Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Polizei, Muslime, Integration, Haft

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 00:14
Ich bin erst vor kurzem nach Deutschland gezogen und habe natürlich im Internet schon viel früher von verschiedenen Problem gehört die es in Deutschland geben soll. Dass bei uns hinter den Alpen die Sache anders ist habe ich gewusst.

Doch jetzt in einem Gespräch mit einem befreundeten Polizisten frage ich mich ob nicht Welten zwischen den Situationen in den beiden Nachbarländern liegen. Vorab: Ich wohne in einer sehr faden (aber ganz hübschen) Gegend weitab von allen Schauplätzen.

Besagter Herr hat mir bei einem Plausch einiges über seinen Beruf erzählt und ich kann nicht so wirklich glauben was ich da höre. Wenn jemand Widerspruch oder Zustimmung äußern möchte würde ich mich auch über vertrauenswürdige Quellen dazu freuen.

Die Punkte die mich als Österreicher besonders überraschen sind folgende:
- Angeblich haben deutsche Gefängnisse einen Muslimanteil von 70-80% *
- In Berlin Neukölln hat die Polizei es aufgegeben den Straßenverkehr zu kontrollieren - lokale Clans treiben wie es ihnen beliebt, Türkischen Polizeikollegen wird nicht getraut**
- Die Medien in Deutschland werden weitgehend von politischen Parteien kontrolliert die es nicht wünschen, dass bestimmte Inhalte ans Licht kommen. Die Polizei wird genötigt geschönte Statistiken herauszubringen und DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt der mehrmals diese Probleme thematisiert hat wird deswegen übelst diffamiert ***

Wie viel von dem was er sagt ist wahr und (wie) kann man das überprüfen?
Danke

*) In Österreich hatte ich diverse Haftanstalten besucht und zumindest bei den Insassen die in öffentlichen Bereichen (Handwerk, Kantine) zugegen waren nicht signifikant mehr ausländisch aussehende Herren. (Ja, es gibt auch Konvertiten..) Die Kriminalstatistik ist bei uns auch sehr eindeutig und Zahlen liegen offen. Nur jeder zweite Häftling bei uns ist Österreicher (http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4660470/Jeder-zweite-Haeftling-ist-kein-Oesterreicher). Dass im Strafrecht Nichtösterreicher tendenziell benachteiligt werden ist ein Faktum, jedoch ist bei uns die Diskussion dazu weniger konspirativ als was ich von Deutschland bisher gehört habe.
Natürlich kann man auch nicht Ausländer = Muslim gleich setzen, das ist mir klar. Weitere Indikatoren sieht die Statistik allerdings nicht vor. Weitere Quellen sind willkommen.

**) Was ich so lese scheint in Berlin die Lage schwieriger geworden zu sein. https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article162439364/Grosser-Bruder-gegen-kleine-Dealer.html - die Aussage halte ich aber für übertrieben. Ich muss dazu sagen, dass im Gespräch das Wort/Thema "No-Go-Area" niemals gefallen ist.

***) Ich kann bei uns nicht sagen, dass die Politik irgendetwas Relevantes kontrollieren würde (meist hat sich die Regierung selbst nicht unter Kontrolle). Das Magazin "Falter" hat vor ein paar Jahren eine Strafzettelquote bei der Wiener Polizei aufgedeckt, letztens musste ein Landeshauptmann (In D "Ministerpräsident") wegen einem aufgedeckten Skandal zurücktreten und die Regierungsparteien erkaufen sich bei der größten Zeitung des Landes mit Inseraten freundliche Artikel. Die es allerdings nicht immer gibt.
Die Berichte zu Wendt habe ich mir durchgelesen und muss gestehen dass mir die Richtung die diese Diskussion eingeschlagen hat mir nicht ganz koscher ist... u.A. http://www.dpolg.de/aktuelles/news/bundesleitung-der-dpolg-weist-vorwuerfe-gegen-ihren-bundesvorsitzenden-zurueck/


melden
Anzeige

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 00:24
@soulhunter
soulhunter schrieb:Angeblich haben deutsche Gefängnisse einen Muslimanteil von 70-80% *
Aha, und woher hast Du diese Zahl?

In manchen Gefängnissen ist der Anteil 25%, vermutlich in denen von Großstädten in denen der Anteil höher ist als im Durchschnitt. 


http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/deutsche-gefaengnisse-grosser-bedarf-an-muslimischen-seelsorgern/1480617...


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 00:55
@canales
Wie gesagt, ich erhebe hier keinen Anspruch auf die Richtigkeit. Es geht hier nur um Behauptungen die ich gerne Bestätigt oder Verneint haben möchte


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 00:57
alle Deutschen Gefängnisse 70-80%.. glaub das kann man so verneinen.


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 01:44
soulhunter schrieb:Angeblich haben deutsche Gefängnisse einen Muslimanteil von 70-80% *
Also das ist eindeutig nur ein Gerücht ... Hat ein muslimischer Seelsorger verbreitet, der hat allerdings nur ein einziges Gefängnis in Berlin betreut und anscheinend etwas geflunkert ...

Andere sprechen von 15-20%, was realistisch ist, angesichts der Beteiligung am Freitagsgebet in den Haftanstalten, die diese anbieten ...
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/betreuung-muslimischer-gefaengnisinsassen-freitagsgebet-im-gefaengnis-2948672


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 02:51
Keine Angst, Deutschland ist nicht der Irak.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 03:03
soulhunter schrieb:Die Polizei wird genötigt geschönte Statistiken herauszubringen und DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt der mehrmals diese Probleme thematisiert hat wird deswegen übelst diffamiert ***
Nach aktueller Sachlage räumt Wendt ein, vom Staat das volle Gehalt für einen Job bekommen zu haben, in dem er 0 Stunden gearbeitet hat, und zwar über Jahre, nebenbei noch von einem zweiten Arbeitgeber ebenfalls ein Vollzeitgehalt ohne Gegenleistung erhalten zu haben, und zwar für eine Tätigkeit, die er als Beamter nie hätte ausüben dürfen, das alles neben seiner eigentlichen Gewerkschaftstätigkeit.

Diffamieren sieht anders aus.

Wikipedia: Rainer_Wendt#Besoldung_als_Hauptkommissar_ohne_Polizeit.C3.A4tigkeit


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 06:20
https://www.youtube.com/watch?v=no-Fc931mUI@soulhunter

Hier spricht Rainer Wendt zB einen dieser deiner Punkte an, ab Min 4:50.
soulhunter schrieb: In Berlin Neukölln hat die Polizei es aufgegeben den Straßenverkehr zu kontrollieren - lokale Clans treiben wie es ihnen beliebt, Türkischen Polizeikollegen wird nicht getraut**


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 06:44
TKW = Thema kann weg.
@soulhunter
Sei mir nicht böse, so viele Vorurteile und Hörensagen habe ich hier noch nie gelesen. Egal woher Du deine Infos hat, man hat Dich geleimt.


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 06:46
@Abahatschi

:ask:

Hast Du meinen post überlesen, Reiner Wendt spricht doch in seiner Rede genau darüber!


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 06:53
@cucharadita
Doch, ich halte für die Themen dermaßen übertrieben!
soulhunter schrieb:Die Punkte die mich als Österreicher besonders überraschen sind folgende:
- Angeblich haben deutsche Gefängnisse einen Muslimanteil von 70-80% *
Stimmt nicht. Auch wenn sich das ein überraschter Österreicher fragt.
soulhunter schrieb:- In Berlin Neukölln hat die Polizei es aufgegeben den Straßenverkehr zu kontrollieren - lokale Clans treiben wie es ihnen beliebt, Türkischen Polizeikollegen wird nicht getraut
Stimmt nicht.
soulhunter schrieb:- Die Medien in Deutschland werden weitgehend von politischen Parteien kontrolliert die es nicht wünschen, dass bestimmte Inhalte ans Licht kommen. Die Polizei wird genötigt geschönte Statistiken herauszubringen und DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt der mehrmals diese Probleme thematisiert hat wird deswegen übelst diffamiert
Stimmt nicht. Die Nachrichten mit Kriminalität von Migranten waren zuerst an dem Pressekodex gebunden, die Bevölkerung hat trotzdem Interesse gehabt (speziell ab Köln). Es gab eine Lücke zwischen Nachfrage und Angebot, das passt jetzt aber so.
Rainer Wendt wird nicht wegen seinen Aussagen diffamiert, sondern wegen einer eher fragwürdigem Freistellung von der Arbeit.


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 07:00
@Abahatschi

Dann erzählt der Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft Herr Wendt also Blödsinn und Du weißt natürlich alles besser?

Hm...hab jetzt Deinen post nochmal gelesen, oh ja stimmt Du hast mich überzeugt -.-

Und er wird auf übelste diffamiert von der deutschen Presse, weil er eben unbequem ist, was mittlerweile nur zur typisch für die deutsche Medienlandschaft ist.


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 07:06
cucharadita schrieb:Dann erzählt der Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft Herr Wendt also Blödsinn und Du weißt natürlich alles besser?
Nicht nur ich - Du auch.
cucharadita schrieb:oh ja stimmt Du hast mich überzeugt
Muss ich das?


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 07:50
@soulhunter

Hallo!

Ich bin auch Österreicher und kein Deutscher, und ich wohne auch nicht in Deutschland, bin also nicht gerade an den Brennpunkten Deines Interesses. Ich kann also nur "Eindrücke von außen" anbieten.

Aber...

Spätestens bei dieser Aussage:
soulhunter schrieb:Angeblich haben deutsche Gefängnisse einen Muslimanteil von 70-80%
sollten alle Alarmglocken läuten. Das hier:
soulhunter schrieb:Die Polizei wird genötigt geschönte Statistiken herauszubringen
ist eine Behauptung, die sehr schön in den VT-Bereich passen würde.
soulhunter schrieb:Die Medien in Deutschland werden weitgehend von politischen Parteien kontrolliert die es nicht wünschen, dass bestimmte Inhalte ans Licht kommen.
WTF? Springer und Bertelsmann stehen unter der Fuchtel von Angie?  Und schon wieder dieser typische VT-Ductus.

Wikipedia: Bertelsmann

Wikipedia: Axel_Springer_SE

Schau Dir mal an, was nur diese beiden Medienkonzerne im Portfolio haben. Und die baumeln an der Angel der Parteien? Sorry, aber diese Vorstellung halte ich für Unfug. Wenn die Ladys Mohn und Springer mit dem Finger schnippen, wird jeder Politiker in Deutschland der Meute zum Fraß vorgeworfen, auch Angie M. ist vom Wohlwollen der deutschen Medien abhängig. Ist wie bei uns mit Dichant.

Ich schätze, Du wirst auch in Österreich durchaus mal auf Polizisten treffen, die derartige Aussagen treffen, ich selbst habe das auch schon erlebt. Das Gespräch war lange genug, um am Ende zu hören zu bekommen, wie gut es doch sei, dass mit der FPÖ endlich jemand da ist, der diesen ganzen Sumpf trockenlegen wird (war noch zu Haiders Zeiten). Selber Ductus, selbe Familie, Braunau lässt grüßen.

Ich an Deiner Stelle würde folgendes machen:

Besorge Dir die Kriminalstatistiken von Wien und Berlin und vergleiche bei den einzelnen Sparten die Trends. Die Statistiken für Österreich findest Du hier:

http://www.bmi.gv.at/cms/BK/publikationen/krim_statistik/start.aspx

Darin sind die einzelnen Bundesländer einzeln angeführt.

Ich gehe mal davon aus, dass auch die deutschen Statistiken frei erhältlich, oder zumindest kaufbar sind.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Trends vergleichbar sind, vor allem, wenn man mehrere Jahre vergleicht. Die Zahlen in Berlin werden natürlich höher sein als in Wien (Wien ist nach wie vor eine der sichersten Großstädte der Welt). Nebenbei findest Du auch in Wien Bezirksteile, die eine höehere Kriminalitätsrate aufweisen als andere und Du findest Viertel, wo bestimmte Sparten der Kriminalität eine größere Rolle spielen als anderswo. Die Trends insgesamt werden aber zumindest ähnlich sein, davon bin ich überzeugt.

Mal kurz zu Herrn Wendt, von dem ich heute das erste mal etwas gehört habe.

Ich habe mir in dem Video, dass von @cucharadita verlinkt wurde, die von ihr angesprochene Stelle zu Berlin und der gescheiterten Integration angesehen und kann sagen: pardautz, ein Profi, wenn es um Polarisierung geht. Übrigens steht Wendt durchaus auch wegen seiner polemischen, polarisierenden Art unter Kritik (was ich auch gut heiße), nicht nur wegen fragwürdiger Mehrfachbezahlungen ohne Gegenleistungen. Kommt mir bekannt vor...


Anyway, er spricht von ein paar tausend Leuten, wo die Integration versagt hat. Wie viele Einwohner hat Berlin nochmal? Ca. 3,5 Millionen? Fallen da ein paar tausend Leute wirklich derart ins Gewicht, das man ernsthaft vom "Scheitern der Integrationspolitik" sprechen kann. Übelste Polemik und Hetzerei würde ich das nennen, wenn es mich was anginge.

Gott sei Dank lebe ich in Österreich wo so etwas vollkommen unbekannt ist...  :troll:

Ernsthaft, wir sollten sowas doch schon durchschauen können. Er agiert genauso wie bei uns die Blauen, hat selbst Dreck am Stecken, zeigt aber mit gespielter Wut mit dem Finger auf andere und meint, dass wäre alles ein ganz furchtbarer Saustall.

Und, nochmals ernsthaft, Du wirst auch in Wien ein paar tausend Leute finden, die kaum oder gar nicht integriert sind. Es sind eben nicht alle willens dazu, dass ist in Wien nicht anders als in Berlin oder New York oder sonstwo. Das ändert aber nichts daran, dass wir hier von einem Bevölkerungsanteil im Promillebereich reden. "Mehrere tausend..." klingt so verdammt viel, und ist doch so verdammt wenig.

Tatsächlich habe ich oft den Eindruck, dass die Integrationspolitik in Deutschland besser oder jedenfalls ähnlich gut (oder schlecht, für alle Pessimisten) funktioniert wie in Österreich.

Just my 2 cents...


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 08:05
Blues666 schrieb:Mal kurz zu Herrn Wendt
Dieser Herr ist in einer Gewerkschaft mit 94000 Mitglieder...die andere Polizeigewerkschaft hat 175000 Mitglieder, soviel zum Thema es sei eine absolute Mehrheitsmeinung (auf die dritte Gewerkschaft gehe ich gar nicht ein)


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 08:22
Im Übrigen liegen auch in Deutschland die Kriminalstatistiken für jedermann bis ins kleinste Detail offen. Siehe https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PolizeilicheKriminalstatistik/pks_node.html
Für die Länder gibt es entsprechende Statistiken der LKAs, die man ebenfalls bequem online einsehen kann. Da natürlich alle diese Daten gefälscht sind und die gefühlte Lage, wie sie von einer einzelnen Person empfunden wird, die eigentliche Wahrheit ist, muss man sich die Zahlen auch gar nicht erst ansehen.
P.S.: Ich wurde in Wien schon zweimal bestohlen, in Berlin noch nie. Daraus folgere ich, Berlin ist sicherer. Da beide Diebstähle von einer osteuropäischen Person begangen wurde, folgere ich: 1. Straftaten aller Art werden in Österreich von Ausländern begangen. 2. In Deutschland sind Ausländer gesetzestreuer. 3. Osteuropäer sind grundsätzlich kriminell. Das entspricht in etwa der Argumentationskette im Eingangspost...


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 09:14
Leider gibts bei Polizisten auch in Deutschland genug, die den Eid, den sie geleistet haben wohl nicht richtig verstanden, oder schlicht einen Meineid geschworen haben.
Solche nutzen dann nur zu gerne den Nimbus der Seriösität, um Propagandageschwafel unter die Leute zu bringen.

Herr Wendt scheint ja wohl neben seinem Gewerkschaftspöstchen noch auch nachfolgende einträgliche Ämter oder Anstellungen zu spekulieren.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 09:59
Das mit Neukölln stimmt, und natürlich hat jede Stadt auch ihre sozialen Brewnnpunkte und als dieser ist ja Berlin Neukölln bekannt. Zur Zeit wird aber, und das wissen die wenigsten in Neukölln ordentlich Gentrifiziert.


melden

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 11:54
Ich denke das wird in Österreich und Deutschland ähnlich sein diese Themen. 

32,2% Muslime sitzen in Wiens Josefstadt-Gefängnis

366 Muslime, darunter ein Dutzend Islamisten und jetzt auch Österreichs gefährlichster Hassprediger aus Graz, Mirsad O., sitzen in der Justizanstalt Josefstadt in Wien in Haft. Neben 374 Katholiken bilden sie den Hauptanteil der Insassen. So sieht die Realität aus.


http://www.krone.at/oesterreich/322-prozent-muslime-sitzen-in-wiens-josefstadt-gefaengnis-auch-hassprediger-story-558591


Warum sollte es in Deutschland so anders sein? Die 70+ Prozent als Gesamtdurchschnitt halte ich für völlig Banane.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen

12.03.2017 um 16:04
Geisterfrei schrieb:Herr Wendt scheint ja wohl neben seinem Gewerkschaftspöstchen noch auch nachfolgende einträgliche Ämter oder Anstellungen zu spekulieren.
Lol, Herr Wendts Gewerkschaft wurde explizit von FDP und CDU aufgebaut, weil es denen damals nicht gepasst hatte, dass beide bestehenden Polizeigewerkschaften eher sozialdemokratisch waren und mit dem Law-and-Order-Hardlinergefasel nichts anfangen konnten.


melden
145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt