Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

452 Beiträge, Schlüsselwörter: Terror, Anschlag, Ariana Grande
Nudelfresse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 08:41
Boko haram ist auch nicht gerade kinderfreundlich.
Hauptsache es trifft "Ungläubige"
Was in Westeuropa abgeht ist wirklich nicht mehr normal.
Selbstmordislamist mit Nagelbombe tötet Kinder und Jugendliche...
Und das wird leider nicht der letzte Anschlag sein.


melden
Anzeige

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 08:43
Nudelfresse schrieb:Boko haram
@Nudelfresse
Wie kommst du jetzt auf einmal auf Boko haram?
Gibts dazu denn Indizien oder Beweise?
Von den Boko haram hört man nicht viel dass sie in Europa etwas machen

Hier sieht man wie Leute davonrennen. Raus aus den Stadion
Youtube: People Running In Terror At Ariana Grande Concert At Manchester Arena Concert
https://www.youtube.com/watch?v=NMrF1gvVBNY


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 09:09
Wird nicht der letzte Terroranschlag in Europa gewesen sein. Daran müssen wir uns halt jetzt gewöhnen, der Terror ist hier angekommen.
Unschuldige Menschen sind dann die Leidtragenden.


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 09:45
CosmicQueen schrieb:Wird nicht der letzte Terroranschlag in Europa gewesen sein. Daran müssen wir uns halt jetzt gewöhnen, der Terror ist hier angekommen.
Unschuldige Menschen sind dann die Leidtragenden.
Ein halbes Jahr scheint der Takt zu sein, wann ein größerer Anschlag gelingt, der letzte war Berlin im Dezember. Aber mit Paris und Nizza hat der IS die Latte ziemlich hoch gelegt, 10 oder 20 Tote sind da medial und politisch schnell vergessen, den Zynismus bitte nicht übel nehmen, aber das ist die Realität.


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:04
CosmicQueen schrieb:Wird nicht der letzte Terroranschlag in Europa gewesen sein. Daran müssen wir uns halt jetzt gewöhnen, der Terror ist hier angekommen.
Unschuldige Menschen sind dann die Leidtragenden.
@CosmicQueen
@Partizan_RU
Ganz ehrlich. Das schlimmste soll den Terroristen passieren, wenn sie sowas planen und vielleicht noch überleben.

Was ich jedoch nicht ganz verstehe. Den Geheimdiensten der Staaten sind doch "Gefährder" bekannt. WIESO werden die nicht aus den Verkehr gezogen? Da wird gewartet und "beobachtet" wenn sie nach Syrien fliegen oder von dort kommen. Wieso das alles? Warten bis es zu spät ist?
Man sieht ja was rauskommt.


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:10
CICADA3301 schrieb:Was ich jedoch nicht ganz verstehe. Den Geheimdiensten der Staaten sind doch "Gefährder" bekannt. WIESO werden die nicht aus den Verkehr gezogen?
Weil 'Gefährder' (noch) kein Verbrechen begangen haben ... Oder schwebt dir ein Polizeistaat vor, in dem jeder bei spekulativem Verdacht weggesperrt wird? Das lässt sich nicht mit freiheitlich-humanistischer Demokratie vereinbaren ...

R.I.P. den Opfern von Manchester.
Leider sind die Sicherheitsvorkehrungen bei Konzerten wohl auch nicht gut genug, da braucht man wohl jetzt Sicherheitsbereiche vor den Schleusen oder etwas in der Art, denn der Attentäter ist noch nicht mal drin gewesen ... Aber wenn ich mir mal das Gedränge bei der Fußball-WM vor Stadion oder Public-Viewing-Bereich vorstelle ...
Dort wurde dann noch keiner kontrolliert und könnte solche Greueltaten problemlos durchführen :(


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:13
Issomad schrieb:Weil 'Gefährder' (noch) kein Verbrechen begangen haben ... Oder schwebt dir ein Polizeistaat vor, in dem jeder bei spekulativem Verdacht weggesperrt wird? Das lässt sich nicht mit freiheitlich-humanistischer Demokratie vereinbaren ...
@Issomad
Ist mir schon klar.
Dann sollte man aber nicht rumjammern, wenn etwas passiert von einem Gefährder. Dann sollten sie solche Berichte weg lassen oder es nicht erwähnen.
Habe auf N24 und NTV es mir ne Stunde lang angeschaut die Berichte. Das hat mich schon wieder gereicht.


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:14
CICADA3301 schrieb:Was ich jedoch nicht ganz verstehe. Den Geheimdiensten der Staaten sind doch "Gefährder" bekannt. WIESO werden die nicht aus den Verkehr gezogen? Da wird gewartet und "beobachtet" wenn sie nach Syrien fliegen oder von dort kommen. Wieso das alles? Warten bis es zu spät ist?
Man sieht ja was rauskommt.
Das scheitert am "Rechtsstaat", in Frankreich hatte eine polizeibekannter Islamist einen Priester ermordet während er eine Fußfessel trug. Amri saß in Ba-Wü in Abschiebehaft aber konnte nicht abgeschoben werden und musste deswegen frei gelassen werden. Eine schärfere Gangart scheitert an Parteien wie den Grünen, nicht dass sich CDU oder SPD im Bereich der inneren Sicherheit mit Ruhm bekleckert haben, dass Überwachung nichts hilft sieht man hier, in UK gibt es viel Videoüberwachung.


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:15
Das ist beunruhigend da ja auch das cl finale bald stattfindet :(
man muss ja nicht unsere demokrarischen werte aushebeln aber man sollte alle bekannten gefährder nicht frei rumlaufen lassen egal ob die nix planen denn sicherheit geht vor.
Da sich die zeiten geändert haben muss man sich dementsprechend anpassen.


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:16
@Partizan_RU
Mich macht es halt langsam stinksauer.
Man kann nix gegen Terrorismus machen, das ist mir klar. Weil es gibt ja kein "Ziel" das man Angreifen kann um den Terrorismus zu stopen.
Aber ständig das zu hören mit "er war bekannt...."

Jetzt heißt es eh erstmal wieder von allen Staaten "Wir verurteilen sowas. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und Angehörigen"
Wird sich was ändern? nö

Zum Thema Polizeistaat: WENN sowas verhindert werden kann deshalb, dann her damit. Langsam braucht man nichtmal mehr vor die Türe gehen ohne dass man Angst hat dass was passiert.


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:22
@CICADA3301
wie würde denn ein Polizeistaat das verhindern?


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:23
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:wie würde denn ein Polizeistaat das verhindern?
Das frägst du mal lieber @Issomad
Er/Sie hat es in den Raum geworfen.
Ich bin halt der Meinung, dass Gefährter weggesperrt gehören oder Sympatisanten vom IS.


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:28
Außerdem ist noch nicht mal klar, ob der Täter überhaupt öffentlich einsehbar Kontakt zum IS hatte oder als Syrien-Heimkehrer gilt ...

Klar ist man schnell da mit Vorschlägen, die überhaupt keine wirkliche Sicherheit versprechen ... Man sollte lieber ruhig bleiben und alles gut durchüberlegen ... Gerade bei solchen Schnellschüssen wie das Verbot von irgendetwas klatschen die Terroristen begeistert in die Hände ...


melden

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:29
@Tussinelda
Ich bezog mich auf die Frage von @Issomad. WENN ein Polizeistaat es verhindert, wieso nicht?
Oder wie soll es deiner Meinung nach weitergehen mit uns in der Welt?
"Terroranschlag in XXX. Hunderte Tote. Aber wir lassen unsere Freiheit nicht nehmen. Gedanken an Opfer. usw"
Sorry aber es kotzt mich einfach nur noch an. Dazusitzen und nix gegen so eine Scheiße machen zu können.


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:29
@Tussinelda @emz @vincent


Terroranschlag mit Ankündigung :(
Unterstützer der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) haben den Selbstmordanschlag auf Konzertbesucher in Manchester auf Twitter gefeiert. Der Angriff forderte nach neuesten Angaben der Polizei vom Dienstagmorgen 22 Todesopfer, unter ihnen Kinder. Wie die britische Presse berichtet, gab es auf Twitter schon vor der Tat Hinweise auf den bevorstehenden Anschlag in der Manchester Arena.


Wie die „Daily Mail“ schreibt, waren bereits vier Stunden vor der Explosion zwei Tweets erschienen, die den Hashtag #manchesterarena trugen, der auf den Anschlagsort verweist. In einem von ihnen heißt es in falschem Englisch etwa: „Hast Du unsere Drohung vergessen? Das ist der gerechte Terror.“ Die Nachricht war auch mit dem Hashtag #Islamicstate (Islamischer Staat) versehen. Beide Tweets stammten von einem nicht verifizierten Nutzer, dessen Profilbild einen Mann mit Brille, grauer Mütze und blauer Jacke zeigt.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/bombe-in-manchester-is-sympathisant-kuendigte-anschlag-auf-twitter-an-1502920...
Vieles deutet darauf hin, dass der Attentäter von Manchester eine Nagelbombe zündete, berichtet Jens-Peter Marquardt - ein besonders verheerender Sprengsatz. Erneut wird Großbritannien vom Terror getroffen - nur zwei Monate nach dem Attentat von London.

NDR Info: Die Polizei in Manchester spricht offiziell von einem gezielten Anschlag, von einer terroristischen Tat. Welche Hinweise gibt es dafür am Tatort?

Jens-Peter Marquardt: So wie der Tatort aussah, kann das eigentlich nichts anderes als ein Terroranschlag gewesen sein. Augenzeugen berichten von furchtbaren Verwüstungen im Eingangsbereich der Manchester Arena. Sie sagen, dass auf dem Boden eine Menge Nägel und Bolzen lagen. Die Sanitäter sprechen davon, dass viele Verletzte Schrapnell-ähnliche Wunden haben. Das würde darauf hindeuten, dass es wohl eine Nagelbombe war. Das ist eine besonders verheerende Bombe, die eben nicht nur durch die Explosion und den Druck tötet, sondern auch dadurch, dass Nägel und Bolzen herumfliegen. All das deutet auf einen Terroranschlag hin.
https://www.tagesschau.de/ausland/anschlag-manchester-101.html

das erklärt dann auch die fast 60 zT Schwerverletzten, die in Krankenhäusern stationär behandelt werden.


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:30
https://www.youtube.com/watch?v=udI46tz0y-E
ich kann nicht so gut englisch aber,...bedankt der sprecher sich da echt fürs kommen und wünscht den kids nen schönen abend?!
Als wär nix gewesen?


melden
Anzeige
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Manchester - Anschlag auf Ariana Grande Konzert

23.05.2017 um 10:30
CICADA3301 schrieb:Mich macht es halt langsam stinksauer.
Man kann nix gegen Terrorismus machen, das ist mir klar. Weil es gibt ja kein "Ziel" das man Angreifen kann um den Terrorismus zu stopen.
Aber ständig das zu hören mit "er war bekannt...."
Es die Konsequenz islamischer Parallelgesellschaften, das Problem ist hausgemacht, sei es Frankreich, UK oder Deutschland. Dort wo es keine islamische Parallelgesellschaften gibt, gibt es auch keine Anschläge, siehe die Visegrad-Staaten. Wobei man allgemein wohl die größeren Länder im Visier hat, Holland, Österreich und die Schweiz blieben bisher verschont.
Tussinelda schrieb:wie würde denn ein Polizeistaat das verhindern?
In einem Polizeistaat würden bekannte Gefährder nicht frei herumlaufen und wären mehrfach Vorbestrafte hinter Gittern bzw. würden Kriminelle nicht unbehelligt bleiben, wie ein Amri.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt