Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

633 Beiträge, Schlüsselwörter: USA

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:30
@Jedimindtricks

Bitte geh auf YouTube! Da gibt's Videos von Truppentransporten, die seit 2014 in Richtung Osten stattgefunden haben.

https://www.youtube.com/watch?v=t8rmgmUR_Is&t=154s&index=6&list=PLT3-gq7aNe3YHFrwWECVzAimBSs9n-RSV

https://www.youtube.com/watch?v=GqbmcHrmu2E&t=4s&index=8&list=PLT3-gq7aNe3YHFrwWECVzAimBSs9n-RSV

https://www.youtube.com/watch?v=NTioPkMpQkE&index=11&list=PLT3-gq7aNe3YHFrwWECVzAimBSs9n-RSV

Ich weiß, man kanns nicht genau verifizieren, aber nur, normal ist das nicht.


melden
Anzeige

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:34
Oje. Die Videos wieder. Ich frag mich echt mal ob man ein Manöver mit den dritten Weltkriegs Beginn erklären kann . Lachhaft.


LG

Born_in_th_usa


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:40
@born_in_th_usa

Eh, ich bin Österreicher. Was die NATO aufführt, ist mir mal sowas von wurscht. Aber, was war im Februar. Als geheißen hat, dass ein deutscher Soldat oder mehrere deutsche Soldaten in Litauen Minderjährige vergewaltigt hätten. Stellt euch vor, es wären russische Mädchen gewesen. Diese Militärpräsenz an der Grenze zu Russland und Putin hätte bestimmt nicht gefackelt.


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:44
Gut das es Dir Wurst ist das Nato Truppen im Nato Gebiet Manöver halten.
Die andere Geschichte mit den Mädchen jaja so was ähnliches war ja mal vor einem Jahr mit Lisa. Schauermärchen. Aber was hat das alles mit den USA zu tun ? Achsel zuck


LG

Born_in_th_usa


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:45
also i love the USA :kiss: wat soll überhaupt so ein Thema wo wir doch den alles zu verdanken haben ? Von einer starken USA können wir nur profitieren, da sie ja unser beschützer sind und deshalb immer stark sein müssen.


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:46
@Johnny_T
Wer ist denn dieser Irlmaierfan, dessen Videos du hier feierst?
Ist der ähnlich beschlagen wie der gute Irlmaier selbst?


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:49
wat soll überhaupt so ein Thema wo wir doch den alles zu verdanken haben ?
@DonkeyKong

Ja wir haben den usa viel zu verdanken.

Und das wird hier in deutschland auch bestimmt nicht vergessen werden.


Aber das ist kein grund alles kritiklos hinnehmen zu müßen.


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:52
@aero

es ist aber auch kein grund sich zu streiten, immerhin verbinden uns gemeinsame werte und einer muss ja das sagen haben.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:53
@DonkeyKong

Meinst du das jetzt ernst...?


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 15:56
DonkeyKong schrieb:mmerhin verbinden uns gemeinsame werte
Manche Werte sind ähnlich oder gleich, andere aber nicht.
DonkeyKong schrieb:und einer muss ja das sagen haben
Die Frage ist nur, wer das sein soll. Wenn ich die Richtung eines anderen als moralisch fragwürdig erachte, werde ich ihm - je nach den Umständen - nicht folgen.
Und in letzter Zeit tun die USA viel dafür, als moralische Instanz hinten runter zu fallen.


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 16:05
@aero

ja


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 16:10
Realo schrieb:Bezogen auf eine Machtumverteilung, dass die EU endlich lernt sich aus der "zärtlichen" hegemonialen Umarmung der USA zu lösen und eigene Interessen zu verfolgen mit einer eigenen Politik, die immer weniger identisch ist mit den Interessen und der Politik der USA.
Das ist doch nix   neues und wird für jeden die letzten Jahre klar ersichtlich,  frühestens seit dem Georgienkrieg 2008 .für jeden ist aber auch klar ersichtlich das die EU auf keinen gemeinsamen Nenner kommt , das nutzt zb Putin aus und zieht uns über den Tisch .
Eigene Politik betreiben scheitert am politischen Konsens bzw machtabgabe innerhalb der EU. Das ist nicht das Problem der USA bzw die , die das Problem lösen könnten bloss weil Trump einen auf Idiot macht .
Realo schrieb:Die EU ist stark genug, um als 3. Macht neben USA und China zu bestehen
Die Eu ist doch längst eine Macht. Dir kommt es auf das militärische an ? Gut , du siehst doch wie hier alle die friedenspfeife rauchen, am besten mit Putin....

Als Gesellschaft sind wir sicher keine Macht so wie das die Chinesen oder Amerikaner darstellen .


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 16:14
Johnny_T schrieb:Bitte geh auf YouTube
Videos gucken und dazu die Propagandamärchen von Soldaten die Kinder vergewaltigen ?
Da muss schon mehr kommen !
Aber ganz nette Verschwörungsparanioa der Russen - würd noch die Atombombe hinzufügen um das abzurunden .


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 16:14
Johnny_T schrieb:Ich weiß, man kanns nicht genau verifizieren, aber nur, normal ist das nicht.
Nein, normal ist das nicht, es war ein großes NATO-Manöver in Polen ;)


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 16:17
Jedimindtricks schrieb:Die Eu ist doch längst eine Macht. Dir kommt es auf das militärische an ? Gut , du siehst doch wie hier alle die friedenspfeife rauchen, am besten mit Putin....
Von Putin hab ich kein Wort gesagt und kann das mit Putin auch nicht besonders ernst nehmen. Man sollte Russland erst mal Russland sein lassen... Vielleicht irgendwann mal die Sanktionen beenden, denn zurückgeben wird er die Gebiete bestimmt nicht. Hamma halt Pech gehabt. Irgendwann in der Zukunft nach Putin, falls Russland wieder demokratischer werden sollte, könnte es zumindest eine Brückenfunktion übernehmen zwischen Europa und Ostasien und gleichzeitig die Funktion, den Vorwärtsdrang des Islamismus nach Norden aufzuhalten.


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 16:19
Jedimindtricks schrieb:für jeden ist aber auch klar ersichtlich das die EU auf keinen gemeinsamen Nenner kommt
Das kann man nicht wegdiskutieren - nur ist das nicht das Ende der Fahnenstange.
Letztlich ist es eine Frage der Motivation, die souveräne Nationen Bündnisse ein gehen und näher zusammenrücken lässt.
Wir leben in vergleichsweise friedlichen Zeiten, da überwiegen auch gerne die nationalen Unterschiede.
Jedimindtricks schrieb:Das ist nicht das Problem der USA
In der Tat nicht. Aber auch kein Grund, auf biegen und Brechen dieses Bündnis ohne Vorbehalt aufrecht zu erhalten. Wenn die Richtung des Bündnisses nicht passt und ein Konsens nicht möglich ist, ist das Bündnis eben zu hinterfragen.
Es ist ja auch nicht so, dass die USA Europa nicht bräuchten.
Jedimindtricks schrieb:du siehst doch wie hier alle die friedenspfeife rauchen, am besten mit Putin....
Grundsätzlich auch der bessere Weg. Jedenfalls wenn es eine Aussicht auf Erfolg gibt. Appeasement bis zum Umfallen ist sicher keine Lösung, aber die Vermeidung vermeidbarer Konfrontationen ist durchaus die erste Wahl.


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 16:24
also ich finde putin cool der hat wenigstens eier und im ganzen gesehen wird sowieso nix passieren, dafür sind alle länder der welt zu sehr miteinander verbunden und am ende zählt eh nur das geld und das regiert nun mal gell.


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 16:32
Realo schrieb:Von Putin hab ich kein Wort gesagt
Nee, du hattest gar nicht gesagt was du meinst und schweifst jetzt ab .
Die Eu soll die dritte macht werden ,was fehlt denn noch dazu ?
kleinundgrün schrieb:Letztlich ist es eine Frage der Motivation, die souveräne Nationen Bündnisse ein gehen und näher zusammenrücken lässt.
Wir leben in vergleichsweise friedlichen Zeiten,
Ist richtig - ist auch nicht akut bedroht .nur wenn man von Motivation spricht muss man auch näher ins Detail , und da geht's schon los das hier von Bundesland zu Bundesland schon alles anders ist und keiner die Motivation hat das zu ändern .
Vollkommen klar , das Ende der fahnenstange ist noch nicht erreicht -glaube da ist noch enorm Luft nach oben .
kleinundgrün schrieb:Wenn die Richtung des Bündnisses nicht passt und ein Konsens nicht möglich ist, ist das Bündnis eben zu hinterfragen.


Sicher - aber es stellt zurzeit niemand das Bündniss in Frage .
kleinundgrün schrieb:Appeasement bis zum Umfallen ist sicher keine Lösung, aber die Vermeidung vermeidbarer Konfrontationen ist durchaus die erste Wahl.
Vermutlich so wie in Syrien . Scheint eh das Credo zu sein solang die Bomben woanders einschlagen vermeiden wir Konfrontation - es heult aber alles auf wenn alles (radikalisiert,traumatisiert) herflüchtet total Banane im Kopf


melden

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 21:46
@Johnny_T

oh nö.

Nicht jeder Zug der Panzer transportiert geht ins Mannöver. Oder ist ne Aufrüstung

Schieb mal keine Panik weil die NATO 3 Lächerliche Battalione im Baltikum hat (Einfach mal nach größenordnung schauen)

Und die USA eine ganze Schwere Brigade in Europa haben.

Wenn ich langeweile habe erkläre ich dir was. Ich rate dir auch mal dich mit dem KK zu beschäftigen.

DA fanden mal witzige BEwegungen Statt. Da hat man nicht Battalione sondern gleich ganze Divisionen aufgebaut.


melden
Anzeige

Die USA als Freund und Verbündeter - Ja oder nein?

29.05.2017 um 22:04
Johnny_T schrieb:1. Die EU sollte endlich dieses gefährliche Russland-Bashing und Sanktionieren aufhören.

2. Die EU sollte sich mit Russland an einen Tisch setzen und Verhandlungen über eine friedliche Koexistenz aufnehmen.

3. Die Ukraine sollte - vergleichbar mit der Schweiz - ein neutrales blockfreies Land bleiben.

4. Zusammen mit Kanada, Russland und anderen asiatischen Staaten sollte die EU ein Wirtschafts- und auch Militärbündnis schmieden, ähnlich wie die NATO. Der Vorteil ist jedoch, dass sich dieses Bündnis nicht in US-amerikanische Kriege verwickeln lässt.

5. Klingt illusorisch - ich weiß. Aber, wenn sich die USA unter Trump isolieren, bräuchten wir eine Weltwährung abseits des US-Dollar. Vielleicht einen Welt-Dollar, sprich statt dem EURO sollten dann die Länder der EU wie auch andere Länder der Welt einen Welt-Dollar einführen.

6. Abseits von Washington, D.C. und New York irgendwo auf der Welt eine weitere Macht- und Wirtschafts- wie auch Finanzzentrale etablieren. Vielleicht in Kanada oder Asien.
Warum sollte die EU das Tun? Gibt gute Gründe dafür. Russland sollte lieber aufhören UDSSR zu spielen.


2) Die EU und Russland koexstieren Friedlich miteinander. Russland hat aber ein Problem damit die Existenz seiner Nachbarländer zu akzeptieren.


3) Die Ukraine hat das selber zu Entscheiden was sie will


4) Ach niedlich, du bist RT News Leser?

5) Von Währungen hast du auch keine Ahnung.

6) siehe 5


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt