Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

790 Beiträge, Schlüsselwörter: Bundeswehr, Geheim, Untergrund, Hannibal Prepper, Schattenarmee

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

07.07.2019 um 21:28
bgeoweh schrieb:Der letzte, der sich so vehement irgendwelche riesigen Naziarmeen herbeigerechnet hat, saß dabei im Bunker in Berlin.
Der hatte zu dem Zeitpunkt aber bereits 60 Millionen Menschen auf dem Gewissen, davon gut 5 Millionen deutsche Soldaten. Viele Nazis waren da schon Richtung Südamerika abgehauen. Keine gute Idee, darüber Witze zu machen.


melden
Anzeige

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

07.07.2019 um 22:09
Orig.Nathan schrieb:Der hatte zu dem Zeitpunkt aber bereits 60 Millionen Menschen auf dem Gewissen, davon gut 5 Millionen deutsche Soldaten. Viele Nazis waren da schon Richtung Südamerika abgehauen. Keine gute Idee, darüber Witze zu machen.
Es ist auch nicht richtig die Toten des Pazifikschauplatzes Hitler aufzurechnen.

Also wenn wir beim eigentlichen Thema bleiben und nicht einfach alles zusammenwerfen.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

07.07.2019 um 22:20
Fedaykin schrieb:Es ist auch nicht richtig die Toten des Pazifikschauplatzes Hitler aufzurechnen.
Vorsicht, das ist ganz dünnes Eis. Relativierung von Verbrechen des Nationalsozialismus werden nur in ultrarechten Foren bejubelt.

Ich diskutiere nicht über Zahlen und auch nicht über Ursache und Wirkung. Ich nehme die Zahl, die die historische Forschung vorgibt.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 08:20
Wo relativiere ich die Verbrechen? Geht es noch

ich weiße dich lediglich auf den Fehler hin die Toten des 2 Weltkrieges alle Hitler zuzusprechen, weil du damit den ganzen Pazifischen Schauplatz auch ausklammerst, du damit also Japanische Verbrechen und co relativerst wenn du es denn so haben willst
Orig.Nathan schrieb:Ich diskutiere nicht über Zahlen und auch nicht über Ursache und Wirkung. Ich nehme die Zahl, die die historische Forschung vorgibt.
Nope, das habe ich getan, du hast einfach alle Toten des 2 Welktriegs den Europäischen Schauplatz zugeschrieben.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 09:26
Du verwechselst "Schauplätze" mit Ursache und Wirkung, also mit der isolierten Schuld des Dritten Reichs am kompletten Weltdesaster. Aber gut.

BTT:

Von wegen "30 Leute" und "isolierte Kleingruppen" usw.:
Die Geschehnisse in Mecklenburg lassen sich nicht als Einzelfall mit zwei mutmaßlichen Straftätern abtun, die in sich in einer Gruppe bewegen, sich radikalisierten. Nordkreuz ist keine isolierte Gruppe und eingebettet in ein weit größeres Netzwerk. Das können wir längst belegen. Die meisten Mitglieder sind auch Teil weiterer Telegram-Gruppen wie Nord.com und Nord. Daneben gibt es die Gruppen West, Ost und Süd. Was sie vereint, ist ihr Gründer, er nennt sich Hannibal. Sein bürgerlicher Name ist André S. Neben den Prepperchats führt er den Verein Uniter, der sich in sein Netz einfügt, in Süddeutschland sogar mit der Preppergruppe verschmolzen ist.
Eigentlich nicht zu glauben:
Die Ermittler zeigen Böhringer eine Skizze. Es ist der Grundriss seiner Wohnung. Der Staatsschutz hatte sie angefertigt, damals, nach den Morddrohungen. Jetzt ist sie in die Hände von zwei Männern geraten, die das BKA für rechtsextreme Terroristen hält.
Dies und mehr: --> https://taz.de/Rechter-Terror-in-Deutschland/!5608261/


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 09:33
Orig.Nathan schrieb:Du verwechselst "Schauplätze" mit Ursache und Wirkung, also mit der isolierten Schuld des Dritten Reichs am kompletten Weltdesaster. Aber gut.
Nope, ich trenne das ganze historisch korrekt auf. Wie gesagt die Fehler liegen bei dir, klar nachzulesen.
Orig.Nathan schrieb:Die meisten Mitglieder sind auch Teil weiterer Telegram-Gruppen wie Nord.com und Nord. Daneben gibt es die Gruppen West, Ost und Süd. Was sie vereint, ist ihr Gründer, er nennt sich Hannibal. Sein bürgerlicher Name ist André S. Neben den Prepperchats führt er den Verein Uniter, der sich in sein Netz einfügt, in Süddeutschland sogar mit der Preppergruppe verschmolzen ist.
Und immer noch hängen wir beim Ursprung rum, eine Prepper chat um Haniball und co.

Also warte ich mal wie groß denn de Schattenarmee noch wird. Bislang haben wir Prepper, Tag X, ihre chats, 1 Maschinenpistole 9mm, und ne bestellung bzgl Löschkalk und Leichensäcke.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 09:52
Fedaykin schrieb:Nope, ich trenne das ganze historisch korrekt auf. Wie gesagt die Fehler liegen bei dir, klar nachzulesen.
Dieses "Auftrennen" ist historisch völlig unhaltbar. Aber ist ja deine Sache, was du auftrennst, nur bitte woanders, hier ist Schattenarmee.
Fedaykin schrieb:Also warte ich mal wie groß denn de Schattenarmee noch wird. Bislang haben wir Prepper, Tag X, ihre chats, 1 Maschinenpistole 9mm, und ne bestellung bzgl Löschkalk und Leichensäcke.
Ich stelle fest, dass aus dem anfänglichen Luftgewehr nun immerhin eine Maschinenpistole geworden ist. Wird ja und du bist ja nicht allein sondern in bester Gesellschaft. Es gibt auch in der Politik immer noch Leute, die diese Vorgänge schon seit Jahren beobachten und nicht weiter ernst nehmen. Jetzt ist ein Politiker ermordet worden. Dazu brauchte es nicht mal eine Maschinenpistole.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 12:36
Orig.Nathan schrieb:Dieses "Auftrennen" ist historisch völlig unhaltbar. Aber ist ja deine Sache, was du auftrennst, nur bitte woanders, hier ist Schattenarmee.
Nein, natürlich ist es haltbar, weil Historischer Fakt. Beschäftige dich einfach mehr mit Geschichte. Der Krieg im Pazifik steht nicht wirklich im Zusammenhang mit den Nazis, Hitler und begann auch schon viel früher mit der Japanischen Kampagne gegen China.
Orig.Nathan schrieb:Ich stelle fest, dass aus dem anfänglichen Luftgewehr nun immerhin eine Maschinenpistole geworden ist. Wird ja und du bist ja nicht allein sondern in bester Gesellschaft.
Ich warte ja noch auf ein Waffenliste, bzgl der Funde. Beeindruckend Umsturzgefahr mit 1 Uzi. Soweit zur Schweren Bewaffnung
Orig.Nathan schrieb:Es gibt auch in der Politik immer noch Leute, die diese Vorgänge schon seit Jahren beobachten und nicht weiter ernst nehmen. Jetzt ist ein Politiker ermordet worden. Dazu brauchte es nicht mal eine Maschinenpistole.
Nö, hat dieser Mord was mit der Preppergruppe zu tun? Das ist die Frage

wie so oft bei dir, immer nicht alles mögliche zusammenwerfen, dafür gibt es eben den Allgemienen Thread zu Rechtsextremismus


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 12:54
Fedaykin schrieb:Der Krieg im Pazifik steht nicht wirklich im Zusammenhang mit den Nazis
Sicher kann der Klügere nachgeben, aber wenn immer der Klügere nachgibt regieren am Ende die Dummen. Deswegen: Das ist eine klare Falkschaussage.
Fedaykin schrieb:Ich warte ja noch auf ein Waffenliste, bzgl der Funde. Beeindruckend Umsturzgefahr mit 1 Uzi. Soweit zur Schweren Bewaffnung
Fedaykin schrieb:Nö, hat dieser Mord was mit der Preppergruppe zu tun? Das ist die Frage
Um "Umsturzgefahr" geht es ja nicht nur, sondern auch um die Gefährdung von unliebsamen Politikern, die auf einer Todesliste zusammengefast sind. Diese Liste steht in Verbindung mit der Preppergruppe. Die Links stehen alle hier in diesem Thread. Deine Takltik der beharrlichen Ignoranz führt nicht zum Ziel.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 12:56
Orig.Nathan schrieb:Sicher kann der Klügere nachgeben, aber wenn immer der Klügere nachgibt regieren am Ende die Dummen. Deswegen: Das ist eine klare Falkschaussage.
Wikipedia: Zweiter_Japanisch-Chinesischer_Krieg
Als Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg (bzw. Zweiter Sino-Japanischer Krieg)[1] bezeichnet man eine umfassende Invasion der Japaner in China, die am 7. Juli 1937 begann und bis zum 9. September 1945 dauerte.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 12:56
Orig.Nathan schrieb:Sicher kann der Klügere nachgeben, aber wenn immer der Klügere nachgibt regieren am Ende die Dummen. Deswegen: Das ist eine klare Falkschaussage.
Dann beleg deine Aussagen mal. Also die Zusammenhänge zwischen Hitlers Politik und den Japanischen Pazifikkrieg.
Orig.Nathan schrieb:Um "Umsturzgefahr" geht es ja nicht nur, sondern auch um die Gefährdung von unliebsamen Politikern, die auf einer Todesliste zusammengefast sind. Diese Liste steht in Verbindung mit der Preppergruppe. Die Links stehen alle hier in diesem Thread. Deine Takltik der beharrlichen Ignoranz führt nicht zum Ziel.
Nein, es geht doch um Tax X, SChattenarmeen, Groflächige Bewaffnete Kräfte die angblich Bundesweit Militär und Polizei unterwandert hätten..

Und schön was der ermordete Politiker und der Täter teil dieses Netzwerkes?


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 13:00
Geisonik schrieb:Als Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg (bzw. Zweiter Sino-Japanischer Krieg)[1] bezeichnet man eine umfassende Invasion der Japaner in China, die am 7. Juli 1937 begann und bis zum 9. September 1945 dauerte.
das ist wieder ein ganz anderes Thema


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 13:01
Orig.Nathan schrieb:das ist wieder ein ganz anderes Thema
Leider nein..

Wikipedia: Pazifikkrieg

Also du kannst natürlich deine alternativen Geschichtskenntnisse, in einem ww1 Thread erläutern.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 13:02
Fedaykin schrieb:Nein, es geht doch um Tax X, SChattenarmeen, Groflächige Bewaffnete Kräfte die angblich Bundesweit Militär und Polizei unterwandert hätten
Auch dafür liegen hier in diesem Thread bereits zigfache Beweise vor, eine Menge Links. von "Großflächig" war nicht die Rede, aber die Unterwanderung von Polizei und Bundeswehr durch organisierten Rechtsextremismus ist an sich erschreckend. Reines Ignorieren dieser Beweise ist keine geeignete Gegenargumantation.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 13:05
Fedaykin schrieb:Leider nein..Wikipedia: Pazifikkrieg
Leider doch:
Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 traten am Folgetag die USA in diesen Konflikt und damit in den Zweiten Weltkrieg gegen die Achsenmächte ein.
[a.a.O.]

ich würde es an deiner Stelle vermeiden, deine alternativen Geschichtskenntnisse in einem eigenen Thread zu formulieren.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 13:06
Orig.Nathan schrieb:Auch dafür liegen hier in diesem Thread bereits zigfache Beweise vor, eine Menge Links. von "Großflächig" war nicht die Rede, aber die Unterwanderung von Polizei und Bundeswehr durch organisierten Rechtsextremismus ist an sich erschreckend. Reines Ignorieren dieser Beweise ist keine geeignete Gegenargumantation.
Irgendwie ja nicht...

Das war eher deine persönliche Meinung oder "wunschdenken?"

Wir sind bei Hannibal einen Netzwerk mit Diskussionen über Tag X und Politiker die sie ausschalten möchten, Geklauter Munition und bislang weiß ich von einer 9mm MP Typ UZI..

Wie ich schon sagte für die große Schattenarmee und co etwas mau., oder was dahinter so stecken sollte.

So gesehen haben wir Rechtsorientierte Prepper mit Hass auf Linke Politiker und viel Fantasie bzgl eines Hypothetischen Tag X

bestenfalls hätten wir Rechte Attentäter/Mörder, was ansatzweise an eine der RAF Generationen rankommt. Eine Schattenarmee in der der Bundeswehr (Die erst recht nicht nachgewiesen ist) stell ich mird och etwas anders vor bzgl des Threadthemas.
Orig.Nathan schrieb:eider doch:
Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 traten am Folgetag die USA in diesen Konflikt und damit in den Zweiten Weltkrieg gegen die Achsenmächte ein.
[a.a.O.]

ich würde es an deiner Stelle vermeiden, deine alternativen Geschichtskenntnisse in einem eigenen Thread zu formulieren.
Du leugnest immer noch die Tatsache, ich sehe da leider immer noch nicht wie du den Nazis den Pazifikkrieg anhängen möchtest las auch die dortigen Toten ,vor allme die 10 Mio Toten Chinesen usw,

Also beleg mal besser deinen Zusammenhänge

Diskussion: Zweiter Weltkrieg - Atombombe (Beitrag von Fedaykin)

dieser Thread ist so gut wie andere für geeignet.
also erläuter mal wie Hitler den Pazifikkrieg begonne und geführt hat und wie die Wehrmacht und Waffen SS in China wüteten.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 13:31
Orig.Nathan schrieb:das ist wieder ein ganz anderes Thema
Das ist in etwa so wie mit dem 1. und 2. WK.

Man kann die Zeit dazwischen ignorieren und damit die Folgen des 1. WK und es komplett getrennt betrachten, dadurch wird aber nicht ungeschehen was passierte und was zu welchen folgen führte.
Der Zusammenhang bleibt, auch wenn man ihn nicht nennt.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 14:55
Bleibt bitte wieder mehr am Threadthema und verschiebt die Diskussion nicht zu sehr in Richtung 1. und 2. Weltkrieg.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 16:58
hat jemand eine Tehorie, wozu die Leichensäcke bestellt haben könnten? um einen Körper darin aufzubewahren. Aber zu welchem Zweck?
Wenn sie jemanden assassinieren wollten, dann packt man das Opfer anschliessend doch nicht ein.


melden
Anzeige

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

08.07.2019 um 17:17
@Fedaykin
Wenn die bei den Kollegen von Gladio, dem Technischen Dienst und Co aufgepasst hätten, würden sie nicht chatten und sich so schnell erwischen lassen. Auch die Brabant Bande war geschickter. Eine Maschinenpistole und Chats.. das mag ja eine Gruppe Gleichgesinnte sein, aber eine Schattenarmee ist ja noch eine andere Hausnummer.

Was rechte Tendenzen in der Bundeswehr und Polizei angeht....Ich war selbst bei der Bundeswehr und rechtes Gedankengut wurde dort sanktioniert und diejenigen, die damit angekommen wären, hätten nicht nur einmal das Klo geputzt.
Das heisst aber nicht, dass es da keine Leute gab, die gern geballert haben und dass man da oh du schöner Westerwald singt und WW2 Panzer etc ziemlich cool findet, gehört halt dazu. Freilich ohne gleich dubiose Gedanken zu haben. Es ist eine Armee...
Was die Polizei angeht, kann ich mir vorstellen, dass manche einfach gefrustet sind, was nichts entschuldigt


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt