Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ideologie von rechts

588 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Migration, Rechtspopulismus, Rechte Und Linke Ideologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:21
Realo schrieb:
(Das Problem mit Iran-Flüchtlingen haben wir nur deshalb nicht, weil hiervon keine ankommen, die man wieder zurückschicken kann.)
wie meinst du das?


meinst du damit, dass aus dem Iran keine Asylbewerber nach Deutschland kommen?


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:22
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:um die Meinungsfreiheit wäre es wirklich sehr schade.
Religionsfreiheit wird hier bei uns ja gerade dekonstruiert (Burkaverbot, Beschneidungsfrage, Wahabiten- und Salafistenbashing...)
Was ein großer Schritt für eine aufgeklärte Welt sein dürfte, die Riten diversen Hokus Pokus anhängern zu "beschneiden"


1x zitiert1x verlinktmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:23
@Realo
Danke, aber damit bin ich vertraut. Ich verweise dich darauf, dass dein "Moslems sind die neuen Juden" unerträglich ist und eine Relativierung der Verbrechen gegen die Juden darstellt. Dafür solltest du dich entschuldigen, denn dieser Vergleich ist unsäglich.
Und zum Salafismus/Wahabismus sei zu sagen, dass es die schlimmste aller Islamauslegungen ist. Eigentlich alle islamischen terroristischen Bestrebungen und Anschläge kommen aus dem salafistischen Bereich. Nein, es bedeutet nicht dass jeder Salafist ein Terrorist ist aber es zeigt welches Potenzial im Salafismus steckt. Alle Handlungsstile des Salafismus können auch dem Fundamentalismus zugerechnet werden. Der Salafismus hat also eine sehr ausgeprägte Extremismusintensität. Und das du, als angeblich Linker, hier den Salafismus verteidigst, grenzt schon stark an Schizophrenie


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:28
Zitat von RealoRealo schrieb:Salafismus und Wahabismus sind zunächst einmal keine Terroristen oder Terrorhelfer, sondern Konfessionen
Das sieht der österreichische Staat anders:
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/politik/870456_Salafisten-Szene-in-Oesterreich-waechst.html

Salafisten in Österreich stehen in direkter Verbindung mit Anwerbungen für den IS. Und wenn einer der Anwerber (Mirsad O.) zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, dann schöpfte das Gericht einen Strafrahmen aus, welcher der maximale Strafrahmen für nationalsozialistische Wiederbetätigung ist, nur um einen Vergleich zu haben.

Mirsad O. war übrigens parallel zu seiner Anwerbertätigkeit akkreditierter Islam-Lehrer an Wiener Schulen.

Ich unterstelle der österreichischen Justiz keine Islamophobie.

Medieninformation: Die Wiener Zeitung ist eine Tageszeitung, die von der Republik Österreich herausgegeben wird, kein Boulevardblatt.


1x zitiertmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:32
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Bei Ehrenmorden in Deutschland hatten von Mitte der 90er bis Mitte der Nuller Jahre laut BKA 66% der Ehrenmörder eine türkische Staatsbürgerschaft und 11% eine aus einem arabischen Land.
mit Fakten gegen die Flut von realos- fakes - ist echt mühsam.

ich hab auch schon die BaMF Seiten rausgesucht, wo 2016 Asylbewerber aus Iran unter den top ten Herkunftsländern Platz vier belegen....

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2017/01/asylantraege-2016.html

aber ich krieg ja nicht man ne Antwort, wie Herr Realo das mit den Iranern meint.


wenn er meint, es kämen keine Iraner als Asylbewerber nach D, dann ist das eben so.
hat das Bamf halt Mist gebaut.


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:39
Zitat von lilitlilit schrieb:AfD ist eine Riesenscheisse, grauslich, und tausendmal gefährlicher hier als es der Extremste Islamismus jemals sein kann.
Nö, soweit würde ich nicht gehen. Wo Extremer Islamismus so hinführen kann konnte man ja jetzt Jahrelang in diversen Ländern betrachten.
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Salafismus und Wahabismus sind zunächst einmal keine Terroristen oder Terrorhelfer, sondern Konfessionen
DAs könnte der KKK ja dann auch von sich behaupten. Aber da dürfte dann ja noch deine Vernunft mal wieder anspringen.


1x zitiertmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:39
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Narrenschiffer schrieb:
um die Meinungsfreiheit wäre es wirklich sehr schade.
Religionsfreiheit wird hier bei uns ja gerade dekonstruiert (Burkaverbot, Beschneidungsfrage, Wahabiten- und Salafistenbashing...)
Was ein großer Schritt für eine aufgeklärte Welt sein dürfte, die Riten diversen Hokus Pokus anhängern zu "beschneiden"
@Fedaykin

Schon wieder der Foren-Bug. Bitte nimm wirklich die Zitate aus dem Original und nicht aus meinem Beitrag. Das mir zugeschriebene Zitat stammt von @Realo und ich sehe das anders als er.


Hier die fehlerhafte Zuweisung:
Beitrag von Fedaykin (Seite 24)


1x zitiertmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:40
Zitat von RealoRealo schrieb: Früher brauchten sie wegen der hohen Kinder- und Säuglingssterblichkeit 6-8 Kinder, damit 3 oder 4 durchkamen, die dann später ,mangels Sozialsysteme die alten Eltern ernähren konnten.
war in Europa nicht anders.

noch meine Großmutter hatte 12 Geburten, wovon sie 6 Kinder überlebt hat, 5 starben als Säuglinge oder im Kleinkindalter. 7 Kinder konnten Familien gründen.


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:41
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Schon wieder der Foren-Bug. Bitte nimm wirklich die Zitate aus dem Original und nicht aus meinem Beitrag. Das mir zugeschriebene Zitat stammt von @Realo und ich sehe das anders als er.
REalo war ja auch Angesprochen. Es ist aber eben manchaml Zeitraubend dieses Zitat zu suchen, bzw einfacher es zu übernehmen.

Ich denke eine Verwechslungsgefahr besteht aber nicht.


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:45
Zitat von RealoRealo schrieb:Früher brauchten sie wegen der hohen Kinder- und Säuglingssterblichkeit 6-8 Kinder, damit 3 oder 4 durchkamen, die dann später ,mangels Sozialsysteme die alten Eltern ernähren konnten.
Und wie lautet da dein Lösungsansatz? Hilfe jeder Art einstellen, Zwangssterilisation? Nein? Na, dann mal her mit deiner Problemlösungsstrategie


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:45
Zitat von RealoRealo schrieb:Wie schon gesagt, "der Jude" ist einfach zum Muslim mutiert
so ein blödsinn.
Wo gehts denn den Muslimen auch nur annähernd so schlecht wie den Juden damals...
Müssen Muslime einen Halbmond tragen wie die Juden den Stern?


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:48
wäre es vielleicht möglich, zum gedanken einer ideologie zurück zu kommen?

gibt es sie nun? oder gibt es sie nicht?


1x zitiertmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:50
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nö, soweit würde ich nicht gehen. Wo Extremer Islamismus so hinführen kann konnte man ja jetzt Jahrelang in diversen Ländern betrachten.
Ich weiss, aber jetzt hier, in DE oder CH oder so, machen mir die Rechten mehr Angst.

Was @Realo
da z.T. absondert ist einfach nur lachhaft bis peinlich,
mit seiner Verteidigung der schlimmsten Islamistenströmungen tut er keinem Nicht-Hanbaliten - Muslim einen Dienst.
Und leider erschwert es einem, das wahr zu nehmen,
wo er auch mal ernstzunehmendes aussagt.


1x zitiertmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:52
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:wäre es vielleicht möglich, zum gedanken einer ideologie zurück zu kommen?gibt es sie nun? oder gibt es sie nicht?
Dafür müsste sie ja mal belastbar definiert werden. Bisher lese ich das immer nur als ideologischen Kampfbegriff aber eine Definition bleibt aus. Und so kommt es, dass manche Spinner schon liberales oder konservatives Gedankentum als rechts zu diffamieren versuchen. Als Ergebnis bleibt dass "rechts" mittlerweile so ausgelutscht und abgenutzt ist, dass es nicht mehr zur Diffamierung von Personen reicht.


2x zitiertmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:58
@Homicide

und was hieltest du davon?

Beitrag von Realo (Seite 22)

da hat der TE sich ja noch mal bemüht, den begriff und die intention zu erklären.

davon hältst du nichts?


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 21:59
Zitat von HomicideHomicide schrieb:Dafür müsste sie ja mal belastbar definiert werden.
Politik ist immer mit Ideologie verbunden, eine unideologische, rein technokratische Politik ist realitätsfremd.
Wikipedia: Ideologie#Ideologie und Politik
Zitat von HomicideHomicide schrieb:Bisher lese ich das immer nur als ideologischen Kampfbegriff aber eine Definition bleibt aus.
Neu ist im Kontext des rechtsextremen Denkens, dass Rasse nicht mehr im althergebrachten biologischen Sinne verstanden wird und es auch nicht mehr um die Wertigkeit von Rassen geht, sondern um die Verschiedenartigkeit von Kulturen und um das vermeintliche Recht jedes Volkes auf seine Identität. Die Ideologie des Ethnopluralismus eignet sich besonders für die von Gessenharter betonte Scharnierfunktion der "neuen Rechten", weil sie nationale Identität ohne Bezugnahme auf den klassischen Rassismus (ihrem Selbstverständnis nach sogar im Gegensatz dazu) rechtfertigt, weil sie ihre Fremdenfeindlichkeit als Deutschfreundlichkeit ausgibt und weil sie dafür auch noch ein humanitäres Anliegen in Anspruch nimmt
http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41435/die-neue-rechte-in-der-bundesrepublik?p=all

Was willst Du denn mehr? @Homicide ?


2x zitiertmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 22:00
@Dogmatix

Davon halte ich nichts, denn diese Erklärung dreht sich nur darum was eine Ideologie ist aber nicht darum, was nun mit rechter Ideologie alles gemeint ist. Man sollte den Begriff "rechte Ideologie" schon trennscharf abgrenzen, damit man weiß, was denn überhaupt gemeint ist worüber wir diskutieren sollen.


1x zitiertmelden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 22:00
Zitat von lilitlilit schrieb:Ich weiss, aber jetzt hier, in DE oder CH oder so, machen mir die Rechten mehr Angst.
Logisch, weil die Rechten sich momentan brav als Partei Etablieren die eben mal Laut rumbrüllen und Politisch unkorrekte Floskeln abgeben.
Zitat von lilitlilit schrieb:Was @Realo
da z.T. absondert ist einfach nur lachhaft bis peinlich,
mit seiner Verteidigung der schlimmsten Islamistenströmungen tut er keinem Nicht-Hanbaliten - Muslim einen Dienst.
Und leider erschwert es einem, das wahr zu nehmen,
wo er auch mal ernstzunehmendes aussagt.
Word, man konnte glauben das wäre bloße Provokation


melden

Ideologie von rechts

26.10.2017 um 22:02
Zitat von HomicideHomicide schrieb:Dafür müsste sie ja mal belastbar definiert werden
Dafür müsste man zunächst einmal genau festlegen was man unter "Rechte" alles versteht.

Aktuell macht die Neue Rechte sehr mobil und versucht zunehmend mit antidemokratischen Thesen und Behauptungen Einfluss auf den Mainstream zu nehmen.
Kernstück der Neurechten Ideologie ist der Ethonpluralismus. Neurechte Ideologen sind Kubitschek, Jongen und Tillschneider.
Das wäre ein mal ein Anfang einer Differenzierung zum Thema


1x zitiertmelden