Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

526 Beiträge, Schlüsselwörter: Holocaust, Walser, Nolte, Schlusstrichdebatte
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 21:02
@tudirnix
du bist ein notorischer rechthaber, du zitierst genau den teil aus den
wiki der dir in den kram passt. dass der begriff der political correctness
wesentlich älter ist als dein zitat aus den 90ern unterschlägst du wissentlich.


melden
Anzeige

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 21:06
egaht schrieb:du bist ein notorischer rechthaber, du zitierst genau den teil aus den
wiki der dir in den kram passt. dass der begriff der political correctness
wesentlich älter ist als dein zitat aus den 90ern unterschlägst du wissentlich.
Du hast nur nicht verstanden.
Deshalb werde ich das Zitat nochmal kürzen, vielleicht verstehst du es dann
tudirnix schrieb:Wer den Begriff verwendet, auch ohne rechte Absicht, bedient damit ein Denksystem, das solche Verbote unterstellt. Das öffnet die Tür für rechtes Denken. Denn wer erst einmal glaubt, dass es so etwas wie Meinungskontrolle gibt, ist nicht weit entfernt davon, zu fragen, wer dahinter steckt. Der nächste Schritt führt dann zu rechtsextremen und vor allem antisemitischen Antworten.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 21:13
@Warhead
Naja ich darf ja noch nicht mal die Verdienst von Kant und so für mich einheimsen, da ich die falsche Nationalität habe.
Aber vom psychologischem Standpunkt her gesehen, ist mein Vorschlag trotzdem sehr gewieft.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 21:20
@Durchfall
Kant gehört sowieso nur denen die ihn auch verstehen


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 21:38
Durchfall schrieb:Aber vom psychologischem Standpunkt her gesehen, ist mein Vorschlag trotzdem sehr gewieft.
Für die Einen ist es ein Schokoriegel, für andere die längste Praline der Welt.
Die Einen nennen es gewieft, die Anderen verlogen.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 22:45
Irgendwie fällt mir dazu gerade der Film von Martin Zandvliets ein


"Unter dem Sand"

Zitat aus dem Film
denk daran was sie getan haben lieber sie als wir


Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, nicht jedoch für ein knappes Dutzend junger Soldaten aus Deutschland. Kurz zuvor waren sie für Hitlers letztes Aufgebot eingezogen worden, den Volkssturm. Sie sind noch fast Kinder, doch nun Kriegsgefangene in Dänemark

Dürfen wir alle für etwas verantwortlich machen?


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 22:53
Du hast nur nicht verstanden.
Deshalb werde ich das Zitat nochmal kürzen, vielleicht verstehst du es dann

Wer den Begriff verwendet, auch ohne rechte Absicht, bedient damit ein Denksystem, das solche Verbote unterstellt. Das öffnet die Tür für rechtes Denken. Denn wer erst einmal glaubt, dass es so etwas wie Meinungskontrolle gibt, ist nicht weit entfernt davon, zu fragen, wer dahinter steckt. Der nächste Schritt führt dann zu rechtsextremen und vor allem antisemitischen Antworten.
@groucho
ich lass mir aber den ursprünglichen begriff , also political correctness,
nicht so weit verdrehen dass man es mit "meinungskontrolle" gleichsetzt.
ich setze political correctness mit einen diskriminierungsverbot gleich.
gerade ein diskriminierungsverbot schützt semiten.
der nächste schritt, die nächste frage lautet: wieweit darf das establishment
rhetorisch gehen um den politischen gegner niedere beweggründe anzuhaften ?
wie die realität zeigt hat das establishment kein problem damit jeden
politischen gegner, auch den demokratischen, in die ganz rechte ecke zu stellen.
wieviele wollt ihr denn in diese ecke stellen?
eine million, zwei millionen, zehn millionen?


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 23:00
@egaht

Was in Gottes Namen möchtest du uns denn mit sowas sagen?
egaht schrieb:gerade ein diskriminierungsverbot schützt semiten.
egaht schrieb:wieweit darf das establishment
rhetorisch gehen um den politischen gegner niedere beweggründe anzuhaften ?
wie die realität zeigt hat das establishment kein problem damit jeden
politischen gegner, auch den demokratischen, in die ganz rechte ecke zu stellen.
wieviele wollt ihr denn in diese ecke stellen?
eine million, zwei millionen, zehn millionen?
Sollte man "Semiten" diskriminieren dürfen und "Semiten" zu diskriminieren hat keinerlei "niedere Beweggründe"?


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 23:06
egaht schrieb: wieweit darf das establishment
rhetorisch gehen um den politischen gegner niedere beweggründe anzuhaften ?
wie die realität zeigt hat das establishment kein problem damit jeden
politischen gegner, auch den demokratischen, in die ganz rechte ecke zu stellen.
wieviele wollt ihr denn in diese ecke stellen?
eine million, zwei millionen, zehn millionen?
Ich verstehe die Frage nicht ganz, vielleicht ist es ja auch eine falsche Frage.
Diskriminiert wurden doch stets eher die Linken als die Rechten, warum sollte der Begriff PC einem Diskriminierungsverbot gleichkommen?
Dann aber: Was für einen Grund sollte "das Establishment" - du meinst damit sicher die mediale Meinungsführerschaft - haben, JEDEN pol. Gegner in die rechte Ecke zu stellen?
Das impliziert
(a) Die, die die Meinungsführerschaft ausüben, sind links
(b) Sie meinen es nicht gut mit allen, die der Definition von PC widersprechen, und stellen sie in die rechte Ecke.

Kann ich nicht viel mit anfangen, denn historisch sind die beiden Begriffe "political correctness" und "Gutmensch" eindeutig eine Kreation der Rechten, mit der sie sich über die verbal vermittelte Politik der Linksliberalen (damals SPD/Grüne) lustig zu machen versuchten.

Grabenkämpfe aus längst vergangenen, besseren Zeiten, über die man heute eigentlich nur noch schmunzeln sollte, aber die Rechten, die in aller Regel keinen Sinn für Humor haben, nehmen sie (immer noch, obwohl einst als mocking Schimpfwort auf die Linken kreiert) bitter ernst.

Aber hat irgendwer außer egaht den Eindruck, dass dieser künstliche Ersatzschauplatz bewusst vom Thema ablenkt.


Gibt es eigentlich noch neue Gesichtspunkte zum eigentlichen Thema?


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 23:14
Kein vergeben kein vergessen


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 23:34
Ernst Buschs Moorsoldaten:

Zum Gedenken an Millionen getöteter Menschen: Juden, Sinti und Roma, Deportierter aus sämtlichen Ländern Europas, sowie politischer Häftlinge, Widerstandskämpfer, Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene der Wehrmacht, Homosexuelle, Behinderten und viele andere. Und nicht zu vergessen: Millionen in in einem sinnlosen Krieg Gefallener

Nie wieder!



melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 00:22
Oh Gott , man darf diese Leute doch nicht Bennen da man ja ein "Brandstifter"(MORRALISCH)
was hab ich mir da nur gedacht...???
(welch Niedertracht ein so böse Fallen stellen (zu wollen)

Um die Sache für mich auf dem Punkt zu bringen Mir sind keine "Lebenden Täter" von was und wem auch immer bekannt selbst Sympathisanten der RAF (Die mit dem Thema nix zu tun haben unterstelle ich mal)
der ersten Stunde sind eher in Senioren - Foren als bei Aktivisten zu finden.
Wer dann noch fragen stellt wer "MIR" Geld aus der Tasche zieht /will...
noch Gruppen Liefert
und dazu noch Religionen mit Regierungen verwechselt oder mischt bzw. unterstellt / versucht da eine echt schmutzige Karte ins Spiel zu bringen. Übel.

Wenn man es sich nicht traut es OFFEN zu sagen dann besser NIX! Oder nicht mal fragen kann sagt man besser nichts als andere auf ein Level zu verführen... Traurig
Es muss auch mal Schluss sein zumindest nach 2 Generationen !


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 00:33
@Spacefrost
Was genau ist deine Botschaft?


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 00:36
Spacefrost schrieb:selbst Sympathisanten der RAF (Die mit dem Thema nix zu tun haben unterstelle ich mal)
der ersten Stunde sind eher in Senioren - Foren als bei Aktivisten zu finden.
Ja, dann hab ich mir wohl das falsche Forum ausgesucht. :´-(
Ich war damals zwar noch Schüler, aber man hält sich ja nicht lebenslang.

Ich glaub du siehst das etwas zu oberflächlich und eindimensional, aber das sagte man ja schon immer zur "Jugend von heute".


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 00:42
Übrigens @Spacefrost,

DU kannst den "Schlussstrich" nicht fordern. Vergeben und verzeihen können NUR die Nachkommen der Opfer.
Du hast da ganz schön still zu sitzen und den Mund zu halten.

Vielleicht in 500 Jahren... Sind also noch ein paar Generationen.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 00:44
Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?
war das gut so sonst fang bitte mit Seite< 1 an das sagt dann wohl alles ...

sorry , bin etwas auf NICOTIN ENTZUG ;-( !



































:::


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 00:48
Spacefrost schrieb:sorry , bin etwas auf NICOTIN ENTZUG ;-( !
Also in meiner Jugend hiess das Zeug anders :troll:


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 00:54
@aseria23
In meiner Jugend sprach man auch noch ein ordentliches Deutsch - und zwar in Wort und Schrift. Man wusste sich zu artikulieren und kannte grammatischen Regeln. Auch wusste man, wie die Interpunktion korrekt anzuwenden ist. Darauf konnte man schon stolz sein.

Und nun wieder zurück zum Thema.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 00:56
Btr:

DU kannst den "Schlussstrich" nicht fordern. Vergeben und verzeihen können NUR die Nachkommen der Opfer.
Du hast da ganz schön still zu sitzen und den Mund zu halten.

Vielleicht in 500 Jahren... Sind also noch ein paar Generationen.
-------------------------------------------------------------------------------------
Sorry das ist für mich Unsinn !

eine Forderung muss angemessen sein
und fordern können alle wo und was sie wollen Hauptsache sie bekommen nichts ,
denn man kann auch eine Forderung 500 j. nicht anerkennen!
alles hat 2 Seiten...


melden
Anzeige

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

12.04.2016 um 01:01
@Spacefrost
Realo schrieb:DU kannst den "Schlussstrich" nicht fordern
Den fordert doch auch niemand. Das Gegenteil ist der Fall! Lies doch mal alles durch, bitte.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden