Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

3.347 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leitkultur, Kulturchauvinismus, Kulturhegemonie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:14
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es ist ein mit der Kultur zusammenhängendes Problem, und die teile der kultur, die sowas ermutigt, müssen wir adressieren und dem entgegenwirken.
wichtelprinz schri
Tun wir bereits. Wo siest Du Verbesserungspotenzial?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Nein es ging um zwangsheiraten und dass das anteile von fremden kulturen sind, denen wir entgegenwirken müssen.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Und dazu ist eine Leitkultur notwendig, die beispielsweise klar benennt, dass es in Deutschland nicht erwünscht ist seine Töchter derartig zu kontrollieren und einzuschränken.
also sowas hier
media.media.a150f250-5705-4cae-8b28-11d3
und nicht das https://dejure.org/gesetze/StGB/237.html


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:14
Ich fürchte, mit der Forderung nach freier Partnerwahl der Kinder wird man nicht nur bei muslimischen Traditionalisten Probleme bekommen.

Ich kenne die Blicke einiger Zeitgenossen, wenn ich denen sage, dass meine Tochter eine Frau geheiratet hat.
Freie Partnerwahl eben.

Trotzdem lehne ich jede Einmischung von aussen, von Eltern, Familie, sozialem Umfeld, Staat, Aberglaubensclub, Ärzten oder sonst wem in die Eheplanung ab. Das geht nur die heiratenden etwas an. Niemanden sonst.

ich denke, da gehe ich mit @shionoro konform.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:16
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Tun wir bereits. Wo siest Du Verbesserungspotenzial?
Ich finde nicht, dass wir das tun.
Du wolltest bis eben gerade ja nichtmal zugeben, dass es ein aus der kultur erwachsendes Problem ist.
Stattdessen bsit du weiter im whataboutism gefangen.

Du willst nichtmal zulassen, dass ich darüber rede, dass dieses Problem eben kulturell bedingt ist.
Damit schützt du natürlich solche auswüchse anstatt ihnen entgegenzuwirken.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich fürchte, mit der Forderung nach freier Partnerwahl der Kinder wird man nicht nur bei muslimischen Traditionalisten Probleme bekommen.

Ich kenne die Blicke einiger Zeitgenossen, wenn ich denen sage, dass meine Tochter eine Frau geheiratet hat.
Freie Partnerwahl eben.

Trotzdem lehne ich jede Einmischung von aussen, von Eltern, Familie, sozialem Umfeld, Staat, Aberglaubensclub, Ärzten oder sonst wem in die Eheplanung ab. Das geht nur die heiratenden etwas an. Niemanden sonst.

ich denke, da gehe ich mit @shionoro konform.
Aber du weißt auch, dass Blicke etwas anderes sind als ein Mädchen nach Afrika zu Karren und sie dort gegen ihren Willen zu verheiraten.
Oder?


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:21
@shionoro

Das ist mir klar. Ich heisse Zwangsheiraten bei niemandem gut. Nicht hier und auch nicht in Afrika.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:21
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Du wolltest bis eben gerade ja nichtmal zugeben, dass es ein aus der kultur erwachsendes Problem ist.
nein ists auch nicht. Hab gab gerade letzhin eine Sendung bei uns auf SRF wo es um Zangsheirat bei Indern ging. Ich wüsste jetzt nicht ob man den Indischen Informatiker frag wie er zu seiner Frau gekommen ist. Hast Du das schon mal getan?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Damit schützt du natürlich solche auswüchse anstatt ihnen entgegenzuwirken.
Du solltest Deine Unterstellungen nicht bei Aldi besorgen, sie sind da zu billig. Wenn Dir jemand sagt Du hast Dich an bestehendes Gesetz zu halten, fühlst Du Dich dabei ermutig es zu brechen?


2x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:26
Zitat von DoorsDoors schrieb:Das ist mir klar. Ich heisse Zwangsheiraten bei niemandem gut. Nicht hier und auch nicht in Afrika.
Das glaube ich dir ja auch. Nur finde ich, dass, um gegen zwangsheiraten vorzugehen, man klar auch über ihre Gründe sprechen muss.
Und die sind nunmal bei den zwangsheiraten, die in Deutschland statt finden, in der Kultur verankert.

Das hat nichts damit zu tun, anderen kulturen den schwarzen peter zuzuschieben.
Die meisten Leute nichtdeutscher herkunft lehnen zwangsheiraten ebenfalls ab, sonst hätten wir noch viele viele mehr.
Ich sträube mich aber dagegen, dass man nichtmal diesen umstand benennen darf, ohne dass sofort 'jaja aber deutsche sind auch böse' kommt.

Das wird dem Problem nicht gerecht.
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:nein ists auch nicht. Hab Gab gerade letzhin eine Sendung bei uns auf SRF wo es um Zangsheirat bei Indern ging. Ich wüsste jetzt nicht ob man den Indischen Informatiker frag wie er zu seiner Frau gekommen ist. Hast Du das schon mal getan?
Nö, weil ich meinem gegenüber selten unterstelle, dass er kriminell handelt, außer, wenn ich es genau weiß.
Aber stell dir vor, wenn wir viele indische christen hier hätten, die ihre Mädchen oder Jungs zwangsverheiraten, wäre es natürlich notwendig diesen Umstand kulturell zu untersuchen.
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Du solltest Deine Unterstellungen nicht bei Aldi besorgen, sie sind da zu billig. Wenn Dir jemand sagt Du hast Dich an bestehendes Gesetz zu halten, fühlst Du Dich dabei ermutig es zu brechen?
Wenn die generelle haltung in deutschland ist 'die machen ihr's und wir machen unser's', und die leute keine verurteilung zu erwarten haben weil es keinen groß interessiert, dann auf jeden fall.
Und so sieht es momentan nunmal aus, du schützt ja sogar ihr gedankengut, weil du so tust, als wäre es nicht der ausschlaggebende punkt.
Und damit bist du nicht allein.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:26
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Ich wüsste jetzt nicht ob man den Indischen Informatiker frag wie er zu seiner Frau gekommen ist.
Deutsche Informatiker kaufen sich ihre Frau gern schon mal in der Ukraine, in Russland, Thailand oder sonstigen exotischen Ländern. Kauftipps gibt's im Netz genug.


melden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:32
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Nö, weil ich meinem gegenüber selten unterstelle, dass er kriminell handelt, außer, wenn ich es genau weiß.
ist doch gar nicht kriminell wenn er in Indien verheiratet ist. Es hat potenzial für Reflektion. Was ich immer wieder merke, wenn ich mit so Leuten spreche. Wenn man einfach mal nachfragt wie es dazu gekommen ist, warum sie das tun, und man sie einfach mal erzählen lässt merkt man wie sie sich damit beschäftigen müssen.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wenn die generelle haltung in deutschland ist 'die machen ihr's und wir machen unser's', und die leute keine verurteilung zu erwarten haben weil es keinen groß interessiert, dann auf jeden fall.
komische Haltung. ich wäre eher für die Haltung: wir halten uns ans Gesetz


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:33
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:komische Haltung. ich wäre eher für die Haltung: wir halten uns ans Gesetz
Machen die Leute aber scheinbar nicht. Ohne dass sie jemand behelligen würde.
Komische haltung, das einfach zulassen zu wollen und ihnen sogar rückendeckung zu geben mit whataboutism.


melden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:40
@shionoro
Dien Verbesserungsvorschläge hab ich irgendwie noch nicht mitbekommen wie man Leute die ihre Ideologie über das Gesetz stellen dazu bringt es anders zu sehen. In kulturelle, religiöse, verschwörerische Schubladen sie zu packen hilft wohl kaum was. Huhu der hat ein kulturelles Motiv sich nicht ans Gesetz zu halten, huhu der ein nationalistisches huhu und der andere ein religiöses. Weiss nicht genau was sich daraus an Problemlösung ergeben soll.

Wie viele Prozent der muslimischen Kultur Angehörigen in Deutschland zwangsverheiraten ihre Kinder? Damit wir mal so die Grössenordnug mit diesem kulturellen Hintergund hätten.


melden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:42
@wichtelprinz

Indem man sich klar gegen diese Ideologie bekennt, das benennt, und ähnlich wie beim Kampf gegen rechtsextremismus demos, happenings und freiwilligen aktivismus bemüht.
Indem man es zum Thema macht, und fordert, mehr hilfestellen aufzustellen und genauer hinzuschauen.

Das willst du natürlich verhindern, weil du nicht zugeben willst, dass es überhaupt ein Problem gibt, wie es scheint, oder wenigstens nicht, dass man offen darüber redet.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:44
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das willst du natürlich verhindern, weil du nicht zugeben willst, dass es überhaupt ein Problem gibt, wie es scheint, oder wenigstens nicht, dass man offen darüber redet.
Du alles was dem Problem hilft Leute dazu zu bringen zu finden, geile Sache hier da will ich mich unterordnen, möcht ich mich ganz und gar nicht entgegenstellen. Ich hab einfach nicht so viel Herzpöpperln bei der Sache wie mir scheint.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 17:53
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Du alles was dem Problem hilft Leute dazu zu bringen zu finden, geile Sache hier da will ich mich unterordnen, möcht ich mich ganz und gar nicht entgegenstellen. Ich hab einfach nicht so viel Herzpöpperln bei der Sache wie mir scheint.
Vielleicht nicht, denn mir ist dieses Thema wichtig.


melden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

08.09.2017 um 19:37
Das Thema "Zwangsheirat" muß in der Öffentlichkeit.. und auch von Seiten der Politik wesentlich breiter diskutiert und eine klare Kante gezeigt werden.


melden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

09.09.2017 um 07:48
ich halte das Thema Zwangsheirat dennoch nicht für eines das sich mit Leitkultur beantworten lässt, nein ich halte das sogar für einwenig kontraproduktiv.

Die Begründung warum ich dies dafür halte sind zwei wesentliche Dinge.
Das Zwangsheirat bei uns verboten ist mag die Genese sein, dass wir es in unserer Kultur nicht kennen. Einige andere Kulturen kennen es.
Die Geltung aber warum Zwangsheirat verboten ist, ist nicht unsere Kultur. Die Geltungen sind Kinderschutz, Selbstbestimmung, Entfaltungsfreiheit. Das sind die Argumente welche die Geltung verleihen warum es bei uns verboten ist.
Das eine sind die Argumente warum sie Geltung haben das andere ist die Genese , die Entstehung wie man darauf kam.
Wichtig sind aber die Argumente warum es Geltung hat und nicht wie es dazu kam.

Das andere ist dann, es als eigene Kultur verstanden haben wollen und nicht als argumentativ unterlegte Geltung, verankert in den Gesetzen, welche ein kultivierten Zusammenleben in einem Pluralismus ermöglichen. Sobald da meine deine Kultur als Geltung erkoren wird gehe ich von gegenseitiger Ablehnung aus.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

09.09.2017 um 12:23
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:ich halte das Thema Zwangsheirat dennoch nicht für eines das sich mit Leitkultur beantworten lässt, nein ich halte das sogar für einwenig kontraproduktiv.
Unser derzeitiger Stand der westlichen Kultur leht jedoch Zwangsehen ab, sie werden auch nicht anerkannt, sind gar verboten weil sie gegen elementare Rechte verstoßen. Vlt. sogar ein Aspekt einer möglichen Leitkultur.

Nur.. den Zugewanderten aus anderen Kulturkreisen muß dies auch klipp und klar vor Augen geführt werden.
Deswegen mein Vorschlag einer öffentlichen Diskussion, auch von Seiten der Politik.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

09.09.2017 um 12:43
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Unser derzeitiger Stand der westlichen Kultur leht jedoch Zwangsehen ab, sie werden auch nicht anerkannt, sind gar verboten weil sie gegen elementare Rechte verstoßen. Vlt. sogar ein Aspekt einer möglichen Leitkultur.
Das ist aber für Argumente gegen die Zwangsehe unerheblich. Die selben Argumente könnten Inuit hevorgebracht haben, sie wären genau so richtig.Es ist unerheblich ob es eine Kultur ablehnt oder nicht für die Argumente. Die Argumente sind Kultur unabhängig.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

09.09.2017 um 13:17
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Die Argumente sind Kultur unabhängig.
Nicht wirklich. Ein Inder wird andere Argumente ins Feld führen... z. B. kulturell bedingte, wie ein Westeuropäer.
Die Kultur einer Region ist.. wie Du es so schön formuliert hast... das Endprodukt einer Genese.. einer Entwicklung.
Unsere basiert seit langem auf Aufklärung und Humanismus. In vielen Regionen der Welt ist gerade die Aufklärung eher ein Fremdwort.


2x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

09.09.2017 um 13:32
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Nicht wirklich. Ein Inder wird andere Argumente ins Feld führen... z. B. kulturell bedingte, wie ein Westeuropäer.
Das ist eben falsch. Bei uns haben sich Argumente etabliert die sich an ihrer Geltung messen und nicht an ihrer Genese.

So empfinden wir es zB mittlerweile absurd wenn jemand von einer jüdischen Physik oder deutschen Physik spricht. Ob die Physik Geltung hat ist unabhängig von ihrer Genese sondern von ihren Argumenten. Die Genese ist kein Argument.


1x zitiertmelden

Leitkultur…oder west-östlicher Divan?

09.09.2017 um 14:02
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Unsere basiert seit langem auf Aufklärung und Humanismus.
Macht aber gern mal längere Pausen. Wenn gerade mal Krieg gefordert ist. Oder Diktatur. Oder Ausbeutung. Oder Kolonialismus. Oder Völkermord. Oder...

Dann hat es sich was mit Aufklärung und Humanismus.


melden