Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

386 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wissenschaft, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 00:23
@Pallas @gastric @Durchfall @Sixtus66 @lawine @sacredheart @Fedaykin @AlteTante @Vltor

Unter www.ratgebernewsblog2.wordpress.com ist ab sofort ein nahezu identischer Blogbeitrag mit den hier behandelten Themen "Alternative Medizin" und "Gentechnologie" zu finden. Dieser Blogbeitrag wird mit weiteren interessanten Infos und Details zu diesen beiden Themen ergänzt.  

Zu erwähnen wäre noch, dass außer Bündnis90/Die Grünen die übrigen etablierten Parteien CDU, CSU, SPD und FDP sich in ihren Wahlprogrammen entweder nicht oder nur mit wenigen Worten mit den hier diskutieren Themen befassen. Die Grünen fallen aber auch deshalb aus dem Rahmen, weil sie in ihrem Wahlprogramm explizit Fördergelder für die Entwicklung einer alternativen Methode fordern, die einen Wirkungsnachweis für homöopathische Globuli ermöglichen sollen. Wie diese Nachweismethode aussehen soll, verraten uns die Grünen leider nicht!


2x zitiertmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 00:34
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Die Grünen fallen aber auch deshalb aus dem Rahmen, weil sie in ihrem Wahlprogramm explizit Fördergelder für die Entwicklung einer alternativen Methode fordern, die einen Wirkungsnachweis für homöopathische Globuli ermöglichen sollen.
Ist das dann aber nicht eher so das sie für wissenschaftliche Forschungen sind anstatt dagegen? Man kann ja auch mal andere Dinge fördern, ich finde es daher nicht gleich wissenschaftsfeindlich.


1x zitiertmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 07:57
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Unkraut und Schädlinge passen sich - so Then - immer besser an Vernichtungsmittel oder von den Pflanzen produzierte Abwehrgifte an. Ein Wettrüsten zulasten der Umwelt, so Then. Einen Beweis für diese Behauptung liefert uns Herr Then allerdings nicht! Und - als Sachargumente kann ich dies nicht gelten lassen. Das ist nichts anders als reine Polemik.
Ich will ja nicht meckern, aber herbizidresistente unkräuter sind nichts neues und allgemein ein problem. Wikipedia: Herbizidresistente Unkräuter

Auf US amerikanischen äckern ist sogar insgesamt mehr gift zu finden, als vorher. Logisch, wenn die pflanzen selbst mitproduzieren. Das bei einem quasi dauereinsatz resistenzen beim unkraut und insekten entstehen, ist dahingehend wohl nicht mehr verwunderlich. Beides hat eine recht hohe reproduktionsrate und passt sich schnell an. Das gleiche problem haben wir auch in der viehzucht mit bakterien. Antibiotikaeinsatz -> resistente keime. Alles nicht neu, sondern im grunde unschön, aber logisch.
https://www.srf.ch/news/wirtschaft/superunkraeuter-wachsen-monsanto-ueber-den-kopf
http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/super-unkraeuter-im-vormarsch-sind-genmanipulierte-pflanzen-unsere-letzte-hoffnung_id_4205685.html

Irgendwann ist die kuh erfolgreich zu tode gemolken. Ich bin gespannt, was danach kommt. Leider aber keine polemik, sondern bittere realität.


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 08:26
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ist das dann aber nicht eher so das sie für wissenschaftliche Forschungen sind anstatt dagegen? Man kann ja auch mal andere Dinge fördern, ich finde es daher nicht gleich wissenschaftsfeindlich.
Du bist offenbar mit der Materie nicht vertraut. Die Sache ist nämlich die, dass es für die Alternativmedizin (Homöopathie, Anthroposophie, TCM = chinesische Medizin) keinen einzigen wissenschaftlich fundierten Wirkungsnachweis gibt. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn seit der Begründung der Homöopathie vor rund 200 Jahren durch Samuel Hahnemann bemühen sich die Homöopathen vergeblich einen Wirkungsbeweis für homöopathische Medizin zu liefern. Die von ihnen erstellten Einzelstudien sind samt und sonders keine wissenschaftlich belegten Beweise.

Wie, so frage ich dich, kann man denn einen Wirkungsbeweis anders als auf streng wissenschaftlicher Basis erbringen? Das was die Grünen fordern, nämlich Fördergelder zur Entwicklung einer anderen als auf wissenschaftlichen Kriterien beruhenden Nachweismethode, ist doch völlig absurd. Lies doch mal nach, was die Chefideologin der Alternativmedizin, Prof. Claudia Witt, an der Charité in Berlin fünf Jahre lang vergeblich versucht hat! Nämlich einen Wirkungsbeweis zu liefern.
Sie ist dabei nämlich kläglich gescheitert. Merke: Wo nichts drin ist, kann logischerweise auch nichts nachgewiesen werden.
Informiere dich doch mal, auf welcher Basis die homöopathischen Globuli produziert werden! Ich kann mich hier nicht damit aufhalten, diesen absurden pseudowissenschaftlichen Produktionsprozess hier wieder und wieder zu erläutern.


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 08:32
Ich bin am heutigen Tag für geraume Zeit nicht in der Lage auf Kommentare zu reagieren. Dafür bitte ich um Verständnis.
Im Laufe des Tages bin ich dann hier wieder präsent.


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 10:06
@Argus7

Vielen Dank für die vielen guten und fundierten Beiträge.

Dass die Grüninnen nun die Wissenschaft selbst neu erfinden wollen, um irgendwelchen Hokuspokus zu rechtfertigen, finde ich erst mal lustig, dass für so einen Quatsch Steuergelder verwendet werden sollen, finde ich ärgerlich, dass aber diese halbgare Esoteriktruppe wohl wieder dem Bundestag angehören wird, finde ich um so ärgerlicher.

Aber halt, die Grünen haben doch mehr zu bieten.

Sie haben Vorschläge, wie man Axtmörder in Zügen gewaltfrei aufhält (so geschehen, als R.Künast die Polizei belehrte, sie habe auf den Typen nicht schießen müssen, als ob sie selbst davon Ahnung hätte).

Sie haben dezidierte Meinungen zu Gleichberechtigung: Männer sind immer potentielle Vergewaltiger (was meines Erachtens eine Volksverhetzung ist)

aber sie schauen über den Horizont der Globuli auch mal deutlich hinaus, zumindest Herr Beck interessiert sich auch für Substanzen mit erwiesener Wirkung auf das Zentralnervensystem.


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 10:14
@Argus7

Aus deinem Eingangspost geht nun aber nicht hervor das es sich hier ausschließlich um Globuli handelt.


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 10:23
@bone02943

Argus ist ja gerade nicht anwesend, daher ergänze ich mal zu den Globuli:

geschüttelte Fläschchen mit destilliertem Wasser, Ohrkerzen (gibt es wirklich), Schüssler Salze als Tabletten, Bach Blüten in jeder erdenklichen Zubereitung, Kupferarmbänder gegen Erdstrahlen, Zimmerbrunnen aus Lava zur Ablenkung von Wasseradern, Kristallanhänger gegen Dämonen und geweihte Bilder von Shakra Gurus ... leider ist die Liste des Schwachsinns beliebig fortzusetzen bis zum 'Generalspezificum'


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 10:25
Unter gleichwertig wissenschaftlichem Aspekt kann man auch noch geraspeltes Nashorn-Horn führen, dass Chinesen zur Potenzsteigerung verwenden, was zwar keinen Pinsel wieder aufrichtet, aber einigen verachtenswerten Geschäftemachern reichlich Kohle bringt und ganz neben bei eines der fazinierendsten Säugetiere dieser Erde an den Rand der Ausrottung bringt. Wissenschaftlich ist das so fundiert wie Homöopathie.


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 10:28
@sacredheart

Globuli halte ich auch für absoluten quatsch. Dennoch scheinen sich die Grünen ja nicht ausschließlich damit befassen wollen oder?


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 10:52
@Argus7
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Unter www.ratgebernewsblog2.wordpress.com ist ab sofort ein nahezu identischer Blogbeitrag mit den hier behandelten Themen "Alternative Medizin" und "Gentechnologie" zu finden.
Der blogbeitrag in allen ehren, aber ich finde die zitierten stellen nicht im aktuellen wahlprogramm.

Das einzige zur alternativmedizin:
Darüber hinaus ist die bessere Erforschung von alternativmedizinischen Verfahren mit anerkannten Methoden erforderlich.

Zur gentechnik:
Mit uns wird Deutschland auf eine nachhaltige Landwirtschaft umsteigen – ohne Ackergifte und Gentechnik.

Wir machen Schluss mit industrieller Massentierhaltung und landwirtschaftlichen Monokulturen, wir wollen eine Landwirtschaft, die möglichst ohne Gifte auskommt. Mit uns gibt es gutes Essen ohne Gift und Gentechnik.

Ectpp: https://www.gruene.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/BUENDNIS_90_DIE_GRUENEN_Bundestagswahlprogramm_2017_barrierefrei.pdf

Altes programm erwischt? Deine zitate finde ich in artikeln, die 5 jahre alt sind Oo Hätte ich da mal früher geschaut ._. Tja die problematik der nicht vorhandenen verlinkungen :/


1x zitiertmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 14:19
Btw ganz zu bio scheint Homöopathie ja auch nicht zu sein :troll:

Chemie20Schutzanzug20benjaminnolte2020st

Gefahrgutunfall mit homöopathischem Mittel

[...] Da der Stoff nicht eingeatmet werden darf, arbeiteten die Einsatzkräfte in Chemie-Schutzanzügen, die sie für maximal 20 Minuten verwenden dürfen, bevor sie sich unter einer Spezialdusche reinigen müssen. Die Feuerwehrleute streuten die oberirdisch angesammelte Flüssigkeit mit Bindemitteln ab – doch gelangten auch rund 100 Liter in die Kanalisation. Daher bauten sie Sperrblasen in die Kanalisation, um weitergehende Kontaminationen zu verhindern. Messungen bestätigten in der Kanalisation eine Explosionsgefahr.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2017/09/05/gefahrgutunfall-mit-homoeopathie-mittel


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 14:29
@Sixtus66
gibt auch bioethanol :bier: Alkoholdämpfe machen halt auch beschwippst und besoffene rettungskräfte will wohl niemand im einsatz haben :troll:


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 15:47
Zitat von gastricgastric schrieb:Der blogbeitrag in allen ehren, aber ich finde die zitierten stellen nicht im aktuellen wahlprogramm.
Dafür findet man einen beinahe wortgleichen Kommentar aus dem Jahr 2011:
(Auszug aus dem Partei-Programm zur Gesundheitspolitik)
Wir GRÜNE machen uns für die Komplementärmedizin stark
Die Komplementärmedizin, wie Homöopathie, folgt dem Bedürfnis vieler Menschen nach einem umfassenden
Gesundheitsbegriff, danach, dass die Gesamtpersönlichkeit wahrgenommen und die Selbstheilungskräfte angesprochen werden. PatientInnen sollten daher Wahlmöglichkeiten zwischen unterschiedlichen Behandlungsformen haben. Wir Grünen setzen uns dafür ein, dass Naturheilmedizin und komplementärmedizinische
Angebote einen gleichberechtigten Stellenwert in der gesundheitlichen Versorgung erhalten.

Auch die Komplementärmedizin muss den Nachweis der Wirksamkeit erbringen, um im Solidarsystem neben den schulmedizinischen Verfahren bestehen zu können. Daher setzen wir uns dafür ein, geeignete Methoden zum Wirksamkeitsnachweis für die Komplementärmedizin
zu entwickeln. (Zitatende)
Da fragt man sich allerdings, was es soll, wenn hier angegeben wird, aus dem Parteiprogramm von 2017 zitiert zu haben, obwohl doch bereits vor sechs Jahren schon einmal wortgleich aus dem Parteiprogramm zitiert worden ist ... ?!

Und die Verlinkung zum ratgebernewsblog dient dann wohl nur noch zur Hebung der Klickrate. Ich denke nicht, dass man sich von Seiten der Grünen dazu hinreißen lässt, auf derlei Fake zu reagieren. Mal sehen ...


1x zitiertmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 15:59
@ATGC
Stammt aus dem wahlprogramm von 2010. Bin auf seite 11 fündig geworden.

https://www.gruene.de/fileadmin/user_upload/Beschluesse/Gesundheit-Gruene-Gesundheitspolitik-Beschluss-BDK-Freiburg-11-2010.pdf (Archiv-Version vom 09.10.2015)

Ich musste aber gerade ein wenig schmunzeln. Sucht man nach argus7 in verbindung mit homöopathie, dann findet man immer wieder über jahre verteilt ähnlich lautende beiträge und sogar eine erwähnung in einem buch :D also soviel durchhaltevermögen ist schon mal lobenswert :)

https://books.google.de/books?id=6W45DgAAQBAJ&pg=PA64&lpg=PA64&dq=argus7+hom%C3%B6opathie&source=bl&ots=QcHoBtlxWJ&sig=zMFgAiVcLG6b7loPH1U783cbV70&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjThve1mY7WAhWJvRoKHUA-DqkQ6AEILTAA#v=onepage&q=argus7%20hom%C3%B6opathie&f=false


1x zitiert1x verlinktmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 16:07
Zitat von gastricgastric schrieb:soviel durchhaltevermögen ist schon mal lobenswert
Gegen diverse Hobbys habe ich ja nichts - zumal es in diesem Fall ja einem guten Zweck dient - aber dann sollte man doch darauf achten, nicht mit unlauteren Mitteln vorzugehen, sonst erreicht man nur das Gegenteil dessen, was man angestrebt hatte ... ;)


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 21:04
Zitat von lawinelawine schrieb:in Teilen der Bevölkerung (oft bei ökologisch sehr bedachtsamen Menschen ) gibts Zivilisationskrankheiten durch "Elektrosmog", Wasseradern und dergleichen, die sich perfekt mit Homöopathie behandeln lassen.
Ich beende solchen Kokolores meist mit einer Frage:" Wie sieht denn so eine Wasserader aus?"


1x zitiertmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 21:18
Zitat von BauliBauli schrieb: Wie sieht denn so eine Wasserader aus?
Das ist wasser, welches durch die tunnel von regenwürmern und maulwürfen fließt! Nur dafür sind die tiere auf der welt, aus dem einfachen grund, um die bewässerung der erde zu sichern. Bist du beim graben noch nie auf die adern gestoßen? Also ich schon oft!


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 21:27
@gastric

Das ist auch eine Interpretation. Danke, ich wusste garnicht, das man das unterirdische Gangsystem der Maulwürfe als Wasseradern deklariert.

Ich habe bisher immer nur gehört, das die Wasseradern direkt unter dem Schlafzimmer liegen, unter dem Haus und dergleichen mehr.

Aber du bist da besser unterwegs, wie ich sehe ;)


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

05.09.2017 um 21:40
Die Grünen unwissenschaftlich? Hmmm. Geht da eine noch bis vor drei Monaten amtierende NRW-Gesundheitsministerin vielleicht als Kronzeugin durch? Barbara Steffens:
“Also Erstens: Ich bin überzeugt davon, dass es wirkt, und dass es [die Homöopathie, Anm. d. Red.] individuell in vielen Fällen einfach das beste Mittel ist oder beste Weg ist, um die Selbstheilung der Menschen zu aktivieren.

Das Zweite ist einfach, dass ich es anmaßend finde, dass irgendwer meint, dass man naturwissenschaftlich den Menschen, Krankheitsprozesse und Genesungsprozesse mal eben so einfach erklären könnte.“
Youtube: NRW-Gesundheitsministerin Steffens zu Homöopathie und Medizinforschung
NRW-Gesundheitsministerin Steffens zu Homöopathie und Medizinforschung



1x zitiertmelden