Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verurteilung wegen Mordes für Raser

364 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Raser, Raser Mord

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:34
Vor einiger Zeit wurde ja ein Raser, der in Berlin ein Rennen gefahren hatte wobei es zu einem tödlichen Unfall kam wegen Mordes verurteilt. Dieses Urteil bringt mich zu zwei Überlegungen:

1. Wenn das Schule macht und Raser öfter wegen Mordes verurteilt werden, wird dann nicht die Rate an Unfallflucht dramatisch zunehmen? Denn wenn ich bereits bei einem Unfall mit Personenschaden lebenslange Haft zu befürchten habe macht ja die Unfallflucht meine zu erwartende Strafe sowieso nicht mehr schlimmer. Und wenn eine Identifikation ein Leben im Gefängnis bedeutet, wer wird dann nicht alles tun um sich dieser Identifikation durch Flucht zu entziehen?

2. Es gab da diesen Fall in Mannheim kürzlich: Ein Typ zieht eine Studentin in den Busch, vergewaltigt sie und bringt sie brutal um. Dann flüchtet er und zeigt keinerlei Reue. Steht ein solcher Menschen dann wirklich auf der gleichen moralischen Stufe wie jemand der in grenzenloser Selbstüberschätzung denkt ein Rennen durch die Innnenstadt unfallfrei bewältigen zu können? Ist das für euch wirklich dasselbe? Also ich meine einer der morgens aufsteht mit dem Plan einfach mal eine Frau zu vergewaltigen und dann umzubringen der ist für euch gleichermaßen schlimm wie ein Raser? Ist das nicht doch nochmal ein bissl was anderes?


melden
Anzeige

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:42
jimmy82 schrieb:2. Es gab da diesen Fall in Mannheim kürzlich: Ein Typ zieht eine Studentin in den Busch, vergewaltigt sie und bringt sie brutal um. Dann flüchtet er und zeigt keinerlei Reue. Steht ein solcher Menschen dann wirklich auf der gleichen moralischen Stufe wie jemand der in grenzenloser Selbstüberschätzung denkt ein Rennen durch die Innnenstadt unfallfrei bewältigen zu können? Ist das für euch wirklich dasselbe? Also ich meine einer der morgens aufsteht mit dem Plan einfach mal eine Frau zu vergewaltigen und dann umzubringen der ist für euch gleichermaßen schlimm wie ein Raser? Ist das nicht doch nochmal ein bissl was anderes?
Ein Raser steigt in sein Auto mit dem Plan, jetzt schnell zu fahren und billigend in Kauf zu nehmen, dass Menschen dadurch sterben können. Nicht nur einer, sondern mehrere. Das Ganze wird mutwillig gemacht und somit ist es irgendwo vergleichbar, auch wenn man die Fälle so nicht miteinander vergleichen kann. Also ich finde die Verurteilung des Mordes für Raser angebracht. Jedes Jahr sterben tausende Menschen durch Autounfälle, wo erhöhte Geschwindigkeiten oft der Grund dafür sind.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:43
jimmy82 schrieb:Wenn das Schule macht und Raser öfter wegen Mordes verurteilt werden, wird dann nicht die Rate an Unfallflucht dramatisch zunehmen?
Er wurde deshalb zu einem Mord verurteilt, da er ja ein illegales Rennen fuhr und es ein provozierter Unfall war, somit also auch kein Unfall.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:43
Wenn jemand mit 130 km/h durch eine Innenstadt rast, ist das auch Vorsatz. Dann nimmt man ganz bewusst in Kauf jemanden durch überfahren zu töten.
Eine Innenstadt wie z.B. Köln ist auch nachts nicht wie ausgestorben. Ist das dann nicht ebenso vorsätzlicher Mord?


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:48
jimmy82 schrieb:Also ich meine einer der morgens aufsteht mit dem Plan einfach mal eine Frau zu vergewaltigen und dann umzubringen der ist für euch gleichermaßen schlimm wie ein Raser?
Das sehe ich genau so, das Urteil war zu hart.
Die beiden verurteilten Raser sind nämlich nicht abends losgezogen, mit dem Vorsatz, einen Menschen zu töten.
Gefängnisstrafe finde ich in dem Fall schon ok, aber 5 Jahre hätten auch gereicht.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:50
Einmal davon abgesehen das ich mir nicht vorstellen kann, das da speziell dieses risiko bestände, das jedesmal einem raser eine fahrerflucht gelänge, und hier auch über raser in der Kölner innenstadt gesprochen wird, will ich nur mal kurz daran erinnern das es einen beinahe identischen thread zum thema gibt.


Diskussion: Sind die Urteile gegen Verkehrsrowdies in Köln zu milde?


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:52
Ciela schrieb:Ein Raser steigt in sein Auto mit dem Plan, jetzt schnell zu fahren und billigend in Kauf zu nehmen, dass Menschen dadurch sterben können. Nicht nur einer, sondern mehrere. Das Ganze wird mutwillig gemacht und somit ist es irgendwo vergleichbar, auch wenn man die Fälle so nicht miteinander vergleichen kann. Also ich finde die Verurteilung des Mordes für Raser angebracht. Jedes Jahr sterben tausende Menschen durch Autounfälle, wo erhöhte Geschwindigkeiten oft der Grund dafür sind.
Das heißt wenn man dich zwingen würde deine Kinder einen Nachmittag lang entweder einem Raser oder einem geistesgestörten Vergewaltiger zur Betreueung zu überlassen würdest du eine Münze werfen weil du zwischen den beiden Persönlichkeitsprofilen (geisteskranker Killer und Raser) keinen Unterschied siehst?


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:56
@jimmy82
Das kann man nicht vergleichen, weil es hier nicht um die Persönlichkeit geht, sondern um die Tat. Beide könnten Menschen umbringen, der freilaufende Vergewaltiger oder der Raser in seinem Auto. Ob der Vergewaltiger eine Frau vergewaltigt und anschließend umbringt oder ob der Raser Menschen totfährt, weil schnell fahren so spannend und aufregend war.. Mord ist Mord. Was die Kinderbetreuung damit zu tun hat, erschließt sich mir nicht so. 


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 22:57
jimmy82 schrieb:Wenn das Schule macht und Raser öfter wegen Mordes verurteilt werden, wird dann nicht die Rate an Unfallflucht dramatisch zunehmen?
Dann könnte man auch argumentieren:
Würde man die Strafen bei Vergewaltigung zur Bewährung aussetzen, käme es nicht so häufig zu Verdeckungsmorden.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:01
emz schrieb:Dann könnte man auch argumentieren:
Würde man die Strafen bei Vergewaltigung zur Bewährung aussetzen, käme es nicht so häufig zu Verdeckungsmorden.
Zumindest ist das ein Grund warum man etwa gegen "Todesstrafe für Kinderschänder" ist. Weil das dann auch zu Verdeckungsmorden führen würde.
Ciela schrieb:Das kann man nicht vergleichen, weil es hier nicht um die Persönlichkeit geht, sondern um die Tat. Beide könnten Menschen umbringen, der freilaufende Vergewaltiger oder der Raser in seinem Auto. Ob der Vergewaltiger eine Frau vergewaltigt und anschließend umbringt oder ob der Raser Menschen totfährt, weil schnell fahren so spannend und aufregend war.. Mord ist Mord. Was die Kinderbetreuung damit zu tun hat, erschließt sich mir nicht so.
Und es steht für dich wirklich moralisch auf einer Stufe? Ich meine Ergebnisgleichheit ist eine Sache. Aber kommt es wirklich nur darauf an?


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:02
Wenn es nach mir ginge, dürften die nie, nie wieder mit einem motorisiertem Vehikel auf die Menschheit losgelassen werden.

Asozial bis ins Mark, diese Leute. Habe ich NULL Verständnis für! Höchststrafe.
@jimmy82


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:04
jimmy82 schrieb:Und es steht für dich wirklich moralisch auf einer Stufe? Ich meine Ergebnisgleichheit ist eine Sache. Aber kommt es wirklich nur darauf an?
Anders herum: Wieso steht es für dich nicht auf einer Stufe? Es wird beides mutwillig gemacht. Wobei man bei dem Vergewaltiger noch sagen kann, dass er geistesgestört ist und die Tat deshalb begeht, aber ich habe noch nie gehört, dass ein Mensch wegen einer psychischen Krankheit Geschwindigkeitslimits missachtet, Amokfahrer jetzt mal ausgenommen.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:11
Ciela schrieb:Anders herum: Wieso steht es für dich nicht auf einer Stufe? Es wird beides mutwillig gemacht. Wobei man bei dem Vergewaltiger noch sagen kann, dass er geistesgestört ist und die Tat deshalb begeht, aber ich habe noch nie gehört, dass ein Mensch wegen einer psychischen Krankheit Geschwindigkeitlimits missachtet, Amokfahrer jetzt mal ausgenommen.
Naja ich kenne selber so viele Jungs die schonmal Rennen gefahren sind. Wenn man mit ihnen redet dann kommt immer die gleiche Antwort: "Ich fahre so gut...da passiert nichts". Jeder weiß dass theoretisch etwas passieren kann wenn man mit 170 durch die Innenstadt fährt. Aber so wirklich bewusst sind sie sich dessen nicht. Schau mal z.B. die ganzen Motorradfahrer die mit 250 über die Landstraße brettern. Wenn du die fragst sagen sie alle. "Ich hab das schon im Griff." Manchmal kommt noch sowas wie: "Naja wenn ich sterbe ist es halt so." Aber wenn dann jemand z.B. nach einem Unfall mit dem Motorrad selber querschnittsgelähmt ist kommt dann auf einmal: "Oh scheiße, jetzt sehe ich erst wie naiv und dumm ich war".

Also es ist Naivität und Dummheit. Viele dieser Jungs sind sogar gläubige Christen und legen großen Wert auf menschliches Leben, sind aber so blöd dass sie obwohl es eigentlich sehr logisch ist nicht wirklich realisieren wie groß und wie real die Gefahr ist. Eine Gefahr die sich bei immer wieder wiederholten Grenzgängen nie realisiert ist abstrakt...nicht fassbar. Es ist ein Adrenalinkick...das Gefühl: Ich spiele dem Schicksal einen Streich. Ich komme mit was davon womit man eigentlich nicht davon kommen kann. Es ist das Gefühl unbesiegbar zu sein. Das Gefühl dass man die Physik bezwingen kann. Jeder Raser glaubt daran, zumindest irgendwie unterbewusst.

Keiner steht effektiv mit dem Vorsatz auf: Heute fahr ich ein Rennen und bringe dabei jemanden um. Keiner will die Tötung wirklich. Jeder denkt: Wird schon gut gehen. Das ist vielleicht extrem dumm. Aber es ist nicht dasselbe wie einer der morgens aufsteht und sich denkt: "Hey, da verkauft einer sein Auto, ich geh da hin, bring ihn um und klaue das Auto und bringe es dann nach Russland." Solche Typen sind ein völlig anderes Kaliber.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:12
jimmy82 schrieb:Zumindest ist das ein Grund warum man etwa gegen "Todesstrafe für Kinderschänder" ist. Weil das dann auch zu Verdeckungsmorden führen würde.
In Deutschland ist man generell gegen die Todesstrafe.
Auf den Rest möchte ich nicht weiter eingehen, da völlig offtopic.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:15
@jimmy82
Die Einschätzung der Tötung bei einem Rennen als Mord ist meiner Einschätzung nach deshalb gegeben, weil die Schwere der Fahrlässigkeit über ein "Inkaufnehmen" hinausgeht.  So werden bei illegalen Straßenrennen Unfälle geradezu provoziert.

Dass dies zu Zuständen, wie in China führt, denke ich nicht. [klicke hier]

Selbst Fahrerflucht wird nicht zunehmen, wenn Tötungen bei Straßenrennen als Mord eingeschätzt werden.

Zu 2.:
Nein, es ist selbstverständlich nicht das gleiche.  Es ist trotzdem beides Mord.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:16
jimmy82 schrieb:Keiner steht effektiv mit dem Vorsatz auf: Heute fahr ich ein Rennen und bringe dabei jemanden um. Keiner will die Tötung wirklich. Jeder denkt: Wird schon gut gehen. Das ist vielleicht extrem dumm.
Naja, Dummheit/Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Wenn jemand im Affekt "aus Versehen" einen Mord begeht, sagst du dann auch "Der ist morgens nicht mit dem Vorsatz aufgestanden"? Es ist egal, welchen Vorsatz jemand morgens hat. Wenn einer in seinen Sportwagen steigt und einen Familienvater umbringt, ist es dann weniger schlimm, als wenn es ein gestörter Mörder tut?


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:25
Ciela schrieb:Naja, Dummheit/Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Wenn jemand im Affekt "aus Versehen" einen Mord begeht, sagst du dann auch "Der ist morgens nicht mit dem Vorsatz aufgestanden"? Es ist egal, welchen Vorsatz jemand morgens hat. Wenn einer in seinen Sportwagen steigt und nen Familienvater umbringt, ist es dann weniger schlimm, als wenn es ein gestörter Mörder tut?
Hm also mir wäre lieber meine Mutter wird von einem Raser überfahren als von einem Psychopathen vergewaltigt und zerstückelt... Es ist für mich ein Unterschied ob jemand gleichgültig oder Menschen feindselig gesonnen ist.


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:32
@jimmy82
Also mir ist es egal, wie ein für mich lieber Mensch umgebracht wird, es ist beides gleich schlimm. Und ich bezweifle, dass du, nachdem deine Mutter umgebracht wurde, noch differenzierst, ob sie feindselig oder mit "Mir egal"-Haltung umgebracht wurde. 
Ich kann die Aussage auch nicht nachvollziehen, so als ob man beim Raser noch sagt "Och, kann ja mal passieren, besser du als ein Vergewaltiger!".


melden

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:38
Ciela schrieb:Also mir ist es egal, wie ein für mich lieber Mensch umgebracht wird, es ist beides gleich schlimm. Und ich bezweifle, dass du, nachdem deine Mutter umgebracht wurde, noch differenzierst, ob sie feindselig oder mit "Mir egal"-Haltung umgebracht wurde.
Ich kann die Aussage auch nicht nachvollziehen, so als ob man beim Raser noch sagt "Och, kann ja mal passieren, besser du als ein Vergewaltiger!".
Denke schon dass ich da differenziere. Meine Oma wurde z.B. vor Jahrzehnten von einem LKW Fahrer überfahren und befand sich in Lebensgefahr, aber bis heute kam ich nicht auf die Idee den LKW Fahrer mit einem geistesgestörten Killer gleich zu setzen nur weil er an der Stelle zu schnell, unachtsam oder was auch immer war.


melden
Anzeige

Verurteilung wegen Mordes für Raser

30.04.2017 um 23:39
Ich finde das, was die Raser getan haben, sogar bald noch schlimmer. Wenn die nämlich nur ein Rennen fahren wollen, können die das ja problemlos auf einer Rennstrecke oder auf einer leeren Autobahn machen.

Der Vergewaltiger mit Mordabsicht hat hingegen keine Möglichkeit sein Verlangen legal auszuleben.


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt