Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

386 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wissenschaft, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

15.02.2019 um 14:04
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wer privat sein Geld für Placebos ausgeben will, sollte dies in einem freien Land auch tun dürfen.
M. E. nicht ganz korrekt, denn:
H. tritt nicht als Placebo an, sondern als Heilmittel. Es lässt sich keine Wirkung nachweisen, die über Placebo hinausgeht. Darf es in einem freien - oder unfreien -Land erlaubt sein, Zuckerkugeln ohne pharmazeutische Wirkung als Heilmittel überhaupt zu vermarkten?

Deklarierte Placebos gibt es ja, darum kann es nicht gehen.


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

15.02.2019 um 14:06
@kuno7

Ich hatte das in einem Print Medium gelesen und gebe zu: Ich finde es im netz nicht wieder. Von daher trete ich von dieser Aussage zurück, bis ich sie wieder belegen kann.

Die Wirkungslosigkeit eines 'Medikaments' kann man sehr wohl beweisen. Das geschieht in vielen Fällen. Wenn im Vergleich zum Placebo keine Wirkung erreicht werden kann, ist die Wirkungslosigkeit eines Präparates im bezug auf eine Fragestellung bewiesen.

Der Hauptpunkt, der die Homöopathie so lächerlich macht, ost eben die angebliche 'gedächtnisleistung' des Wassers. Dafür gibt es nicht den geringsten wissenschaftlichen Hinweis. Was im Jahr 1800 vielleicht noch drollig war, ist jetzt doch wirklich nicht mehr ernstzunehmen.

Allerdings hatte Frau Künast beispielsweise 2010 (meine web Recherche vorhin) behauptet, man solle Homöopathie nicht als Kassenleistung streichen, schließlich stelle die Natur oft kostenlos wirksame Mittel zur Verfügung. Damit hat sie Recht, was das aber mit Homöopathie zu tun haben soll, entzieht sich meinem Verständnis und wohl auch Frau Künasts Horizont.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article8420820/Gruene-gegen-Verbot-von-Homoeopathie-auf-Kassenkosten.html


1x zitiertmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

15.02.2019 um 14:07
@Nemon

Was ich meinte war, dass Homöopathika meiner Meinung nach Placebos sind. Die, die die Globulis einwerfen sehen das natürlich anders. Trotzdem sollten die das auch weiterhin dürfen, nur von den Krankenkassen sollte der Quatsch dann nich finanziert werden.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

15.02.2019 um 14:11
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Was ich meinte war, dass Homöopathika meiner Meinung nach Placebos sind.
Nicht wirklich. Auf dieser Welle reiten H-Befürworter, aber dass die Wirkung beim besten Willen nicht über P. hinausgeht, sagt nicht, dass es Placebos sind. Da sit nicht mehr als ein rhetorischer Trick. Diese Wirkung entsteht im Kopf des Anwenders.

Dass die Politik diesen Betrug in großem Stil zulässt, halte ich für skandalös. Aber wir sind wohl weit davon entfernt, dass sich das ändert.


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

15.02.2019 um 14:12
Was das alles noch mit den Grünen zu tun hat, erschließt sich mir nicht.Außer, dass die Grünen dazu auch ab und an was gesagt haben.

Ich denke dieser Thread ist als Retourkutsche ausgegraben worden, dafür, dass sich namhafte Lungenärzte verrechnet haben:
Wie Ärzte gesundheitliche Gefahren kleinrechneten
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/stickoxide-feinstaub-lungenarzt-koehler-1.4330327

Und Scheuer ist auch noch voll drauf angesprungen.

Wissenschaftlichkeit macht gelassen!


melden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

15.02.2019 um 14:25
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich hatte das in einem Print Medium gelesen und gebe zu: Ich finde es im netz nicht wieder. Von daher trete ich von dieser Aussage zurück, bis ich sie wieder belegen kann.
Ok, kann passieren, dass man sich vertut.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Wirkungslosigkeit eines 'Medikaments' kann man sehr wohl beweisen. Das geschieht in vielen Fällen. Wenn im Vergleich zum Placebo keine Wirkung erreicht werden kann, ist die Wirkungslosigkeit eines Präparates im bezug auf eine Fragestellung bewiesen.
Nein, das bedeutet nur, dass du keine Wirkung belegen kannst, daraus die Nichtexistenz einer Wirkung zu folgern is logisch schlicht falsch.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Der Hauptpunkt, der die Homöopathie so lächerlich macht, ost eben die angebliche 'gedächtnisleistung' des Wassers. Dafür gibt es nicht den geringsten wissenschaftlichen Hinweis. Was im Jahr 1800 vielleicht noch drollig war, ist jetzt doch wirklich nicht mehr ernstzunehmen.
Alles richtig, aber falscher Thread.

Wenn Frau Künast meint, Homöopathie sei Naturheilkunde, zeigt dies natürlich einen gewissen Grad an Unwissenheit. Als in der Öffentlichkeit stehende Politikerin sollte sie sich schon mal mit den Fakten vertraut machen, bevor sie Unsinn erzählt.

@Nemon

Zumindest umgangssprachlich sind Placebos Scheinmedikamente ohne Wirkstoff. Dazu zählen für mich auch homöopathisch Hochpotenzen.
Können wir uns darauf einigen?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?

15.02.2019 um 14:54
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Zumindest umgangssprachlich sind Placebos Scheinmedikamente ohne Wirkstoff. Dazu zählen für mich auch homöopathisch Hochpotenzen.
Können wir uns darauf einigen?
Ungern, weil es der H. unverdiente Akzeptanz verschafft. Aber um des lieben Friedens willen an dieser Stelle: okay ;-)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Youtube ,Politik, Wissenschaft +die Realität.
Politik, 29 Beiträge, am 17.08.2009 von Warhead
rapisback am 15.08.2009, Seite: 1 2
29
am 17.08.2009 »
Politik: Erneute antisemitische/rechtsextreme Straftat
Politik, 89 Beiträge, am 17.09.2007 von against_nwo
against_nwo am 09.09.2007, Seite: 1 2 3 4 5
89
am 17.09.2007 »
Politik: Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)
Politik, 4.912 Beiträge, gestern um 13:58 von moritz_beaker
Destructivus am 18.05.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 246 247 248 249
4.912
gestern um 13:58 »
Politik: Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?
Politik, 578 Beiträge, gestern um 15:47 von Zanclus
Erntemond am 16.03.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 26 27 28 29
578
gestern um 15:47 »
Politik: Der Fall Khashoggi: Was verheimlicht die Türkei?
Politik, 35 Beiträge, am 02.03.2021 von Hayura
eraz am 31.10.2018, Seite: 1 2
35
am 02.03.2021 »
von Hayura