Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

405 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Terror, Bundeswehr, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 22:06
Zitat von PoorSoulPoorSoul schrieb:Wieso gibt es in diesem kranken Land immer eine Grundsatzdiskussion, weil ein Soldat einer ganzen Armee ein komisches Manifest geschrieben hat, also seine Weltsicht auf Papier gebracht hat.
Das ist noch lange kein Grund, diesen Soldaten aus der Armee zu entfernen, wenn er sonst seine Aufgaben erledigt und keine Straftaten nach StGB begeht.
Falsch.
Als Oberleutnant hat er eine Vorbildfunktion zu erfüllen und er hat die Pflichten eines Vorgesetzten zu berücksichtigen.
Die finden sich im §10 des Soldatengesetzes (SG) wieder. Unter Absatz 1 heißt es da: Der Vorgesetzte hat ein Beispiel in Haltung und Pflichterfüllung zu sein.

Desweiteren gilt §8 des Soldatengesetzes indem es heißt, dass der Soldat (und das ist ein Oberleutnant nunmal) für die freiheitlich demokratische Grundordnung einzutreten hat.



Mit einem Pamphlet, welches genau das Gegenteil aussagt verstößt er ja gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung und automatisch auch gegen das Beispiel in Haltung und Pflichterfüllung.
Und damit ist er dann im Bereich des §23 der Wehrdisziplinarordnung (WDO) was ein Dienstvergehen darstellt.
Und sowas wird geahndet.

Ganz gerne in so einem Fall mit dem Rauswurf, weil so einer vor jungen Soldaten steht und sie führen soll. Und wer sich mal angeguckt hat, was bei der Infanterie so aufschlägt, der weiß auch, dass genau solche Vorgesetzte da nicht benötigt werden.


melden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 22:23
@HF

Herr Stabsunteroffizier jetzt mal nichts über die Infanterie 😬.

Ansonsten unterschreibe ich alles was du geschrieben hast. Deckt sich ja mit dem was ich schrieb. Mir fehlen halt als Mannschafter die ganzen Paragraphen. 

Ebendiese Vorbildfunktion kann ein solcher Typ nicht erfüllen. So einer hätte bei uns damals keinen Spaß gehabt und wäre nicht lange da geblieben, hätte er damit offen kokettiert. Auch hätten wir unter dem nicht "gekämpft".

Gerade in der Fallschirmjägertruppe ist es ein schmaler Grat im Bezug auf das dritte Reich, da sich die Tradition erst in selbigen gegründet hat. Umso verbissener waren unser Unteroffiziere und Offiziere bemüht einer Verherrlichung des Nationalsozialismuses von Beginn an einen Riegel vorzuschieben. Jegliche Anwandlungen dieser Art wurden direkt geahndet und die von denen man es wusste waren nach der AGA nicht mehr da.


1x zitiertmelden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 22:47
Zitat von PoorSoulPoorSoul schrieb:weil ein Soldat einer ganzen Armee ein komisches Manifest geschrieben hat, also seine Weltsicht auf Papier gebracht hat.
Naziparolen haben in einer demokratischen Armee keinen Platz.
Zitat von PoorSoulPoorSoul schrieb:Aber damit wird ihn wohl kein Gericht verurteilen können
Es reicht die Verfassungswidrigkeit für eine sofortige fristlose Entlassung. Straferechtliche Erwägungen sind wieder was ganz anderes.
Zitat von PoorSoulPoorSoul schrieb:Was ist das Problem bei der Bundeswehr?
Offenbar die Rechtslastigekt der Truppe.
Zitat von PoorSoulPoorSoul schrieb:Diese linke Neurose
Ich sehe für die Bundesweh eher die Gefahr einer weiteren Unterwanderung von rechts.


1x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 22:50
Zitat von RealoRealo schrieb:Ich sehe für die Bundesweh eher die Gefahr einer weiteren Unterwanderung von rechts.
Das würde ich nichtmal Unterwanderung nennen


melden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:15
@PoorSoul

Sie hat sich in Afghanistan durchaus schlecht benommen:

http://www.handelsblatt.com/politik/international/afghanistan-deutsche-soldaten-posieren-mit-totenschaedel/2723612.html (Archiv-Version vom 20.04.2015)

Nur so als Beispiel.

@eckhart

Es wird oft bejammert von den Rechten, das die Bundeswehr keinerlei Traditionspflege betreiben dürfe wegen ihrer Vergangenheit, von der Leyen behauptet nun, das die Bundeswehr das nicht tue, weil es falsch ist. Beide Seiten liegen daneben. Ja, die Bundeswehr steht voll in der Tradition der Wehrmacht und auch der kaiserlichen Streitkräfte.

Es gibt etliche Kasernen, die nach Wehrmachtsoffizieren benannt wurden, ebenso Jagdgeschwader und Kriegsschiffe. Die drei größten Einheiten der Bundesmarine, die Zerstörer der Klasse 103 sind nach hochdekorierten Wehrmachtsoffizieren (Lütjens, Mölders und Rommel) benannt worden. Auch die Konvention der Schiffsbenennung wurde aus dieser Tradition heraus übernommen, große Einheiten nach hochrangigen militärischen Persönlichkeiten(Scharnhorst,Tirpitz,Gneisenau, Graf Spee und eben Lütjens,Mölders oder Rommel), kleinere Einheiten nach Provinzen oder eben Bundesländern oder Städten.
Unsere Panzer und gepanzerten Fahrzeugen tragen Namen von Raubtieren, ebenfalls eine Tradition die man von der Wehrmacht übernommen hat. Die Uniformen sind denen der Wehrmacht  auch nicht unähnlich etc. Nicht jeder Bundeswehrsoldat oder BW-Fan ist ein Nazi, aber kritische Distanz sieht widerrum auch anders aus.


1x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:16
Zitat von ObrienObrien schrieb:Sie hat sich in Afghanistan durchaus schlecht benommen:
Das hat bis auf die Bildzeitung so ziemlich niemanden interessiert.
Die Schädel lagen offen da rum, das war ein alter Friedhof der Russen. Die Afghanen hat das nicht für zehn Cent interessiert. 


melden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:18
@HF

Ja, aber Leichenschändung muss nicht sein. Sowas lässt sich nicht zuverlässig nie verhindern in einem Krieg, aber man muss politisch darauf entsprechend reagieren, ebenso im vorliegenden Fall.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:21
Zitat von NamakubiNamakubi schrieb:Herr Stabsunteroffizier jetzt mal nichts über die Infanterie
Entschuldige aber wir können mal ganz ehrlich sein: Im Kampfraum vom Marder sitzt nicht Deutschlands geistige Elite.
Ich hab nen Haufen von den Leuten in diversen Auslandseinsätzen live erlebt. Solche Leute benötigst du für den Auftrag aber auch.
Nur ist dort der Bildungsstand nicht unbedigt extrem hoch. Wenn da nun einer kommt und Naziquatsch redet, dann fällt das bei solchen Knallern auf fruchtbaren Boden und er wirkt als Multiplikator.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:26
@Obrien


Natürlich muss das nicht sein, völlig klar. Aber gewisse Sachen kannst du nunmal nicht komplett verhindern, wenn du Leute in ein Kriegsgebiet schickst... Das ist unter  anderem die Verrohung. Da sind noch andere Sachen abgelaufen, die ebenfalls nicht Gentlemenlike waren.

Im Vorliegenden Fall hätte man schon viel eher reagieren müssen.

Ich selber war vier Jahre aus der Truppe raus, bevor ich als Wiedereinsteller wieder rein bin.
Ich bin ins selbe Bataillon zurück, hab nur die Kompanie gewechselt.
Keine Spatenpaulis oder ähnliches, sondern ein ziemlich hochspezialisierter Haufen.
Der Laden hat innerhalb der vier Jahre einen gewaltigen Satz nach rechts gemacht. Da werden in Zugbüros oder anderen Diensträumen Sachen gesagt, wo man ab und zu mit den Ohren schlackert und sich fragt, ob man sich nicht gerade verhört hat.


1x zitiertmelden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:50
Zitat von HFHF schrieb:Keine Spatenpaulis oder ähnliches, sondern ein ziemlich hochspezialisierter Haufen.
Der Laden hat innerhalb der vier Jahre einen gewaltigen Satz nach rechts gemacht. Da werden in Zugbüros oder anderen Diensträumen Sachen gesagt, wo man ab und zu mit den Ohren schlackert und sich fragt, ob man sich nicht gerade verhört hat.
Geh ich also "recht" der Annahme, das man, sofern man es genau nimmt, die Hälfte entlassen müsste, wenn man nach der Gesinnung fragt?


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:51
Die Hälfte wohl nicht, aber nen beträchtlichen Anteil.
Zumindest in der Einheit in der ich mich befinde.


melden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:52
@HF
....was meinst Du was aus Dir würde wenn Du solche Infos an Frau Leyhen weiterleiten würdest?


1x zitiertmelden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:53
@HF

Ok, aber das ist m.M.n auch nicht überraschend. Nich das alle so sind, sry keinesfalls, aber das es ein beträchtlichter Teil ist, das kann man sich schon denken. Liegt aber auch in der Sache an sich.

Manche sind, mit Drogen vollgepumpt, zur Musterung(wie ich) und jubelnd bei der Ablehnung heraus gerannt, wobei andere dann eben unbedingt an die Waffe wollen.


melden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:54
@HF

Leider muss ich auch da dir recht geben. In manchen Truppengattungen waren und sind schon einige Tiefflieger dabei. Und naja, für manche Jobs ist zu viel zu im Kopf auch hinderlich.

Ich hab da wahrscheinlich ein altes Bild im Kopf von dem Umgang mit Rechten und das hat sich sicher, wie du bereits schriebst, teilweise zum negativen geändert. Ist bei mir ja auch schon 16 Jahre (seufz) her, dass ich da war. Damals (wie sich das anhört) wäre so was nicht auf fruchtbaren Boden gefallen, sondern hätte richtig Ärger gegeben von Vorgesetzten wie auch Kameraden und die befehlshabenden hätten weggesehen bei der politischen "Neuorientierung" des entsprechenden "Kameraden".


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:55
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:..was meinst Du was aus Dir würde wenn Du solche Infos an Frau Leyhen weiterleiten würdest?
Ein Vollidiot.
Man muss sich mal kurz vor Augen führen, dass ca 130.000 Soldaten oder so aktiven Dienst verrichten.
Wenn davon sagen wir mal 13.0000 aufmal Meldungen an Flintenuschi schreiben, dann ist das daneben.
Es gibt dafür Meldewege und die werden eingehalten.


melden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

04.05.2017 um 23:56
@Namakubi

Du meinst die BW bzw. innerhalb der BW, geht es immer mehr nach Rechts?


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

05.05.2017 um 00:00
Meiner Meinung nach (Ich als Privatperson, ich spreche nicht offiziell für die BW) ist innerhalb des Personals häufiger eine rechte Gesinnung wahrnehmbar, bzw. es wird recht offen damit kokettiert.
Dass die Führung das ohne Frage nicht gut heißt, ist unbestritten.
Problematisch ist eher die Tatsache, dass ein Großteil der Nasen die bei uns aufschlagen, nicht völlig blöd sind. Bedeutet, sie wissen im Groben, was sie sagen und was sie in einem Dienstzimmer lieber nicht sagen.

Inwieweit sich dieser Trend fortsetzt, kann ich nicht prognosztizieren.


melden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

05.05.2017 um 00:02
@HF
Du bist diese Wege gegangen?


1x zitiertmelden

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

05.05.2017 um 00:02
Naja das "die Nazis" alle samt keine glatzköpfigen Stahlkappenschuhträger sind, dumm wie Brot, davon sollte man sich eh verabschieden, das erkennbare "Fußvolk" ist häufig nicht das größte Problem, sondern die, die sich bürgerlich geben und wissen wie sie auftreten müssen.


1x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

05.05.2017 um 00:08
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Naja das "die Nazis" alle samt keine glatzköpfigen Stahlkappenschuhträger sind, dumm wie Brot, davon sollte man sich eh verabschieden, das erkennbare "Fußvolk" ist häufig nicht das größte Problerm, sondern die, die sich bürgerlich geben und wissen wie sie auftreten müssen.
Es ist eher ne latent rechte Einstellung, die sich kein Stück über die Kleidung identifiziert.
Ich kann mich an ne Situation vor einigen Jahren erinnern in der wir zur Schießbahn gefahren sind.
Da kam von einem die Aussage "warum schießen wir nicht auf Flüchtlinge anstatt auf Klappfallscheiben?"
Der ist auch in normalen Klamotten unterwegs...
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Du bist diese Wege gegangen?
Gehört hier nicht hin


melden