Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

1.103 Beiträge, Schlüsselwörter: Chemnitz, G20, Rechtsextreme, Rechts/links, Demogewalt

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 02:24
groucho
schrieb:
Da du mir Unehrlichkeit vorwirfst, bitte ich dich zu belegen, dass ich das eine oder das andere gesagt habe.
DAs war ein allgemeines Du. Erkennt man am 'wenn' danach. Verwendet man synonym für 'man'. ICh dachte, dass das aus dem Zusammenhang klar wird.
groucho
schrieb:
Das ist kein Beleg, sondern eine Wiederholung deiner Behauptung.
Darf ich davon ausgehen, dass du das nicht belegen kannst?
Weil ich nicht alles abspeichere und nachkartografiere, was ich eben so lese.
Sind wir uns denn einig darüber, dass es unehrlich ist, mir krieg zu argumentieren wenn es um wirtschaftsflüchtlinge geht?


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 02:35
Venom
schrieb:
Ich finde es eigentlich echt "amüsant" wie sich Radikale aus allen Ecken gegenseitig angreifen und jeder drescht auf die andere Seite ein und will für sich die Meinungs- und Deutungshoheit beanspruchen. Dabei werden sie sich gegenseitig immer ähnlicher und sind das oder handeln genau so was sie bei ihren Gegnern so derartig verachten.
Das kommt davon das sie gleich sind.
Nur sehen sie eben nicht.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 17:26
shionoro
schrieb:
Sind wir uns denn einig darüber, dass es unehrlich ist, mir krieg zu argumentieren wenn es um wirtschaftsflüchtlinge geht?
Ich bin mir mit meinen vielen Persönlichkeiten einig, dass du diese Behauptung erst mal belegen solltest, bevor ich urteile, ob da eine Doppelmoral vorliegt.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 17:38
Wirtschaftsflüchtlinge
Eigentlich gibt es 4 Arten von Zuwanderern

1. Einwanderer, die einen Fachjob und die deutsche Staatsangehörigkeit wollen und hier bleiben und eine Familie gründen wollen.
2. Asylbewerber, die vor politischer, ethnischer und religiöser Verfolgung flüchten
3. Kriegs- und Bürgerkriegsflüchtlinge
4. Armuts- und Klimaflüchtlinge

(1) Da wir kein Einwanderungsgesetz haben, können nur diejenigen "einwandern", bei denen es keine Visumpflicht gibt und haben eine realistische Chance. Das betrifft fast ausnahmslos "weiße" Länder des Nordens und Westens, Demokratien, also den Bereich, in dem sich "Indoeuropäer" ausgebreitet haben.

(2) genießen bei Anerkennung Asyl-Status

(3) genießen bei Anerkennung subsidiären schutz

(4) genießen bestenfalls Duldung, haben aber keine Perspektive hier. Würden gerne auf normalem Weg einwandern, zumal einige auch tatsächliche Fachkräfte sind, die hier gebraucht werden, aber nicht normal einreisen können und daher als Flüchtling ankommen müssen. Genau diese Gruppe ist es, die von den Rechten herabwürdigend und stigmatisierend "Wirtschaftsflüchtlinge" tituliert werden.

Gäbe es ein richtiges Einwanderungsrecht bzw. -gesetz, würden sie diese Leute auch nicht mehr als "Wirtschaftsflüchtlinge" abwerten können.

Ich bin dafür, dass sich die EU-Staaten auf eine bestimmte Quote von Armuts- und Klimaflüchtlingen einigen sollten. Da diese bisher noch keinen anerkannten Status erwerben können, sollte dies umgeändert werden. bezogen auf diese Personengruppe haben die Staaten, anders als bei den Punkten 2 und 3, allerdings tatsächlich das Recht Obergrenzen festzulegen, ohne gegen die Verfassung zu verstoßen.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 17:46
groucho
schrieb:
Ich bin mir mit meinen vielen Persönlichkeiten einig, dass du diese Behauptung erst mal belegen solltest, bevor ich urteile, ob da eine Doppelmoral vorliegt.
Welche behauptung?


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 17:51
shionoro
schrieb:
Welche behauptung?
Die Behauptung, die ich dich gebeten habe zu belegen.

Die Behauptung, die du mal wieder nicht belegen konntest
shionoro
schrieb:
Weil ich nicht alles abspeichere und nachkartografiere, was ich eben so lese.
Diese Behauptung:
shionoro
schrieb:
Ich meine damit konkret, dass ich recht häufig gesehen habe, dass bei flüchtlingsargumentation oft mit krieg argumentiert wird und bei den leuten, die eher auf der Kontraseite stehen halt vorgeworfen wird, kriegsflüchtlingen keinen Schutz gewähren zu wollen.
Da schwingt implizit natürlich mit, dass das eben alles kriegsflüchtlinge sind.
Nur weil es sonst ein ewiges Rumgeeiere wird nochmal ganz klar:

Die zu belegende Behauptung ist, dass auch bei Wirtschaftsflüchtlingen so getan wird bzw mit Kriegsgründen argumentiert wird.

Falls dir das Zitat hier nicht reicht, kann ich das auch in Langform in Erinnerung rufen.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 17:59
shionoro
schrieb:
Sind wir uns denn einig darüber, dass es unehrlich ist, mir krieg zu argumentieren wenn es um wirtschaftsflüchtlinge geht?
Ich habe mein obiges Post eigens für dich & Konsorten gebracht um zu demonstrieren, dass "Wirtschaftsflüchtlinge" eine falsche und monströse Behauptung ist! hast du wohl wie häufig gefl. überlesen bzw. ignoriert.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 18:01
@Realo

Nein, du hast dargestellt, dass es schwierig für viele Leute, die eigentlich deiner Meinung nach einen Aufenthalt hier verdienen, ist, nach Europa zu kommen.

Ich hätte gar nichts gegen eine ehrlich diskutierte Quote von Armuts- Und klimamigranten (abe rkeine Ahnung,w ie du die aussuchen willst, die bleiben dürfen. Nach wirtschaftlichen Kriterien?).

Ich habe aber etwas dagegen, wenn man jemanden, der Migration aus Armut ablehnt in die rechte ecke stellt.
Denn das ist auch eine legitime Meinung.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 18:06
shionoro
schrieb:
Ich habe aber etwas dagegen, wenn man jemanden, der Migration aus Armut ablehnt in die rechte ecke stellt.
Die sich in die rechte Ecke stellen, tun dies selbst und behaupten andere täten es. Ich habe kein Wort zu "rechts", "Ecke" und "stellen" gesagt, sondern nur die 4 Formen der Einwanderung genannt und bewertet.

Und noch eine Bemerkung zum abwertenden "Wirtschaftsflüchtling":
Der Begriff Wirtschaftsflüchtling, Armutsflüchtling oder Elendsflüchtling ist ein – oft abwertend gebrauchtes – politisches Schlagwort[
Wikipedia: Wirtschaftsflüchtling

Präziser auf den Punkt gebracht: aus dem Arsenal des rechten Stammtischs.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 18:07
@Realo

Ne das machen die selber nicht. Das machen andere. Ich habe im übrigen auch mit keinem wort gesagt, dass du das in diesem Post getan hättest.
Realo
schrieb:
Präziser auf den Punkt gebracht: aus dem Arsenal des rechten Stammtischs.
Siehste, jetzt machst du's aber, fast auf KOmmando. Wer Wirtschaftsflüchtling sagt, bedient sich rechtem Jargon. Was folgt da draus? Dass der auch rechts ist? Dass man gar nicht gegen Wirtschaftsmigration (oder nenn es meinetwegen Armutsmigration) sein darf?


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 18:08
shionoro
schrieb:
Siehste, jetzt machst du's aber, fast auf KOmmando.
Tja, abwertende Bezeichnungen für Flüchtende habe ich eben bisher nur von rechts gelesen. Linke und normale Bürger werten keine anderen Menschen ab, so einfach ist das.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 18:11
@Realo

Nun legst du, und auch wikipedia, aber nicht fest, welche worte man benutzen darf, um noch ein aufrechter nichtrechter bürger zu sein.
Es gibt Leute die aus wirtschaftlichen gründen fliehen, weil sie z.B. Arbeitslos sind und keine perspektive in ihrem Heimatland sehen. Die aller meisten davon würden aber nicht verhungern, täten sie das nicht.
Das ist nicht mit Kriegsflüchtlingen vergleichbar.

Und es ist auch nicht die Aufgabe Deutschlands, Leute, die eben in relativer Armut (aber nicht in tödlicher Armut) in ihrem Heimatland leben, aufzunehmen.
Das kannst du ja zu Deutschlands aufgabe machen wollen, aber dann muss man das eben ehrlich kommunizieren.

Ehrlich ist es nicht, quasi die Argumentationsschiene 'wer was dagegen hat ist rechts' zu fahren, oder will leute verhungern lassen oder was weiß ich.


melden
thomas74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 18:40
Dann werde ich @shionoro mal beispringen


Steinmeier mahnt Unterscheidung zwischen Kriegsflüchtlingen und Wirtschaftsmigranten an


Aus diesem Artikel
Die Suche nach einem wirtschaftlich besseren Leben, auch wenn sie im Einzelfall immer berechtigt sein könne, begründe aber nicht das gleiche Recht auf Aufnahme in Deutschland. "Vor allem um den politisch Verfolgten auch in Zukunft gerecht werden zu können, müssen wir diese Unterscheidung wieder ernst nehmen",
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/steinmeier-zwischen-kriegsfluechtlingen-und-wirtschaftsmigranten-unterscheide...

Ich hoffe unser Bundespräsident steht nicht im Ruf ein Rechtsextremer zu sein
Realo
schrieb:
Und noch eine Bemerkung zum abwertenden "Wirtschaftsflüchtling":
Natürlich hätte es Wirtschaftsmigrant heißen müssen, aber diversifizieren müssen wir halt konsequenter als bisher.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 18:57
thomas74
schrieb:
Natürlich hätte es Wirtschaftsmigrant
Nein, Armuts- oder Klimaflüchtling.

Warum, habe ich weiter oben erklärt.
Wirtschaftsmigranten sind die, die aus der gruppe (1) kommen und teilweise unter der Gruppe (4) einwandern müssen, weil sie normalerweise das Visum nicht kriegen, obwohl sie qualifiziert sind. Diese sind aber eben keine Armuts- und Klimaflüchtlinge, müssen aber unter dieser Tarnkappe einwandern.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 18:59
@Realo

Das ist aber ein Definitionenspiel.
Warum soll jemand, der weder unterernährt ist noch in einer unbewohnbaren zone wohnt ein armuts oder klimaflüchtling sein?


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 19:01
weil er sofern er nicht aus "Indoeuropäer"-Staaten kommt, kein Visum kriegt.
Es fehlt eben ein Eiwanderungsgesetz.
Ich schreibe das jetzt zum 3. und letzten Mal.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

25.05.2019 um 19:08
@Realo

Ich sehe nicht, was das für ein Argument sein soll, dagegen, dass er es wirtscahftlichen Motiven sein Heimatland verlässt und man so jemanden nicht zwangsläufig die Einreise ermöglichen muss bzw. das dort bleiben.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt