Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Räumung des Hambacher Forstes

1.356 Beiträge, Schlüsselwörter: RWE, Braunkohle, Hambacher Forst, Tagebau, Hambi
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 12:02
..Denn die ersten, die unter Klimaerwärmung leiden, sind nicht die, die die Profite einfahren, sondern Menschen im globalen Süden. Damit ist der Konflikt um den Hambacher Forst auch ein Kampf gegen Imperialismus, gegen Unterdrückung und Rassismus. Was hier passiert, passiert nicht zufällig. Es ist ein Symptom des kapitalistischen Systems. Und wir entwickeln Wege es anzugreifen...Durch direkte Aktion haben es Kleingruppen es geschafft RWE zu schaden, durch Sabotage und Blockaden hat der Konzern Millionenverluste erlitten...
https://hambacherforst.org/rodungssaison-18/


melden
Anzeige

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 12:03
taren schrieb:Jo aber das ist erstmal nicht unser Problem, wir müssen unsere Hausaufgaben machen und nicht auf andere Zeigen, "der macht ja auch nichts" zumal wir in der EU mit grossen Abstand die größten Co2 Emissionen haben und praktisch 1/4 ausmachen.
Dann frag doch mal die Leute in Aachen nach der Energiewende. Lieschen Müller darf mit ihrem alten VW-Diesel nicht mehr in die Innenstadt, nebenan verstromt RWE Braunkohle in rauen Mengen, während Lieschen die EEG-Umlage in vollem Unfang zahlt, kann VW diese reduzieren als Unternehmen, Lieschen bezahlt ihren Strom teuer und hat trotzdem die Jodtabletten im Schrank liegen, weil man ein paar Kiometer weiter das alles viel lockerer sieht.
Klar ist die Energiewende gut und richtig, klar muss man irgendwo anfangen und kann nicht immer mit dem Finger auf andere zeigen, es gibt kein gleiches Recht im Unrecht, aber manche Dinge kann man dem kleinen Mann einfach nicht mehr begreiflich machen.
Ich finde es nicht gut und ich habe es auch für mich vors Jahren schon anders entschieden, aber ich verstehe auch jeden, der guckt, dass er möglichst wenig von seinem knappen Geld für Strom ausgeben muss und dem dabei egal ist, wie und woraus der entsteht.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 16:04
@Bone02943
Natürlich wäre es machbar, den Braunkohletagebau früher als geplant zu stoppen. Hast Du Angst, dann keinen Strom mehr zu bekommen? Die Rodung ist völlig unsinnig und der Braunkohletagebau eh ein totes Pferd. Es geht rein um kurzfristige Gewinne.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 16:23
@abberline

Das habe ich nie bestritten. Ich schrieb nur das es nicht sinnvoll wäre den Betrib schon jetzt einfach so zu stoppen. Man darf halt nicht einzig und allein an die Natur denken, denn das ganze bringt noch andere Probleme mitsich. Aber auch dir sind eben die Menschen, die dort leben, egal. Sonst würdest du dich ja auch mal damit befassen.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 17:03
@Bone02943
Die Umsiedlungen sind schlimm und unsinnig. RWE wäre hier auch in der Lage für Lösungen einer Rückkehr zu sorgen. Und ja beim Braunkohleabbau sollte man langsam zuerst an die Natur denken und gleichzeitig den Menschen ihre Heimat lassen und mit Umsiedlungen aufhören, dafür alte Orte zu pflegen


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 18:34
beautiful-jo schrieb:nn die ersten, die unter Klimaerwärmung leiden, sind nicht die, die die Profite einfahren, sondern Menschen im globalen Süden. Damit ist der Konflikt um den Hambacher Forst auch ein Kampf gegen Imperialismus, gegen Unterdrückung und Rassismus.
LOL, geht immer weiter mit der Selbsterhöhung.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 19:43
abberline schrieb:Die Umsiedlungen sind schlimm und unsinnig. RWE wäre hier auch in der Lage für Lösungen einer Rückkehr zu sorgen.
Na dann spreche mal mit den Menschen die das wirklich betrifft und ob sie wieder zurück wollen würden. Aber erschreck dich nicht bei den Antworten die du erhalten wirst. ;)


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 20:04
@Bone02943
Es geht ja auch darum, historische Orte zu erhalten


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 20:06
Bone02943 schrieb:Na dann spreche mal mit den Menschen die das wirklich betrifft und ob sie wieder zurück wollen würden.
Ich denke, es gibt viele Leute in vielen teilen Deutschlands, die gerne umziehen würden, aber die Frage betrifft nicht die Sinnhaftigkeit, Strom aus endlichen, fossilen Brennstoffen zu erzeugen und damit auch noch unsere Umwelt zu beeinträchtigen.
Und das auch noch unnötiger Weise wegen des kurzfristigen Profites. Die mittel- und langfristigen Kosten tragen dann wir alle - wie bei der Atomenergie...


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 20:15
Bone02943 schrieb: Und das wird mit der Kohle nicht anders sein. Auch da wird jedes Land für sich selbst sehen was wirtschaftlich am Sinnvollsten ist.
Am wirtschaftlichsten wäre es besser morgen als übermorgen aus der fossilen Energiegewinnug auszusteigen. Die langfristigen Folgen werden nämlich deutlich teurer werden wen sich der Klimawandel so fortsetzt. Solange wir aber die Verluste von Konzernen solidarisieren und sie immer davon kommen lassen wird natürlich kein Umdenken stattfinden. Ist wie bei d en Banken, da machen wir ja auch einfach weiter als wäre nichts geschehen.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 20:34
abberline schrieb:Es geht ja auch darum, historische Orte zu erhalten
Das ist doch Unsinn. Mein ganzes Viertel wurde abgerissen, nicht für die Braunkohle, sondern weil die Menschen weggezogen sind. Sowas passiert nunmal. Man kann nicht immer alles erhalten.
Kurzschluss schrieb:Ich denke, es gibt viele Leute in vielen teilen Deutschlands, die gerne umziehen würden,
Wer umgesiedelt wurde und neuen Grund und ein neues Haus bekommen hat, der würde wohl nicht mehr in seine alte Bude zurück wollen. Warum auch? Die die ich kenne sind sehr zufrieden mit ihren neuen Häusern. Denn in der Regel sind diese einfach besser als ihre alten.
Wer wollte konnte auch seine Pflanzen und Bäume mitnehmen auf das neue grundstück.
Also mal echt, ich kenne da keinen der wieder zurück wollen würde.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 20:36
McMurdo schrieb:Am wirtschaftlichsten wäre es besser morgen als übermorgen aus der fossilen Energiegewinnug auszusteigen.
Ja wenn man nicht an die Menschen denkt die es auch spürbar betrifft, dann kann man das so sagen.
McMurdo schrieb:Die langfristigen Folgen werden nämlich deutlich teurer werden wen sich der Klimawandel so fortsetzt.
Der setzt sich so oder so fort. Deutschland kann noch heute aus Kohle raus und es würde nichts ändern. Wozu also?


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 20:50
@Bone02943
Ja wozu auch. Wenn alle das machen, muss man mitmachen. Egal ob z.b die Existenz eines Waldes auch lokale Auswirkungen auf gewisse Dinge hat. Und Lebensqualität zugunsten reinen Profitdenkens eines Unternehmens zu opfern...wohlgemerkt für eine Energieform, die jetzt schon quasi beerdigt ist. Zum Glück immerhin das. Aber bis dahin werden Unternehmen wohl weiterhin nur an ihren Profit auf Kosten der Menschen und der Umwelt denken.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 20:53
Bone02943 schrieb:Ja wenn man nicht an die Menschen denkt die es auch spürbar betrifft, dann kann man das so sagen.
"Denkt doch auch mal an die armen Henker, wovon sollen die denn leben, wenn wir die Todesstrafe abschaffen?"
(Lieblingsspruch widerlicher Demagogen)


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 20:58
@abberline

Du brauchst mir nicht damit ankommen und hier iwas auf Kosten der Menschen anbringen, so lange du nicht selbst mal an die Menschen vor Ort denkst.

@geeky

Todesstrafe, Menschen erschießen,... wann kommt endlich der Nazivergleich mit dem Holocaust? :ask:

Zumal ich nichtmal nur die Menschen meinte die dort arbeiten, aber das hier weiterhin zu erklären da kann ich auch mit Backsteinen reden.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 21:00
Bone02943 schrieb:Ja wenn man nicht an die Menschen denkt die es auch spürbar betrifft, dann kann man das so sagen.
Den Klimawandel wird alle Menschen spürbar treffen.
Bone02943 schrieb:Der setzt sich so oder so fort. Deutschland kann noch heute aus Kohle raus und es würde nichts ändern. Wozu also?
Das ist kein Argument, natürlich ändert es was. Die Klimaabkommen sind ja von den meissten Staaten unterzeichnet. Es ist ja also nun nicht so das die anderen sich nicht auch Gedanken machen.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 21:01
McMurdo schrieb:Am wirtschaftlichsten wäre es besser morgen als übermorgen aus der fossilen Energiegewinnug auszusteigen. Die langfristigen Folgen werden nämlich deutlich teurer werden wen sich der Klimawandel so fortsetzt.
mmh, ist blos nicht so eine rein Deutsche Frage. Und ist eben nicht machbar. Klar am Besten für den Planeten wäre es auch wenn Morgen so 5 Mrd Menschen tot umfallen würden oder wir alles Abschalten.
McMurdo schrieb: Solange wir aber die Verluste von Konzernen solidarisieren und sie immer davon kommen lassen wird natürlich kein Umdenken stattfinden. Ist wie bei d en Banken, da machen wir ja auch einfach weiter als wäre nichts geschehen.
Niedlich, wie man sich von der Eigenverantwortung rausredet. Ist Witzig das Konzern hier so als Abtracktes Wort herhalten muss, so wie das Böse, oder Sauron.

Und nein es ist nicht wie bei den Banken, aber ich möchte jetzt nicht wieder das Bankensystem erklären.

Btw wenn du weniger Posten würdest, würde das Strom sparen
abberline schrieb:er bis dahin werden Unternehmen wohl weiterhin nur an ihren Profit auf Kosten der Menschen und der Umwelt denken.
Nein, du bist der Täter, schieb es nicht einfach auf Unternehmen ab. Du und alle anderen nutzen Elektrizität.

aber ja es ist immer so schön einfach einen "Schuldigen" zu suchen, möglichst noch so das das eingene Leben nicht beeinflusst wird.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 21:02
McMurdo schrieb:Den Klimawandel wird alle Menschen spürbar treffen.
Und das auch mit oder ohne dem Hambacher Forst. Also was soll das?
McMurdo schrieb:Das ist kein Argument, natürlich ändert es was. Die Klimaabkommen sind ja von den meissten Staaten unterzeichnet. Es ist ja also nun nicht so das die anderen sich nicht auch Gedanken machen.
Ja was ändert sich denn? Kannst du aufrechnen wie sehr der Klimawandel gestoppt wird, wenn der Hambacher Forst stehen bleibt?
Ich würde fast wetten das es kaum Auswirkungen hat, wenn Deutschland erst in 30 Jahren seine derzeit neuesten Kohlekraftwerke vom Netz nimmt.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 21:03
@Bone02943
Deine Argumentation hinkt vorne und hinten. Nur weil ein Grosskonzern mein Dorf unsinnigerweise und auf Kosten der Allgemeinheit (unsinnige Waldrodung) platt machen will und mir ein finanzielles Angebot macht, ist alles ok? Das ist aber eine steile Argumentation.


melden
Anzeige

Räumung des Hambacher Forstes

30.09.2018 um 21:05
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Zumal ich nichtmal nur die Menschen meinte die dort arbeiten, aber das hier weiterhin zu erklären da kann ich auch mit Backsteinen reden.
Seit wann firmiert das Nachplappern der tumben RWE-Propaganda als "Erklärung"?
Bone02943 schrieb:wann kommt endlich der Nazivergleich mit dem Holocaust?
Den schaffst du sicher auch noch irgendwie. Nur Mut...


melden
693 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt