weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

BER - Flughafen mit Zukunft?

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Flughafen, BER
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 00:35
Redan schrieb:Das mit den Großprojekten und Stuttgart kann ich nicht beurteilen. Aber dass wir keinen zentralen Knotenpunkt haben(z.b. was London für England ist) stimmt schon. Obwohl Berlin die Hauptstadt ist, ist Frankfurt am Main beispielsweise in anderer Hinsicht(Börse etc.) um einiges bedeutender. Hamburg ist wichtig für die Schifffahrt usw.
Das führt natürlich zu Lokalpatriotismus.
Ich meine nicht den positiven und vorwiegend kulturell orientierten Lokalpatriotismus, sondern politische und wirtschaftliche Kleinstaaterei. Das ist was anderes.
Die Frage ist doch: warum mischt sich ein Bürgermeister aus Berlin in ein Projekt von nationaler Bedeutung ein? Zumal er nicht einmal über die erforderliche Ausbildung verfügt, die man gemeinhin für derartige Entscheidungsbefugnisse benötigt. Eigentlich ein Unding, aber in Deutschland geht das einfach so.
Redan schrieb:Da stimme ich nicht so ganz zu aber dass man hierzulande allerdings unberechtigterweise arrogant ist, habe ich auch schon bemerkt, z.B. die komplett verschlafene Digitalisierung, weil einem der Autobau beispielweise ja so viel wichtiger gewesen ist.
Deutsche denken leider das sie in allen Belangen vorne dabei sind. Ist aber nicht so. Mittlerweile können zum Beispiel die Spanier, Franzosen und US-Amerikaner in zahlreichen Bereichen besser und vor allem auch mehr bauen als wir. Das heißt natürlich nicht, das wir deutschen gar nichts mehr können. Aber zumindest sind wir nicht mehr überall die Nr.1. Diese Einsicht fehlt leider immer noch.


melden
Anzeige

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 00:39
Chefheizer schrieb:Deutsche denken leider das sie in allen Belangen vorne dabei sind. Ist aber nicht so. Mittlerweile können zum Beispiel die Spanier, Franzosen und US-Amerikaner in zahlreichen Bereichen besser und vor allem auch mehr bauen als wir. Das heißt natürlich nicht, das wir deutschen gar nichts mehr können. Aber zumindest sind wir nicht mehr überall die Nr.1. Diese Einsicht fehlt leider immer noch.
Stimmt.
Trotzdem (trotz Stuttgart 21 Pendant) denke ich, haben wir ein spezifisches Berlin-Problem.


melden
KiskaIsland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 01:17
Mit nur 2 Start- bzw. Landebahnen wäre der neue Berliner Flughafen ohnehin zu klein, geht man davon aus dass dann Berlin-Tegel wegfällt. Der Flughafen hätte ungefähr die Kapazitäten des Münchner Flughafens und selbst dort hat man schon über eine dritte Bahn nachgedacht.


melden

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 01:20
KiskaIsland schrieb:Mit nur 2 Start- bzw. Landebahnen wäre der neue Berliner Flughafen ohnehin zu klein, geht man davon aus dass dann Berlin-Tegel wegfällt. Der Flughafen hätte ungefähr die Kapazitäten des Münchner Flughafens und selbst dort hat man schon über eine dritte Bahn nachgedacht.
ist nicht auch der fahrgastbereich zu klein geplant?


melden

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 02:11
KiskaIsland schrieb:Mit nur 2 Start- bzw. Landebahnen wäre der neue Berliner Flughafen ohnehin zu klein, geht man davon aus dass dann Berlin-Tegel wegfällt. Der Flughafen hätte ungefähr die Kapazitäten des Münchner Flughafens und selbst dort hat man schon über eine dritte Bahn nachgedacht.
Ich kann es gar nicht oft genug betonen. Wir haben gerade tatsächlich große Schwierigkeiten damit, einen Flughafen zu bauen, der in jeder Hinsicht veraltet sein wird, wenn er 2025 oder so eröffnet wird und obendrein auch noch viel zu klein ist.
Und daran saß man dann zig Jahre, hat Berlin und Deutschland lächerlich gemacht und obendrein Unsummen an Steuergeldern verbrannt.
Und das Ergebnis? Ein Flughafen von bestenfalls mittelmäßiger Qualität, der sich mit den großen Flughäfen nach wie vor nicht messen können wird und der deutschen Hauptstadt absolut nicht würdig sein wird, wobei das ohnehin nicht zu erwarten war. Absurd.
Ich wünschte wirklich, jemand würde diesen "Flughafen" einfach abreißen und woanders nochmal von vorne beginnen.
So ein von Pech, Korruption und Inkompetenz begleitetes Projekt kann eigentlich keine strahlende Zukunft haben.


melden

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 07:38
Redan schrieb:So ein von Pech, Korruption und Inkompetenz begleitetes Projekt kann eigentlich keine strahlende Zukunft haben.
Nein, dieser Flughafen wird niemals glänzen.
Und Willy Brand hat etwas Besseres verdient.

Dabei hat Berlin ja schon ein bedeutendes Bauwerk gestemmt:
die Berliner Mauer.

Aber die wurde von den Sachsen gebaut
(Vorsicht Ironie)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 15:59
@Chefheizer
Der Bürgermeister mischt sich ein weil Berlin zu einem Drittel am Flughafen beteiligt ist.
Sein Vorvorgänger mitsamt seiner Baufilzmafia hat den Standort Schönefeld durchgedrückt obwohl dieser ungeeignet ist


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 18:53
frauzimt schrieb:Trotzdem (trotz Stuttgart 21 Pendant) denke ich, haben wir ein spezifisches Berlin-Problem.
Im Endeffekt ist Berlin sicher die Leidtragende Stadt, denn dieser MagicFail wird noch eine ganze Weile am Namen der Stadt kleben - insbesondere auch als Zeichen des kollektiven Versagens.

Geht der Flughafen irgendwann mal in Betrieb, was ich nach wie vor hoffe, wird er sicherlich gut sein für die Region.

Gespannt bin ich allerdings darauf, wie reibungslos sich der Betrieb dann darstellt. Vor allem aufgrund der enorm komplexen Brandschutztechnik.

Weshalb denkst du denn das es ein spezifisches Berlin-Problem ist?


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BER - Flughafen mit Zukunft?

17.03.2018 um 21:02
"BER - Flughafen mit Zukunft?"
Der Lufthansa-Vorstand glaubt nicht an die Zukunft des BER, und geht sogar soweit, dass das Ding abgreissen wird:

"Lufthansa-Vorstand glaubt, dass Berliner Pannenflughafen abgerissen wird"

https://www.focus.de/finanzen/boerse/wirtschafts-news-dax-im-plus-siemens-healthineers-aktien-gewinnen-deutlich_id_86202...

ich glaube zwar an keinen Abriss, aber ganz so sicher bin ich mir da auch nicht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BER - Flughafen mit Zukunft?

18.03.2018 um 03:53
@Chefheizer
Der Flughafen wurde von Exponenten des Berliner Baufilzes gefordert,durchgedrückt,geplant und teilweise gebaut.
Diese exzellenten Planungsstrategen haben bisher noch jedes Projekt das die Grösse einer Ladenzeile hinausreicht,in den Sand gesetzt.
Kein Tunnel der nicht ordnungsgemäss wenigstens einmal absoff,keine Hochbahn oder Stadtautobahn ohne knickende Streben oder vorzeitig zersetzte Armierung,abgesoffener Baugrund,geflutete Keller und zerbröselnde Wände in Gebäuden im Radius von 800m,Gifte,Schwermetalle oder Asbest,platzende Eternitrohre...die Firma Eternit verdient heute mehr mit ihren Schellen und Manschetten für ihre undichten Rohre als mit dem Einbau von Rohren selbst...
Von den zwanzig Oberstufenzentren die der legendäre Baupleitier Garski in den 70ern baute ist heute nur noch eines übrig...Zwanzig tiefe Baugruben.
Alleine die Klimaanlagen machte das lernen und lehren zu einer rauschhaften Hölle,die Klimaanlagen rauschten laut,egal ob sie gingen oder nicht,meistens gingen sie nicht,oder sie waren übersteuert,es war schweineheiss im Sommer...und feucht,schön kalt und trocken im Winter,manchmal regnete es,in einigen abgelegenen Flurstücken gabs moosige Böden und Treppen,in einigen Dunkelräumen wetteiferten verschiedene Schimmelsorten um die Vorherrschaft


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BER - Flughafen mit Zukunft?

18.03.2018 um 18:28
Redan schrieb:Wir haben gerade tatsächlich große Schwierigkeiten damit, einen Flughafen zu bauen, der in jeder Hinsicht veraltet sein wird, wenn er 2025 oder so eröffnet wird und obendrein auch noch viel zu klein ist.
Ob er wirklich zu klein ist sei mal dahingestellt. Der BER kann planmäßig bis auf eine Kapazität von bis zu 50 Millionen Passagiere per Jahr ausgebaut werden.
cheroks schrieb:Der Lufthansa-Vorstand glaubt nicht an die Zukunft des BER, und geht sogar soweit, dass das Ding abgreissen wird:
Besser wäre, wenn sich jener Vorstand zumindest ein bisschen dafür stark machen würde, dass das Passagierterminal dann auch wirklich abgerissen wird - gut wäre auch gleich noch eine stichhaltige Begründung die den Abriss ausdrücklich positiv darstellt mitzuliefern damit die Botschaft auch vernünftig rüber kommt. Denn genau an der Denkweise die hier zutage tritt krankt die Unterstützung für Großprojekte: in der Rückschau aus der zweiten Reihe rumquatschen und Stimmung machen. Man könnte es auch unterminieren nennen.
Warhead schrieb:Der Flughafen wurde von Exponenten des Berliner Baufilzes gefordert,durchgedrückt,geplant und teilweise gebaut.
Diese exzellenten Planungsstrategen haben bisher noch jedes Projekt das die Grösse einer Ladenzeile hinausreicht,in den Sand gesetzt.
Was uns das jetzt sagen soll frage ich mich? Meinhard von Gerkan - der als Architekt einen großen Anteil an der Planung hatte und erst später geschasst worden ist - ist in der Tat ein exzellenter Planer. Er hat sogar ein Buch mit dem schönen Titel „Black Box BER“ verfasst und es ist nicht nur aus professioneller Sicht von Interesse. Von Gerkan hat sein Büro übrigens in Hamburg und nicht in Berlin.

https://buchperlen.wordpress.com/2014/05/05/black-box-ber-von-meinhard-von-gerkan/


melden

BER - Flughafen mit Zukunft?

19.03.2018 um 00:15
Das Debakel mit BER war grundsätzlich durchaus erwartbar: Wenn sich eine staatliche oder teilstaatliche Organisation in Netzplantechnik versucht, geht das ganze Projekt mit ihr baden, Beispiele hierfür gibt es zuhauf.

Wer eine Erklärung dafür sucht, hat zwei Möglichkeiten:

Entweder versucht er sich sachbezogen mit dem Projekt auseinanderzusetzen, wird da aber schnell den Bereich der Aussichtslosigkeit erreichen und resignieren. Also keine gute Idee.

Oder aber kauft er sich, auch antiquarisch, ein kleines Taschenbüchlein mit dem Titel: "Das Peter-Prinzip" und findet darin alle Antworten auf offene Fragen zum BER. Denn obwohl der Titel schon 1969 erschienen ist, findet sich darin alles Wissenswerte zum Thema BER...

Dort gibt es dann die Erklärungen zu all diesen scheinbar unbegreiflichen Vorgängen; man liest die Seiten entspannt und vergnügt runter und findet endlich heraus, warum zB sich Menschen um Positionen bemühen, deren Anforderungen sie nicht gewachsen sind oder warum das Erreichen eines Karriereziels nicht immer zielführend ist und auch, weshalb angestellte Manager oft die eigene Firma ruinieren.

Wikipedia: Peter-Prinzip


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Anzeige
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BER - Flughafen mit Zukunft?

19.03.2018 um 21:29
Ogella schrieb:Entweder versucht er sich sachbezogen mit dem Projekt auseinanderzusetzen, wird da aber schnell den Bereich der Aussichtslosigkeit erreichen und resignieren. Also keine gute Idee.
Nun, die sachliche Auseinandersetzung damit kann man schon suchen und auch führen.
Grundsätzlich gibt es einige Themenbereiche die als exemplarisch für das Scheitern dieses Großprojektes angesehen werden können.
  • Sehr viele Änderungen durch politischen Druck bzw. direktes Einwirken der Politik. Dadurch ist beispielsweise die Grundfläche von zunächst 200.000 m2 auf 340.000 m2 angewachsen.
  • Mangelhafter Brandschutz, zunächst in der Planung und danach auch in der Ausführung. Dadurch gab es erheblichen Zeitverzug und es sind erkleckliche Summen an Stillstandskosten aufgelaufen.
  • Probleme mit dem Lärmschutz und den geplanten Flugrouten die u.a. zu Umbauten an Gebäuden im Einflussbereich geführt haben.
  • Das wie "üblich" praktizierte Kleinrechnen der Gesamtkosten um die Finanzierungsanträge überhaupt bewilligt zu bekommen. Die (vorhersehbaren) Kostensteigerungen und deren Bekanntmachung verschiebt sich so auf später - und sorgt für Ärger und Unverständnis. Und manchmal auch zu Bauzeitverlängerungen.
  • Schwere Fehler bei Ausschreibung und Vergabe der Leistungen, dazu auch mangelhafte Projektleitung und Bauüberwachung.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden