Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

337 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, DDR, Osten, Ossi, Ostdeutschland, Wessi

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

16.12.2018 um 16:34
Alienpenis schrieb:dann steht es dir nicht zu, den Osten zu beurteilen!
Immerhin kenne ich den Osten gut genug, um auch als Nichtexperte ein Urteil abgeben zu können. Ich dachte immer, im Westen gäbs Meinungsfreiheit... offenbar eine weitere urbane Legende. :-((


melden
Anzeige

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

16.12.2018 um 17:32
Realo schrieb:Ist aber auch scheiße, dann kannst du abends nicht in die Stadtkneipe um die Ecke gehen, weil du ja noch zurück nach Brandenburg fahren musst, und nur Cola trinken ist auch nicht so das Wahre.
Is bei mir kein Problem, ich fahr mit Fahrrad und Öffis.
Realo schrieb:Ich dachte immer, im Westen gäbs Meinungsfreiheit... offenbar eine weitere urbane Legende. :-((
Häufiges Missverständnis, Meinungsfreiheit bedeutet nämlich nur, dass man seine Meinung frei äußern darf, nich aber, dass jeder andere die eigene Meinung auch gut heißen muss.

mfg
kuno


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

16.12.2018 um 17:41
kuno7 schrieb: nich aber, dass jeder andere die eigene Meinung auch gut heißen muss.
Die Bemerkung
Alienpenis schrieb:dann steht es dir nicht zu, den Osten zu beurteilen!
wirkt auf mich nun aber doch eher wie die Aufforderung: Wovon man keine Ahnung hat, darüber soll man schweigen (Wittgenstein) bzw. wenn man keine Ahnung hat, besser mal die Klappe halten (Nuhr).


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

16.12.2018 um 18:08
Realo schrieb:wirkt auf mich nun aber doch eher wie die Aufforderung: Wovon man keine Ahnung hat, darüber soll man schweigen (Wittgenstein) bzw. wenn man keine Ahnung hat, besser mal die Klappe halten
Und du meinst, über das zu schweigen, wovon man nichts versteht, is eher nix für dich?
Aber hast recht, mein Einwand hat tatsächlich nich ganz gepasst.

mfg
kuno


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 07:41
Hier ein Beispiel, wie es auch im Osten vorwärts gehen kann:
https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article141484589/Warum-Leipzig-den-Rest-der-Bundesrepublik-abhaengt.html
Ist zwar von 2015, die Mieten dürften mittlerweile stark gestiegen sein. Allerdings liegen sie immer noch unter Bundesdurchschnitt.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 14:05
Ich hab jetzt nicht alle Posts gelesen. Gehen sie doch mehrheitlich in die selbe Richtung.
Und das will ich so nicht stehenlassen.
Dieser Thread liest sich, als würden im Osten nur Nazis leben. Als würden im Osten nur (halbleere) Plattenbauten stehen. Als wäre dee Osten rückständig und für den armen Westen nur eine große Last.

Ich bin in Brandenburg aufgewachsen und lebe mittlerweile an der Grenze zu Berlin. Also, ja ich bin Ossi. Und nein, ich bin kein Nazi, ich wohn(t)e nicht im Plattenbau und rückständig bin ich auch nicht. Ich bin sogar so gut ausgebildet, dass es reicht um in Westberlin zu arbeiten.

Das meiste was hier verbreitet wird sind traurige Klischees. Eindrücke von Menschen die mal zu Besuch im Osten waren.
Der Osten ist viel mehr als das. Aber das entdeckt mam nicht, wenn man sich nur auf das negative konzentrieren will.
Und ganz ehrlich, ich war oft genug im Westen und auch dort gibt es Gegenden in denen ich niemals würde leben wollen. Genau wie im Osten ;)


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 20:31
Mailaika schrieb:Aber das entdeckt mam nicht, wenn man sich nur auf das negative konzentrieren will.
Also DAS trifft definitiv nicht zu! Ich würde meine Zelte überall aufschlagen!
Ich habe lediglich meine Eindrücke geschildert. Es ist gut möglich, das ich mit Werdau/Zwickau eine Region erwischt hab, die besonders... ausgestorben schien. Wäre meine Zielsetzung nicht eine andere, hätte ich mich sogar dahin gezogen gefühlt.

So suche ich einen Ort mit guter Infrastruktur in der direkten Umgebung. Und einige Mitmenschen in meinem alter, wären vielleicht auch nicht falsch... aber zumindest hier, weiß ich nicht, ob die Statistiken, die richtigen Antworten liefern.

Ich kann es nicht anders beschreiben. Werdau wirkte tot...

Natürlich gibt es auch Gegenden im "Westen", in denen nicht "der Bär steppt"...

@Hape1238
Hab im Artikel zum ersten mal was von einem möglichen Zusammenschluss von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gelesen. Spannendes Projekt.

Gibt es eigentlich kulturelle Unterschiede zwischen den (deutschen) Sachsen?


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 20:55
Negev schrieb:Ich habe lediglich meine Eindrücke geschildert
Ich hatte das auch gar nicht ausschließlich auf dich bezogen. Aber wenn man die Posts in diesem Thread lesen würde, ohne den Osten zu kennen, dann gäbe es wohl keine bessere Antiwerbung. Und das finde Ich einfach nicht korrekt.

Es gibt auch genug Klischees über den “Wessi“, aber genau das sind es halt Klischees.

Wenn du was aufstrebendes im Osten suchst, schau dich in Leipzig um und auch Halle/Saale ist im kommen.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 20:58
Mailaika schrieb:schau dich in Leipzig um
War ich schon öfter. Ziemlich coole Stadt mit viel Kunst und Kultur und auch einer recht regen Musik- / Eventszene.

Ich mag Leipzig :)


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 21:01
@Gwyddion
Ist ja auch echt schön dort. Und die Infrastruktur läuft gerade auf Hochtouren :)


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 21:02
@Gwyddion
@Mailaika
Und wie ist Chemnitz?


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 21:03
Negev schrieb:Und wie ist Chemnitz?
Hm...Industriestadt...hohe Arbeitslosigkeit...
Aber auch dort gibt es nette Ecken und mit Sicherheit nicht nur Nazis.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 21:12
@Negev

In Chemnitz war ich noch nicht. Keine Ahnung wie es dort so ist.


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 21:17
Mailaika schrieb:mit Sicherheit nicht nur Nazis.
Würd ich das denken, hätt ich nicht gefragt
Mailaika schrieb:Aber auch dort gibt es nette Ecken
Die Innenstadt soll nicht so toll sein. Und, so weit ich gesehen hab, ist der Stadtkern nicht wirklich "schön".
Die DDR-Führung hat hier leider ziemlich gewütet...
Aber ich mag Jugendstilhäuser und davon hat Chemnitz wohl reichlich: https://www.zeit.de/reisen/2012-09/chemnitz-jugendstil-kassberg


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 21:21
@Negev
Einen kulturellen Unterschied habe ich nicht feststellen können.
Natürlich gibt es einen Streit, welches nun die "echten" Sachsen sind. ;)
Im allgemeinen galt: In Chemnitz wird das Geld verdient, in Leipzig wird es vermehrt, und in Dresden wird es ausgegeben.
Was aber Thüringen und Sachsen-Anhalt angeht, das sind andere Baustellen.

Leipzig hatte das Glück, mit Lehmann-Grube und Tiefensee zwei potente Bürgermeister gehabt zu haben, die vieles richtig gemacht haben.
Und Dresden ist ein Selbstläufer.


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

17.12.2018 um 21:28
@Hape1238
Soweit ich das gesehen und beurteilen kann, sind die Immobilienpreise in Leipzig und Dresden stark angezogen. Chemnitz dürfte in diesem Punkt da sein, wo Leipzig und Dresden vor 5-10 Jahren waren...?

Chemnitz wird sich auch noch machen 🙂.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

18.12.2018 um 00:17
@Negev

Chemnitz hat zwar eine Autobahn, ist aber vom Fernverkehr der Bahn abgehangen. Will man nach Süden muss man erst nach Norden über Leipzig, oder mit Umsteigen nach Erfurt.
Ansonsten fand ich Chemnitz jetzt nicht so dolle. Es gibt halt auch nicht wirklich viel was touristen anziehen könnte, ganz anders als Leipzig und vorallem Dresden.

In wie fern es Unterschiede zwischen Sachsen, den anderen Sachsen und Thürigern gibt kann ich nicht sagen. Ich bin aus einer Gegend, hier ist man Wahlsachse, wenn man nicht erst nach 91 oder 93 geboren ist. Die Region orientierte sich schon immer in Richtung Cottbus und Berlin, sächsisch spricht man hier auch nicht, von daher, keine Ahnung. :D

Was noch ein, von den Immobilien her, sehr schöner Fleck ist, dass ist Görlitz, die östlichste Stadt Deutschlands. Eine wahre Perle mit unmengen an alter Bausubstanz die im Krieg so gut wie nicht zerstört und bis heute erhalten wurde. Auch wenn viele Gebäude die DDR nur mit Mühe und Not überstehen konnten. Meiner Meinung nach eine der, wenn nicht sogar die, schönste Stadt in Deutschland. Aber das ist sicher Ansichtssache. Immerhin ist Görlitz unvergleichbar mit anderen.
Problem aber auch hier mal wieder, außer Autobahn und wenig Nahverkehr, nur eine unzureichende Verkehrsanbindung. Ansonsten ist da auch nicht all zu viel los. Aber es lebt sich sehr gut in dieser Stadt.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

18.12.2018 um 11:15
@Negev

Hässliche, hassenswerte und öde Orte finden sich auch im Westen der Republik genug. Auch Nazis hatten wir im Westen schon, als es in der DDR, zumindest offiziell, keine gab. Zerstörte Infrastukturen, weggebrochene Industrien - haben wir auch hier drüben. So gesehen sind wir schon ein "einig Vaterland".


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

18.12.2018 um 11:22
Bone02943 schrieb:Erfurt
Zumindest die Innenstadt ist in Erfurt absolut geil.... :)
Sollte man mal gesehen haben. Incl. dem jüdischen Museum oder der Krämerbrücke


melden
Anzeige

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

19.12.2018 um 10:43
Doors schrieb:Hässliche, hassenswerte und öde Orte finden sich auch im Westen der Republik genug. Auch Nazis hatten wir im Westen schon, als es in der DDR, zumindest offiziell, keine gab. Zerstörte Infrastukturen, weggebrochene Industrien - haben wir auch hier drüben. So gesehen sind wir schon ein "einig Vaterland".
bin ich ganz deiner Meinung.

und was Erfurt bzw.. den Anger angeht... nun ja die folgenden Bilder sprechen für sich :D

DDR-Zeit:

9f8d51a5d8e9 Erfurt alter Angerbrunnen

heute:

f1b850288941 Erfurt Neuer Angerbrunnen


:D


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden