Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Multikulti

2.146 Beiträge, Schlüsselwörter: Multikulti +
ockham
Diskussionsleiter
Profil von ockham
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Multikulti

24.02.2020 um 16:58
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Ich zähle mich als Geburtsdeutscher zu keinem speziellen Volk zugehörig. Auch fühle ich mich nicht irgendeiner speziellen Kultur zugehörig.
Ich bin in meinem Wesen, Denken und Handeln, genauso verschieden, bunt gemixt, MULTIKULTI, wie es unser demokratisches und vielfältiges Deutschland ist und sich aus ebenso vielfältigen Dingen gebildet hat, was schon bei unserer Sprache und den dafür verwendeten Buchstaben anfängt.

Ja, ich zähle mich definitiv zu denen, die MULTIKULTI nicht nur für sich sondern auch für das Land, in dem ich zufällig geboren bin, bewahren - ja beschützen wollen.
Dafür setze ich mich ein.

Also keiner will MULTIKULTI beschützen, stimmt schon mal nicht, denn ich bin schon mal einer. Meine Partei und ein Großteil der Wählerschaft meiner Partei übrigens auch.
So ziemlich alle jungen Menschen haben eine Identität die sie sich bewahren wollen. Wenn du da schon rausgewachsen bist... finde ich das toll!!! Aber ersteres, also junge Menschen die Identität benötigen, bringen viel Konfliktpotential mit... ignorieren, so wie du das machst, würde ich das nicht...



melden
ockham
Diskussionsleiter
Profil von ockham
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Multikulti

24.02.2020 um 17:00
Zitat von peekaboo
peekaboo
schrieb:
Also, ich weiß nicht. Will man diese Leute wirklich auf Veranstaltungen locken? Bist du sicher, das man solche Leute, mit welche Maßnahmen auch immer, überhaupt wieder entradikalisieren kann?
klar, wenn man das fernsehen auf neue noch nie dagewesene Paradigmen umstellt, die auf Gemeinsamkeiten ausgerichtet sind, finde ich, hat man eine gute Möglichkeit diese Leute umzustimmen.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:01
Zitat von borabora
borabora
schrieb:
Und doch lebst Du in D. , nehme ich mal an.
Weisst dessen Vorzüge anderen Ländern gegenüber zu schätzen, sonst würdest Du woanders wohnen u. das nicht zufällig.
Du sprichst unser Sozialstaatsprinzip zb. an oder? Oder auch unsere generell strenge Bürokratie und Gesetzgebung, die verzögernd, aber auch viel Positives mit sich bringt, bewahrt sie doch eine gewisse Ordnung anstatt Chaos und Liberalität über alles. Könnte man auf unsere Deutsche Justiz und unsere Rechtsprechung dann ebenso anwenden. Alles geht geordnet seinen Gang.

Kurz; Ich weiß an Deutschland eine Menge zu schätzen. Wüsste allerdings nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll - nämlich dass ich in meinem Wesen Bunt, Multikulturelle eingestellt bin und dieses Multikulturelle wird durch unsere Verfassung auch noch geschützt. In vielerlei Hinsicht. Auch unser Sozialstaatsprinzip wird dadurch geschützt. Kann ich also ebenso alles nur begrüßen.

Was auch wieder stimmt, dass ich niemals in einem deutschen Dorf mit Einheitsbrei leben könnte, wo man streng erzkonservativ der deutschen Kultur huldigen würde und auch alles so typisch spießig-deutsch aussehen würde.
Kann auch mit irgendwelchen altertümlichen christlichen Bräuchen und Denkweisen, Einstellungen nichts anfangen.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:05
Zitat von abberline
abberline
schrieb:
Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich denke, es ist klar, dass niemand rassistisch motivierte Morde toleriert oder ähnliches.
- Das eine ist ein möglicherweise vorkommendes verächtlich machen von Multikulti (selbstverständlich hier von niemandem gelesen), das machen höchstens -wenn überhaupt- Sven Liebich oder Michael Stürzenberger !

- Das andere ist ein psychisch labiler Waffenbesitzer, der durch die Verächtlichmachung von Multikulti leicht getriggert werden kann.
Und offensichtlich getriggert wurde, meiner Meinung nach.
Das beides betrachte ich im unmittelbar gegebenen Zusammenhang zum Beispiel.

Verächtlichmachung von Multikulti ist doch nur ein Kavaliersdelikt.
Meines Wissens nicht verboten!
Was nicht verboten ist, ist erlaubt wie ein lauter Furz vorm Standesbamten.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:11
@borabora

Kleiner Nachtrag noch;

Ich liebe die liberalen USA, die bunten USA zb. - könnte da allerdings niemals leben, weil du recht hast, die Vorteile in Deutschland leben zu dürfen wiegen für mich einfach höher.

Mit den Republikanern und deren Hochburgen einschließlich deren Denkweisen kann ich übrigens ebensowenig anfangen wie mit unseren den republikanischen Hochburgen und Denkweisen vergleichbar.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:11
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Kurz; Ich weiß an Deutschland eine Menge zu schätzen. Wüsste allerdings nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll - nämlich dass ich in meinem Wesen Bunt, Multikulturelle eingestellt bin - und dieses Multikulturelle wird durch unsere Verfassung auch noch geschützt. In vielerlei Hinsicht.
Bist du ja eben nicht, wenn du dieser Werte so hochhälst oder zu schätzen weißt..

Ich glaube ein Mensch kann nicht "Bunt" Denken oder Handeln...

schon gar nicht im Sinne von Mulitkulturell, was viele hier mit Transkulturell verwechseln.


Wie zeigt sich dieses Multikulturalität im Alltag?
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Was auch wieder stimmt, dass ich niemals in einem deutschen Dorf mit Einheitsbrei leben könnte, wo man streng erzkonservativ der deutschen Kultur huldigen würde und auch alles so typisch spießig-deutsch aussehen würde.
Wie willst du auch in einem selbstgefertigetn Klischeebild leben können... LOL

Aber gut, in einem Konervertiven Libanesenviertel wäre wieder Bunt?
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Kann auch mit irgendwelchen altertümlichen christlichen Bräuchen und Denkweisen, Einstellungen nichts anfangen.
TJa, komsich, wo du doch so vielen davon Huldigst. Gleichzeitig spricht man Leuten ab die mit Altertümlichen Bräuchen und Denksweisen aus anderen Kulturen nix anfangen können...



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:27
Zitat von Fedaykin
Fedaykin
schrieb:
Nein, bist du weniger als du es gern möchtest. Da bin ich sicher... Und das Alphabet hat nix mit einer Multikulturellen Gesellschaft zu tun... so wenig wie einige hier meinten Fremdes Essen zu sich nehmen wäre schon Multi Kulturelles Zusammenleben.
Ich weiß genug über multikulturelles Zusammenleben. Ort, Stadtteil, wo ich aufgewachsen und zur Schule gegangen bin, die Schule/Klassen selbst, der Freundeskreis. Durch Ausbildung dann und darüberhinaus in die Arbeitswelt eintauchend.

Auch mein aktueller Job ist Multikulturell höchst geprägt. Kollegen und dann die eigentliche Tätigkeit einschließlich der Mitmenschen. Bin so zu sagen seit 2015 an der Front des Multikulturellen.

Mein gesamtes Leben war und ist multikulturelle in vielerlei Hinsicht geprägt.

Und ja, ich genieße sogar multikulturelle Unterhaltung und kann der deutschen Kultur in Bezug auf Unterhaltung kaum etwas abgewinnen. Gilt natürlich auch für die kulturelle Küche.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:31
@rhapsody3004
Ich komm aus einem Dorf in erzkatholischer Gegend. 😉 Jetzt sag mir mal, was hier so spießig deutsch sein soll. Der Asia Imbiss? 😉



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:32
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Ich weiß genug über multikulturelles Zusammenleben. Ort, Stadtteil, wo ich aufgewachsen und zur Schule gegangen bin, die Schule/Klassen selbst, der Freundeskreis. Durch Ausbildung dann und darüberhinaus in die Arbeitswelt eintauchend.
Wow, und inwieweit ist dein Wertesystem Deswegen Multikulturell? Switcht du? Wie äußer sich das Multikulturelle Denken.

Ich glaube eher das deine Wunschwerte da schon stark einschränkend sind..
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Auch mein aktueller Job ist Multikulturell höchst geprägt. Kollegen und dann die eigentliche Tätigkeit einschließlich der Mitmenschen. Bin so zu sagen seit 2015 an der Front des Multikulturellen.
Inwie weit ist der Job Multikulturelle geprägt? Jetzt sag nicht weil dort Leute mit Migrationshintergrund arbeiten...
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Und ja, ich genieße sogar multikulturelle Unterhaltung und kann der deutschen Kultur in Bezug auf Unterhaltung kaum etwas abgewinnen. Gilt natürlich auch für die kulturelle Küche.
Also das ist jetzt alles recht nichtsagend, egal wie oft man das Wort Mulitkulturelle einbaut...



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:35
Zitat von abberline
abberline
schrieb:
Ich komm aus einem Dorf in erzkatholischer Gegend. 😉 Jetzt sag mir mal, was hier so spießig deutsch sein soll. Der Asia Imbiss? 😉
Das war von mir doch nur eine Veranschaulichung und sollte nicht aussagen, dass jedes Dorf streng erzkonservativ christlich, Einheitsbrei wäre und spießig deutsch aussehen würde.

Nein, das wollte ich damit nicht sagen. Nur ein Beispiel geben, wo ich mich nicht wohlfühlen würde und die Wahrscheinlichkeit ist nun mal höher das in irgendeiner ländlichen Gegend, in einem Dorf vorzufinden. Darum habe ich auch nur das Wort Dorf benutzt.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:38
Zitat von abberline
abberline
schrieb:
Ich komm aus einem Dorf in erzkatholischer Gegend. 😉 Jetzt sag mir mal, was hier so spießig deutsch sein soll. Der Asia Imbiss? 😉
Na bitte, Vorurteilte dürfen doch noch erlaubt sein..



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:40
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Das war von mir doch nur eine Veranschaulichung und sollte nicht aussagen, dass jedes Dorf streng erzkonservativ christlich, Einheitsbrei wäre und spießig deutsch aussehen würde.
Es war eher ein Konstruiertes Bild....

Allein weil die Deutsche Kultur schon kein Einheitsbrei ist... aber das erfordert Geschichtskenntnisse.
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Nein, das wollte ich damit nicht sagen. Nur ein Beispiel geben, wo ich mich nicht wohlfühlen würde und die Wahrscheinlichkeit ist nun mal höher das in irgendeiner ländlichen Gegend, in einem Dorf vorzufinden. Darum habe ich auch nur das Wort Dorf benutzt.
Wieso ist das Erzchristliche eigentlich so blöd, das Erzislamische soll aber so "Aktzeptiert" werden? Oder das Erzhinduistisch?



melden

Multikulti

24.02.2020 um 17:42
Also ich kann keinen deutschen Einheitsbrei erkennen.

Die Küche ist regional unterschiedlich, das Brauchtum, die Landschaften, die Mundarten usw.
Manches hat seinen Reiz, manchem kann ich nichts abgewinnen, aber das wird doch auch nicht mit anderen Kulturen besser, weil es mir nur wertvoll erscheint, weil es von weit weg herrührt. Und ach so bunt ist.
Bunt sind bestimmt auch manche Voodoo-Rituale. Muss ich vor meiner Haustür trotzdem nicht haben.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 18:09
Zitat von jerry142
jerry142
schrieb:
Bunt sind bestimmt auch manche Voodoo-Rituale. Muss ich vor meiner Haustür trotzdem nicht haben.
Hier wissen einige ganz genau, was ich mit Bunt meine. Da muss man nicht mit übertriebenen Beispielen irgendwelcher Vodoo-Rituale kommen.
Und selbst wenn, so lange sie mich persönlich nicht belästigen würden, mich auch nicht einschränken würden, auch nicht meine Rechte verletzen würden - dann sollen die Leute meinetwegen auch irgendwelche Voodoo-Rituale abhalten. Einige wären bestimmt sogar interessant, spannend, mystisch.

Da ich schon häufig als Bunter... betitelt wurde (nicht hier), so verwende ich gerne und erst Recht häufig das Wort Bunt.
Deutschland ist bunt und wird bunt bleiben. Hoffentlich! Auch bin ich persönlich bunt eingestellt. Mein Leben war und ist bunt.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 18:17
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Hier wissen einige ganz genau, was ich mit Bunt meine. Da muss man nicht mit übertriebenen Beispielen irgendwelcher Vodoo-Rituale kommen.
Nenn uns ein paar Beispiele? Was meinst du mit Bunt? Kleidung? Haarfarbe, Speisekarte? Sprachen?
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Und selbst wenn, so lange sie mich persönlich nicht belästigen würden, mich auch nicht einschränken würden, auch nicht meine Rechte verletzen würden - dann sollen die Leute meinetwegen auch irgendwelche Voodoo-Rituale abhalten. Einige wären bestimmt sogar interessant, spannend, mystisch.
Tja großer Unteschied, die einen denken nur an sich und andere eben an die Fundamentalen Rechte die man jedem in der Gesellschaft zuspricht.

Das ist der Unterschied, eine Gesellschaft die Funktioniert ist keine "Zirkus" oder "Show"
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Einige wären bestimmt sogar interessant, spannend, mystisch.
Tja, das ist immer witzig, sich über Christliche Rituale Aufregen aber bei Voodo ist es dann wieder Mystisch..

Ich denke genau diese Position ist nicht nachvollziehbar

:Note:

Merke ihr Christen ihr braucht mehr Coole Ritual, dann kommen die Leute wieder.
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Deutschland ist bunt und wird bunt bleiben. Hoffentlich! Auch bin ich persönlich bunt eingestellt. Mein Leben war und ist bunt.
JEtz wieder nur Worte.. aber keine BEispiele.

Ich frage mich wie sich das "Bunte" Denken so darstellt. Heute bin ich GG, morgen bin ich dafür das Frauen nicht mit Fremden reden? Oder ist es dann doch das Essen? Heute Haxe morgen Halal?



melden

Multikulti

24.02.2020 um 18:17
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Hier wissen einige ganz genau, was ich mit Bunt meine. Da muss man nicht mit übertriebenen Beispielen irgendwelcher Vodoo-Rituale kommen.
Ich weiß es nicht.

Wieso übertrieben? Hört bei Ritualen mit Tieropfern die Toleranz plötzlich auf?

Ja, Deutschland ist bunt. Auch ohne Multikulti.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 18:20
Übrigens bin ich mir sicher, dass sich die meisten Schreihälse, die sich täglich über Bunt beschweren, noch nicht einmal bunt live und in Farbe erlebt haben und gerade mal das Wort bunt schreiben und lautstark über den Marktplatz in irgendeinem einsamen eintönigen grau und/oder braunen Dorf am Arsch der Welt krakeelen können, in dem die Highlights des Tages die neue bunte Gartenzwergearmadar darstellen.

Diese wütenden Schreihälse lebend in ihrer kleinen engstirnigen Welt können mich ja mal gerne auf meiner bunten Arbeit besuchen, dann können sie wenigstens halbwegs einmal über bunt mitreden.



melden

Multikulti

24.02.2020 um 18:28
Zitat von jerry142
jerry142
schrieb:
Ja, Deutschland ist bunt. Auch ohne Multikulti.
So äußerte sich auch eine Tussi von der NPD auf Facebook und postete ein Foto von deutschen Dorfmädels mit Zöpfen. Alle natürlich in verschiedenen Haarfarben. Weißt was drunter stand? Rate mal...


Ps.

Das Rechte bunt ist mir nicht bunt genug und wird hier auch nicht Gegenstand von Realitäten werden. Nie wieder!



melden

Multikulti

24.02.2020 um 18:31
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
erade mal das Wort bunt schreiben und lautstark über den Marktplatz in irgendeinem einsamen eintönigen grau und/oder braunen Dorf am Arsch der Welt krakeelen können, in dem die Highlights des Tages die neue bunte Gartenzwergearmadar darstellen.
Inwieweit helfen jetzt Fiktionale Orte?
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Diese wütenden Schreihälse lebend in ihrer kleinen engstirnigen Welt können mich ja mal gerne auf meiner bunten Arbeit besuchen, dann können sie wenigstens halbwegs einmal über bunt mitreden.
Wie gesagt wie äußert sich die Arbeit denn "Bunt"?
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Das Rechte bunt ist mir nicht bunt genug und wird hier auch nicht Gegenstand von Realitäten werden. Nie wieder!
Ab wann wird es denn Bunt? Gibt es da eine minimal Mindestexotik? Wenn man sagt die Deutsche oder Westliche Welt wäre homogen stimmt das nicht..



melden

Multikulti

24.02.2020 um 18:59
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
So äußerte sich auch eine Tussi von der NPD auf Facebook und postete ein Foto von deutschen Dorfmädels mit Zöpfen. Alle natürlich in verschiedenen Haarfarben. Weißt was drunter stand? Rate mal...
Keine Ahnung, ich treibe mich nicht auf NPD-Seiten herum.

Gibt es eigentlich Untetschiede zwischen deutschen Dorfmädels und Stadtmädels?



melden