Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

279 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Weltmacht, Chinas Zukunft

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

31.08.2019 um 12:33
Glünggi schrieb:Wollte nur mal eben anmerken, dass die Proteste in Hong Kong leider nicht ausschliesslich friedlich geblieben sind
1989 wurden auch diverse Stasi-Zentralen gestürmt. Von "nicht friedlich" war da jedoch nicht die Rede.

Wenn China seine goldene Kuh schlachten will, dann bitte. Brechreiz verursacht nur das Schweigen Europas und vor allem Deutschlands.


melden
Anzeige

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

31.08.2019 um 13:02
@SomertonMan
Naja ich bin einfach der Meinung, dass man die Proteste möglichst friedlich gestallten sollte um China keinen Grund für ein Eingreifen zu liefern. Auch können solche Bilder dann propagandistisch ausgeschlachtet werden um das Bild von Protestterroristen zu fördern.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

31.08.2019 um 16:22
Glünggi schrieb:Auch können solche Bilder dann propagandistisch ausgeschlachtet werden um das Bild von Protestterroristen zu fördern
Das macht China-TV seit Tag 1 der Proteste. Es könnte ja in die VR überschwappen.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

31.08.2019 um 17:02
Die Frage ist ja auch, wer da Mollis wirft.. das sieht ja beinahe aus, als würde man einen "Einmarsch" geradezu provozieren? Ich denke, das sollte Taiwan genau beobachten und vielleicht sollen sie es auch genau beobachten.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

31.08.2019 um 17:49
abberline schrieb:Die Frage ist ja auch, wer da Mollis wirft.. das sieht ja beinahe aus, als würde man einen "Einmarsch" geradezu provozieren?
Die Frage ist, warum es die Frau Lam ablehnt, die Vorgänge untersuchen zu lassen, wo die Demonstranten in der U-Bahnstation von Vermummten angegriffen wurden und warum die Polizei erst nach über einer Stunde vor Ort war.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

31.08.2019 um 18:34
@SomertonMan
Es gibt so einige Merkwürdigkeiten. Ich befürchte sogar, dass einige Demonstranten gar keine sind.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

31.08.2019 um 19:35
@SomertonMan
SomertonMan schrieb:Das macht China-TV seit Tag 1 der Proteste.
Jeps... aber sie sollten es ihnen auch nicht zu leicht machen.
Das blöde ist ja das Hong Kong bei Unruhen ganz offiziell die Chinesen um Hilfe bitten kann...und das ist bei der momentanen Regierung durchaus drin.
@abberline
abberline schrieb:Ich befürchte sogar, dass einige Demonstranten gar keine sind.
Liegt im Bereiuch des Möglichen, aber ist VT :D


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

03.09.2019 um 05:24
Zum iPhone Exploit gibt's nun auch weiterführende Infos. Ziemlich heftiger Artikel. Arme Uiguren.

https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/china-wie-die-muslimische-minderheit-der-uiguren-ueberwacht-wird-a-1284783.html
Die Bewohner von Xinjiang sind verpflichtet, sich eine Spionage-App auf ihre Handys zu laden - sonst droht Haft. Per WeChat erhielten Bürger 2017 erstmals die Anweisung, einen QR-Code zu scannen, um sich die Jinwang-App herunterzuladen, die das Handy automatisch sannt und untersucht, ob sich als terroristisch oder religiös klassifizierte Videos, Bilder, E-Books und andere Dokumente darauf befinden. Die Handybesitzer werden dann aufgefordert, diese zu löschen. Auch Chatverläufe von Weibo und WeChat, IMEI-Nummer, SIM-Karten-Informationen und Daten zur Internetnutzung werden von der App erfasst und an die Behörden weitergeleitet.
Die Polizei erstellt umfangreiche biometrische Profile von Uiguren, nicht nur per Gesichtserkennung, sondern auch durch DNA- und Blutproben sowie die Aufnahme von Stimmprofilen.
Über die Uiguren, die im Westen leben, sammelt China Daten über Familienangehörige ein - die noch in Xinjiang lebenden Uiguren werden gezwungen, ihre Verwandten beim WeChat-Gespräch gezielt nach Angaben wie ID, Adressen und Kfz-Kennzeichen zu fragen. Teils brechen Uiguren aber auch den Kontakt zu Auswanderern ab, weil sie sich vor Konsequenzen fürchten: "Die meisten Uiguren in der Türkei wurden von ihren Familien in Social Media gelöscht"
Für Systemabweichler sieht die Zukunft düster aus. Restriktion statt Dialog.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

05.09.2019 um 22:27
Nachdem das thema "Auslieferungsgesetz" auch nicht mehr auf eis liegt sondern ganz vom tisch ist,

wollen die demonstranten sich nicht zufrieden geben.
5. September 2019, 18:37 Uhr

Hongkong:
Der Kampf geht weiter

Mit der Rücknahme des Entwurfs für ein Auslieferungsgesetz zwischen Hongkong und China hat die Protestbewegung einen ersten großen Erfolg errungen.

Doch das ist ihr nicht genug.

Sie will nicht klein beigeben.

Und überhaupt: Wochenlang hatten die chinesischen Medien gegen die Demonstranten in der chinesischen Sonderverwaltungszone gewettert, diese als Kakerlaken und Aufrührer verunglimpft.

Das Gesetz wiederum bezeichneten sie immer wieder als notwendig und gerecht. Klein beigeben, das sind Chinas Staatsbürger bei Protesten nicht von ihrer Regierung gewohnt.

So waren nun selbst die lügenerprobten Staatsmedien überfordert, der Nachricht einen überzeugenden Dreh zu geben.
https://www.sueddeutsche.de/politik/hongkong-der-kampf-geht-weiter-1.4588747


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

08.09.2019 um 21:32
Es gab verschiedene meldungen.

Man dachte aber schon das es auch heute evtl. eskalieren könnte.
Hongkonger Protestführer Wong Yik-mo

"Das ist eine Falle"

Millionen Menschen gehen in Hongkong auf die Straße, weil sie Pekings Einfluss wachsen sehen. "Aufgeben ist keine Option", sagt Wong Yik-mo, einer der Protestführer. Und er erklärt, warum er von Kanzlerin Merkel mehr erwartet hätte.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/hongkonger-protestfuehrer-wong-yik-mo-carrie-lam-ist-der-teufel-a-1285688.html
Hongkong

Demonstranten bitten Trump um Hilfe

In Hongkong haben Tausende Demonstranten die USA um Unterstützung gebeten. Erneut gingen Polizisten mit Tränengas gegen sie vor - während am Flughafen der bekannte Protestführer Wong festgenommen wurde.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/hongkong-demonstranten-bitten-trump-um-hilfe-wong-yik-mo-festgenommen-a-1285796.h...

Natürlich ist da auch die verzweiflung der demonstranten dabei, wenn sie westliche führer um hilfe bitten.

Aber ich glaube die meisten haben auch eine andere vorstellung von dem, was auf diplomatisch politischen parkett tatsächlich möglich ist.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

gestern um 21:30
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/heiko-maas-und-china-cdu-und-csu-stuetzen-aussenminister-und-joshua-wong-a-12...
Nach Kritik aus China

Maas steht zu Wong, die Union zu Maas

Das Treffen von Außenminister Heiko Maas mit dem Hongkonger Aktivisten Joshua Wong verärgert Peking. Politiker der Union stützen den Kurs des SPD-Politikers und kritisieren China.
Während Peking sich von jedem jegliche einmischung verbittet und gleichzeitig öffentlich menschen kritisiert, die hilfe im kampf um ihre freiheit und demokratie suchen,

hat sich neben gewalt, lautem protest und verhaftungen ein lied seinen weg gebahnt, welches nun zur offiziellen hymne der protestbewegung in Hong Kong wurde.
„Glory to Hongkong“

Eine Hymne wird zum Symbol der Protestbewegung

Der Widerstand hat ein Lied: Tausende Hongkonger singen aus Protest, in Kaufhäusern, vor Balustraden.
Den Song hat ein Unbekannter komponiert, übers Internet wurde der Text kollektiv verfeinert.

Zentrale Botschaft: nicht aufgeben, weiter kämpfen für Demokratie und Freiheit.
https://www.deutschlandfunk.de/glory-to-hongkong-eine-hymne-wird-zum-symbol-der.1773.de.html?dram:article_id=458809


China wird derzeit so groß wie es ist noch unaufhaltbar sein,
aber es demontiert sich selber in seinem ansehen jetzt schon immer mehr.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

gestern um 21:44
@aero
Die Honkong-Proteste sind doch mehr als offensichtlich unterwandert von den üblichen US-(nahen) Thinks Tanks, Stiftungen, NGOs und Beratungsunternehmen wie zB NED, OSF, usw. Das ist die heutige Form von Kriegsführung. Dasselbe wie in Georgien 2007, Ukraine 2005 und 2014, Iran 2009, arabischer Frühling 2011, Syrien 2012, Venezuela 2019. Was bei raus kommt ist bekannt.
Die USA sollten sich endlich raushalten aus den Angelegenheiten anderer Völker und Staaten, dann wäre diese Erde ein friedlicherer Ort, das ist gewiss.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

gestern um 21:51
@Dudel

Meinst du dieses "kopf in sand stecken" sichert einem die zukunft, wenn man einmal selber in der situation sein wird wie jetzt die menschen in Hong Kong ?


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

gestern um 21:55
@aero
"Wir" stecken den Kopf doch schon lange in den Sand. Allerdings ist unser Problem heute und in den letzten 50 Jahren nicht China, also was den Aspekt der kontrollierenden Supermacht angeht.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

gestern um 22:00
Dudel schrieb:@aero
"Wir" stecken den Kopf doch schon lange in den Sand.
Ach ja ?

Wir bieten als ein kleines 80 millionen land noch als eines der wenigen länder China die stirn und setzen unseren kopf durch, während manch andere länder da eher deinem ansinnen nachkommen.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

gestern um 22:24
@aero
Ja ok wenn man immer Spiegel und Süddeutsche liest und Deutschlandfunk hört, dann hat das einen Effekt :D.
Dann ist die Feindbestimmung eindeutig. Diejenigen, die die USA vom Thron stürzen, sind furchtbar böse.
Einer rationalen Analyse hält das Hokuspokus aber nicht stand. Schlicht und ergreifend weil ein grosser Teil dessen, was einige offenbar fürchten, dass die Chinesen veranstalten könnten, die USA schon längst veranstalten und zwar mit ihren sog "Freunden".
Jede Mail die Du schreibst wird von denen (=USA) aufgezeichnet, sie spionieren die deutsche Wirtschaft aus, sie verhängen Sanktionen die uns schaden. Sie führen Krieg von unserem Territorium. Wird alles als selbstverständlich hingenommen, also ob ein geheimer höherer Sinn dahinter steckte. Und selbst da, wo sie uns direkt materiell schaden, Menschen arbeitslos machen, wird es nicht diskutiert.
Aber China ja das ist eine echte Bedrohung. Die sind ja nicht so freiheitlich wir wir mit unseren überlegenen Werten.
Vll wär es mal an der Zeit zu betrachten, wieviel Honkong in uns steckt.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

gestern um 22:33
Dudel schrieb:Vll wär es mal an der Zeit zu betrachten, wieviel Honkong in uns steckt.
Wie viel Honkong steckt denn in uns?
Wir haben es ja noch nicht betrachtet!


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

gestern um 23:05
Dudel schrieb:
Vll wär es mal an der Zeit zu betrachten, wieviel Honkong in uns steckt.
eckhart schrieb:Wie viel Honkong steckt denn in uns?
Wir haben es ja noch nicht betrachtet!
Am besten unterhaltet ihr euch darüber und die sinnfreie kritik am deutschen system in einem entsprechenden politik-thread.


melden
Anzeige

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

heute um 01:16
Dudel schrieb:Die Honkong-Proteste sind doch mehr als offensichtlich unterwandert von den üblichen US-(nahen) Thinks Tanks, Stiftungen, NGOs und Beratungsunternehmen wie zB NED, OSF, usw.
Na, wenn das so offensichtlich ist, dann hast du für uns arme Schlafschafe doch sicher auch seriöse Belege parat, nicht wahr?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt