Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

1.407 Beiträge

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

20.05.2017 um 06:20
Destructivus schrieb:Aber Kurz ist für Strache in der Tat ein Problem: Weitgehend hat er in der Flüchtlingsfrage FPÖ-Positionen übernommen und damit auch international schon für Aufsehen gesorgt. Für den blau wählenden Mittelbau ist Kurz eine mehr als nur interessante Alternative. Viel schriller kann Strache nicht mehr werden, will er seine Mitte-rechts &/oder Mitte-links Wähler (gibt es auch) halten.
Genau. Und Kurz hat es ja auch begriffen, dass er vor allem das miefige Image der ÖVP ablegen muss, den Geruch der Mitterlehner und Schüssel Jahre. In der Strategie folgt er da ganz Macron in Frankreich.

Jung, dynamisch, neu - so soll die ÖVP wirken - und wird damit zur ernsten Alternative zu Strache, der dagegen schon fast wieder "alt" aussieht.

Die Roten gehen derweil den Weg der deutschen SPD: sie räumen in einigen Pensionistenwohnheimen noch die Mehrheit der Stimmen ab und sonst kennt sie kein Mensch mehr.

Interessante Zeiten, auf die Österreich zugeht. Am Ende, freilich, kommt es darauf an, ob aus der Macht dann auch etwas wird. Trump, Macron, Kurz... die könnten schnell Eintagsfliegen werden, wenn sich für die Bürger nicht wirklich etwas ändert.


melden
Anzeige

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

25.05.2017 um 05:10
Ich habe den Machtkampf der Grünen Weiber genau verfolgt. Glawischnig hat als Queen Bee einen zielgenauen Decapitation Strike durchgeführt. Dabei wurde sie vom übrigen Parteivorstand gebackt. Erstaunlich, wie hart ehemalige Antiautoritäre vorgehen können, wenn sie jemals selber Macht erlangen. Flora Petrik hat sich sicher weit aus dem Fenster gelehnt, aber das haben Junge Grüne vor ihr auch getan.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

25.05.2017 um 05:17
Nun ist also Glawischnig weg und "Django" Mitterlehner auch weg. Jetzt haben wir 3 Platzhirsche und 1 Lesbe im Kampf um die Macht. Das verspricht, heiter zu werden!
Ich glaube aber kaum, dass "Wunderwuzzi" Kurz die ÖVP ganz neu formen kann.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

25.05.2017 um 08:55
@Momjul

Ahahaha, ok, das war lustig :-)

Ich denke auch nicht, dass Kurz die ÖVP komplett ummodeln wird können. Für mich wäre wünschenswert, wenn es bereits vor der Wahl feststehen könnte mit welcher Partei man nach der Wahl koalieren möchte. Alles andere ist wiederrum, für mich, Geschwätz.

Die Grüninnen haben sich wohl selbst ins Aus geschossen, denn die Aussagen der Lunacek über die Verhinderung einer FPÖ als Koalitionspartner sind nicht wirklich förderlich.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

26.05.2017 um 14:31
Ihr irrt euch. Die Grünen machen aus ihrer Sicht derzeit eigentlich das Richtige. Man kann über die Strahlkraft der Spitzenkandidatin streiten, aber bei dem derzeitigen Gerangel von rechts bis Mitte Links durch die 3 Platzhirsche werden sie so oder so nur Stimmen aus dem LBGT-Dunstkreis, der "refugee welcome"-Fraktion & dem "FPÖ-verhindern"- Pool bekommen. Das wollen sie maximieren und dass sich zahlreiche Leute rechts der Mitte nun an den Grünen abarbeiten, kommt ihnen nur entgegen. Die würden ohnehin niemals Grün wählen. Sie werden die bürgerlichen Stimmen nicht halten können, aber vermutlich besser abschneiden, als viele vermuten. Weil am (kultur-)linken Flügel Platz frei wurde. Sich für Arbeiter einsetzen war ohnehin noch nie Sache der Grünen, hier links zu sein, überlassen sie FPÖ & SPÖ.

So wie ich auch nicht.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

27.05.2017 um 18:22
Die Grünen sprechen sich sicher diese Alleinstellungsmerkmale zu. Aber ob das reicht?


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

01.06.2017 um 09:27
da hat sich ein land offensichtlich "verwählt".
zitat van der bellen:"Werden noch alle Frauen bitten müssen, Kopftuch zu tragen".

https://kurier.at/politik/inland/wirbel-um-kopftuch-sager-von-bundespraesident-van-der-bellen/260.526.277


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

01.06.2017 um 09:34
Das ist doch kalter Kaffee. Über den Kopftuchsager haben wir doch hier schon vor Wochen diskutiert?


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

02.06.2017 um 17:38
Van der Bello hat zurückrudern müssen in dieser Causa. Mittlerweile hat Norbert Hofer angekündigt, 2022 wieder anzutreten...


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

02.06.2017 um 18:06
Destructivus schrieb:Van der Bello hat zurückrudern müssen in dieser Causa. Mittlerweile hat Norbert Hofer angekündigt, 2022 wieder anzutreten...
Wo ist da ein zurückrudern? Den kompletten Artikel gelesen?
"Es ist das Recht der Frau - tragen Männer auch Kopftücher? Nein - sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte. Das ist meine Meinung dazu."

Dabei hätte es der Bundespräsident belassen können, doch Van der Bellen fährt fort und weist darauf hin, dass dieses Recht "im Übrigen nicht nur für muslimische Frauen" gelte. "Jede Frau kann ein Kopftuch tragen. Und wenn das so weitergeht - und damit bin ich schon bei der nächsten Frage, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie - wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun"
Dass man solche Dinge auch immer falsch verstehen will ...

Wenn man Kopftuchträgerinnen anfeindet, dann sollte man sich mal Gedanken darüber machen, was Frauen in ländlichen Gebieten noch vor Jahrzehnten getragen haben und teilweise heutzutage noch tragen ...
Und so etwas schimpft sich dann 'Heimatschützer' :(


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

02.06.2017 um 18:23
Schnarch. Tut mir leid, aber auf so eine rechthaberische Art und Weise will ich nicht eingehen. Meinetwegen hat er dann für dich nicht zurückgerudert. Ich habe keine Lust mit jemanden wie dir meine Zeit mit mühseligen Operationalisierungen zu verschwenden.

btw ich habe den Artikel ÜBERHAUPT nicht gelesen, weil ich mit der Sachlage schon seit dem Wirbel vertraut bin und überflüssigerweise MEHRERE Artikel zu dieser Causa gelesen habe.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

02.06.2017 um 22:12
Er hat das in einem bestimmten Zusammenhang gesagt, wenn auch nicht optimal formuliert. Kopftücher gehörten früher auch in Europa zum Straßenbild, was man nur heute nicht mehr weiß und sich daher aufregt.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

02.06.2017 um 22:38
Momjul schrieb:Er hat das in einem bestimmten Zusammenhang gesagt, wenn auch nicht optimal formuliert. Kopftücher gehörten früher auch in Europa zum Straßenbild, was man nur heute nicht mehr weiß und sich daher aufregt.
In Großstädten eben eher nicht so, sondern eher im ländlichen Bereich ...
Ich kann mich erinnern, dass meine Großmütter auch öfter ein Kopftuch getragen haben ...

Gerade bei Politikern, die auf 'die gute alte Zeit' schwören, ist das dann nicht mehr glaubhaft, wenn sie gegen Kopftücher hetzen ... Diese Kleidungsstücke gehören auch zu Europa ...


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

03.06.2017 um 00:37
egaht schrieb:da hat sich ein land offensichtlich "verwählt".
Not really, bei einer Wahl zwischen VdB und Hofer war VdB eindeutig die richtige Entscheidung :Y:


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

03.06.2017 um 17:29
Hofer hatte seltsame Ansteckblumen.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

03.06.2017 um 19:08
@Momjul
Die Kornblume?

Jaja, die Kornblume war die Lieblingsblume des deutschen Kaisers Wilhelm I. und wurde zur 'preußischen Blume' deklariert ...
Anscheinend will die FPÖ 'heim ins Reich' ...
Nur was hat Österreich mit Preußen zu tun? Die hatten nie Gemeinsamkeiten, waren eher mal im Krieg gegeneinander ...


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

07.06.2017 um 03:56
Das war zuletzt Königgrätz 1866.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

07.06.2017 um 10:24
Die Kornblume war/ist ein generelles Symbol aller deutschnationalen Schattierungen inklusive der Nazis und die Verwendung bringt der FPÖ zurecht viel Kritik ein. Allerdings glaube ich nicht, dass die Freiheitlichen das nochmals machen werden.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

14.06.2017 um 17:56
Kern hat heute 7 Bedingungen für eine Koalition bekannt gegeben. Das ist offenbar schon auf die FPÖ ausgerichtet.

Bis auf Erbschaftssteuer wird es da keine sehr großen Differenzen geben und über die Flüchtlingspolitik wurde auch kein Wort verloren, weil man weiß, dass man hier ohnehin FPÖ Positionen übernehmen wird müssen.

http://www.krone.at/oesterreich/diese-sieben-punkte-muss-ein-spoe-partner-erfuellen-auch-die-fpoe-story-574214


melden
Anzeige

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

14.06.2017 um 19:00
@Insideman

Hat er schon die Finanzierung der österreichischen Marine angesprochen...schließlich will er die Mittelmeerroute schließen?


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden