Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

255 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Deutschland, Islam, Christentum, Staat, AFD

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 14:57
@Negev
Ging mir schon um den Lobbyismus und die Korruption.
Letzteres sehe ich auch als Nährboden für religiöse Exzesse.
Meine; schaffe die Religionen ab, aber das Problem bleibt bestehen.
Weil es im Kern eben meist um den persönlichen Profit von irgendwem geht wofür irgendjemand etwas hergeben muss.


melden
Anzeige
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:05
Ab in ein Umerziehungslager mit allen Politikern christlicher Gesinnung, allen voran Gauck und Merkl.

Reissen alle Kirchen nieder, machen die Kathedralen platt, schaffen Platz für Parkplätze, entfernen alle nur irgendwie ans Christentum errinnernede Gemälde und Skulpturen, schaffen die 7-tage- Woche ab, die Feiertage, verbrennen alle Bibeln und erklären uns morgen zu Heiden - und werden übermorgen zwangsislmisiert oder bei Weigerung enthauptet.

Die Gesellschaft kommt bestimmt auch ohne das Christentum klar.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:07
gehört es denn umgekehrt eigentlich zum christentum , das sich bestimmte teile der christenheit in die politik mit einmischen und teils von der politik hofiert werden ?

wer sich näher mit dem christentum beschäftigt wird staunen , wie wenig "weltlich" das christentum an sich überhaupt ist , und wie wenig bestimmte lippenbekenner aus der christenheit dem gerecht werden.

nur wird es wohl das ewige verständnisproblem der allgemeinheit bleiben zwischen urtümlichem christentum und sich daran anlehnender christenheit zu unterscheiden.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:09
@Glünggi
Glünggi schrieb:Weil es im Kern eben meist um den persönlichen Profit von irgendwem geht wofür irgendjemand etwas hergeben muss.
Du hast nicht unrecht damit, aber es ist eben oftmals doch schwieriger, Schweinereien sauber zu verargumentieren, als sich einfach auf ein paar tausende Jahre altes Buch zu beziehen und zu sagen: "Seht her, da stehts, Gott will das so" ;)


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:14
@VirtualOutrage
Dann ersetze halt Gott durch Partei ;)
Eines der Grundübeln ist die Korruption.
Die breitet sich auf verschiedensten Ebenen aus.. sie ist anpassungsfähig.
Sie missbraucht die Religion aber sie braucht sie nicht.
Nach den Religionen , haste die Idiologien, danach dann die (politischen) Parteien.
Klar kann man alles abschaffen... doch was dabei am Ende rauskommen mag?


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:14
@Negev
Negev schrieb:Die kann man abreißen... oder zumindest als Bauwerk stehen lassen. Vielleicht kann man darin ein Lidel oder Aldi unterbringen?
Bei solchen Beiträgen erwartest du hoffentlich keine ernsthafte Diskussion.


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:24
@Threadkiller2
Dieser Beitrag was nicht ganz erst gemeint. Er bezog sich auf:
Durchfall schrieb:es gibt viele Kirchen hier.
Was soll man da Antworten?
Ich entschied mich es eben Überspitzt zu formulieren: "abreißen". Wenngleich man die Kirchen eben immer noch, bei bedarf, als solche nutzen kann oder man kann das Gebäude einem anderen Zweck zuordnen. Oder man kann es Tatsächlich abreißen - wenn das Gebäude nicht mehr gebraucht wird bzw. nicht schützenswert ist.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:25
@VirtualOutrage
@Negev
Will sagen, der Hund liegt im Dorf begraben, nicht in der Kirche ;)
Der Begriff Vetternwirtschaft, kommt dem Kern der Sache schon sehr nahe. Es begingt halt eben meist schon auf der familiären Ebene. In Ideologien , Parteien oder Religionen bündelt es sich dann. Eine Art von Knotenpunkt ..oder Transmitter. Die Religion ist dabei nur einer von vielen möglichen. Sie ist nicht Ursache des Problems.
Die Ursache ist unser Wesen.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:26
@Glünggi
Glünggi schrieb:Dann ersetze halt Gott durch Partei ;)
Eines der Grundübeln ist die Korruption.
Die breitet sich auf verschiedensten Ebenen aus.. sie ist anpassungsfähig.
Sie missbraucht die Religion aber sie braucht sie nicht.
Nach den Religionen , haste die Idiologien, danach dann die (politischen) Parteien.
Klar kann man alles abschaffen... doch was dabei am Ende rauskommen mag?
Ich verstehe dich schon und ich sagte ja, dass du nicht unrecht hast.
Etwas anders gelagert ists allerdings schon. Man spricht ja nicht umsonst von "Ersatz-Religionen".

Schoenes (oder weniger schoenes ...) Beispiel war da die UdSSR. Religion im klassischen Sinne gab es zwar nicht, aber die hatten eine Ersatz-Religion, an die man im Grunde genauso blind geglaubt hat, wie die Gottglaeubigen an ihre Maerchenfiguren glauben. So hat man auch mantra-artig aufgesagt, dass der Kommunismus kommen und alles besser werden wird.

Dagegn hilft in erster Linie halt Aufklaerung - vorausgesetzt natuerlich, die Gegenseite ist zum Zuhoeren bereit.

Abschaffen muss man Religionen dafuer nicht. Die duerfen ja ruhig bleiben - in den eigenen vier Waenden der Religioesen (wobei ich Kirchen, Synagogen, Tempel und Moscheen natuerlich auch zu "deren vier Waenden" zaehle). Sie muessen nur aus der Politik rausgehalten werden und jedes Argument, dass mit Religion begruendet wird, muss mit oeffentlichem Gelaechter abgestraft werden. Beispiel waere die teils immernoch anwaehrende Debatte rund um die Homo-Ehe. Von mir aus kann man da ja drueber reden, aber wer mit "Gott will" argumentiert, hat halt in diesem Moment halt alles verspielt und darf nicht ernstgenommen werden.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:26
Solange die Kirche ihre Bauwerke selbst bezahlt, kann se von mir aus so viele Gebäude bauen, wie sie möchte. Nur sollte es dafür keine staatliche Unterstützung geben, die von der für private oder wirtschaftliche Bauträger abweicht.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:30
@Glünggi
Als Nachtrag, weil es ja eigentlich um Korruption ging:
Darum wuerde ich mir an dieser Stelle (mit Betonung auf "an dieser Stelle") keine all zu grossen Gedanken machen. Anti-Korruptionsgesetze koennen nicht schaden und sollten umgesetzt werden.
Dass es dennoch weiterhin in diversen Gruppen zu solchen Faellen kommen wird, ist - denke ich - absolut klar. Du wirst da vorab nichts dagegen tun koennen, sondern musst es eben im Nachgang abstrafen.

Halte ich auch fuer sinnvoller, als alles so ueber-buerokratisch zu regeln, dass zwar keinerlei Korruption mehr moeglich ist, man aber auch in jeder anderen Hinsicht voellig blockiert sein wird.

//edit:
Glünggi schrieb:Will sagen, der Hund liegt im Dorf begraben, nicht in der Kirche ;)
Der Begriff Vetternwirtschaft, kommt dem Kern der Sache schon sehr nahe. Es begingt halt eben meist schon auf der familiären Ebene. In Ideologien , Parteien oder Religionen bündelt es sich dann. Eine Art von Knotenpunkt ..oder Transmitter. Die Religion ist dabei nur einer von vielen möglichen. Sie ist nicht Ursache des Problems.
Es ist btw. nicht die Idee hinter dem Saekularismus, gegen Korruption und Vetternwirtschaft vorzugehen, das sind dann doch nochmal getrennte Probleme ;)


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:32
@Glünggi
Ich verstehe nicht wieso du einen direkten Zusammenhang zwischen Korruption und Religion siehst?
Die Gründe wie man seinen Geschäftspartner auswählt oder von wem und warum man sich schmieren lässt, sind vielfältig. Familie, ethnische Herkunft, soziale Herkunft, natürlich auch Religion...


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:34
Ich persönlich denke: in einer aufgeklärten Gesellschaft, so wie es Deutschland sein will, passt keine Religion.
Nun ist es so, das Staat und Religion getrennt sind. Aber nicht konsequent genug! Religion sollte, in allen Bereichen, Privatsache sein!
Warum sollte das Christentum zu Deutschland passen?
Gehören Bermudashorts zu Deutschland oder zu den Bermudas?
Gehört Schweizer Käse in die Schweiz oder nach Deutschland?
Und was ist mit den Wiener Würstchen? :troll:

Ich bin aber auch dagegen, Religion, die ja eigentlich Glauben ist, mehr oder weniger auszuschließen. Auf Privatsache können wir uns einigen, und ich bin auch dafür, dass die Religionsfreiheit weiter im GG verankert bleibt.

Wogegen ich bin, ist Aussagen zu Religionen öffentlich oder gar noch politisch zuzulassen. Aussagen wie: "Der Islam gehört (nicht) zu Deutschland", sollten sich daher von selbst verbieten.

Aber dann hätte die AfD ja kein Thema mehr, nachdem ihr schon die Flüchtlinge abhanden gekommen sind. Dann müsste sie sich wieder ganz aufs Griechenland-Bashing konzentrieren...


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:37
@VirtualOutrage
@Negev
Weil durch Korruption Ungerechtigkeit entsteht und die Religion Gerechtigkeit verspricht... eigentlich ganz simpel ;)


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:40
@Glünggi
Die Versprechungen spielen keinerlei Rolle, sondern das, was tatsaechlich passiert.
Religion verspricht auch, dass man nach dem Tod unsterblich wird und bis in alle Ewigkeit auf einer Wolke Bier trinken kann. Wirrer Glauben ist ja genau das, was wir nicht wollen.
Die Korruption haengt nur seeehr Lose an Religion - das Thema muesste man eigentlich vollstaendig abtrennen.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:42
@VirtualOutrage
Gerechtigkeit propagieren sie ja alle.. gehört genauso in jedes Parteibuch wie in jede Religion rein.
Nur meist ist das was dabei rauskommt nicht weniger korrupt als das was man bekämpfen wollte... wieso? wegen dem menschlichen Wesen... das den persönlichen Profit als höchstes Gut ansieht... und dabei kann es nicht mal viel dafür dass es so denkt, da ja schon sein Gehirn nach dem Belohnungssystem arbeitet. Hormonjunkies halt.
Und das sehe ich als das grundlegende Problem an... nicht die bunten Auswüchse davon.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:44
@Glünggi
Nur meist ist das was dabei rauskommt nicht weniger korrupt als das was man bekämpfen wollte... wieso? wegen dem menschlichen Wesen... das den persönlichen Profit als höchstes Gut ansieht... und dabei kann es nicht mal viel dafür dass es so denkt, da ja schon sein Gehirn nach dem Belohnungssystem arbeitet.
Und das sehe ich als das grundlegende Problem an... nicht die bunten Auswüchse davon.
Nochmal, darum geht es beim Saekularismus nicht! Das Hauptproblem an Religionen ist nicht, dass die Mitglieder sich selbst bereichern. Wie gesagt, du hast recht damit, dass viele Menschen so ticken usw., aber das ist nicht der Hauptgrund, Religionen aus der Politik fernzuhalten.

Kommt da langsam Verstaendnis an?


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:46
@Negev
Oder man kann es Tatsächlich abreißen - wenn das Gebäude nicht mehr gebraucht oder nicht schützenswert ist.
Habe hier in Forum ein Beitrag gelesen daß man alle Bücher verbrennen sollte die man nicht mehr braucht, was sagst du dazu ?


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 15:47
Realo schrieb:Ich bin aber auch dagegen, Religion, die ja eigentlich Glauben ist, mehr oder weniger auszuschließen. Auf Privatsache können wir uns einigen, und ich bin auch dafür, dass die Religionsfreiheit weiter im GG verankert bleibt.
So sehe ich das auch.

Ich würde mir aber wünschen, dass endlich auch Rücksicht auf Nicht-Glaübbige genommen wird, nicht nur wie bisher umgekehrt. Mittlerweile finde ich es unzeitgemäß, dass am Karfreitag auch Nicht-Gläubige sich unterordnen zu haben, dass Musik in öffentlichen Gaststätten und Diskotheken verboten ist, aufgrund religiöser Befindlichkeiten.
Am Karfreitag in der Disco abtanzen, Sportturniere mit Musik oder einen Umzug veranstalten? In den meisten Bundesländern ist das nicht erlaubt – bei Verstößen droht ein Bußgeld. Diese Verbote müssen Sie an den Osterfeiertagen beachten.
http://www.fr-online.de/recht/tanzen--umziehen----was-wir-an-karfreitag-nicht-duerfen,21157310,26864146.html

Völlig überholt, ein solches Gesetz.


melden
Anzeige

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 16:10
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:Das Hauptproblem an Religionen ist nicht, dass die Mitglieder sich selbst bereichern.
Korruption beschränkt sich nicht nur auf finanzielle Bereiche.
Profit kann auch gesellschaftliche Akzeptanz sein.
Korrigiere mich falls ich falsch liege.. aber das Hauptproblem bei Religionen ist , dass sie ihr Weltbild für allgemeingültig erklären und dies mit "glauben" begründen? Dass sich alle nach diesem Weltbild auszurichten haben.
Damit Du mich auch nicht missverstehst.. ich bin durchaus für säkulare Staaten. Aus Gründen des Gleichheitsgedanken heraus und mein Verständnis von Staat und Volk.
Ich sage nur, dass das was die Religionen anzurichten scheinen, ein Symptom ist... und dass Extremismus aus Korruption heraus genährt wird... ob nun religiös oder politisch... ob finanziell oder gesellschaftlich. Es geschieht meist aus dem Gefühl der Ungerechtigkeit heraus.
Dieses Problem bleibt eben auch dann bestehen, wenn man die Religion aus dem Staat raushält... halt einfach auf diesen Ebenen die noch zu Verfügung stehen.


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden