Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

146 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Wirtschaft, Stadtentwicklung

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 15:31
@Malapascua
Wenn Du mehr zahlst, kommen sie von alleine - der Markt ist halt jetzt in der Hand des AN...man braucht eher Nachwuchs, da hat sich die Mentalität aber auch geändert.


melden
Anzeige
Malapascua
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 15:35
Corky schrieb:Wenn Du mehr zahlst, kommen sie von alleine - der Markt ist halt jetzt in der Hand des AN...man braucht eher Nachwuchs, da hat sich die Mentalität aber auch geändert.
Mehr zahlen tue ich sowieso und der Betriebsrat kotzt wegen der hohen Gehälter für die Neuen.
Aber du musst die erst mal in ein Gespräch bekommen....d


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 15:44
Einen Grund für die Probleme wird noch die Abwanderung von Experten und Hochqualifizierte werden - Deutschland verliert im internationalen Vergleich an Attraktivität für diese Gruppe.


melden
Malapascua
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 15:52
Ja -Steuern und Sozialabgaben sind viel zu hoch für Gutverdiener. Das geht so freilich nicht.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 15:56
Im Detail:
https://www.cicero.de/wirtschaft/die-elite-sieht-rot/39028
Wieviele (ca165000):
Jedes Jahr eine Stadt wie Würzburg oder Potsdam, Heidelberg oder Osnabrück. Weg.
Warum:
Wichtigster Befund: 68 Prozent der Befragten erwarten im Ausland einen besseren Job und mehr Geld. 38 Prozent gaben an, dass auch die hohe Steuer- und Abgabenlast ein Grund dafür war, das Land zu verlassen, 31 Prozent störten sich an der Bürokratie. Per Saldo ist Deutschland für viele einfach nicht mehr gut genug.
Wer und wie alt:
Vor allem für die Hochqualifizierten, denn über zwei Drittel der Auswanderer sind Fach- und Führungskräfte. Und es gehen die Jungen: Das Durchschnittsalter beträgt 32 Jahre. Es sind junge Ärzte und Ingenieure, Wissenschaftler und Facharbeiter, Handwerker, Techniker und ehrgeizige Dienstleister.
Im internationalen Vergleich:
Nach Angaben der OECD verliert derzeit kein anderer Staat so viele Akademiker.
Ja, und aber wir habe netto zugenommen:
Einig sind sich die Experten freilich über die „Asymmetrie der Wanderungsbewegung“. Ungewöhnlich viele gut Qualifizierte verlassen Deutschland, während vor allem Unqualifizierte zuwanderten.
und und und..,


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:04
Malapascua schrieb:Ja -Steuern und Sozialabgaben sind viel zu hoch für Gutverdiener.
Dann lieber "abkacken", wie es @Gwyddion formulierte, als dem Neoliberalismus den "totalen Sieg" zu überlassen.
Corky schrieb:Wichtigster Befund: 68 Prozent der Befragten erwarten im Ausland einen besseren Job und mehr Geld.
Aha. Und nicht weniger Steuern.
Corky schrieb:38 Prozent gaben an, dass auch die hohe Steuer- und Abgabenlast ein Grund dafür war, das Land zu verlassen
Vergleichsweise relativ niedrig (gegenüber 68%).
Corky schrieb:31 Prozent störten sich an der Bürokratie.
Da könnte und sollte man tatsächlich effektiver werden.
Corky schrieb:Nach Angaben der OECD verliert derzeit kein anderer Staat so viele Akademiker.
Beschämend, aber kein Wunder.

Aus meiner Sicht zusammengefasst: Bessere Bezahlung, Steuern nicht anrühren, Bürokratie abbauen.
Es geht auch ohne mehr Neoliberalismus.

Auf der anderen Seite können andere Länder von einem Sozialstaat wie bei uns nur träumen. Nur die Skandinavier sind da ein Stück weiter.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:13
Realo schrieb:corky schrieb:
Wichtigster Befund: 68 Prozent der Befragten erwarten im Ausland einen besseren Job und mehr Geld.
Aha. Und nicht weniger Steuern.
Du willst wohl die Leser veräppeln - die Leute wollen also mehr Brutto, aber nicht mehr Netto.

Ich behaupte jedem ist es egal wie sich das zusammensetzt, am Ende ist wichtig wieviel man in der Hand hat.
Realo schrieb:Auf der anderen Seite können andere Länder von einem Sozialstaat wie bei uns nur träumen
Die ganze Weltbevölkerung träumt von Hartz4, Kinderarmut und Altersarmut...und dies wenn einem vorher die Hälfte abgenommen wurde.
Ja, so wird es wohl sein.
Realo schrieb:Steuern nicht anrühren
Sinnvoll wäre es trotzdem, aber die Hoffnung habe ich aufgegeben.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:16
Corky schrieb:Du willst wohl die Leser veräppeln - die Leute wollen also mehr Brutto, aber nicht mehr Netto.
Wenn die Steuern bleiben wie sie sind und die Löhne erhöht werden, hat man mehr.

(Meine bescheidene Logik)


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:21
Realo schrieb:Wenn die Steuern bleiben wie sie sind und die Löhne erhöht werden, hat man mehr.
Nach progressiven Modellen aber nicht...und die sind weit verbreitet.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:24
Schwierig, Deutschland ist weitgehend ein parasitärer Staat und lebt von seinen Exporten, es ist aber zu erwarten das andere Länder hier aufholen werden. Dadurch wird der Konkurrenzkampf größer, gleichzeitig gibt es aber auch neue Absatzmöglichkeiten. Die Überproduktion wird global gesehen wohl zunehmen aber es gibt noch großen Entwicklungsspielraum in Asien, Afrika und Südamerika. Wobei wir gerade dabei sind Afrika an China zu verlieren.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:25
Es entwickelt sich leider gottes negativ.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:26
Corky schrieb:Nach progressiven Modellen aber nicht...und die sind weit verbreitet.
Auch nach progressiven Modellen. Nichts verändern würde sich nur was bei 100% Steueranteil - das wäre Kommunismus.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:30
Realo schrieb:das wäre Kommunismus.
:)
Da erkennst du es :)

:note:


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:32
Malapascua schrieb (Beitrag gelöscht):Hat auf die Wirtschaft keinerlei Einfluss.
Kommt darauf an wie man Wirtschaft deutet. Sind Vodafone, Telekom ect. keine Wirtschaftsunternehmen?
Benötigt der Aussendienstler oder Handwerker kein vernünftiges Handynetz? Das Handynetz ist für die Wirtschaft vlt. nicht fundamental,
aber dennoch wichtig. Hinzuzählen können wir ja auch noch das Breitbandnetz. Und das ist in einer globalen W schon fast
elementar.
Malapascua schrieb:wenn man diese um den Ausländeranteil korrigiert.
Okay... aber Migranten sind ein Teil unserer Gesellschaft. Diese sind mit zu berechnen denn immerhin nehmen sie später auch
eine Arbeit auf... sofern möglich.
Realo schrieb:Sind Elektroautos keine Autos?
Das steht nicht zur Debatte. Natürlich sind dies auch KfZ. Allerdings hat man hier die Entwicklung verschlafen und muß nun
eifrigst forschen und entwickeln
Realo schrieb:Das ist mir schon wieder zu viel Saccharin Sarrazin.
Boah.. kannst Du diese unsinnigen und populistischen Seitenhiebe nicht EINMAL unterlassen? Das ist ja schon fast pathologisch.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 16:48
Gwyddion schrieb:kannst Du diese unsinnigen und populistischen Seitenhiebe nicht EINMAL unterlassen?
dann muss du anders schreiben oder mir den Unterschied zwischen Deutschland kackt ab und Deutschland schafft sich ab erklären.
Sarrazin hat es nur etwas weniger vulgär formuliert.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 17:26
Realo schrieb:dann muss du anders schreiben oder mir den Unterschied zwischen Deutschland kackt ab und Deutschland schafft sich ab erklären.
Der Unterschied sollte Dir als studierten Soziologen durchaus bewußt sein.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 18:20
Realo schrieb:Dann lieber "abkacken", wie es @Gwyddion formulierte, als dem Neoliberalismus den "totalen Sieg" zu überlassen.
Haha, und genau wegen dieser Einstellung sind Linke nicht wählbar,zumindest nicht für Leute die Interesse daran haben das die Lebensumstände besser als Schlechter werden.

jaja wir sehen natürlich das die Menschen viel mehr zu sich selbst finden etc in den armen Ländern.
Realo schrieb:Vergleichsweise relativ niedrig (gegenüber 68%).
Ja tz 68 Prozent wenig. Aber immerhin doch eine Zahln von der die meisten Parteien träumen.
Realo schrieb:us meiner Sicht zusammengefasst: Bessere Bezahlung, Steuern nicht anrühren, Bürokratie abbauen.
Es geht auch ohne mehr Neoliberalismus.
Wie oft musst man eigentlich immer wieder Erkären was Neoliberalismus ist, und das nur die "einfachen" es so pauschal als Kampfwort benutzen. Also solltest du dich schon auf eine Schule des Neoliberalismus beziehen auf die wir verzichten können.

Nur am Rande unsere ganze Marktwirtschaft basiert auf einem Neoliberalen Schule..

Und ein Effizienterer Staat und weniger Bürokratie ist sogar ein Hauptkriterium der Chigago Franktion des Neoliberalismus.
Realo schrieb:Wenn die Steuern bleiben wie sie sind und die Löhne erhöht werden, hat man mehr.
Nicht im richtigen Verhältnis. Brutto zu Netto hängt klar an Steuern und Sozialabgaben. Ist im überigen ein Problem je weniger die Menschen verdienen.


melden

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 18:24
taren schrieb:Schwierig, Deutschland ist weitgehend ein parasitärer Staat und lebt von seinen Exporten, es ist aber zu erwarten das andere Länder hier aufholen werden. Dadurch wird der Konkurrenzkampf größer, gleichzeitig gibt es aber auch neue Absatzmöglichkeiten. Die Überproduktion wird global gesehen wohl zunehmen aber es gibt noch großen Entwicklungsspielraum in Asien, Afrika und Südamerika. Wobei wir gerade dabei sind Afrika an China zu verlieren.
Oher.. Bildung tut not.

Export ist also Parasitär? Vielleicht noch mal sowohl in die Thematik Handel einlesen, als auch Biologie was Parasitär heißt
Gwyddion schrieb:Das steht nicht zur Debatte. Natürlich sind dies auch KfZ. Allerdings hat man hier die Entwicklung verschlafen und muß nun
eifrigst forschen und entwickeln
Halte ich für Übertrieben von wegen Entwicklung verschlafen. Der Markt ist doch recht Überschaubar und Tessla könnte sogar in naher Zukunft mal Pleite gehen.

Bis der Markt für Elektroautos die große Nummer wird, dauert es noch. Vor allem sieht es nur von Außen so aus als hätten die Deutschen Unternehmen geschlafen. Man bekommt wenig mit was so im Hintergrund lief.

Vor allem aber geht für E Autos die ganze Infrastruktur noch nicht, was noch recht Spassig wird. Da geht es um mehr als ein paar "Steckdosen"
Gwyddion schrieb:Der Unterschied sollte Dir als studierten Soziologen durchaus bewußt sein.
Das sollte auf so vieles zutreffen. Ist aber häufig anders.


melden
Malapascua
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 18:32
Corky schrieb:Die ganze Weltbevölkerung träumt von Hartz4, Kinderarmut und Altersarmut...und dies wenn einem vorher die Hälfte abgenommen wurde.
Nun - davon träumen die Menschen. Unter Deutschen sinkt die Kinderarmut seit Jahren, nur wegen der Armutszuwanderung steigt diese. Hartz IV ist für viele vor allem in Kombination mit Schwarzarbeit und Drogenhandel unschlagbar attraktiv.

Andere Länder wie CH oder Skandinavien haben Hartz IV ähnliche Systeme schon viel länger.


melden
Anzeige
Malapascua
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Deutschland negativ als Wirtschaftsstandort?

16.03.2019 um 18:36
Corky schrieb:Nach Angaben der OECD verliert derzeit kein anderer Staat so viele Akademiker.
Kaum ein anderer Staat hat so viel Industrie mit Produktion im Ausland. Ein paar Jahre China, Singspur oder USA hat fast jeder in meinem Freundeskreis mal gemacht. Wieder gekommen sind sie fast alle....

In UK gehen die Akademiker nicht - da gibt es aber auch keinerlei Industrie mit Niederlassungen im Ausland so man temporär arbeiten könnte.


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Amerika-Irak-Krieg105 Beiträge