weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

821 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Ukraine, Putin, Nato, Präventivschlag, Crimea River, Lawrow

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:35
@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:So ist es letztlich auch. Bei den wirtschaftlichen und politischen Verflechtungen weltweit ist jeder jedem irgendwie mehr oder weniger verpflichtet, und eine Staatssouveränität bleibt oft nur eine verfassungsrechtliche Formalität, weil es nun mal theoretisch so sein soll, dass ein Staat souverän ist, aber praktisch es meistens gar nicht sein kann.
Sehe ich nicht so, ist die Frage, wie man Staatssouveränität definiert, finanzielle Unterstützung ist da erst mal legitim, wenn aber Terroristen unterstützt werden, also Gruppen, die gegen den Staat auch außerhalb des Rechtsrahmen agieren, wird es illegal. Wenn die DDR die RAF unterstützt ist es natürlich nicht legitim.

Darum war es für die Türkei so wichtig, dass die PKK auch hier in Deutschland zu einer Terrororganisation erklärt wurde, damit wird finanzielle Unterstützung zu einer Straftat.


melden
Anzeige

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:38
@def
Du kannst doch nicht die Einflussnahme, wobei sich dies auf die Unterstützung von Organisationen oder Parteien bezieht, wo überhaupt nicht geklärt ist wie groß diese Einflussnahme ist mit der Besetzung eines Teil des Landes und der militärischen Unterstützung von Seperatisten vergleichen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:38
@nocheinPoet
Was siehst du nicht so, wenn du einen Satz später genau das bestätigst, was ich meinte?


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:39
@nocheinPoet
An deiner kanzleramtstreuen Antwort, die du aus den Mainstreammedien erhältst kann man ablesen, dass Frieden nicht gewollt ist.


@canales
wieso einseitig? Die Militäroffensive muss gestoppt werden, wenn das erstmal geschehen ist, gibt es auch eine bessere Verhandlungsgrundlage.

Natürlich sollen die Minsker Vereinbarungen eingehalten werden, die Missionen der JCCC und der OSZE können ausgebaut werden. Das steht und fällt aber alles mit der Militäroffensive von Seiten Kiews. So ist es nun mal.
canales schrieb:Die Fragen sind doch weiterhin welchen Status soll das bislang besetzte Gebiet erhalten?
Einen Sonderstatus. Das Gebiet kann doch mehr Autonomie erhalten -ohne sich abspalten zu müssen. Warum sollte das nicht gehen?

Neuwahlen dann natürlich in der gesamten Ukraine, auch im Donbass.

Sachartschenko kann sich ja dann nochmal zur Wahl stellen, so schlechte Chancen hätte der nicht für eine Regierungsbeteiligung.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:41
@dunkelbunt

Du hast die Staatssouveränität mehr als Floskel hingestellt, die eh so nie gegeben ist, weil da immer wer wen unterstützt, ich sehe es anders, die Unterstützung ist legitim, solange sie nicht gegen Gesetze verstößt. Das wäre der Fall, wenn Gruppen oder Personen unterstützt würden, die kriminell oder verfassungsfeindlich sind.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:42
Auf jeden Fall ist klar, das man keine Lösung OHNE die Interessen im Donbass zu berückschtigen hinbekommt...


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:43
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:An deiner kanzleramtstreuen Antwort, die du aus den Mainstreammedien erhältst kann man ablesen, dass Frieden nicht gewollt ist.
Kannst Du mit dem Trollen aufhören, meine Aussage hast Du nicht zu verunglimpfen, nur weil sie Dir nicht passt und Du sachlich dazu nicht entgegen kannst. Was Du hier machst ist Hetze ... - anstatt auf meine Aussagen sachlich einzugehen, und dazu noch mit flachen Floskeln.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:44
@sarasvati23
OK, jetzt wird es konkreter...
Aber die Militäroffensive würde ich weg lassen, die wird/wurde von beiden Seiten verfolgt.
Gegen den Ausbau der OSZE mit der Überwachung der Grenzen hat sich Russland schonmal ausgesprochen, also müssen die noch über zeugt werden.
Sonderstatus ist denk ich machbar, muss halt festgelegt werden wie der genau aussieht.
Mittlerweile habe ich Bedenken, ob es ohne Blauhelme geht...


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:46
@nocheinPoet
Ich halte deine Aussagen für null konstruktiv und null deeskalierend, eher im Gegenteil, immer dieselbe Leier, die man jeden Tag in faz, spon oder sonst wo vorgesetzt bekommt. Damit ist nunmal kein Frieden zu machen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:48
@nocheinPoet
Ich halte sie eher für unpraktikabel, schon alleine deshalb, weil man sich auch über Landesgesetze von außerhalb stellen kann, wenn z.B. Menschenrechtsverletzungen oder Ähnliches verhindert werden sollen. Da können auch durchaus Verfassungsbrüche legitim sein.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:50
@canales
Dass die Militäroffensive abgeblasen werden muss, naja, das ist eine ganz nüchterne Feststellung. Diese liefert ja die Basis für Freiwillige, Söldner, ... und auch vielleicht Augenverschließen an anderer Stelle. Wenn man diese Basis sozusagen ausschaltet, wird man da sicher auch an anderer Stelle Bewegung feststellen, solange man aber "Futter" liefert, wird das an der Situation nichts ändern. Das sollte doch nachvollziehbar sein.

Wäre ich an der selben Stelle, würde ich das genauso handhaben.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:53
@sarasvati23
Im Moment ist m.E. nur eine Kriegspartei offensiv...
Entmilitarisiertes Gebiet, heißt, dass sich beide zurückziehen, wer soll das überwachen?


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 18:55
@canales
Für mich nicht, und nun? Geht ja nicht nur um die militärische Offensive, was ist mit den Verlautbarungen aus Kiew die Tage, diese Rhetorik liefert auch Treibstoff.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 19:04
@sarasvati23
Die Verlautbarungen sagen, dass ein Angriff erwartet wird und man sich dagegen schützt.

Die Frontlinie ist quasi die Grenze die muss erstmal gezogen werden und von beiden Seiten anerkannt werden. Dann ein Waffenstillstand, der eingehalten und über wacht wird. Das kann durch die paar OSZE Leute nicht erfolgen das hat sich ja gezeigt. dann können die weiteren Schritte erfolgen...aber es hapert ja bereits am ersten Punkt.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 19:12
@canales
canales schrieb:Die Verlautbarungen sagen, dass ein Angriff erwartet wird und man sich dagegen schützt.
Wer verlautbart, dass wer genau angreift? Nun schreib nicht, das ukrainische Verteidigungsministerium oder Kiew. Da wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Ist doch bekannt.

Oder haben militräische Vertreter der Volkswehren wieder verlautbaren lassen, dass sie Offensiven starten wollen?


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 19:16
@sarasvati23
Die lassen seit Wochen verlautbaren, dass noch weitere Gebiete "befreit" werden sollen. Außerdem werden seit Wochen größere Militär Konvois beobachtet... die Angriffe gegen den Rest des Flughafens in Donezk welcher noch in ukrainischer Hand ist lassen sich ja kaum noch zählen.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 19:28
@canales
canales schrieb:Die lassen seit Wochen verlautbaren, dass noch weitere Gebiete "befreit" werden sollen. Außerdem werden seit Wochen größere Militär Konvois beobachtet... die Angriffe gegen den Rest des Flughafens in Donezk welcher noch in ukrainischer Hand ist lassen sich ja kaum noch zählen.
So geht das doch schon seit Monaten. Die Waffenruhe ist halt hinfällig.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 20:10
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb: Die Waffenruhe ist halt hinfällig
och ,wenn man ehrlich ist sagen sich das die rebellen auch .
was juckt mich waffenruhe wenn ich nen riesen fuhrpark an allen möglichen rohren zur verfügung habe vor der manch armee kleinerer staaten erblassen würde .
ganz genau richtig erfasst , waffenruhe war für die rebellen nie ein thema und absolut hinfällig seit dem 5.9.
daraus lässt sich auch gut ableiten wie gut verhandelbar allgemein mit den rebellen ist .
da würd unser einer nichtmal drüber nachdenken , die ukraine muss sich ernsthaft mit arrangieren .


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

29.11.2014 um 15:06
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:waffenruhe war für die rebellen nie ein thema
Ahso, und das leitest du aus den Videos aus Donezk ab, die du hier immer verlinkt hast? Die Waffenruhe wurde von Anbeginn durch die Nazis am Donezker Flughafen gestört.


melden
Anzeige

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

29.11.2014 um 18:19
@sarasvati23
Jo, was hat die ukrainische Armee auch dort zu suchen...gehört doch alles zu Novorussia.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden