Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Multikulti

2.146 Beiträge, Schlüsselwörter: Multikulti +

Multikulti

24.02.2020 um 13:59
Zitat von jerry142
jerry142
schrieb:
Ist doch Beleg genug.
nein, ist es nicht, ein Beleg wäre ein Beweis, eine Quelle, ein link. hast Du aber nicht, somit ist das nur Deine Meinung, die Du nicht einmal ordentlich begründen kannst.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:04
Zitat von abberline
abberline
schrieb:
Multikulti funktioniert nur im kleinen.
Was meinst du damit, das es nur im kleinen funktioniert?
Zitat von abberline
abberline
schrieb:
Auf ein ganzes Land bezogen birgt er ein grosses Konfliktpotential
Ich kann mir nicht vorstellen das in Ungarn alles knorke ist. Konflikte gibt es da bestimmt auch.
Zitat von Issomad
Issomad
schrieb:
Multikulti hat doch Tradition. Deutschland war nie monokulturell, hier haben immer Ausländer gelebt und sich eingebracht.
Dem bin ich mir bewusst. Deshalb meine Frage, wie aus dieser multikulturellen Gesellschaft eine monokulturelle geschaffen werden soll. Meiner Meinung nach ist das gar nicht möglich, weil wir schon immer multikulturell waren.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:06
@Tussinelda

Der Link zu Wikipedia wurde doch schön gebracht.
Was soll ich da weiter ausführen?
Ich bin doch nicht Multikulti, nur weil ich gelegentlich Döner esse oder Tsingtao trinke.

Ich bin christlich, humanistisch geprägt, in einer aufgeklärten Gesellschaft aufgewachsen.

Ich bin doch nicht anders, wenn ich die Straßenseite wechsel.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:08
Zitat von jerry142
jerry142
schrieb:
Ich bin doch nicht Multikulti, nur weil ich gelegentlich Döner esse oder Tsingtao trinke.
Meiner Ansicht nach bist du dann aber schon Multikulti.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:10
Zitat von peekaboo
peekaboo
schrieb:
Dem bin ich mir bewusst. Deshalb meine Frage, wie aus dieser multikulturellen Gesellschaft eine monokulturelle geschaffen werden soll. Meiner Meinung nach ist das gar nicht möglich, weil wir schon immer multikulturell waren.
Ist immer die Frage woraus die Mulitkulturalität bestand.

Größte Zuwanderungen früher kamen aus Europa.. oder im Grunde basierte die Deutsche Kultur auf den Kulturen der einzelnen Kleinstaaten und Regionen die darin aufgingen.

Deutschland definierte sich schon als Nationalstaat anders als seine Nachbarn...

Die Letzte Große Migrationswelle waren früher dann noch die "Polen" um die Jahrhundertwende.



https://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration-ALT/56355/migration-1871-1950
Zitat von peekaboo
peekaboo
schrieb:
Meiner Ansicht nach bist du dann aber schon Multikulti.
LOL, nein das definiert sich nicht über das Essen und Trinken... nur sehr sehr wenig..

das ist auch nicht der Urpsrung für GEsellschaftliche Konflikte.. .welches Gewürzt und co im Essen landen.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:11
Zitat von peekaboo
peekaboo
schrieb:
Meiner Ansicht nach bist du dann aber schon Multikulti.
Das ist nur Internationale Küche. Mehr nicht.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:27
Die Einwanderung von Menschen mit den gleichen Werten, ähnlichen Traditionen und ähnlicher Sozialisation ist in den meisten Fällen problemlos. Um so weiter Werte, Traditionen, Sozialisation und auch Bildung allerdings von denen des Einwanderungslandes abweichen, um so mehr muss man darauf achten, dass man sich nicht durch Masse ein hohes Konfliktpotential ins Land holt und ob man den sozialen Frieden nicht gefährdet.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:35
Multikulti kann alles sein. Super, scheisse...

Es kommt drauf an welche Elemente einer Kultur (oder nennen wir es Traditionen, Verhaltensweisen, Ansichten ect) zusammenkommen.

Am Ende wird es dann gute und weniger gute Auswirkungen geben.
Fazit muss dann jeder für sich selbst ziehen.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:37
Zitat von abberline
abberline
schrieb:
um so mehr muss man darauf achten, dass man sich nicht durch Masse ein hohes Konfliktpotential ins Land holt und ob man den sozialen Frieden nicht gefährdet.
Spricht man aus, nachdem Menschen aufgrund ihrer Herkunft erschossen werden.
Wird ausgesprochen, nach dem deutlich wurde, wie mittlerweile der Rassismus in unserer Gesellschaft grassiert.

Ich empfinde es erbärmlich, dass nach dem jüngsten rassistischen Anschlag, erneut eine Debatte geführt werden muss von "Wir" gegen "Die".
Ist wohl keiner in der Lage sich zu besinnen.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:38
@Issomad
"Ruhrpolen"
Dir ist aber hoffentlich bewusst das viele dieser Ruhrpolen gar nicht aus Polen waren sondern aus Oberschlesien, Masuren usw.. Und es deutsche waren und sie sich auch so sahen. Und das schon in ihrer alten Heimat und nicht erst an der Ruhr. Trotz teilweise slawischen Nachnamen und Bräuche.
Nur der Vollständigkeit wegen. Wird heutzutage gerne verschwiegen



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:42
@tudirnix
Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich denke, es ist klar, dass niemand rassistisch motivierte Morde toleriert oder ähnliches.



melden
ockham
Diskussionsleiter
Profil von ockham
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Multikulti

24.02.2020 um 14:42
@AlteTante
Zitat von AlteTante
AlteTante
schrieb:
Eine wunderbare Idee!

Es könnten außerdem mehr Spielfilme gezeigt werden, die nicht nur in anderen Kulturen spielen, sondern auch dort gedreht wurden (also nicht hollywoodlike oder so). Dann kann der Zuschauer ganz automatisch in diese Kultur eintauchen.
Oder sich überlegen wo die Gemeinsamkeiten der Kulturen liegen und im Fernsehen mit neuen Paradigmen ausspielen. Fernsehen schaut ja eh fast jeder.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 14:43
Zitat von tudirnix
tudirnix
schrieb:
Ich empfinde es erbärmlich, dass nach dem jüngsten rassistischen Anschlag, erneut eine Debatte geführt werden muss von "Wir" gegen "Die".
Ist wohl keiner in der Lage sich zu besinnen.
Ich finde es interessant, die Debatten abzuschaffen...

ie glaubst du radikalisieren sich die Leute? Einfach so..? Wie konnte der Rassismus überhaupt entstehen wenn doch alle so glücklcih und so schön bunt zusammenleben? Es gibt also gar kein Konfliktstoff? Der Mord ist ein neuartiges Verbrechen in seiner Dimension.. aber deswegen kann man doch nicht alle Debatten verbieten.. Wenn wir über eigentlich sozilogische Tatsachen sprechen das Multi Kulti und co kein selbstläufer sind und sich eben nicht alle automatisch mögen..

Ich verlink mal Provokativ was von Broder dessen Meinung ich bzgl der Politischen Reakition teile :

https://www.achgut.com/artikel/broders_spiegel_24_02_2020


so einfach ist Ursache des Problems nicht, noch findet sich da einfach die Lösung. Denn das Thema ist Komplexer, und das zeigt sich in anderen Gesellschaften ebenfalls. Schweden, Frankreich usw.



Habe ich im anderen Thread noch gelese, bzgl Berliner Demos. Es soll Probleme geben zwischen Juden und Antisemitischen Demonstranten? Wie erklärst du dir das?

Nein der Al Kuds Marsch ist mal nicht von der AFD Organisiert...



melden
Mot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multikulti

24.02.2020 um 14:59
Zitat von abberline
abberline
schrieb:
Multikulti funktioniert nur im kleinen. Auf ein ganzes Land bezogen birgt er ein grosses Konfliktpotential, vor allem, wenn es keine gemeinsame Identität oder gemeinsame Werte gibt.
Hirn und Herz sprich Menschlichkeit genügt als Basis für eine gemeinsame Identität und Werte. ;)



melden
ockham
Diskussionsleiter
Profil von ockham
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Multikulti

24.02.2020 um 15:04
@Mot
Zitat von Mot
Mot
schrieb:
Hirn und Herz sprich Menschlichkeit genügt als Basis für eine gemeinsame Identität. ;)
junge menschen brauchen eine Identität und das führt zu Konflikten. Da muss man intelligent vorgehen, sich die Gemeinsamkeiten überlegen und ein neues Paradigma draus machen. Das Fernsehen erreicht ganz unauffällig jeden :D music auch



melden

Multikulti

24.02.2020 um 15:04
Zitat von Mot
Mot
schrieb:
Hirn und Herz sprich Menschlichkeit genügt als Basis für eine gemeinsame Identität und Werte. ;)
Nein, tut es doch offensichtlich nicht...

Denn genau das entspringt der Sozialisation und dem Wertkanon. Ebenso was als Menschlich oder Gerecht betrachtet wird.. teilweise sogar wer denn "Mensch" ist, unterscheidet sich von Kultur zu Kultur.. Gottseidank rückläufig.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 15:15
Zitat von ockham
ockham
schrieb:
Das Fernsehen erreicht ganz unauffällig jeden
Gerade deswegen sprach ich ja für Filme aus anderen Kulturen, die auch von diesen gedreht wurden und nicht etwa von westlichen Regisseuren und Drehbuchautoren, die ihre westliche Sicht hineininterpretieren. Es gibt wunderbare solche Filme.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 15:20
Zitat von AlteTante
AlteTante
schrieb:
Gerade deswegen sprach ich ja für Filme aus anderen Kulturen, die auch von diesen gedreht wurden und nicht etwa von westlichen Regisseuren und Drehbuchautoren, die ihre westliche Sicht hineininterpretieren. Es gibt wunderbare solche Filme.
Ob die Förderlich sind.

Ich denke das hilft eher weniger zum Verständniss..

Welche Filme schweben dir vor?



melden

Multikulti

24.02.2020 um 15:34
Da müsste ich erst ein paar Titel raussuchen. Das dauert.
Zitat von Fedaykin
Fedaykin
schrieb:
Ich denke das hilft eher weniger zum Verständniss..
Warum nicht?



melden
ockham
Diskussionsleiter
Profil von ockham
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Multikulti

24.02.2020 um 15:39
@AlteTante
Zitat von AlteTante
AlteTante
schrieb:
Gerade deswegen sprach ich ja für Filme aus anderen Kulturen, die auch von diesen gedreht wurden und nicht etwa von westlichen Regisseuren und Drehbuchautoren, die ihre westliche Sicht hineininterpretieren. Es gibt wunderbare solche Filme.
da wird der Rechtsradikale wegzappen, da muss man schon intelligent vorgehen, hab ich ja schon geschrieben
Zitat von ockham
ockham
schrieb:
sich die Gemeinsamkeiten überlegen und ein neues Paradigma draus machen. Das Fernsehen erreicht ganz unauffällig jeden :D music auch
am besten das komplette fernsehen miteinbeziehen.



melden