weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Folter

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 01:50
Mittelscheitel schrieb:Der finale Rettungsschuß wird z,B, durch Notwehr legitimiert und ist an entsprechende Sotuation gebunden undd Notwehr kann auch stattfinden, wenn andere bedroht sind. Das ist eine unmittelbaare Situation.
Aber genauso kann ich Folter als Nothilfe legitimieren, wenn alle anderen Maßnahmen versagt haben. Das wäre dann auch an die entsprechende Situation gekoppelt.
Mittelscheitel schrieb:Keines ist höher zu werten. Weil sie vor dem Recht gleuch sind.
Wie willst du dann das Recht auf Leben des Opfers durchsetzen, wenn du die letzte Möglichkeit es zu retten nicht nutzen kannst? Siehe Fall Metzler und angenommen der junge hätte noch gelebt und der Täter verrät das Versteck nicht?
Mittelscheitel schrieb:Duchr Folter oder deren androhunmg wird die Würde eines Anderen nicht geschützt. Und schon gar nicht, wenn dadurch Recht gebrochen wird. auch der Staat darf nicht Täter werden.
Wenn es die letzte verbleibende Möglichkeit ist um z.b. den Aufenthaltsort des Opfers zu erfahren dann schon. Denn wenn du ihn nicht erfährst wird das Opfer sterben.
Mittelscheitel schrieb:Das Opfer hat nach wie vor allle Rechte, es hat doch sein Recht auf Würde nicht verloren. Gerda weil es dieses Recht hat, muß der Täter bestraft werden.
was nützt das dem Opfer wenn es tot ist? Das Opfer hat ja auch das Recht das der Staat alles tut sein leben zu schützen.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 01:58
Es ist keine Notmassnahme wenn du weist, dass das was du tust, kein Resultat bringt. Das ist Qälerei, Sadismus.


melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 01:59
McMurdo schrieb:Das Opfer hat ja auch das Recht das der Staat alles tut sein leben zu schützen.
Zeig mir das bitte im Grundgesetz.
McMurdo schrieb:Wenn es die letzte verbleibende Möglichkeit ist um z.b. den Aufenthaltsort des Opfers zu erfahren dann schon
Nein, auch dann nicht, selbst durch stäbdiges wiederholen wird dieser Rechtsgrundsatz nicht außer Kraft gesetzt.

Folter ist in Deutschland nicht ewrlaubt und auch die Androhung ist rechtswidrig.


melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 07:16
Mittelscheitel schrieb:Zeig mir das bitte im Grundgesetz.
Artikel 1 GG: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
Mittelscheitel schrieb:Folter ist in Deutschland nicht ewrlaubt und auch die Androhung ist rechtswidrig.
Das weiß ich auch, die Frage ist, ob das eigentlich richtig ist.
Denn es entsteht ja ein Zwiespalt zwischen der Würde des Täters die zu achten ist durch den Staat und der Würde des Opfers die durch den Täter angegriffen wird und die der Staat zu schützen hat.

So wie du argumentierst, ist die Achtung der Würde des Täters immer höher gewertet als der Schutz der Würde des Opfers .


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 07:17
@Vltor
Vltor schrieb:In 10 Jahren würde der IS die arabische Bevölkerung um 3/4 reduzieren.
Wie kannst du davon so überzeugt sein?
Wir wissen doch gar nichts über diese Menschen, deren Hintergründe oder gar wer sie dahin gebracht hat, bzw. es unterstützt.

@Bordo_Bereli
Bordo_Bereli schrieb:Wann wird endlich erkannt, dass die USA, deren engsten Verbündete und Unterorganisationen genau das sind, was sie den anderen seit Jahren vorwerfen? Sie treten die Menschenrechte mit Füßen. Das könnte die ISIS in 10 weiteren Jahren nicht toppen.
Das wissen wir allerdings auch nicht, weil wir ersteres nicht wissen. Es kommt immer darauf an, wer die Unterstützer sind, und was deren Absicht ist.

@McMurdo
McMurdo schrieb:Richtig aber genau von diesen Situationen sprach ich.
Ausnahmesituationen bleiben Ausnahmesituationen.
Darin eine Berechtigung für Folter zu schaffen ist ein Freifahrtschein & Gummiparagraph für Folter.
Guantanamo ist für mich eine Folteroase für den Westen, installiert & gerecht-fertigt von den USA.
Überlege doch mal: Was wäre, wenn du einfach dort hin gebracht würdest und man dir ein irriges Geständnis unter Folter abringt? Bedenken wir einfach mal die Folgen - der Zustand ist ja real - da ist das Verbrechen legitimiert und sogar von der von Angst geplagten Bevölkerung abgenickt.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 07:22
@McMurdo
McMurdo schrieb:Artikel 1 GG: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
Hört sich zwar schön an, doch das ist einer unserer Gummiparagraphen.

Die Würde (eines Menschen) ... da muss erst mal die Definition begriffen werden und das, was der Staat damit meint.

Der Staat meint damit, dass derjenige, der wenig zum Sozialwesen (oder sollte man besser sagen zum Bruttosozialprodukt) beiträgt, genau so viel oder wenig Würde hat wie er der Gemeinschaft was "zuträgt". D. h. Alte, Kranke, Arbeitslose oder Arme haben wenig oder keine Würde. Das ist unantastbar.


melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 10:04
McMurdo schrieb:Artikel 1 GG: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
Das ist ja wohl ein kleiner unterschied zu
McMurdo schrieb:Das Opfer hat ja auch das Recht das der Staat ALLES tut sein leben zu schützen.
Denn wenn der Staat dazu anderes Recht bricht, dann darf er das nicht.
McMurdo schrieb:So wie du argumentierst, ist die Achtung der Würde des Täters immer höher gewertet als der Schutz der Würde des Opfers .
Nein eben nicht. Der Staat kommt seiner verpflichtung im Rahmen der Gesetze ja nach, indem er zwar nicht alles, aber nach bestem Gewissen so viel als möglich tut im Rahmen der Gestze tut. Und nur dass muß er. Maßsttab ist immer da Recht und das Freiheiten der Menschen miteinander kolldieren passiert ständig. Das angwanste Recht ist aber für alle gleich.
Phantomeloi schrieb:Der Staat meint damit, dass derjenige, der wenig zum Sozialwesen (oder sollte man besser sagen zum Bruttosozialprodukt) beiträgt, genau so viel oder wenig Würde hat wie er der Gemeinschaft was "zuträgt". D. h. Alte, Kranke, Arbeitslose oder Arme haben wenig oder keine Würde. Das ist unantastbar.
Du laberst mal wieder einen Müll zusammen. Aber das ist ja nix Neues.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 10:12
@Mittelscheitel
Mittelscheitel schrieb:Du laberst mal wieder einen Müll zusammen. Aber das ist ja nix Neues.
Erst mal eine untergürtellinige Beleidigung abfeuern. Na gut, da schüttel ich mich wie eine pomadisierte Ente und das Wasser deiner Beleidigung perlt schön ab.

Wenn du Anderes, Besseres, Aktuelleres belegen kannst, dann zeige es mir. Wäre dir nicht nur dankbar für, sondern würde mich auch von dir belehren lassen.


melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 10:13
Gregor Gysi hat wohl eine Strafanzeige beim Generalbundesanwalt gestellt.



melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 10:18
Bush, Cheney, Tenet, CIA
Gysi stellt Strafanzeige wegen Folter

Nach der Veröffentlichung des Senatsberichts über die Folterverhöre des US-Geheimdienstes CIA fordert die Linksfraktion in Bundestag strafrechtliche Konsequenzen. Fraktionschef Gysi stellt Strafanzeige bei der Bundesanwaltschaft gegen Ex-Präsident Bush und andere
http://www.n-tv.de/politik/Gysi-stellt-Strafanzeige-wegen-Folter-article14169391.html


melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 18:44
Mittelscheitel schrieb:Denn wenn der Staat dazu anderes Recht bricht, dann darf er das nicht.
deshalb sollte es für solche Fälle ja eben auch gerechtfertigt werden im Rahmen eines Gesetzes damit sich der Staat dieser letzten Möglichkeit nicht beraubt leben schützen zu können.
Dann wäre es auch nach Gesetz rechtmäßig.
Und wieso darf der Staat bei Notwehr / Nothilfe töten aber minder schwere Gewalt nicht anwenden dürfen.?


melden
stichling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

18.12.2014 um 21:41
Islamisten, die in den Koranschulen schon von klein an zum Hass auf Anders- bzw. Ungläubige erzogen werden und dann glauben durch das Töten und den eigenen Tod mit höchsten Wonnen im Paradies belohnt werden, d.h. die sich den Tod wünschen, die kann man nicht mit normalen Menschen, wo das Leben an erster Stelle steht, vergleichen. da sind schon andere Methoden angebracht.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

19.12.2014 um 00:23
mayday schrieb:Es ist keine Notmassnahme wenn du weist, dass das was du tust, kein Resultat bringt. Das ist Qälerei, Sadismus.
ist das auch ein veröffentlichtes ergebnis, dass die folter gar keinen nutzen hatte hinsichtlich informationsgewinnung? hab das alles leider nicht gelesen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

19.12.2014 um 00:45
@z3001x
Scheinbar ja, zumindest so kam in den Medien, im Bericht soll stehen, dass der Nutzen nicht/kaum vorhanden war. Den Originalbericht muss ich sagen, las ich leider noch nicht durch.

Kann man sich so vor stellen: Selbst wenn der Gefolterte die Wahrheit sagen würde, weis man oft nicht, ob es die Wahrheit ist, weil gefolterte fast immer alles sagen was die Folterer hören wollen, egal ob es stimmt oder nicht.


melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

19.12.2014 um 16:14
«Im Kampf gegen Terrorgruppen ohne jegliche Werte der Menschlichkeit müssen wir weisser als weiss sein, mit ethischen Regeln, die beweisen, dass wir anders sind.» So spricht Lord West,
http://www.srf.ch/news/international/britische-parlamentarier-wollen-klarheit-ueber-cia-folterbericht
Genau lesen und den Zusammenhang mit einbeziehen, dann klappts auch mit dem Satzverständnis. :D

Aber das ist genau das was ich immer sage... wenn wir aus Angst unsere Werte mit Füssen treten, dann gibt's irgendwann nichtsmehr zu verteidigen.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

19.12.2014 um 16:30
Was ist eure Meinung zu den neuesten Berichterstattung über die CIA-Foltermethoden ? Absolut zu veruteilen oder in gewissem Maße sogar zu rechtfertigen ?
Gute Frage, hab mir auch erst heute Berichterstattungen dazu durchgelesen.

1. Das erste was mir dazu in den Kopf kam war, warum berichtet man im nachhinein darüber, was soll das bewirken oder bezwecken.?

2.Über die Foltermethoden an sich war ich ehrlich gesagt nicht sonderlich überrascht. Und auch nicht extrem geschockt.

3.Habe ich auch kein Mitleid empfunden.

4.Weil ich mehr Mitleid mit den grausam zu Tode gekommenen Opfern vom 11.Sept. habe.

5.Ich hoffe, dass dadurch weitere Anschläge in diesem Ausmaß verhindert wurden.

6. Ich hoffe, dass es die richtigen getroffen hat.


melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

20.12.2014 um 14:28
GuteLaune schrieb:6. Ich hoffe, dass es die richtigen getroffen hat.
Wenn du richtig gelesen hättest dann wüsstest du das es eben zu einem großen Teil NICHT die richtigen getroffen hat.


melden

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

20.12.2014 um 14:31
wenn wir (und alle anderen westlichen nationen) sich als rechtsstaat definieren (wollen), darf keine folter ausgeübt werden! die verantwortlichen müssen vor ein gericht gestellt werden und der aktuellen gesetze entsprechend verurteilt werden. wenn "wir" anfangen zu foltern, sind wir kein stück besser als die personen, die vermeintlich "zu recht" dort sitzen und gefoltert werden...


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

21.12.2014 um 13:33
Das ist so ein dermaßen widerliches Pack, dass ich es kaum in Worte fassen kann
Hersh: Children sodomized at Abu Ghraib, on tape
http://www.salon.com/2004/07/15/hersh_7/

Durch Seymour Hersh wird also bestätigt, dass die amerikanischen Befreier im Gefängnis von Abu Ghraib Kinder vor den Augen ihrer Mütter anal vergewaltigt hätten.

Das sind also die Wohltaten derer, zu denen man sich gerne als Wertegemeinschaft gesellt.
Classified Evidence: US Soldiers Raped Boys In Front Of Their Mothers

John Vibes
December 17, 2014

(TheAntiMedia) According to a number of global mainstream media sources, the Pentagon is covering up a disturbing video that was never made public with the rest of the recent torture report.

According to various well respected journalists, including Seymour Hersh, the appalling video was recorded at Abu Ghraib, the notorious US torture dungeon in Iraq that made headlines roughly a decade ago, when the inhumane tactics being used at the prison were exposed.

Sadly, it seems that the evidence released years ago was only scratching the surface.

While the video has remained under wraps thus far, Hersh says it is only a matter of time before it comes out.

Giving a speech at the ACLU last week after the senate torture report was initially released, Hersh gave some insight into what was on the Pentagon’s secret tape.

In the most revealing portion of his speech he said that:

“Debating about it, ummm … Some of the worst things that happened you don’t know about, okay? Videos, um, there are women there. Some of you may have read that they were passing letters out, communications out to their men. This is at Abu Ghraib … The women were passing messages out saying ‘Please come and kill me, because of what’s happened’ and basically what happened is that those women who were arrested with young boys, children in cases that have been recorded. The boys were sodomized with the cameras rolling. And the worst above all of that is the soundtrack of the boys shrieking that your government has. They are in total terror. It’s going to come out.”

“It’s impossible to say to yourself how did we get there? Who are we? Who are these people that sent us there? When I did My Lai I was very troubled like anybody in his right mind would be about what happened. I ended up in something I wrote saying in the end I said that the people who did the killing were as much victims as the people they killed because of the scars they had, I can tell you some of the personal stories by some of the people who were in these units witnessed this.

I can also tell you written complaints were made to the highest officers and so we’re dealing with a enormous massive amount of criminal wrongdoing that was covered up at the highest command out there and higher, and we have to get to it and we will. We will. You know there’s enough out there, they can’t (Applause). …. So it’s going to be an interesting election year.”

Put into context with another speech that Hersh gave earlier this year, it becomes clear that the women who witnessed these young boys being raped were actually their mothers.

At a speech in Chicago this past June Hersh was quoted as saying:
“You haven’t begun to see evil… horrible things done to children of women prisoners, as the cameras run.”

Other stories at the London Guardian also talked of young Iraqi detainees getting violently raped by US soldiers.

Ten years ago when the initial Abu Ghraib scandal was in the news, the Guardian published the testimony of an Abu Ghraib detainee who allegedly witnessed one of these brutal attacks.

Former detainee Kasim Hilas said in their testimony that:

“I saw [name blacked out] fucking a kid, his age would be about 15-18 years. The kid was hurting very bad and they covered all the doors with sheets. Then when I heard the screaming I climbed the door because on top it wasn’t covered and I saw [blacked out], who was wearing the military uniform putting his dick in the little kid’s ass, I couldn’t see the face of the kid because his face wasn’t in front of the door. And the female soldier was taking pictures.”

Now, over a decade later the evidence of these events are beginning to surface, but the Department of Defense is still doing their best to keep it under the radar. That is why now more than ever, it is important to keep the pressure on and force the release of this evidence, while the torture report is fresh in the minds of the general population.

This article is free and open source. You have permission to republish this article under a Creative Commons license with attribution to the author and TheAntiMedia.org. Follow us on Facebook and Twitter to receive our latest articles.
http://theantimedia.org/us-soldiers-raped-boys-in-front-of-their-mothers/

Natürlich hat nur Deutschland unendlich viel Leid in die Welt getragen. Angloamerika nie. Die stehen für Befreiung, Rosinenbomber, Schokolade und Kaugummi.


melden
Anzeige

CIA-Foltermethoden - Mitleid mit Islamisten!?

21.12.2014 um 14:29
Herbstblume schrieb:Natürlich hat nur Deutschland unendlich viel Leid in die Welt getragen. Angloamerika nie. Die stehen für Befreiung, Rosinenbomber, Schokolade und Kaugummi.
In Deutschland sehen sie tatsächlich dafür. Aber niemand streitet doch ab das auch die US Amerikaner in ihren Kriegen auch oft genug die Grenzen der Menschlichkeit übertreten haben, wenn man die Regeln des Krieges zugrunde legt. Aber ich denke diese Exzesse von Soldaten kommen in jedem längeren und intensiveren Konflikt vor.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden