Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Räumung des Hambacher Forstes

1.365 Beiträge, Schlüsselwörter: RWE, Braunkohle, Hambacher Forst, Tagebau, Hambi

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:02
Sniffle01 schrieb:Und auch bei Lithium zeichnet sich eine wachsende Knappheit ab.
Es ist unverantwortlich den Abbau so zu forcieren, dass man am liebsten alle Autos zu Elektroautos machen würde
Es zeichnet sich vielleicht eine Knappheit bei der Förderung ab, Preise für Lithium haben sich auch massiv erhöht, wenn die Förderung aufholt dürfte sich das ausgleichen.


melden
Anzeige

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:08
taren schrieb:Es zeichnet sich vielleicht eine Knappheit bei der Förderung ab, Preise für Lithium haben sich auch massiv erhöht, wenn die Förderung aufholt dürfte sich das ausgleichen.
Es ist doch wurscht, was der Akku am Schluss kostet, als Privatperson kriegst du keinen mehr zu sehen. Nur noch für Ärzte, Ingenieure und Politruks. If you want an imagine of the future, imagine you eating Sauerkraut from a barrel forever.


melden
Sniffle01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:10
@taren

Die entstehenden Umweltschäden sind egal, weil evtl. der Preis sinken könnte. Das ist mal grüne Logik


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:13
bgeoweh schrieb:If you want an imagine of the future, imagine you eating Sauerkraut from a barrel forever.
Hahaha, so passend. :D
bgeoweh schrieb:Elektromobilität ist auch so ein Feigenblatt, dass man momentan noch vorhält, um zu verschleiern, dass bei ernsthaften Bestrebungen um die Klimaziele weitestgehend Sense mit der motorisierten Individualmobilität ist. Nurnoch Marschrutka, außer man ist "kriegswichtig".
Vorallem nicht nur damit, es müsste sich in allen Lebensbereichen grundlegend etwas ändern. Aber dafür wird aller höchstens ein Bruchteil der Menschen, die ein solches leben nicht gewohnt sind, überhaupt bereit sein. Woanders kennt man das System mit den Marschrutkas noch, auch sind viele Menschen auf der Welt gewöhnt wenn daheim ein Glühkolben brennt und ein kleines Radio da ist. Aber erkläre das mal den leuten hier im Land, das würde lustig werden.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:20
Bone02943 schrieb:Hahaha, so passend. :D
Und nicht wirklich weit weg von der Realität. Frisches Obst im Winter geht ja nur dank massivem Ressourceneinsatz, muss mithin also abgestellt werden. Das wenige, was noch als Beifracht irgendwo mitfährt, wird für Normalsterbliche unerschwinglich sein, für die Masse bleibt Eingemachtes und Lagerfähiges. Kelleräpfel, Kompotte usw.
Bone02943 schrieb:Vorallem nicht nur damit, es müsste sich in allen lebenslangen grundleben etwas ändern.
Nachdem der Verbrenner außer für Spezialanwendungen wegrationalisiert ist, wird man doch relativ schnell darauf kommen, dass die nächstgrößte Verschwendung in Privatfahrzeugen besteht, die zwar mit hohem Aufwand gebaut werden, aber rund 90% des Tages stehend verbringen. Share-Fahrzeuge usw. mit höherem Nutzungsgrad sind also klimatechnisch eindeutig vorzuziehen.
Bone02943 schrieb:Aber erkläre das mal den leuten hier im Land, das würde lustig werden.
Nächster Punkt: Mode gibt's nicht mehr (man kann ja weder Plastik-Klamotten aus Synthetik (ERDÖL!) noch um die halbe Welt gefahrene Baumwolle (Wasser!) rechtfertigen, den Transport schonmal garnicht) also hat man wieder die sprichwörtlichen härenen Gewänder aus heimischen Naturfasern und vielleicht noch den Sonntagsstaat, jedes Jahr ein paar Teile austauschen gibt's nicht mehr.

Die konsequente Öko-Zukunft hat man sich in etwa so vorzustellen wie die DDR in den 60-70ern oder die späte Sowjetunion. Mit eventuell etwas besserer medizinischer Versorgung, die aber dafür rationiert.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:27
bgeoweh schrieb:Und nicht wirklich weit weg von der Realität. Frisches Obst im Winter geht ja nur dank massivem Ressourceneinsatz, muss mithin also abgestellt werden. Das wenige, was noch als Beifracht irgendwo mitfährt, wird für Normalsterbliche unerschwinglich sein, für die Masse bleibt Eingemachtes und Lagerfähiges. Kelleräpfel, Kompotte usw.
Das ist ja der Witz, wenn wir zeitnah umstellen müssen wir auf gar nichts verzichten, weil wir bei 0 Emissionen ausreichend Energie produzieren und dies wahrscheinlich nicht wesentlich teurer als jetzt, zumindest wenn sich das System erstmal eingespielt hat.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:28
@taren

Ohne Googlen: schätze mal bitte, wie alt der durchschnittliche Hochseefrachter ist.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:31
taren schrieb:weil wir bei 0 Emissionen ausreichend Energie produzieren
0 Emissionen, was genau ist damit eigentlich gemeint? Allein die Emissionen aus den Kraftwerken mit fossilen Brennstoffen oder auch der motorisierte Verkehr, die Landwirtschaft,...?
Ist dabei der immer weiter schwindende Regenwald mit einberechnet?


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:32
bgeoweh schrieb:Ohne Googlen: schätze mal bitte, wie alt der durchschnittliche Hochseefrachter ist.
Die wirklich großen Containerschiffe sind nicht so alt, da es vermutlich noch viele kleine ältere Schiffe gibt würde ich sagen 35-45 Jahre.


melden
Sniffle01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:32
taren schrieb:und dies wahrscheinlich nicht wesentlich teurer als jetzt
Bestimmt...deswegen sprach Altmeier auch von 1 Billion Euro an Kosten.
Andere, also Experten, kommen alleine für die derzeitige Regelung auf Kosten von 500 Milliarden Euro bis zum Jahre 2025 für die Energiewende. Und du willst weitergehen und quatsch von einer Nullsumme


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:33
Bone02943 schrieb:Ist dabei der immer weiter schwindende Regenwald mit einberechnet?
Wie bringt man die Aussagen zusammen, dass wir "jährlich die Ressourcen von 2,3 Erden verbrauchen" würden, beim Sustainable lifestyle aber "auf nichts verzichten" müssen?


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:35
@bgeoweh

Gute Frage, aber mit 0 Emissionen und ohne Kohle ist wohl alles möglich.
taren schrieb:Die wirklich großen Containerschiffe sind nicht so alt, da es vermutlich noch viele kleine ältere Schiffe gibt würde ich sagen 35-45 Jahre.
Stimmt die wirklich größten Schiffe sind noch halbwegs die neuesten die da rumgurken.
Allein die fünfzehn grössten Schiffe der Welt stossen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos, errechnete der Naturschutzbund Deutschland in einer Studie.
https://www.srf.ch/kultur/wissen/schifffahrt-das-schmutzigste-gewerbe-der-welt


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:36
Sniffle01 schrieb:Bestimmt...deswegen sprach Altmeier auch von 1 Billion Euro an Kosten.
Andere, also Experten, kommen alleine für die derzeitige Regelung auf Kosten von 500 Milliarden Euro bis zum Jahre 2025 für die Energiewende. Und du willst weitergehen und quatsch von einer Nullsumme
Was du schreibst sind die Kosten für die Umstellung aber nicht wenn die Umstellung abgeschlossen worden ist.


melden
Sniffle01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:37
@taren

Aber bis sie abgeschlossen ist, müssen diese Kosten erst einmal erbracht werden, damit es abgeschlossen werden kann. Und wie sich dann der energiepreis verhält, darüber will ich erst gar nicht nachdenken, denn es würde mir den Scheiß auf die Stirn treiben


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:38
Bone02943 schrieb:Stimmt die wirklich größten Schiffe sind noch halbwegs die neuesten die da rumgurken.
Die Schätzung war tatsächlich garnicht schlecht, das Durchschnitts-Frachtschiff ist ziemlich genau 20 Jahre alt, der Durchschnitts-Allzweckfrachter 25 Jahre. Interessanterweise sind aber mehr als 50% der Frachtschiffe über 20 Jahre alt, und sogar fast 60% der Allzweckfrachter. Quelle: https://unctad.org/en/PublicationChapters/rmt2017ch2_en.pdf Tabelle 2.2
Sniffle01 schrieb:denn es würde mir den Scheiß auf die Stirn treiben
Bäh :D


melden
Sniffle01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:39
bgeoweh schrieb:Bäh :D
Oh je, ein Verschreiber der dennoch so stehenbleiben kann...


melden
Sniffle01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:45
@bgeoweh

Aber wie hatte diese verlogene und heuchlerische Partei Die Grünen doch gleich gesagt "Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet - so viel wie eine Kugel Eis"


melden

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:46
Sniffle01 schrieb:"Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet - so viel wie eine Kugel Eis"
Das siehst du nur nicht langfristig genug, wart mal, wie die Kugel Eis erst anzieht, wenn die Zuckersteuer und die Sonderabgabe auf tierische Fette kommen :D


melden
Sniffle01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 00:48
@bgeoweh

Dann muss man sich aber anstrengen, denn bisher hat es mindestens 200 Milliarden gekostet. Da muss der Preis für Eiskugeln aber schnell nachziehen... ;)


melden
Anzeige

Räumung des Hambacher Forstes

10.10.2018 um 08:07
gestern um 20:12
frauzimt schrieb:
Das Fliegen müsste teurer werden.
Bone02943 schrieb:Immer mehr Menschen verdienen immer mehr Geld. Schau mal was da noch alles kommt wenn Chinas Wohlstand weiter wächst oder nach Indien, Teile von Afrika...
Das stimmt.
allein schon der Tourismus.
Neulich einen Bericht über die Städte Venedig und Barcelona gesehen, die unter den Touristen zusammenbrechen. Wirklich ekelhafte, freudlose Bilder.
Die Einwohner von Barcelona und Venedig finden die Lebesbedigungen unerträglich, aber ihre Bürgermeister fliegen nach Indien, nach China um Touristen anzuwerben.
Unn das ist der Clou: diese Politiker wohne nicht selbst in den Städten, sondern außerhalb.

Vor ein paar Jahren lernte ich eine junge Frau aus Südkorea kennen, die in Deutschland studiert.
Sie hat erzählt, dass sie aus ihrem Land geflüchtet ist, weil man dort oft nicht atmen kan. Die Luft ist gelb, man kriegt keine Luft. Für sie war es wunderbar, dass sie jetzt in einem Land lebt, in dem die Luft sauber ist.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt