Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

2.169 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: SPD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

31.01.2018 um 02:19
Sowohl die Flüchtlingspolitik als auch die Vorhaben welche die Eu betreffen machen die SPD doch für viele unwählbar, diese Gestalten haben noch immer nicht verstanden warum ihre Werte stetig schlechter werden und genau deshalb haben sie es verdient in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.

Schulz ist doch eine Witzfigur und hat nun seine Glaubwürdigkeit vollends verspielt, ich frage mich wer diesen Mann überhaupt noch ernst nimmt.
Wenn er so weiter macht wird die Spd bald von der Afd überholt, da kann der Herr Schulz wahrlich stolz sein.

Man kann nicht den Sozialstaat aufblasen und gleichzeitig jeden alimentieren der es schafft die deutsche Grenze zu passieren und einen Asylantrag zu stellen.
Mittlerweile hat das selbst der letzte begriffen, nur Schulz kämpft für nochmehr "Flüchtlinge".

Man sollte lieber mal dafür sorgen das alle unberechtigten zeitnah abgeschoben werden , da gibt's mehr als genug zutun.

Des weiteren hätte man lieber mehr für die Menschen fordern sollen die schon hier leben und Staatsbürger sind.
Wie einen höheren Mindestlohn, mehr Steuergerechtigkeit und den Wegfall der Sachgrundlosen Befristung etc.

Merkel ist schlau und macht Zugeständnisse beim Familiennachzug, das wird die SPD nochmehr Wählerstimmen kosten.

Einzige Rettung ist ein negatives Votum der Mitglieder und der Austausch der Führungsriege gegen Politiker die nicht den Bezug zur Realität verloren haben und sich wieder auf Soziale und machbare Politik für mittlere und untere Schichten konzentrieren.


2x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2018 um 17:22
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10240496-insa-spd-17-5-prozent

Ich bin zuversichtlich, das die bei der nächsten BTW auf 12% kommen, wenn Sie die sachgrundlose Befristung nicht hinbekommen. Aber da dem Maddin nur die Tatsache schmerzt, bei den Koalitionsverhandlungen bei dem Flüchtlingsnachzug nicht mehr herausgeholt zu haben, liege ich mit meiner Prognose vielleicht zu hoch. :ask:


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2018 um 22:52
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb: ich frage mich wer diesen Mann überhaupt noch ernst nimmt.
Schulz hatte wie Honecker 100% Zustimmung -- ich finde das richtig gut ;)

@Bauli
Ich bin zuversichtlich, das die bei der nächsten BTW auf 12% kommen
komm, lass ihne 13 %

außerdem plädiere ich dafür, die nächsten Buntestagswahlen (sic) auf einen Freitag, den 13. zu legen.#
#
so muss man dem Wahlvolk keine Dummheit, den Gewählten keine Inkompetenz vorwerfen---es liegt dann einfach am Freitag den 13...


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 10:51
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:Sowohl die Flüchtlingspolitik als auch die Vorhaben welche die Eu betreffen machen die SPD doch für viele unwählbar, diese Gestalten haben noch immer nicht verstanden warum ihre Werte stetig schlechter werden und genau deshalb haben sie es verdient in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.
Ehrlich gesagt kapiere ich nicht warum die SPD das macht- kann doch nicht sein, dass MS tatsächlich so dumm ist. Ich kapiere einfach deren Plan nicht.
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:Merkel ist schlau und macht Zugeständnisse beim Familiennachzug, das wird die SPD nochmehr Wählerstimmen kosten.
Ob das so schlau ist, weiß ich nicht. Das Rad lässt sich ja nicht mehr zurück drehen. Gleiches gilt für die geplante Vergemeinschaftung von Schulden/ Risiken innerhalb der EU. Man könnte auch sagen, dass diese Dame Deutschland massiven Schaden zufügt, nur um nochmals Kanzler (aus Abruf) spielen zu dürfen.


2x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 11:08
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Ehrlich gesagt kapiere ich nicht warum die SPD das macht- kann doch nicht sein, dass MS tatsächlich so dumm ist. Ich kapiere einfach deren Plan nicht.
Das verstehen wohl sehr viele Leute nicht aber mittlerweile dürfte es bekannt sein das man mit noch mehr "Flüchtlingen" keine Wahlen gewinnen kann.
Was anderes hat die Spd nur leider nicht zu bieten, für die Menschen die schon hier leben und diesen Staat finanzieren oder finanziert haben wurde bei näherer Betrachtung fast nichts erreicht.
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Ob das so schlau ist, weiß ich nicht. Das Rad lässt sich ja nicht mehr zurück drehen. Gleiches gilt für die geplante Vergemeinschaftung von Schulden/ Risiken innerhalb der EU. Man könnte auch sagen, dass diese Dame Deutschland massiven Schaden zufügt, nur um nochmals Kanzler (aus Abruf) spielen zu dürfen.
Für den Machterhalt ist es sicher sinnvoll und Merkel hat sowieso nie einen Plan für die Zukunft gehabt, also ist das Ziel wohl einzig Machterhalt.
Mit ihrer Flüchtlingspolitik schaufelt sich die Spd ihr eigenes Grab und wird wohl bald durch die Afd abgelöst.

Sehr weit liegen sie in den Umfragen ja nichtmehr auseinander. :D

Was da passiert kann man ja nun schon in Österreich beobachten, die sind uns eben schon ein Stück vorraus.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 11:47
@ElvisP
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Ehrlich gesagt kapiere ich nicht warum die SPD das macht- kann doch nicht sein, dass MS tatsächlich so dumm ist. Ich kapiere einfach deren Plan nicht.
ich kann mir auch nicht vorstellen, dass MS so dumm sein soll.
Deshalb denke auch ich, da muss ein Plan dahinterstecken.
Du wenn man diesen nicht kapieren kann, liegt das evtl. daran, dass man sich keine VT zusammenspinnen will :)


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 12:23
wen die SPD erst ihre "2 Klassen-Medizin" Ideen druchsetzt, werden ihr die letzten Rentner und womöglich auch Geringverdiener davonlaufen.
die IDeen der SPD - höhere Arzthonorare für die Behandlung von Kassenpatienten- bedeuten nämlich einen erheblichen Anstieg der Beiträge zur gesetzl KV.

DAS versteht die SPD unter sozialer GErechtigkeit -- Rentner / geringverdienende gesetzl Versicherte sollen gefälligst genauso hohe Beiträge in die Krankenversicherung einzahlen wie gutverdienende PRivatversicherte .

mit der Abschaffung der Beitragsbemessungsgrenze würden sie Wähler gewinnen.
mit dem, was die GEnossen aber aktuell unter "Gerechtigkeit" verstehen, wünsche ich ihnen eine Absturz auf 12 % (oder weniger).


https://www.krankenkassenzentrale.de/wiki/buergerversicherung#

hier kann man dazu nachlesen


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 12:50
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:Sehr weit liegen sie in den Umfragen ja nichtmehr auseinander. :DWas da passiert kann man ja nun schon in Österreich beobachten, die sind uns eben schon ein Stück vorraus.
Zumindest das lässt hoffen...
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich kann mir auch nicht vorstellen, dass MS so dumm sein soll.Deshalb denke auch ich, da muss ein Plan dahinterstecken.
Ich bin gespannt. Mal sehen, was Magic Martin noch im Petto hat :-)


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 16:46
@ElvisP
@R4z0r

Wie kommt ihr darauf, dass der SPD wegen der Flüchtlingspolitik und Europa Leute davonrennen?
Europa zumindest ist ein sehr legitimer Grund, die SPD zu wählen. Vermutlich momentan ihr einzig halbwegs zugkräftiger.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 19:46
@shionoro

Welchen Vorteil haben die Deutschen von einer Ausweitung der Transferunion?


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 20:14
Zitat von shionoroshionoro schrieb:dass der SPD wegen der Flüchtlingspolitik und Europa Leute davonrennen?Wie kommt ihr darauf, dass der SPD wegen der Flüchtlingspolitik und Europa Leute davonrennen?
hm, mal überlegen. wie kommt man wohl auf die Idee?
vielleicht, weil man in seiner Analysen das Wahlergebnis und die Wählerwanderungen der vergangenen BT WAhl anschaut?


btw:
es gibt da einen "berühmten" Slogan der Grünen (West) vom Bundestagswahlkampft 1990, als sich Menschen in Ost - und Westdeutschland ein Ende der deutschen Teilung und eine (wie auch immer gestaltete, dazu gab es viele Meinungen) Wiedervereinigung der Deutschen wünschten.
der Slogan lautete:
"Alle reden von Deutschland. Wir reden vom Wetter…"
... was ja nicht gaaaanz falsch ist, vom Wetter zu reden.....

übertragen auf die SPD:

alle reden von der Zuwanderung und den Problemen und Möglichkeiten, die damit verbunden sind.
die SPD redet vom Wetter ....


dann gibt es mit Martin Schulz nun wirklich den engagiertesten Europapolitiker, den man sich vorstellen kann - aber obwohl er mit 100% Zustimmung in der eigenen Partei gestartet ist, hat unter seiner Führung die SPD ihr schlechteste Ergebnis eingefahren


kann natürlich sein, dass alles mit nix zu tun hat, alles rein zufällige Entwicklungen sind.
allein - mir fehlt der Glaube, dass es keine Ursachen für den derzeitigen Niedergang der Sozialdemokratie gibt


3x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 20:29
Zitat von lawinelawine schrieb:alle reden von der Zuwanderung und den Problemen und Möglichkeiten, die damit verbunden sind.
die SPD redet vom Wetter ....
Das wirst Du nicht ändern. Ich habe mir die letzten Tage mal die Muße gegeben und mir die Parlamentsdebatte angehört. Die sind alle so weit weg entrückt vom realen Leben. Die leben wirklich in ihrer kleinen Welt. Alle haben an den Problemen vorbeigesprochen. Würde man die entlassen können aufgrund ihrer Laberei, würden die sich garnicht im normalen Leben durchschlagen können. Alles Egomanen ohne Persönlichkeit und ohne Rückgrat.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 20:35
ergänzend zu obigen Beitrag:
Ende Februar 1990 machte Johannes Rau in der Leipziger Nikolaikirche ein bemerkenswertes Eingeständnis. „Wir haben uns“, sagte er zur Haltung der SPD gegenüber den DDR, „bei den Mächtigen wohlgefühlt. Wir waren nicht bei denen, die die Revolution vorbereiteten. Wir waren bei denen, die nichts ändern wollten.“

Für das mea culpa hatte Rau triftige Gründe. SPD und Grüne waren in den 80er-Jahren des europäischen Friedens zuliebe zu Parteien der Zweistaatlichkeit geworden, mit überzeugten Anwälten der Teilung – Verteidiger einer DDR, die durch Reformen irgendwann und irgendwie ein demokratie-verträglicher, sanfter Sozialismus werden sollte nach dem Motto der SPD-Hymne von Diether Dehm: „Weiches Wasser bricht den Stein.“
https://www.welt.de/politik/deutschland/article132888340/Die-Irrtuemer-der-prominenten-DDR-Versteher.html

„Wir haben uns bei den Mächtigen wohlgefühlt. Wir waren nicht bei denen, die die Revolution vorbereiteten. Wir waren bei denen, die nichts ändern wollten." trifft es ganz gut.



selbst SPD Größen wie Willy Brandt - ohne seine sonstigen Leistungen zu schmälern - lagen mit ihrer Einschätzung und ihren politischen Zielvorgaben MEILENWEIT vom Willen der Bürger (beider deutschen Staaten) entfernt.
Willy Brandt, 1989 Chef der Sozialistischen Internationale, zögerte ebenfalls. ....
Brandt erwiderte ihm[Gorbatschow], in einem offeneren Europa würden beide deutschen Staaten „zwischen sich in vielerlei Hinsicht mehr Ähnlichkeiten feststellen als mit anderen Ländern. Vielleicht wäre es nützlich, ihnen einen Weg aufzuzeigen, eine Art ,gemeinsames Dach‘ zu schaffen, unter dem sie auf diesen Gebieten kooperieren könnten? Das braucht mit einer Wiedervereinigung nichts zu tun zu haben. Ich persönlich lehne es seit Langem ab, diesen Begriff zu verwenden. Wiedervereinigung bedeutet die Rückkehr zur Vergangenheit, die erstens unmöglich ist und zweitens nicht unser Ziel.

Es gab für Brandt einen weiteren Grund. „Es gibt das Reden darüber, dass Sozialismus ,out‘ sei, überholt. Ich glaube aber, aus einem geschichtlichen Blickwinkel betrachtet stehen wir vor einem neuen Anfang, mit einem neuen Typus des Sozialismus in weiten Teilen der Welt.“
https://www.welt.de/politik/deutschland/article132888340/Die-Irrtuemer-der-prominenten-DDR-Versteher.html

ein realistischer Blick auf die damalige gesellschaftl Realität hätte genügt, um keine derartige Fehleinschätzung zu leisten.

für mich ist historisch betrachtet daher die Frage, warum ausgerechnet eine sich selbst als progressiv bezeichnende Volkspartei (Partei der kleinen Leute) so wenig Nähe zum Wähler spürt, dass sie nicht mitbekommt, was "Volkes Wille" ist .
zurück zum aktuellen Geschehen: Volkes Wille , nämlich die eindeutige Abwahl der GroKo, wird ignoriert.
Die SPD bewertet, anders als große Teile der Wählerschaft, das brennend aktuelle Thema "Innere Sicherheit" so gering, dass sie statt diesem Thema (zunehmende Gewaltkriminalität in folge der Zuwanderung) die Umgestaltung der Krankenversicherung zu ihrem wichtigsten Thema erklärt.

ich meine, wie weit will man sich eigentl noch entfremden??
wer braucht in Krisenzeiten eine Partei, die wichtige Interessen des Volkes nicht zur Kenntnis nimmt??
ich habe zB noch NIE auf einen Arzttermin länger warten müssen, nur weil ich GKV PAtient bin.
aber mir wird seitens der SPD Granden eingeredet, dieses sei mein Hauptproblem und sie würden sich mit aller KRaft darum kümmern.....

ne danke SPD, meine Stimme bekommt ihr nicht mehr


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 20:41
Zitat von lawinelawine schrieb:ich habe zB noch NIE auf einen Arzttermin länger warten müssen, nur weil ich GKV PAtient bin.
aber mir wird seitens der SPD Granden eingeredet, dieses sei mein Hauptproblem und sie würden sich mit aller KRaft darum kümmern.....
Ich habe auch noch nie gewartet und bin daher ganz verständnislos gewesen.

Aber das erzählen sie nur um die Bürgerversicherung einzuführen, um dann noch mehr gesetzlich abzugreifen. Dann machen sie es wie in GB, wo die Haussteuer (Communnity tax) zusätzlich nochmal Krankenkassenbeiträge an die NHS abführt, also zweimal bezahlen, einmal über den Bruttolohn und dann über das Vermögen. Da kommt es dann vor, das man locker nochmal 200/monatl. Euro abdrückt und diesen Satz nach Belieben erhöhen kann. Dann kommt noch eine Feuerversicherung dazu und und und.

Die SPD ist neoliberaler als die Republikaner in den USA.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 20:53
Zitat von BauliBauli schrieb:Die sind alle so weit weg entrückt vom realen Leben. Die leben wirklich in ihrer kleinen Welt. Alle haben an den Problemen vorbeigesprochen.
und das ganz konsequent, seit Jahrzehnten.

nein danke, kann ich dazu nur sagen.

ich hatte einst für einen rot-grünen Aufbruch votiert:
mit dem ersten deutschen Militäreinsatz nach WWII und der Schaffung präkärer Arbeitsverhältnisse durch die Entfristung /der Deregulation der Arbeitnehmerüberlassung war das Thema rot-grün für mich durch.

wenn 2017/18 plötzlich das KErnthema "Bürgerversicherung" aufgekocht wird, und das angesichts von Rekordüberschüssen in der GKV !! dann bestätigt das meine Entscheidung.
23.11.2017 Laut einem Zeitungsbericht haben die gesetzlichen Krankenkassen ihre Überschüsse auf 2,5 Milliarden Euro erhöht. Die Rücklagen aller Krankenkassen seien auf den neuen Rekordwert von mehr als 18 Milliarden Euro gestiegen...
„Insgesamt ist genug Geld da, aber es wird falsch verteilt.“ Dringend notwendig sei eine Reform der Finanzverteilung des Gesundheitsfonds..
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/rekordwert-krankenkassen-mit-2-5-milliarden-euro-ueberschuss/20621434.html (Archiv-Version vom 23.11.2017)

tja, die SPD aber sieht andere Prioritäten, das GEld der Versicherten (und Versicherungen!!) auszugeben.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 21:01
Zitat von lawinelawine schrieb:wenn 2017/18 plötzlich das KErnthema "Bürgerversicherung" aufgekocht wird, und das angesichts von Rekordüberschüssen in der GKV !! dann bestätigt das meine Entscheidung.
Das blenden die gekonnt aus.

Wenn die die Bürgerversicherung haben wollen, trotz Überschüssen, weiss eigentlich jeder, der nicht zur Hauptschule gegangen ist, das da was nicht stimmen kann. Dann bedient man sich alternativer Fakten und quasselt Lügen und wenn es nur das ist, das die Fachärzte eine lange Wartezeit haben. Meine Verwandtschaft konnte das auch nicht bestätigen, das heisst sie konnten sich erinnern, wann das in den letzten Jahren gewesen sein sollte und die wohnen im hohen Norden.

Die Bürgerversicherung wird aber sehr sehr teuer. Volkswirtschafter sprachen sich dagegen aus. Ich weiss auch nicht, was die damit bezwecken wollen, wahrscheinlich die Beamtenversorgung im Alter höher vergüten, oder den Endverbrauchermarkt (Einzelhandel) endgültig abschmieren lassen.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 21:05
@Bauli
Zitat von BauliBauli schrieb:Dann bedient man sich alternativer Fakten und quasselt Lügen und wenn es nur das ist, das die Fachärzte eine lange Wartezeit haben
ich weiß nicht von welchen Gegenden in D ihr sprecht, aber da wo ich wohne, muss man bei manchen Fachärzten teilweise 3-6 Monate warten und bei manchen (welche den Ruf haben, sehr gut zu sein) bekommt man gleich gar keinen Termin, wird auf andere Ärzte verwiesen.
Also dann nix mit freier Arztwahl in diesen Fällen.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 21:08
@Optimist

Da ich ein Wessi bin, handelt es sich um Westdeutschland. Für ostdeutsche Verhältnisse sind auch die jeweiligen Landesregierungen zuständig.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 21:10
@Bauli
ich dachte mir es schon ... dass im Westen auch in diesem Bereich etwas besser ist als im Osten (leicht neidig schauend ;) )
Zitat von BauliBauli schrieb: Für ostdeutsche Verhältnisse sind auch die jeweiligen Landeregierungen zuständig.
ja das glaube ich schon. Nur nützt das eben den Patienten nicht viel, wenn da offensichtlich einiges schief läuft :(


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2018 um 21:11
@Optimist

Beschwere dich schriftlich.


1x zitiertmelden