weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Tiere

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 01:38
@tunkel

Freut mich, das für Dich die Wertung "physikalisches ille-palle" und "rhetorischen Schnick-schnack" für Aussagen des Physikers Hans-Peter Duer, Heisenberg, Bohm, u. viele andere gilt.

DAS zeugt nicht gerade für Kenntnise die über den Erkenntnisstand anfang des letzten Jahrhunderts hinausgehen.

Damit meine ich, wie jene Physiker auch, die geistig-philosophischen Implikationen der neuen Physik. DAS ist nämlich DAS, was Du "Schnick-Schnack" nennst!



Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
Anzeige

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 07:18
@jafrael:
tja auch die wissenschaft hat ihre dogmen, derer tunkel sich gerne bedient. ist ja auch einfacher, so muss man wenigstens nicht nachdenken.

@tunkel:
ich empfehle dir mal dringend, anstatt bücher, dich auch mal mit der materie zu beschäftigen, nämlichen den nichtmenschlichen tieren selber. ich habe dies getan und musste feststellen, das diese sich weitaus mehr bewusst sind, als die meisten ihnen zutrauen. aber du kannst dich natürlich auch hinter deinen theorien verstekcen und eifrig nachplappern, das allerdings zeugt dann auch nicht gerade von kreativität, deine messlatte kannst du also auch an dir selbst sehr niedrig setzen...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 11:52
>>> und musste feststellen, das diese sich weitaus mehr bewusst sind, als die meisten ihnen zutrauen. <<<

Ja, sie können weit mehr, als man ihnen in der Vergangenheit zutraute - die Ergebnisse sind geradezu erstaunlich!

Und was sagt diese absolute Erkenntnis relativ aus?
Wenn du ernsthaft meinst, Tiere seien auch nur Menschen, scheint dir der spiritualistische Eskapismus den Geist vernebelt zu haben.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 11:54
@tunkel:
ich habe nicht gesagt das tiere auch nur menschen sind, sondern lediglich das der mensch auch nur ein tier ist ;).

und das ich nicht an spirituelle sachen glaube, sollte dir inzwischen geläufig sein. und außerdem könnte ich dir ähnliches vorwerfen: deine wenige praktische erfahrung und deine stur auswendig gelernte denkweise hat deinen verstand vernebelt. tja, alles eine frage der ansichtssache...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 12:18
Natürlich ist der Mensch auch nur ein Tier, siehe Evolution, nur andersrum funktioniert diese Schnittmengenmathematik nicht ;) Es gibt nunmal explizit menschliche Fähigkeiten, unter anderem Kreativität. Wir sind in einem außerordentlichem Maße dazu befähigt, unsere Umwelt wissentlich zu gestalten, man könnte das auch Kreativität nennen. Selbstverständlich haben Tiere auch bis zu einem gewissen Grade diese Fähigkeiten, wenn sie z.B. Dämme, Nester oder Höhlen bauen. Nur deren TRIEB ist angeboren. Wenn Vögel sich neue Rufmelodien einfallen lasssen, ist das auch kreativ - aber wie weit will man diese Zahlenspielerei treiben? Gewisse spiritualistische Gruppierungen versuchen immer wieder, Tieren ein menschenähnliches Bewusstsein anzudichten und da sage ich als Klotzmaterialist: Moment mal!

Man kann auch sagen, ein Mensch mit einem IQ von 50 ist intelligent, kreativ etc.
Ist er das wirklich? Nein, weil all diese Eigenschaften RELATIV sind und sich immer an der Umwelt zu messen haben. So kann es dann auch mal kommen, eine solche Person als dumm zu bezeichnen oder Tieren Kreativität abzusprechen (ja doch, absolut gesehen ist es nicht so)



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 12:40
Es leben die Pseudointelektuellen...

In vielen biologischen Kreisläufen kommen spezielle Faktoren vor, die bestimmte Aufgaben haben.
Warum es auf der Erde zu den Tierentwicklungen kam, darüber gibt es einige Meinungen und Abhandlungen, das diese Formen sowohl in der sog. freien Wildbahn oder in gezüchteter Form ihre Daseinsberechtigung haben, ist unbestritten.

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 16:59
Ich würde kurz sagen: Nebenprodukte der Natur.


Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 17:16
@photon
<"Ich würde kurz sagen: Nebenprodukte der Natur. ">

Wie bitte? WAS? WER?

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
flowers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 18:11
photon
Warum das?

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd (Chinesische Weltweisheit).


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 18:11
Die Tiere, sowie wir Menschen.

*michduck*


Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 18:13
Nicht Nebenprodukte, sondern ZWISCHENprodukte.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 18:21
Ok, hast recht, ist ein passendes Wort, zusätzlich würde ich sagen determinierende Zwischenprodukte von kausal abhängigen Zusammenhängen.

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 19:13
@photon

Aua!!

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 19:15
@photon

Das tut mir in der von Euch nicht für möglich gehaltenen Seele weh! -gg*

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

15.03.2005 um 19:37
stimme photon aber zu ;)...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

16.03.2005 um 22:35
Bediuzzaman Said Nursi hat folgendes in seinem Werk "Worte" 24.Wort Vierter Ast (S.615 ff) zu Tieren geschrieben:
"Die zweite Art bilden einige ungeschulte Arbeiter. Sie wissen nicht worum es sich bei dieser Arbeit handelt.
Vielmehr arbeiten sie im Dienste ihres Herrn. Er lässt sie nach Seiner Vorstellung und seinen Plänen arbeiten. Er gibt ihnen auch einen entsprechenden Lohn. Diese Diener wissen nicht welch umfangreichem Ziel, welch hohem Sinn und Nuzten ihr Tätigkeiten dienen. Manche stellen sich sogar vor, dass ihre Tätigkeit kein anderes
Ziel außer dem ihnen zustehenden Lohn und Gehalt hat."

Abû Huraira (r) überliefert, dass der Prophet (s) gesagt hat:
"Dieser Glaube ist gewiss einfach. Kein Mensch soll sich in Extremen verlieren, was die Angelegenheiten des Glaubens anbelangt, sonst wird ihn die Religion überwältigen. Darum übertreibt nicht und untertreibt nicht, und seid damit zufrieden und sucht Allâhs Hilfe im Gebet am Morgen und Abend und im letzten Teil der Nacht."


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

16.03.2005 um 22:48
Meine Meinung:
Genausowenig, wie eine Amphibie oder ein Fisch als Einzeller bezeichnet werden kann, nur weil sie aus diesen entstanden sind, genausowenig kann ein Mensch als Tier oder Säugetier bezeichnet werden ,nur weil er aus den (Säuge-)tieren hervorgegangen ist.


melden

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

16.03.2005 um 22:54
@neurotiker:
wo ist da bitte der zusammenhang? es geht um die klassifizierung. ein einzeller hat EINE ZELLE (das sollte einem auch schon beim namen auffallen). ein säugetier hat folgende merkmale:

- gebärt lebend
- hat fell oder haare
- gibt muttermilch
- differenzierte zähne
- gehörknochen
- skeundärer gaumen

und jetzt erkläre mir bitte, warum ein mensch kein säugetier ist...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

16.03.2005 um 23:01
@Zoddy

Der Mensch stellt eine andere Stufe der Evolution dar.
Der Mensch ist

-imstande zu denken
-zu erschaffen
-er kann seinem Leben einen Sinn geben, sein eigener Meister sein ,sich über die Triebe erheben.
-er kann sehr grausam und sadistisch sein
-es gibt bei ihm keine Brunftzeit


melden
Anzeige
kilic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat "Gott" die Tiere erschaffen?

16.03.2005 um 23:02
Evulution ist eine lüge


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden