
was klagst du..?
solange du dich selbst erhöhst und nicht den ersten schritt tust um dich auf augenhöhe zu begeben, solange du andere, die nicht die gleiche bildung oder geistiges niveau haben abwärtest, solange du anderen mit unverständnis zeigst , was sie können und was nicht, nicht mit dir im reinen bist, wirst du vergeblich auf verständnis hoffen....

denn nur wenn du verstehst, werden dich andere verstehen.
solange du andere ausgrenzt wirst du ausgegrenzt werden...

zieh dir die schuhe der menschen an , die du anklagst und laufe damit.
du kannst nicht über andere urteilen, du bist nicht ihren weg gegangen.



so long
h.c.b

Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 11:10
ein tipp:

beschäftige dich doch mal mit dem gesetz,
der analogie
der energie
der evolution
des energetischen ausgleiches
des impulses
der polaritäten
der rhtm. schwingung
der resonanz


ich bin sicher, da findest du viele antworten auf deine fragen und aha erlebnisse.

lg
h.c.b

Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden

Weltfrieden

05.03.2005 um 11:50
"Und bei Leuten, die in so einem Zustand auch noch politische Verantwortung tragen wird es Weltgeschichte."

puh, bei der Aussage ist's mir kalt über den Rücken runter.


Aber etwas später konnte ich schon wieder lachen:

"@ LethoII
Alte Leichensäge! Beneidenswert, wenn Dich das Zeug runter bringt.
(Vielleicht ein neuer Wellness-Trend?)"

"death metal wellness" hat schon was für sich *räusper*..

...

In Anlehnung an hcb: ruhe und gelassenheit.. schadet selten *g*

(tai chi - energie stärkung ("lvl") und ausgleichsarbeit..)

"warm werden"

*g*


melden
kilic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltfrieden

05.03.2005 um 12:01



Ruhe bewahren und den ring zuhause lassen

Spam gehört in jedes Forum


melden
Anzeige

Weltfrieden

05.03.2005 um 14:08
@herrschmuntzel
sag ma hast du früher nur auf die fresse gekriegt oder warum redest du wie so n psychopath?


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden