Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

646 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Anschlag, Halle, Landsberg

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:25
bgeoweh schrieb:Wir haben hier schlussendlich den tatsächlichen Extremfall des psychisch gestörten Einzeltäters:

Keine normalen sozialen Kontakte mehr, eingelegt in einer seltsamen idiosynkratischen "Philosophie" die er sich aus unzusammenhängenden Versatzstücken aus den kaputtesten Teilen des Internets zusammengeschraubt hat, kruder Hass auf "die Ausländer" und "die Juden" wobei ihm eigentlich egal ist, wenn er tatsächlich tötet. Die Waffen selbst aus Schrott gebastelt.

So komplett durchgebrannte Typen wird man nur schwer verhindern können - wer mit einer aus Rohren gebauten Pumpgun eine Synagoge überfallen will, aber dann weil's nicht klappt im Dönerladen zufällige Gäste killt, der geht auch mit dem Messer auf einen Tankstellenverkäufer los oder versucht eine Prostituierte zu erschlagen. Völlig wahllos eben.
Das ist bei den islamistischen tätern meist aber nicht anders.


melden
Anzeige

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:26
Shionoro schrieb:Das ist bei den islamistischen tätern meist aber nicht anders.
Richtig. Das ist ja das Problem bei Lone-Wolf-Terrorismus.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:27
Vincent schrieb:Aber hier kann man doch wenigstens auf das verdammte Video verzichten, es einfach mal nicht anschauen, auf Fotos und Klarnamen verzichten. Das wäre ein kleiner Schritt.
Ich weiß nicht wann es angefangen hat, vermutlich bei den vor Römischen-Etruskern. Die Arena, erst etruskische Sklaven beim Kampf um ihr Leben, LIVE, später das Kolosseum, LIVE. Die Wagenrennen im Circus Maximus, LIVE.

Heute haben wir Gaffer, Paparazzi und Konsumenten. Die Menschheit ändert sich nicht. :)


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:29
@Dete
Wir wollen verstehen was geschehen ist, weil wir Angst haben es geschehe wieder, so versuchen wir es zu verhindern.
Oder bezahlst du Geld um terrorismus zu sehen? Ich glaube nicht dass es da um Unerhaltung geht. Auch wenn sich damit Geld verdienen lässt.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:31
Shionoro schrieb:Terroristen kriegen das hin ob mit oder ohne sicherheitsdienst. Leider.

Wenn wir wegen terrorismus fordern, dass eine sicherheitsmaßnahme installiert wird,s ollte die auch vor terroristen schützen. Nur wirst du jemanden, der es ernsthaft auf den tod von menschen angelegt hat, nicht mit einem sicherheitsdienst beeindrucken.
Ja, Terroristen mit einem Panzer werden auch durch eine ordentliche Barrikade durchbrechen. Polizisten mit Pistolen erschießt man sowieso mit seinem Maschinengewehr.. es ist nunmal eine Risikominimierung wenn du geschulte Kräfte hast, die solche Täter wie den von heute, aufhalten, verletzen oder als Ultima Ratio töten kannst. Wieso muss man jetzt den Anspruch haben, jeden erdenkbaren Terroristen abhalten zu müssen. Ob der Terrorist beeindruckt ist oder nicht, sofern er gestoppt wird reicht das.
Shionoro schrieb:Da, bei so einem täter geht das. Und da machen wir das auch, es gibt sicherheitsdienste dort, wo es viele antisemiten gibt. Nur ist das was anderes als ein terrorist, der wirklich kein verwirrter typ mit nem messer ist sondern einer, der das seit langem plant.
Ich glaube du hast die ganze Diskussion hier nicht mitbekommen. Die hat nämlich damit angefangen, dass ich einen Beitrag verlinkte, der den fehlenden Polizeischutz in diesem Fall anprangerte. Keine Ahnung wie du darauf kommst, dass in diesem Fall Polizeischutz nichts oder wenig gebracht hätte. Alle Anzeichen sprechen gegen deine These.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:35
Es geht um die Frage ob es sinnvoll ist, so viel Energie in Sicherheit zu investieren, oder ob nicht mit der gleichen Energie mehr bewirkt werden kann woanders mehr Leben zu retten.
In Amerika ist auch immer jemand mit ner Knarre in der Nähe wenn die Schießerei mal wieder losgeht, aber vielleicht ist auch genau das das Problem?
Sollte man nicht besser daran arbeiten, die Entstehung der Verzweiflung und des Hass der diese Menschen treibt, präventiv Einhalt zu gebieten?
Aber diese Art von Problemen, sind leider mit Geld nicht zu lösen, denn an ihnen ist nicht das Geld schuld, sondern wir.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:35
DerChef schrieb:Wir wollen verstehen was geschehen ist, weil wir Angst haben es geschehe wieder, so versuchen wir es zu verhindern.
Beitrag von Dete, Seite 12

Wir können das nicht verhindern! Das ist ein strukturell, politisches Problem.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:37
Ein gesellschaftliches Problem, dessen Teil die Politik ist.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:38
@Vincent

Sicher kann man fehlenden Schutz für Synagogen anprangern. Doch was nutzt dieser, wenn Täter dann vor der Synagoge umsich schießen, oder Menschen in einem Dönerladen töten?
Zumal andere nicht falsch liegen, dass wenn schon Synagogen so geschützt werden müssen, was ist dann mit anderen jüdischen Einrichtungen? So viel Sicherheitskräfte gibt es warscheinlich gar nicht, damit sie alle geschützt werden können.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:41
Mehr Abwehr ist die Lösung des kurzdenkenden, Angriff die des weitsichtigen. Doch wenn das Problem bei uns, der Gesellschaft liegt, so müssen wir wohl in Wahrheit gegen uns selbst kämpfen.
Doch das zu tun, ist nicht in jedermanns Gedanken.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:41
DerChef schrieb:Ein gesellschaftliches Problem, dessen Teil die Politik ist.
Oder halt ein politisches Problem, von dem man die Gesellschaft nicht trennen kann. :)


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:41
DerChef schrieb:Es geht um die Frage ob es sinnvoll ist, so viel Energie in Sicherheit zu investieren, oder ob nicht mit der gleichen Energie mehr bewirkt werden kann woanders mehr Leben zu retten.
Ja, genau. Wunderbare Signalwirkung. Liebe Juden, eure Sicherheit liegt uns zwar am Herzen, wirklich.. aber wir müssen halt schauen, ob wir die Polizeikräfte und unserer Steuergelder nicht sinnvoller investieren können. Schließlich ist jedes Wochenende auch Fußballbundesliga. Die Hundertschaften werden dringend benötigt.
DerChef schrieb:In Amerika ist auch immer jemand mit ner Knarre in der Nähe wenn die Schießerei mal wieder losgeht, aber vielleicht ist auch genau das das Problem?
In Amerika kann auch jeder Vollidiot eine Waffe kaufen. Hier ging es um geschulte Polizeikräfte. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
DerChef schrieb:Sollte man nicht besser daran arbeiten, die Entstehung der Verzweiflung und des Hass der diese Menschen treibt, präventiv Einhalt zu gebieten?
Ja, das soll man. Die Frage ist nur, ob es dann reicht, Psychologen und Sozialarbeiter vor die Synagogen zu stellen.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:48
Vincent schrieb:Schließlich ist jedes Wochenende auch Fußballbundesliga. Die Hundertschaften werden dringend benötigt.
Aber eben auch meist nur am Wochenende.
Wenn es nach mir ginge, könnte man locker 1000 Beamte und mehr an Spieltagen abziehen und dafür jüdische Einrichtungen absichern lassen.
Die meiste Zeit langweilen sich Beamte eh nur rum, denn es passiert fast nie etwas.(bei Fußballeinsätze)
Ist es dann aber mal so weit, dann heißt es auch wieder: "Warum ist nicht mehr Polizei beim Fußball?"


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:48
Bone02943 schrieb:Sicher kann man fehlenden Schutz für Synagogen anprangern. Doch was nutzt dieser, wenn Täter dann vor der Synagoge umsich schießen, oder Menschen in einem Dönerladen töten?
Das nützt insofern etwas, dass man zumindest im Ansatz seiner verdammten historischen Verantwortung halbwegs gerecht wird, indem man jüdisches Leben in Deutschland so gut es geht, versucht zu schützen. Will ich damit die Türken im Dönerladen unter den Bus werfen? Nein.
Ich glaube kaum, dass der Dönerladen das Hauptanschlagsziel eines Neonazis ist. Aber die NSU.. ja, ich weiß.
Aber jetzt frag mal den Dönerladen-Inhaber ob er Polizeischutz will, und dann frag die jüdischen Gemeinden mal.

Es geht ja überhaupt nicht darum, gegen den Willen der jüdischen Gemeinde(n) den Polizeischutz zu verstärken. Es geht darum, dass man als Gesellschaft verdammt noch eins wenigstens die Bereitschaft zeigt, da, wo die Gemeinden es wünschen, auch darauf einzugehen und dann eben eine Wache abstellen ohne dann den Gefährdeten selbst auch noch die Rechnung zu stellen.
Bone02943 schrieb:Zumal andere nicht falsch liegen, dass wenn schon Synagogen so geschützt werden müssen, was ist dann mit anderen jüdischen Einrichtungen? So viel Sicherheitskräfte gibt es warscheinlich gar nicht, damit sie alle geschützt werden können.
Können wir mal gerne durchrechnen.. ich bin mir sicher, selbst das würde gehen. Aber es ist doch aktuell überhaupt gar keine Frage, Forderung oder sonst irgendwas.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:55
@Vincent

Polizeischutz geht nicht unbedingt nach Wunsch, sondern nach Bedrohungslage. Und sicher, anhand des heutigen Tages, ist die Bedrohung ernster gewesen. Aber hat man mit sowas heute wirklich gerechnet? Klar, ich schreib mir hier seit Jahren die Finger wund, dass der Ernst der Lage zum Thema Rechtsextremismus wirklich groß ist. Ich muss aber selber gestehen, dass ich den Feiertag überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, zusammen mit dem Tag der Demonstrationen in Leipzig 89. Ich hätte die Lage dann wohl auch nicht ernst genug eingeschätzt.

Das man aber Polizeischutz denen nicht in Rechnung stellen darf, die geschützt werden, sehe ich auch so. Ich wüsste nicht warum man sowas fordert.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 22:58
sehr schlimm was da passiert ist und erst recht was es für ein Bild auf Deutschend wirft. Ist überall in den News, CNN, Israel usw.... Das ist noch mal was anderes bzw. n Zacken schärfer, als wenn das jetzt in den USA oder so passiert wäre, weil die unsere Geschichte und so….

Aber jetzt der AfD da wieder die Schuld bzw. eine Mitschild in die Schuhe zu schieben entbehrt wohl jeder Grundlage. Es war ein gestörter Einzeltäter und mit oder ohne AfD, hätte er wohl die Tat trotzdem begangen...
Bone02943 schrieb:Ich muss aber selber gestehen, dass ich den Feiertag überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, zusammen mit dem Tag der Demonstrationen in Leipzig 89.
hm...besteht hier nun auch wieder eine Verbindung? Ich denke eher nicht.... Die Demonstrationen von 89 haben mit dem Tag im Grunde nichts zu tun, da es da um die DDR ging....


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 23:01
knopper schrieb:Aber jetzt der AfD da wieder die Schuld bzw. eine Mitschild in die Schuhe zu schieben entbehrt wohl jeder Grundlage. Es war ein gestörter Einzeltäter und mit oder ohne AfD, hätte er wohl die Tat trotzdem begangen...
Bist Du sicher? Ist das konsequente Verschieben der Rhetorik nach "Wir müssen uns wehren" nicht vielleicht doch ein Katalysator für solche Taten? Ich denke schon.


melden
Anzeige

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 23:02
@Bone02943
Du, ich wusste auch nicht dass heute Jom Kippur ist. Aber ich bin auch nicht irgendwie für die Sicherheit von irgendwem zuständig. Insofern ist das doch wurscht. Was ich allerdings schon weiß, ist, dass es in der letzten Woche wiederholt zu antisemitischen Angriffen gekommenDie Frage ist ja schließlich auch die, ob die Sicherheitslage korrekt eingeschätzt wurde und was dieser Anschlag dann für die zukünftige Einschätzung bedeutet. Damit müssen sich die schlauen Leute beschäftigen. Aber als Teil der Gesellschaft kann man halt wenigstens sein Wohlwollen dafür abgeben.
Ich war gerade vielleicht auch bisschen heftig gegenüber deinem Beitrag. Das war nicht dem Beitrag selbst geschuldet, sondern dem Kontext und meiner Emotionalisierung.. also sorry.


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt