Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

633 Beiträge, Schlüsselwörter: USA
JanKubis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 22:43
@heureka

Zudem sollen an dem Tag "zufällig" viele Mitarbeiter krank gewesen sein....wirklich Zufall?
Angeblich waren die Gebäude nur halb besetzt weil viele Mitarbeiter fehlten ob das stimmt weiß ich nicht.
Auf jeden Fall ist das alles sehr merkwürdig mit dem elften September finde ich....diese Ausweise die sofort anch dem Absturz gefunden wurden, und so gar nicht verkohlt waren...wirklich kurios, jedem mus sklar sein, dass da was nicht stimmen kann.


melden
Anzeige

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 22:45
@JanKubis
JanKubis schrieb:diese Ausweise die sofort anch dem Absturz gefunden wurden, und so gar nicht verkohlt waren
Gab es die wirklich, Pinocchio?


melden
Mabo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 22:47
Jetzt gehts los mit den Verschwörungstheorien.
Die Amis waren ja auch nicht auf dem Mond gewesen, wurde ja alles in den Hollywoodstudios inszeniert und im Keller der Area 51, werden ja auch Aliens gezüchtet :troll:


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 22:52
JanKubis schrieb:Toller Freund und Verbündeter, der Deutschland bespitzelt und den BND nutzt um Frankreich zu bepitzeln.
Bzgl. Frankreich: Beleg?
JanKubis schrieb:Ja, das sehe ich genauso wie du, ich empfinde das auch als Provokation, wenn Merkel sagt "Unter Freunden bespitzelt man sich nicht";
Inwiefern ist das Provokation?
JanKubis schrieb:Und dass Snowdon aus den USA fliehen musste weil er Angst haben musste gefoltert zu werden, und dass Deutschland ihn nicht aufnehmen wollte um den Ami nicht zu verärgern, fand ich auch
Hätte Snowden Asyl in Deutschland gekriegt, hätte Amerika ihn bereits getötet.
JanKubis schrieb: Dieser SChritt würde auch dazu führen, dass Salafisten keine Anschläge mehr in Deutschland verüben wollen würden, denn die tun das ja nur, weil Deutschland die Bundeswehr in den Kriegen der USa kämpfen lässt.
Nein. Das tun sie, weil Deutschland christlich ist und Bundeswersoldaten in den Krieg nach Afghanistan schickten. Aber das ist jetzt OT meinerseits.
JanKubis schrieb:Hier wäre es Zeit, den USA zu sagen "Führt eure Kriege alleine, wir wollen den Frieden".
Dann würde Amerika uns als ihre Feinde betrachten, denn vergiss nicht:
"Wer nicht für uns (Amerika) ist, der ist gegen uns"(George W. Bush vor dem Kongress 2001)
JanKubis schrieb:könnte man ändern und ein militärisches Bündnis europäischer Länder ohne die USA aufbauen
Genau Das wäre so ziemlich dämlich, da wir Amerika brauchen genau wie Sie uns brauchen.
JanKubis schrieb:) Deutschland könnte China und Russland als wirtschaftliche Partner gew
Das wäre noch dämlicher, da China und Russland die größten Feinde Amerikas sind. Da könnte man gleich Amerika den Krieg erfklären.
JanKubis schrieb:3) der nahe und ferne Osten zettelt aber nicht ständig Kriege in aller Welt an, nur weil er an Bodenschätze gelangen will.
Die ISIS überfällt Tanker und Bohrinseln um an Bodenschätze wie Öl zu gelangen.
JanKubis schrieb:. Ich befürchte, wenn wir die USA als Verbündeten behalten, wird Europa irgendwann Kriegsgebiet sein.
Nochmal: Inwiefern?
CurtisNewton schrieb:Äh, sind sie doch schon. Was soll denn aus Deiner Sicht noch geändert werden?
Sie meinte mit Abwendung der USA und mehr Zuwendung an Russland.
JanKubis schrieb:Die USA sind es doch, die den islamischen Terrorismus überhaupt erst verursacht haben, da wäre es absurd, ausgerechnet mit den Verursachern dagegen zu kämpfen.
Sorry aber falsch!!!
Der (Nicht islamische) Terror ist älter als die USA. Ach ja und verstärkt hat ihn in den letzten 100 Jahren eher Europa (S. 1 Weltkrieg).
JanKubis schrieb:Dass die USA den islamistischen Terror verursacht haben ist aber Fakt
Nein! Es ist falsch.



Fazit: Sorry Jan, aber deine Thesen entsprechen nur teilweise der Wahrheit. Ein Großteil ist widerlegter Mythos.
Ich meine, dass Europa und Amerika Freunde bleiben sollten, da wir aufeinander angewiesen sind, wirtschaftlich vorallem. Schließlich ist die USA ein großer Handelspartner Europas und dank Amerika gibt es kein Nazideutschland mehr und dank Amerika gibt es etwas wie die UNO und die NATO.
Warum wir uns noch nicht von Amerika absacken dürfen? Weil es uns in der Geschichte nie wirklich was gebracht hatte. Wir haben 2 Weltkriege gegen die verloren. Nach dem Zweiten Weltkrieg hätte die USA uns auslöschen können. Sie hätten unsere Ressourcen nehmen können aber Nein! Stattdessen haben sie mithilfe von Frankreich und England geholfen Deutschland aufzubauen und uns redemokrstisiert. Ohne Amerika wären wir Heute nicht da wo wir als Land sind, also zeig auch ein bisschen mehr Dankbarkeit als nur puren Hass. Hass bringt verderben und Krieg, nicht die USA.
Beleg? Der Streit zwischen dir und Curtis hat wohl kaum die USA verursacht, sondern dein Hass.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:00
Mabo schrieb:Die Amis waren ja auch nicht auf dem Mond gewesen,
ja, gute Frage. Vielleicht waren die da, vielleicht nicht. Nicht so wichtig.
Mabo schrieb:nd im Keller der Area 51,
Area 51 ist militärisches Sperrgebiet, unmöglich dahin zu kommen. Vermutlich ist Ufo Vermutung ein Vorwand um dort geheime Dinge zu organisieren.
Mabo schrieb: Verschwörungstheorien.
Das Wort ist eine Beleidigung.
DerVorleser schrieb:Warum wir uns noch nicht von Amerika absacken dürfen?
Deine Meinung. Ich schließe mich dieser Meinung nicht an.
DerVorleser schrieb:"Wer nicht für uns (Amerika) ist, der ist gegen uns"
Ich lehne die USA ab. Gewöhn dich dran.
DerVorleser schrieb:da wir Amerika brauchen genau wie Sie uns brauchen.
Deutschland braucht Amerika nicht. Ist das klar?


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:05
HeurekaAHOI schrieb:Deutschland braucht Amerika nicht. Ist das klar?
Der Meinung schließe Ich mich nicht an. Wir sind wirtschaftlich von der USA angewiesen. Sämtliche Waren kommen ja von dort: Nahrungsmittel, Waffen, Kleidung, etc. Wirklich vieles mit dem wir Leben kommt aus Amerika
Akzeptiere das und Basta!


melden
JanKubis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:12
@heureka

Stimme dir zu, Deutschland braucht die USA nicht.
Wir können mit den anderen EU Ländern, Russland und China wertvolle Wirtschafstpartner haben, die USA sind da echt nicht nötig.
Wusstest du dass die USA total pleite sind und deswegen dort sogar die Sozialleistungen für die Menschen rapide gekürzt haben in den letzten 10 Jahren?
Es ist eher so dass die USA Europa brauchen, nicht umgekerht. Die sind fast genauso klamm wie Griechenland.
Ganz Europa sollte sich von den USA distanzieren, diese "Freundschaft" aufkündigen, wenn wir auch weiterhin in Frieden leben wollen.


melden
stichling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:14
Die USA hat 1945 Europa vor dem Kommunismus bewahrt und jetzt vor dem Islamismus


melden
JanKubis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:16
@stichling

Aha...die USA hat also Europa vor dem Kommunismus bewahrt....und was war das dann mit dem Eisernen Vorhang, in den Stalin ganz Osteuropa hüllte und wogegen die USA rein gar nichts unternahmen?
Sie hätten STalin genauso plattmachen müssen wie Hitler, damit hätten sie 1945 gleich mal anfangen müssen.
Hitler war der miesteste DRecksack der Weltgeschichte, aber Stalin gebührt Platz 2, der war fast genauso ein Monster, nicht genauso schlimm wie Hitler, aber auch brutal.

und wie genau bewahrt die USA uns vor dem Islamismus?
vor dem geplanten Anschlag auf das Fahrradrennen bewahrte uns eine aufmerksame Verkäuferin im Baumarkt, und nicht die USA.


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:17
Schöne Freunde die wir da haben. Mutti muss ja jetzt auch erst Fragen ob sie vor dem Ausschuss aussagen darf wegen der Spionageaffäre. Und ich als Bürger möchte nunmal auch nicht, das ich auf Schritt und Tritt von Fremden Mächten beobachtet und ausgewertet werde.


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:18
JanKubis schrieb:Sie hätten STalin genauso plattmachen müssen wie Hitler, damit hätten sie 1945 gleich mal anfangen müssen.
Natürlich.
Und die Welt gleich am Ende des 2 Weltkrieges in den Dritten Stürzen.


melden
JanKubis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:18
@Der Fremde

Ich frage mich ob die USA was gegen Mutti in der Hand haben, weil die immer so schön spurt.....
IM Erika vielleicht? Die USA hatten ja bestimmt auch in der DDR ihre Agenten damals die da spioniert haben...wer weiß was die so alles rausgefunden hatten..


melden
JanKubis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:18
@Der Fremde

Ich frage mich ob die USA was gegen Mutti in der Hand haben, weil die immer so schön spurt.....
IM Erika vielleicht? Die USA hatten ja bestimmt auch in der DDR ihre Agenten damals die da spioniert haben...wer weiß was die so alles rausgefunden hatten..


melden
JanKubis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:19
@Nerok

Zulassen dass Millionen Menschen in Stalins Diktatur landen, war aber auch nicht gerade eine gute Option, da musst du mir schon Recht geben, für dies eMenschen folgten 40 Jahre diktatur, nicht ganz so schrecklich wie bei Hitler, aber sicherlich auch kein schönes und erst recht kein freies Leben das die hatten in diesen 40 Jahren.


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:25
@JanKubis

Das glaube ich eher weniger, das die USA hier Spione hatten. Die haben es höchstens mit Spionageflügen versucht. Zu dumm das dass dann eines Tages aufgeflogen ist.

Wikipedia: Hubschrauber-Zwischenfall_von_1958


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:32
Ja. Es ist aber fraglich, ob auf Deutschland Verlass ist.


melden
JanKubis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:36
@Desaix

Wieso sollte auf Deutschland kein Verlass sein? Im Gegensatz zu den USA sind wir heute überzeugte Pazifisten, während jeder zweite US Bürger die Folter gutheißt.

@Der Fremde

Schade dass Deutschland nicht die Mittel und Möglichkeiten hat die USA auszuspionieren, was da wohl alles rauskäme?
Und ich frage mich auch was Snowdon so alles weiß....ob der Kampf der USA gegen Putin wohl was mit dem dort lebenden Snowdon zzu tun hat? ob er woh lDinge weiß, die das wahre Gesicht der USA zeigen und Dinge enthüllen könnten, die keiner wissen soll(11. SEptember)


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:37
JanKubis schrieb:Stimme dir zu, Deutschland braucht die USA nicht.
Wir können mit den anderen EU Ländern, Russland und China wertvolle Wirtschafstpartner haben, die USA sind da echt nicht nötig.
Wusstest du dass die USA total pleite sind und deswegen dort sogar die Sozialleistungen für die Menschen rapide gekürzt haben in den letzten 10 Jahren?
Es ist eher so dass die USA Europa brauchen, nicht umgekerht. Die sind fast genauso klamm wie Griechenland.
Ganz Europa sollte sich von den USA distanzieren, diese "Freundschaft" aufkündigen, wenn wir auch weiterhin in Frieden leben wollen.
Der Großteil deutscher Güter kommt aus Amerika!.
Der Rest aus China. Wir brauchen Amerika, auch wenn sie in Korea und im Vietnam den Kommunismus beseitigen wollten. Im Irak einmachierten und in Afghanistan gegen Taliban gekriegt haben.
WIR BRAUCHEN SIE!!! SIE BRAUCHEN UNS!!!
JanKubis schrieb:vor dem geplanten Anschlag auf das Fahrradrennen bewahrte uns eine aufmerksame Verkäuferin im Baumarkt, und nicht die USA.
Alter, die USA sind nicht Gott. Sie können nicht jedes Problem lösen.


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:37
@JanKubis

Deswegen hätte ich es ja Befürwortet, wenn man Snowden angehört hätte in Deutschland bzw vor dem EU Parlament. Aber da es sich da auch nur um Vasallen Amerikas handelt, wäre das für ihn viel zu unsicher. Dann soll er lieber von Russland aus sein Wissen mit uns teilen.


melden
Anzeige
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

07.05.2015 um 23:40
Wieso sollte auf Deutschland kein Verlass sein? Im Gegensatz zu den USA sind wir heute überzeugte Pazifisten, während jeder zweite US Bürger die Folger gutheißt.
Deutscher Sonderweg? Antiwestliche Ressentiments sind auch weit verbreitet. UN-Abstimmungen und die Bundeswehr.

Du forderst, dass die USA 1945 gegen die Sowjets hätten marschieren sollen, rühmst aber überzeugte Pazifisten. Sehr schön.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt