Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zu viel Rente - darf es das geben?

482 Beiträge, Schlüsselwörter: Rente, Mindestrente, Maximalrente

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 11:58
Ein heikles Thema, doch ich traue mich mal es anzusprechen.

Es wird immer wieder von der Mindestrente gesprochen. Ich dagegen möchte eine Maximalrente ins Gespräch bringen.

Ich habe mich gerade mal selbst ein wenig informiert und Lohn-/Rentenrechner genutzt.
Ich selbst habe gerade mal 2,018 Rentenpunkte angesammelt mit meinen 37Jahren.

Doch es gibt doch eine ganze Menge Bürger, die ganz gut Geld bekommen bei Renteneintritt:

http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/61854/renten-nach-zahlbetrag

In der Tabelle sieht man, dass 2012 ca. 3,1Millionen Renter mindestens 1200€ Rente bekamen.
Sogar mehr als 1500€ Rente bekamen/bekommen ca. 1Mio. der Bürger in Rente.

Ich hatte da schon vor einigen Jahren mal das Gefühl: "Wozu sollte man mtl.so viel Geld benötigen?"

Und wieso geht das rechnerisch auf - wenn man betrachtet wie viel man eingezahlt hat?

Klar ist das super, wenn man nach den vielen Jahren der Arbeit reisen kann und Geld zur Verfügung hat für die Kinder und Enkel, verständlich. Doch für gewöhnlich werden diejenigen mit den höchsten Renten sicher auch die Möglichkeit gehabt haben zusätzlich zur erwartenden Rente auch etwas anzusparen?

Meine Idee für eine Änderung wären also 3 Punkte.
- Einführung einer Maximalrente
- progressive Absenkung der Renten ab eine bestimmten Höhe bis zur maximalen
- im Gegenzug Anhebung der Renten der Geringverdienenden

Was meint ihr - ist das ne fixe Idee und/oder Blödsinn?

falls ihr nur ohne Diskussion kurz Abstimmen wollt - ich hab auch eine Umfrage dazu erstellt: Umfrage: Zu viel Rente - darf es das geben?


melden
Anzeige

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:09
RayWonders schrieb:Ich hatte da schon vor einigen Jahren mal das Gefühl: "Wozu sollte man mtl.so viel Geld benötigen?"
Ich würde das nicht als "Viel Geld" bezeichnen.

Man kann zufrieden sein und wird aber auch entsprechend eingezahlt haben.


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:09
@RayWonders
Es gibt ja für die Zahlungen der Rente Beitragsbemessungsgrenzen.
Willst du da die obere Grenze absenken, oder einfach so umverteilen?


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:09
RayWonders schrieb:Wozu sollte man mtl.so viel Geld benötigen?
Abgesehen davon, dass ich 1.500 € jetzt nicht als besonders viel betrachten würde, wurden ja von diesen Beziehern auch entsprechende Leistungen eingezahlt.


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:12
Was ist denn mit den Rentnern, die Miete zahlen müssen und kein Eigentum haben?

Bei denen wird es schon mit 1500,-- Euro recht eng...


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:12
Wenn man dafür gearbeitet und vor allem eingezahlt hat- wieso sollte es dann eine Maximalrente geben?


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:30
@RayWonders
Wie @Zyklotrop das angedeutet hat es gibt Obergrenzen, lass uns das mal durchrechnen:
Pro ein Jahr Durchschnittsbruttto gibt es einen Rentenpunkt: im Jahr 2017 sind es 37103€.
Die Beitragsbemessungsgrenze ist bei 76200€.
Es folgt wenn man mehr als 76200€ verdient, kriegt man maximal 2,05 Punkte pro Jahr bekommen. (76200/37103).

Unser Musterarbeitnehmer verdient vom ersten Tag an über die Beitragsbemessungsgrenze und zwar 45J lang wie es das Gesetz sagt, also kann er maximal 92,25 Punkte bekommen.
Nach dem aktuellen Rentenwert kriegt er 92,25 x 31,03 = 2862€ Bruttorente, nach heutiger Steuerlage bleiben ihm -> 1850€ Netto!

Wir wollen auch nicht vergessen dass er 320580€ einbezahlt hat und sein Arbeitgeber auch -> 641160€.

Ich wünsche ihm dass er lange lebt, er müsste ca 19 Jahre leben damit er mehr raus nimmt als er einzahlt.
Von "zuviel" Rente kann wohl die Rede nicht sein.

*Alles 2017, alles West, alles als wäre es heute ohne Dynamik gerechnet.


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:31
Fedaykin schrieb:Ich würde das nicht als "Viel Geld" bezeichnen.

Man kann zufrieden sein und wird aber auch entsprechend eingezahlt haben.
Das kommt natürlich darauf an. Wenn man zur Miete in der Münchner Innenstadt wohnt, dann sind 1200€ wohl nicht besonders viel Geld.
Leider wüsste ich jetzt nicht, wie ich eine umgekehrte Rechnung machen könnte. Also das man herausbekommt, wie viel man verdiente wenn man dann bei Renteneintritt diese Höhe bekommt.
Bei meinen Eltern z.b. ist es so, dass beide gut verdienen. Und ich unterstelle jezt einfach mal, dass in den meisten der Fälle eben diese Bürger dann nicht mehr zur Miete wohnen werden, @Subhuman .

Wenn ich mtl. 1200€ Rente oder mehr bekomme, dann dürfte ich auch theoretisch nicht älter als ein rechnerisch ermitteltes Alter (Durchschnittsalter?) werden, weil danach ist meine Einzahlung aufgebraucht?
Das wird ja bei unserem Rentensystem auch nicht betrachtet, es wird einfach weiter gezahlt.
Und vermuten könnte man, dass gerade hart arbeitende Geringverdiener wie Bauarbeiter eher eine kürzere Lebenserwartung haben, als Gutverdiener die es sich in einem Chefsessel bequem machten? SCNR


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:39
@RayWonders

Fakt ist aber auch, dass der überwiegende Teil der Rentner eben deutlich weniger zur Verfügung hat als 1500,-- Euro pro Person.

Und mehrere Millionen leben schon an bzw. unter der Armutsgrenze...


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:40
Man muss Prioritäten setzen- will man Menschen die noch nie gearbeitet haben genug Kohle zahlen oder Menschen die 45 Jahre gearbeitet haben?


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:44
RayWonders schrieb:Bei meinen Eltern z.b. ist es so, dass beide gut verdienen.
Also, bekommen beide eine gute Rente und der Überlebende auch noch einen Batzen Witwe(r)nrente. Wofür eigentlich? Weil man imstande war eine Unterschrift zu leisten?

Bei den Witwenrenten sollte man ansetzten, die sind total überholt. :) Renten sollten mit Kindererziehungszeiten aufgemöbelt werden und nicht durch Partnerschaften, finde ich.


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:47
@Frau.N.Zimmer

Bei den Witewnrenten muss ich dir zustimmen. Zumindest wenn die Überlebende Person noch selbst genug Rente hat muss man darüber nachdenken die Witwenrente zu kürzen.


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:47
@Subhuman

genau das ist doch der Grund, dieses Maximum einzuführen, damit Menschen die gearbeitet haben, auch etwas mehr Rente erhalten können?

@kuki134

ich gehe jetzt mal von HartzIV aus, da bekommt man ~740€. Wenn ich jetzt z.b. mit meinem Alter zum 10€/h Lohn einsteigen würde und bis an mein Lebensende arbeite - dann bekomme ich dennoch lediglich 765€ Rente mtl.
Das sind gerade mal nur 15€ mehr als HartzIV. Und das Dafür das ich als Geringverdiener jeden Tag aufstehe und teilweise sogar schuften muss. Nee, also ehrlich. da sollen diejenigen die schon während ihres Berufslebens mtl. mehr als 2500€ Netto zur Verfügung hatten von ihren Einzahlungen was abtreten an diese Geringverdiener!

Rechnung hab ich hier gemacht: http://www.brutto-netto-rechner.info/rente.php

Werte:

Rentenpunkte -> 2,018 ; Geburtsjahr -> 1980 ; Einkommen -> 20.000€


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:49
@RayWonders

Ich denke, bis du in Rente bist, also im 30-35 Jahren, besteht eh die Möglichkeit, dass die staatliche Rente deutlich kleiner ausfällt als jetzt. Das Zauberwort lautet private Vorsorge. Wenn es entsprechende Steuerreformen gibt, wird da kaum ein Weg dran vorbeigehen. 


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:51
@RayWonders
Die, die mehr verdienen, subventionieren dich, bzw. den Staat, dessen Leistungen du ja täglich in Anspruch nimmst, doch jeden Tag.
Da ist es dann nur recht und billig, wenn sie zusätzlich auch noch was von der Rente gekürzt bekommen?


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:54
SergeyFärlich schrieb:Abgesehen davon, dass ich 1.500 € jetzt nicht als besonders viel betrachten würde
Was sollen da die derzeitigen Mindeslöhner mit 40h-Woche sagen?
Die bekommen <1600€ mtl. - aber nicht netto, sondern brutto!


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:59
Zyklotrop schrieb:Da ist es dann nur recht und billig, wenn sie zusätzlich auch noch was von der Rente gekürzt bekommen?
es geht doch bei der Rente um eine angemessene Versorgung im Alter, ich denke da sind wir uns alle einig?

Gleichzeitig gibt es sicher Menschen die mehr als 1200€ Rente bekommen, die auch der Meinung sind, dass viele Menschen eig.zu wenig Rente bekommen, gemessen an den Stunden die sie mit Arbeit verbracht haben in ihrem Leben?

Also wieso dann nicht ehrlich sagen: "Nein, mehr als das braucht man nicht!"

?


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 12:59
RayWonders schrieb:Die bekommen 1600€ mtl. - aber nicht netto, sondern brutto!
Das mag sein. Das ist jedoch nicht jemand, mit dem ich mich vergleiche.

Es sollte bei der Höhe der Rente auch ein bisschen davon ausgegangen werden, welchen Lebensstandard man selbst hat.
Wenn ich ein Leben lang nur Beiträge aus dem Mindestlohn einzahle, dann erhalte ich eben auch nur eine minimale Rente.


melden

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 13:06
@RayWonders
RayWonders schrieb:Also wieso dann nicht ehrlich sagen: "Nein, mehr als das braucht man nicht!"
Weil man da nicht pauschal eine Zahl eintragen und dann behaupten kann dass sie, ganz gleich welcher Lebensstandard gepflegt wird, ausreichen muss.

Warum willat du ;Menschen, die dafür gearbeitet haben um einen Teil ihrer Rente bringen?
Weil sie deiner Meinung nach zu hoch ist?
Tamarillo hat dir dazu doch ein Rechenbeispiel gegeben.
Da reden wir nicht über die Riesensummen.
Oder willst du ihnen auch noch die private Vorsorge verbieten?
Wieviel hoffst du denn bei den Besserverdienenden einzusparen?
Wieviel Kohle gibt es bei deinem Vorschlag denn neu zu verteilen und um wieviel kann die Mindestrente aufgestockt werden?
Im Moment habe ich so den Eindruck als rede der Blinde über die Farbe.


melden
Anzeige

Zu viel Rente - darf es das geben?

13.11.2017 um 13:16
Zyklotrop schrieb:Weil sie deiner Meinung nach zu hoch ist?
Weil unser Rentensystem dazu da ist, dass alle alte Menschen ein Leben in Würde leben und verbringen können.

Wer hat denn eine hohe Rente und gleichzeitig aber auch Gelegenheit gehabt etwas zurückzulegen, um das zu ermöglichen?

Ich sehe die Einzahlerei in das Rentensystem nicht als ein Muss an, dass man ein Anrecht darauf hat ebenso viel auch herauszubekommen.
Weil dann müsste man auch den Kindern dieser Personen den Rest und einen Betrag auszahlen, wenn diese früher versterben?

Es geht viel mehr darum, allen ein angenehmes Leben zu ermöglichen.
Zyklotrop schrieb:Im Moment habe ich so den Eindruck als rede der Blinde über die Farbe.
ja, es tut mir Leid dass ich hier als Laie argumentiere. Ich hoffe man sieht mir das nach.
Auch Leute ohne viel Wissen zur Materie sollten aber das Recht haben Fragen zu stellen.
Zyklotrop schrieb:Oder willst du ihnen auch noch die private Vorsorge verbieten?
keine Ahnung wie du auf diese Idee kommst. gerade diejenigen mit hoher Rente hatten doch zusätzlich die Möglichkeit gut privat vorzusorgen?
Zyklotrop schrieb:Wieviel hoffst du denn bei den Besserverdienenden einzusparen?
Gegenfrage: Wie viel würdest du gern den Geringverdienern mehr Rente zugestehen?

Den Gedanke hatte ich auch schon, dass es in einer einzigen Rechnung wahrscheinlich nicht ausreicht.
Aber wenn es schon einen Teil der Finanzierung ausmacht, reicht das dann evtl.als Grund?


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Auf Kriegsfuss52 Beiträge