Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

221 Beiträge, Schlüsselwörter: Partei, Migrationshintergrund

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:04
fumo schrieb:Ich warte eigentlich schon die ganze Zeit darauf, dass zu diesem Punkt seitens der Muslime in Deutschland Nägel mit Köpfen gemacht werden; jetzt ist ist es in den Niederlanden soweit.

Man darf gespannt sein, wie die deutsche Bevölkerung darauf reagieren wird.

Diese Partei wird meiner Meinung nach ohne Probleme die 5 % Hürde überwinden. Und auch hier stellt sich lediglich die Frage, wie stark sie werden wird und nicht, ob sie sich behaupten kann.
So ist es, so wird es sein und ändern wird man da nichts können.
Ein friedliches regieren kann unter diesen Umständen garnicht möglich sein weil überall wo Religion mitwirkt, zu 100% Kompromisslosigkeit herrscht. Zumindest wenn die Partei aus religiösen Gründen Bestand findet und die Parteipunkte auf Gottglaube basieren.


melden
Anzeige

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:06
@plemplem
Naja Mein Vater ist zwar kein Russe, aber Slowake und hat auch afd zu meinem Entsetzen gewählt, mit den typischen afd Argumenten. Viele mit einem migrationshintergrund aus dem Osten die ich kenne, die vorallem auf dem Bau für relativ wenig Geld arbeiten, sind sehr unzufrieden mit ihrer Situation und lassen ihren Dampf auf dem Weg ab, das sie den anderen "bösen" Ausländern die Schuld für alles geben.
Die Medien pushen das ganze ja zusätzlich.
Jetzt sitzt du auf dem Bau, arbeitest seit 20 Jahren in D und hörst das ein Syrer ja sooooo viel vom Staat bekommt.
In dem Moment ist es dir dann egal ob es stimmt oder nicht, da du eine hass Figur gefunden hast an der du deine Unzufriedenheit auslassen kannst.


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:06
Realo schrieb:Hast auch zu Linken Kontakte?
Ja, habe ich (noch).
Realo schrieb:Aus dem Arbeitsleben oder privat?
Privat, einer meiner Ex war/ ist extrem, Politik und Literatur studiert...hat immer noch nichts kapiert.
Da ich arbeite sehe ich ihre Kumpanen nur ab und zu, im Vergleich zum Forum geht es heisser her, aber höfflicher.
Hier im Forum geht es den besagten Usern doch nur darum alles papagaienhaft zu verdrehen und zu wiederholen, unterste Schublade halt.

Die einzige sinnvolle Partei ist die APPD.


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:09
@plemplem


Zum Beispiel der "russlanddeutschen Parallelgesellschaften":

"Zwölf Kinder haben Ernst und Margarete Fischer, keine Ausnahme in dem niedersächsischen Städtchen Cloppenburg. Viele Familien haben acht, zehn, gar 15 Kinder. Jedes Kind sei ein Geschenk Gottes, sagen die frommen Russlanddeutschen, die der Stadt Cloppenburg das Etikett "kinderreichste Stadt Deutschlands" beschert haben. Jeder fünfte Einwohner Cloppenburgs kommt aus einer Aussiedlerfamilie. Fast alles, was man an Dienstleistungen zum Leben braucht, Friseur, Autowerkstatt, Bauunternehmen oder Kaufhaus, wird hier auch von Russlanddeutschen angeboten."
Quelle und Link: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage/Russlanddeutsche-in-Cloppenburg,sendung736734.html

"Fremdeln in der Heimat - Leben die Russlanddeutschen in einer Parallelwelt? Stellen sie sich gegen Merkels Flüchtlingspolitik? Erkundungen in der Einwandererstadt Espelkamp"

Quelle und Link: https://www.zeit.de/2016/12/russlanddeutsche-parallelwelt-fluechtlingspolitik-espelkamp/seite-2


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:12
Stonechen schrieb:So ist es, so wird es sein und ändern wird man da nichts können.
Ein friedliches regieren kann unter diesen Umständen garnicht möglich sein weil überall wo Religion mitwirkt, zu 100% Kompromisslosigkeit herrscht. Zumindest wenn die Partei aus religiösen Gründen Bestand findet und die Parteipunkte auf Gottglaube basieren.
Wir werden bis zum Jahr 2050 vermutlich einen Muslimanteil von 20% in Deutschland haben; ich gehe von deutlich höheren Zahlen aus.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/muslime-in-deutschland-koennten-sich-bis-2050-zahlenmaessig-verdoppeln-1531731...

Es bleibt an diesem Punkt nicht aus, dass sich hier Kräfte entwickeln werden - bereits entwickeln -, die ihre religiösen Interessen politisch vertreten möchten; wenn man den Vergleichswert der 36 % Türken betrachtet, die in Deutschland bereits HEUTE die Scharia statt des Grundgesetzes fordern und hierbei die Zahlen der Araber, die heute in Deutschland leben, noch völlig unberücksichtigt sind, dann können wir uns ganz warm anziehen!


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:14
@fumo

Ja, natürlich waren die Führungskräfte des BHE, um in meinem Bundesland zu bleiben, lauter lupenreine Demokraten wie Heinz Reinefarth. Wer ihn nicht kennt, kann ihn hier kennen lernen:

https://www.berliner-zeitung.de/zum-tag-des-warschauer-aufstands--ueber-den-ss-moerder-reinefarth-und-seine-nachkriegska...


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:14
Stonechen schrieb:Ein friedliches regieren kann unter diesen Umständen garnicht möglich sein weil überall wo Religion mitwirkt, zu 100% Kompromisslosigkeit herrscht. Zumindest wenn die Partei aus religiösen Gründen Bestand findet und die Parteipunkte auf Gottglaube basieren.
Jep, mit der CSU wird man nicht regieren können. Was also tun?


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:15
Stonechen schrieb:Ein friedliches regieren kann unter diesen Umständen garnicht möglich sein weil überall wo Religion mitwirkt, zu 100% Kompromisslosigkeit herrscht. Zumindest wenn die Partei aus religiösen Gründen Bestand findet und die Parteipunkte auf Gottglaube basieren.
Stimmt, das führt dann zur Söder'schen Kreuzespflicht in öffentlichen Gebäuden.


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:16
Doors schrieb:Ja, natürlich waren die Führungskräfte des BHE, um in meinem Bundesland zu bleiben, lauter lupenreine Demokraten wie Heinz Reinefarth.
Die Parteimitglieder waren wie die Mitglieder aller Parteien in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg teilweise ins Regime des 3. Reichs verstrickt! Die Führungsebene der neuen Bundeswehr ohnehin! Die Verstrickung gilt sogar teilweise für einen ehemaligen Bundespräsidten! Also bau hier bitte kein wackeliges Strohmangerüst auf!


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:16
fumo schrieb:Wir werden bis zum Jahr 2050 vermutlich einen Muslimanteil von 20% in Deutschland haben; ich gehe von deutlich höheren Zahlen aus.
Was schlägst du angesichts der eingebildeten Horrorzahlen vor was wir tun sollen? Das plötzlich Panik unter dem deutschen Volk ausbricht muss auf alle Fälle verhindert werden, so viel ist klar.


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:17
Vincent schrieb:Jep, mit der CSU wird man nicht regieren können. Was also tun?
Wenn die Forderungen nach der Scharia umfassender werden, dann wird man hierbei hoffentlich keinen Kompromiss mit der CSU erzielen können; das ist richtig!


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:18
@fumo
fumo schrieb:Es bleibt an diesem Punkt nicht aus, dass sich hier Kräfte entwickeln werden - bereits entwickeln -, die ihre religiösen Interessen politisch vertreten möchten; wenn man den Vergleichswert der 36 % Türken betrachtet, die in Deutschland bereits HEUTE die Scharia statt des Grundgesetzes fordern und hierbei die Zahlen der Araber, die heute in Deutschland leben, noch völlig unberücksichtigt sind, dann können wir uns ganz warm anziehen!
Ja!
Was ich hierbei sehe ist aber nicht nur der muslimische Anteil- einhergehend mit dem Willen sich auch auf politischer Ebene lautstark vertreten zu lassen, sondern auch die anderen Mitbürger mit Migrationshintergrund.
Russen, Inder, Rumänen usw - wenn nun alle ihre Parteien gründen innerhalb ihrer religiösen Ansichten und außerhalb der geltenden Gesetze des deutschen Rechtsstaates, na dann Prost Mahlzeit.


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:18
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Ich finde es sehr schade das Religion so eine große Rolle in der Politik eingenommen hat.
Dann wäre es ja nur konsequent zu fordern, dass möglichst wenige Anhänger von Religionen, die in der Politik eine solch große Rolle einnehmen, hierher kommen. Richtig?


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:19
fumo schrieb:Wir werden bis zum Jahr 2050 vermutlich einen Muslimanteil von 20% in Deutschland haben; ich gehe von deutlich höheren Zahlen aus.
Ah, ja.
Der Anteil der Muslime dürfte sich nach einer Studie bis 2050 auf elf Prozent annähernd verdoppeln, wenn sich die Migration nach Deutschland in einem mittleren Tempo fortsetzen sollte. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Untersuchung des Pew-Forschungsinstituts hervor. Die Forscher hatten für diese Projektion angenommen, dass keine Flüchtlinge mehr nach Deutschland kommen, die „normale“ Zuwanderung von Studenten, Arbeitsmigranten und Familienangehörigen aber in etwa so voranschreitet wie in den zurückliegenden Jahrzehnten.

Würde man eine Null-Migration annehmen, läge der Anteil der Muslime in Deutschland nach den Berechnungen des US-Forschungsinstituts im Jahr 2050 bei neun Prozent. Sollte die Zuwanderung auf dem Niveau der Jahre 2014 bis 2016 bleiben, wären es 20 Prozent.
Falls das Niveau auf dem Rekord von 2014 bis 2016 bleibt, was völlig unwahrscheinlich ist. Wie kann man also den Anteil noch höher einschätzen?


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:20
Vincent schrieb:Jep, mit der CSU wird man nicht regieren können. Was also tun?
Ja.. schrieb ich schon die vorherige Seite.
Ich bin aber nicht Problemlöserin.. ich erkenne sie nur. :D


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:21
plemplem schrieb:Was schlägst du angesichts der eingebildeten Horrorzahlen vor was wir tun sollen? Das plötzlich Panik unter dem deutschen Volk ausbricht muss auf alle Fälle verhindert werden, so viel ist klar.
Ganz ehrlich! ... Ich habe keine Ahnung! Ich bin mir jedoch sicher, dass die Deutschen HEUTE durchdrehen würden, wenn sie sich diese Zahlen mal vor Augen führen würden.

Ich finde leider eine demographische Statistik der 15-29 jährigen für das Jahr 2050 nach Religionszugehörigkeit nicht mehr. Das ist eine Statistik, wo ich durchdrehe.

Ich suche weiter! keine Garantie, dass ich sie noch einmal finde.


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:21
Vincent schrieb:Wie kann man also den Anteil noch höher einschätzen?
Vielleicht ist bei @fumo schon Panik ausgebrochen?


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:25
plemplem schrieb:Vielleicht ist bei @fumo schon die Panik ausgebrochen?
Oh, glaub mir, bei dir wird diese Panik noch ausbrechen, wenn eine Partei auftauchen wird, die gesellschaftliche, religionsbasierende Forderungen stellen wird, die so gar nichts damit zu tun haben, wie du jetzt in Deutschland lebst! Versprochen! ... :D


melden

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:29
@fumo
Ruhig bleiben. Die AfD stellt schon Forderungen, die mit meinem und vermutlich auch dem Leben plemplems nichts zu tun haben, ohne dass Panik ausbricht.
Entgegentreten muss man dennoch.


melden
Anzeige

Braucht auch Deutschland eine Migrantenpartei?

02.05.2018 um 10:31
Vincent schrieb:Ruhig bleiben. Die AfD stellt schon Forderungen, die mit meinem und vermutlich auch dem Leben plemplems nichts zu tun haben, ohne dass Panik ausbricht.
Entgegentreten muss man dennoch.
Ich erinnere mich das kurz nach den Wahlen und deren Ergebnisse hier doch kurz Panik ausbrach und jeder gleich inflationär Nazi geschimpft wurde, der versuchte das Ergebnis realistisch zu erklären (.. ohne es gutzuheissen)


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
sterbehilfe20 Beiträge