Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

498 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, Rechtsextremismus, Konzert, Chemnitz, Wirsindmehr

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 13:02
StUffz schrieb:Hm, also ist es gar nicht so, dass es Flüchtlinge gibt, die erhebliche Probleme mit der Adaption an das hiesige Rechtssystem haben?
Das sind Fehler der Medien?
Die lügen also?
Doch, gibt es leider. Ich würde nur vermuten, durch Facebook und Co. werden jegliche Straftaten von Flüchtlingen rumgereicht. So könnte der Eindruck entstehen, die Kriminalitätsrate sei seit 2015 stark gestiegen, obwohl sie auf dem niedrigsten Stand seit 1992 sein soll.
Quelle: https://netzpolitik.org/2018/die-niedrigste-kriminalitaetsrate-seit-25-jahren-und-trotzdem-ueberall-schaerfere-polizeige...


melden
Anzeige

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 13:19
Die Frage die hier schon gestellt wurde interessiert mich sehr.

Wer ist denn dieses "Wir"?

Da ich ausländische Straftäter und deutsche Straftäter, sowie ausländische Rechte oder deutsche Rechte alle gleichzeitig Scheisse finden darf, fühl ich mich null angesprochen.

Ich sympathisiere mit ultra linken genauso wie mit Rechten, gar nicht.
Beides ganz übles Kroppzeug.

Konzert war überflüssig mMn.
Die Zeichensetzung funktioniert auch nicht irgendwie.

Man sagt wir haben keine Staatskrise und müssen aber kommunzieren das wir in unserer Demokratie mehr Demokratiefreunde haben als Rechte? Hä?

Wofür?


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 13:42
satansschuh schrieb: Ich würde nur vermuten, durch Facebook und Co. werden jegliche Straftaten von Flüchtlingen rumgereicht. So könnte der Eindruck entstehen, die Kriminalitätsrate sei seit 2015 stark gestiegen, obwohl sie auf dem niedrigsten Stand seit 1992 sein soll.
@satansschuh
Anzahl von Morden ist laut BKA gestiegen von 2014 auf 2017, von 249 auf 342, also um knapp 40%.
Vergewaltigungen sind von 2014 auf 2017 stark angestiegen, von 7.447 auf 10.833, also um 45%

Der Anteil von ausländischen Tatverdächtigen bei Vergewaltigungen ist von 2014 auf 2017 von 1.922 auf 3.431 gestiegen, also um 78%. Das ist schon fast eine Verdopplung.
Im Bereich von Gruppenvergewaltigungen lag der Anteil Nicht-Deutscher 2017 sogar bei über 60%.

Die beiden Jahre hab ich gewählt, weil 2014 die letzte Statistik vor der sogenannten Flüchtlingskrise ist. Seit 2000 gingen die Raten von Tötungsdelikten übrigens runter, bis 2014. Seit 2015 gehen sie wieder rauf. Recht traurige Entwicklung.

Die BKA-Statistiken sind öffentlich, wie es sich gehört, und für jedermann einzusehen. Die Zahlen sprechen ein leicht andere Sprache als das was der Innenminister aus ihnen gemacht hat, für meine Wahrnehmung.
Ob die Journalisten die sich auf BKA-Daten beziehen, jemals selbst BKA-Statistiken angesehen haben, weiss ich nicht. Ich könte mir aber vorstellen, dass sie eher die Interpretation des Innenminister zu eigen gemacht haben, ohne Kenntnis der eigentlichen Zahlen.

Datengrundlage:
https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PolizeilicheKriminalstatistik/PKS2014/BKATabellen/bkaT...

https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PolizeilicheKriminalstatistik/PKS2017/BKATabellen/bkaT...

Jeweils die Excel-Datei "Grundtabelle - vollendete Fälle - excel (xlsx)"
Bei Mord jeweils der Schlüssel "010000"
Bei Vergewaltigungen, die Schlüssel "111000", "111100", "111200", "111300".


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 13:44
Whoracle schrieb:Beteiligte Künstler waren:
...
- FeineSahneFischfilet
Was ich über diese Band gehört habe, schockiert mich. Die schreiben Text in denen sie Gewalt gegen Polizisten verherrlichen. Was ja im linksextremen Lager gar keine Seltenheit ist.
Wundert mich, dass die deshalb nicht juristisch verfolgt werden. Wäre meiner Einschätzung nach nötig.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 13:51
@alexm
Das Problem ist das "linksextrem" halbwegs wohlwollend aufgenommen wird, die sind ja "für die gute Sache". Wenn dagegen so vorgegangen wird, wie es sollte heißt es wieder, das ein rechter Wind weht.


Und bei den Songtexten kann man sich ja auch künstlerische Freiheit berufen.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 13:55
alexm schrieb:Was ich über diese Band gehört habe, schockiert mich. Die schreiben Text in denen sie Gewalt gegen Polizisten verherrlichen. Was ja im linksextremen Lager gar keine Seltenheit ist.
Jo, und der Galgen für Merkel und Gabriel, der ebenso wie die Texte von FSF vom GG gedeckt ist, ist ok.
Ich warte noch auf den ersten User hier, der nicht auf einem Auge blind ist.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 13:56
@Realo

Jo, und der Galgen für Merkel und Gabriel, der ebenso wie die Texte von FSF vom GG gedeckt ist, ist ok. /

Wo steht das? Dass das jemand ok findet?


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 13:57
hammelbein schrieb:Wo steht das? Dass das jemand ok findet?
Weil sich immer nur einseitig echauffiert wird.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:00
@Realo
Also bist du auch auf einem Auge blind?


Linksextreme und Rechtsextreme sind gleichermaßen zu verurteilen. Es ist schon vielsagend, dass "rechts" immer mit "rechtsextrem/radikal" gleichgesetzt wird aber das bei "links" und "linksextrem/radikal" nicht der Fall ist.

"Rechts" ist eine konservative politische Gesinnung. Und daran ist erstmal genauso viel verkehrt wie an schlicht "links". Gar nichts nämlich.


Möchte ich ein traditionelles Familienbild, wähle ich CDU
Möchte ich öffentliche Klos für 47 Geschlechter, wähle ich Die Linke
Möchte ich mich als Besserverdiener absichern, wähle ich FDP
(ja, pauschal und vereinfacht)

Die politische Mitte ist zu ruhig, deswegen geht der Blick immer in die rechtsex. bzw. linksex. Lager. Die, die laut sind werden gehört.


Und ein Großteil der Bevölkerung scheint linksextrem wohl für das kleinere Übel zu halten.


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:01
Realo schrieb:Jo, und der Galgen für Merkel und Gabriel, der ebenso wie die Texte von FSF vom GG gedeckt ist, ist ok.
Ich warte noch auf den ersten User hier, der nicht auf einem Auge blind ist.
Gab's schon Prozesse gegen FSF bezüglich Verhetzung oder anderen vergleichbaren Delikten, oder woher nimmst Du, dass die Text GG-konform sind?
Linksextreme singen ja nicht nur über Gewalt (nicht nur) gegen Polizisten, sie üben die ja auch aus.
Bei dem Galgen für Merkel blieb es bisher bei der Attrappe - glücklicherweise.
Würd ich als wichtigen Unterschied ansehen.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:03
@Realo


Ja, warum auch nicht?
Es ist grundlegend gegen rechts zu sein.
Warum muss das erwähnt werden?
Spreche ich mit jemanden, rede ich mit ihm so, das anti Rechte Thesen absolut selbstredend sind, und frag nicht nach seiner Meinung.

Auf der anderen Seite ist es numal so das links viel zu verharmlost wird.

Neonazis und gewalttätige Antifa ist für mich persönlich das exakt selbe Klientel.

Und wenn nun eine Band Gewalt gegen Polizisten verharmlost oder anfeuert, gehört diese genauso verboten wie ihre Kollegen auf der rechten Seite.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:05
Whoracle schrieb:Hier können nun die Musik und die politischen Standpunkte der Bands/Künstler im Kontext erörtert werden, ob man ein Konzert mit den Protagonisten zu einem solchen Anlass gerechtferigt findet oder nicht und ob Herr Steinmeier für solche ein Konzert werben sollte.
Definitiv nicht. Steinmeier hätte sich da mal schlau machen. Weil die ARgumentation nur weil sie "Links/gegen Rechts" sind sind sie "gut" ist doch etwas billig und fehlgeleitet.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:05
alexm schrieb:dass die Text GG-konform sind?
Ich schriebs bis gestern schon 4x, heute für dich zum 5. Mal: Art. 5 GG.

Deshalb gibts auch keine Ermittlungsverfahren weder für Pegidas Galgen, noch für Böhmermanns "Ziegenf.....", auch nicht für Mohammed-Karikaturen, noch für FSF-Texte. Wenn du es anders möchtest, kannst du ja in die Türkei, nach China oder Nordkorea gehen.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:08
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Das Thema mit dem Konzert, naja wie du sagtest die Instrumentalisierung von Daniel geht mir genauso auf den Sack.
Die Familie möchte wahrscheinlich nichts anderes als endlich mal ruhe haben.
so ist es und es ist absolut verständlich.
die Witwe des verstorbenen Daniel H. wehrt sich gegen die Instrumentalisierung seines Todes zu politischen Zwecken. „Daniel hätte das nie gewollt“, sagte Bianca T. der „Bild“. Der 35-Jährige sei „weder rechts noch links“ gewesen. Sie hätte sich die Protestveranstaltungen am Samstag in Chemnitz angeschaut. „Da ging es doch gar nicht mehr um Daniel“.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article181401832/Chemnitz-Daniel-haette-das-nie-gewollt.html

wie ich zur Kenntnis nehmen musste (siehe thread, in dem die Diskussion als unpassend eingestuft wurde) ging es auch bei dem Konzert #wirsindmehr nicht um ein Gedenken an die Opfer der Messerstecher (neben dem Getöteten gab es zwei weitere, zum Teil schwer verletzte Opfer! diese beiden finden kaum Erwähnung.).


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:11
@lawine

Einen Thread (den wievielten?) kapern für ein Thema, das es schon als Thread gibt, wird nun mal von den meisten als "unpassend" empfunden, bei dir würde ich von Manipulation sprechen ("Das Medium ist Massage, McLuhan).


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:12
@lawine
Es gab eine Gedenkminute ganz am Anfang. Die Veranstaltung wurde auch nicht als Gedenkkonzert deklariert, sondern als Zeichen gegen rechte Hetze.
Hätte es die nicht gegeben und die Berichterstattungen die Tage zuvor, die u.a. Vertreter der AfD genauso beabsichtigt hatten, denn sonst hätten sie sich kaum auf einem verlogenen Trauermarsch inszeniert, dann wäre das Konzert garnicht nötig gewesen.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:14
Ja, wunderbar, wir sind gegen Rechte Hetze und füllen das mit linksextremen als Gegenbewegung auf. Super Idee.

Eigenltich wäre Steinmeier fällig, wenn ich bedenke wofür andere zurückgetreten sind.


Die Breite "Mitte" wird man damit nicht abholen können. Merkt das eigentlich keiner wie sämtliche falsche Umgang mit diversen Themen dazu geführt hat das die AFD stärker als die SPD wurde?


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:15
@Fedaykin
in deinem Beitrag unterschreibe ich jedes Wort


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:16
Realo schrieb:Ich schriebs bis gestern schon 4x, heute für dich zum 5. Mal: Art. 5 GG.
Und wenn Du es 6x mal schreibst, hast Du auch 6x mal deine eigene kleine Meinung wiederholt.
Wenn man politisch motiviert zur Gewalt aufruft - auch noch gegen Organe der Exekutive - kann das auch als volksverhetzend bewertet werden. Oder andere §§ des StGb verletzen, die den besonderen Schutz staatlicher Institutionen betreffen.

Kommt auf die Sichtweise der StA und des Gerichts an.
Realo schrieb: Wenn du es anders möchtest, kannst du ja in die Türkei, nach China oder Nordkorea gehen.
Köstlich. Mir begegnen in letzter Zeit immer öfters Leute, die sich als links bezeichnen dürften und diesselbe Ebene von Nicht-Argumentation verwenden, wie die Rechstaußen-Strauss-Fans in den 80-Jahren. "Geh doch nach drüben". Wirklich hübsch weil jetzt hast Du mich wirklich laut zum Lachen gebracht.

PS: China mit Nordkorea verglichen, ist jetzt auch eher ausbaufähig hinsichtlich Differenzierung.


melden
Anzeige

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 14:19
@Fedaykin

Konservatives Denken ohne faschistoide Ideologie, führt zu Diskriminierung und Verfolgung mittlerweile bzw ist es auf den Weg dahin.

Also gibt es außer "falschen Umgamg" keine anderen Optionen, oder?


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Arbeitsmarktreform53 Beiträge